Kurz gemeldet: "Shoah"-Regisseur Claude Lanzmann ist tot | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Kurz gemeldet

Claude Lanzmann (

© Absolut Medien

"Shoah"-Regisseur Claude Lanzmann ist tot

Dokumentarfilmer Claude Lanzmann ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin ntv unter Berufung auf die Frau des bedeutenden Filmemachers. Lanzmann wird mit seiner fast zehnstündigen Dokumentation "Shoah" über den Völkermord an den europäischen Juden durch das Hitler-Regime weltberühmt. Auch seine Dokumentarfilme "Sobibor, 14. Oktober 1943" und "Der letzte der Ungerechten" kreisen um das Thema, das Lanzmann immer wieder beschäftigt: Das Verbrechen an den Juden im Dritten Reich und das Verhalten von Opfern und Tätern innerhalb der Vernichtungspolitik der Nazis. Lanzmann lässt in seinen Dokumentationen Täter und Opfer gleichermaßen zu Wort kommen, was ihm viel Kritik einbringt. Doch genau dieses Vorgehen macht seine Arbeiten so eindringlich und wertvoll.
Weiterführende Infos
Filme
Der letzte der Ungerechten - Dokumentarfilm Frankreich, 2013  mehr
Sobibor, 14. Oktober 1943 - Dokumentarfilm Frankreich, 1979  mehr
Shoah 1. Teil - Dokumentarfilm Frankreich, 1976  mehr
Stars
Claude Lanzmann

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de