Kurz gemeldet: Denis Villeneuve: Wegen "Dune" drehte er nicht "James Bond" | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Kurz gemeldet

Denis Villeneuve auf dem Set von

© Capelight Pictures

Denis Villeneuve: Wegen "Dune" drehte er nicht "James Bond"

Eine Zeit lang war Denis Villeneuve ("Blade Runner 2049") im Gespräch für den Regieposten beim 25. "James Bond"-Film. Daraus wurde jedoch nichts, weil er sich vor dem Angebot bereits für die Adaption von Frank Herberts Science-Fiction-Klassiker "Dune" (dt. Titel: "Der Wüstenplanet") entschieden hatte. In einem Interview sagte der kanadische Filmemacher, dass er der Produzentin Barbara Broccoli mitgeteilt hätte, dass er sehr gerne den nächsten "James Bond"-Film gedreht hätte. Unter anderem weil er Bond-Darsteller Daniel Craig für einen fantastischen Schauspieler halte. Doch hätte er sich bereits für das "Dune"-Projekt entschieden, und er sei ein Mann, der keine Entscheidungen zurücknehme. Villeneuve ist ein großer Fan von Herberts Roman und bezeichnete dessen Verfilmung als das größte Herzensprojekt seiner Karriere.
Weiterführende Infos
Filme
Blade Runner 2049 - Science Fiction USA, 2017  mehr
Stars
Daniel Craig
Barbara Broccoli
Frank Herbert
Denis Villeneuve

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de