Filmreporter-RSS

Schantra

Mitglied seit: 11.07.2011 11:17
Zuletzt gesehen: 11.04.2014 12:40
Filmbeiträge: 50  Bewertungen 50  Kritiken
Starbeiträge: 23  Bewertungen 23  Kritiken
Forenbeiträge: 10 

Über mich

Gästebuch

- keine Einträge -

Beitrag schreiben >>

Beiträge

Filmkritik zu Captain America 2 - The Return of the First Avenger 3D - 11.04.2014 12:39

Ein Marvel Film, der wie die anderen neuen Superheldenfilme zum nächsten Avengers hinführt. Die Geschichte um Steve und diesmal auch um die Organisation S.H.I.L.D. ist im üblichen Stiel der Marvel-Werke gehalten und enthält somit keine neuen Strukturen. Jedoch ist diese Erzählart alt-bewehrt und baut Spannung auf. Die Musik und Effekte sind klasse eingesetzt, doch der 3D-Effekt ist unauffällig. Daher würde mir eine 2D Version im Kino reichen. Es wird viel Wert auf das Große ganze gelegt und nur wenig auf die einzelnen Personen geschaut. Das ist nicht störend, da man die Charaktäre bereits aus den vorangegangenen Filmen kennt. Der Film ist zu Empfehlen, für Marvel- und Helden-Fans.


Filmkritik zu Die Eiskönigin - Völlig unverfroren 2D - 29.11.2013 00:06

Disney-Fans lieben ihn und alle anderen werden ihn mögen. Tolle Musik, klasse Geschichte. Dramatik und Storytelling wie es sich für ein Disney-Werk gehört. Der wird auf BluRay meinen Sammlung ergänzen und der Soundtrack meinen MP3-Player füllen.


Filmkritik zu Die Tribute von Panem - Catching Fire - 26.11.2013 19:39

Sehr gut und spannend umgesetzt auch wenn ich mir das Ende des 2. Teils an einer anderen Stelle gewünscht hätte. Die Schauspieler sind sehr Charaktertreu und die Gefahr, welche im Buch durch die ich Perspektive nicht so groß zur Geltung kommt, ist hier sehr gut dargestellt.


Filmkritik zu Thor - The Dark Kingdom 2D - 26.11.2013 18:16

Ich liebe Marvel und alle Realverfilmungen. Manche sind besser und manche mag man gar nicht bewerten. Thor 2 finde ich besser als den 1. Teil, auch wenn die Liebesgeschichte mal wider Hollywood-mäßig im Vordergrund steht. Der Humor in diesem Film gefällt mir sehr und ich liebe die beiden Hauptdarsteller. Ich hoffe das sie noch in weiteren Avanger-Filmen meine Filmgier befriedigen werden :-) Schade das dieser Film fast nur in 3D gezeigt wird. Dabei gibt es kaum nennenswerte Effekte in denen diese Technik gewinnbringend eingesetzt wurde.


Filmkritik zu Fack ju Göhte - 26.11.2013 18:12

Gemeinsam mit Freunden und in einem vollen Kinosaal machen Komödien noch viel mehr Spaß. Ich habe in diesem Film sehr viel gelacht, allerdings denke ich, dass man nur ein Mal drüber lacht.


Filmkritik zu Der Hobbit: Eine unerwartete Reise 3D - 23.12.2012 18:16

Ich habe den Film in 3D geschaut und denke das lohnt sich. Zwar sind nicht viele Effekte enthalten, aber allein wegen der gewaltigen Landschaft ist es in 3D beeindruckender. Die Umsetzung des Buches ist super gelungen und ich bin mit allen Schauspielern mehr als Einverstanden. Somit kann ich nur noch zittern und bangen, bis es endlich weiter geht. Eine Blu-Ray Sammelbox erwarte ich sehnsüchtig.


Filmkritik zu Transfer - 18.10.2012 19:03

Endlich geschafft ihn zu sehen. Danke an ARTE fürs lange wachhalte. Ich finde das behandelte Thema sehr spannend und vor allem die Verdrehung der Situation vom Anfang zum Ende. Die Handlung ist sehr spannend und regt zum Nachdenken an. Die Charaktere gefallen mir und die Schauspieler bringen sie sehr gut zur Geltung. Allerdings wurden mir einige Dinge zu schnell abgehandelt, wahrscheinlich weil man versucht hat, so viele \"Konflikte\" wie möglich abzuarbeiten. Schwarz/Weiß-Konflikt, Arm/Reich, Krieg/Frieden, Leben/Tot, das Baby und noch etliche andere soziale Aspekte. Meiner Meinung nach waren es etwas zu viele Konflikte in einem Film der mit seiner Kernaussage, dem Kauf eines jungen Körpers, einen ausreichenden Konflikt beschreibt. Trotzdem ein schöner Film, der vor ausnimmt, welchen sozialen Problemen wir uns in Zukunft Wittern müssen.


Filmkritik zu Resident Evil: Retribution 3D - 20.09.2012 00:44

Ich hab den Film gesehen und fand ihn langweilig. Es gab Schießerein, viele Kämpfe und einen unspektakulären roten Faden. Die Musik war fehlplatziert und für so viele Aktionsszenen die \"zurückgelegte\" Stecke zu kurz. Das Ende hat mich auch nicht umgehauen. Die spannende Frage war: Was liegt jetzt vor ihnen? Und sie wurde in den letzten 2 Minuten verpackt. Wer wegen purer Aktion ins Kino geht, oder weil er die attraktiven Schauspieler bewundern will, kann ihn sehen. Allen anderen empfehle ich; Keine 3D-Investition.


Filmkritik zu Marvel's The Avengers (3D) - 30.05.2012 11:00

Ein Klasse Film mit viel Witz und einer Menge Spaß für den Zuschauer. Der wird bei mir bestimmt im DVD-Regal landen.


Filmkritik zu Sherlock Holmes: Spiel im Schatten - 03.01.2012 17:54

Seit ich wusste, dass es einen zweiten Teil geben würde, wollte ich rein. Ich habe zum ersten ein Videoessay erstellt, und trotz des often durchschauens, konnte ich noch immer lachen. Ebenso fand ich den zweiten gut und selbst meine Freunde, die nichts mit SH anfangen konnten, haben viel lachen müssen. Modern aber Charaktertreu, inhaltlich an die Bücher angelehnt und toll besetzt bietet er genau meinen Humor. Zwar läuft er Zeitlich genau so ab wie der erste, allerding kommt keine Langeweile auf. Auch das Ende ist sehr schön. Einige Elemente aus dem Ersten Film (Wie das "Zurück spulen") fehlten mir zwar aber dafür war der (achtung spoiler ->) Kampf zwischen Moriaty und SH eine brillante Idee, die ihrem brillanten Verstand entsprach wurde. Auch diesen Teil werde ich mir auf DVD holen.

© 2017 Filmreporter.de