Retronews: Susi Nicoletti auf Spitzenschuhen | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO News

Susi Nicoletti daheim beim Lampenputz
Ballettratte und Barocksammlerin

Susi Nicoletti auf Spitzenschuhen

Susi Nicoletti ("Die Rosel vom Schwarzwald") beginnt ihre Karriere schon mit fünf Jahren. Das Mädel ist eine Ballettratte, die früh in die Spitzenschuhe schlüpft. Der Erfolg lässt lange nicht auf sich warten. Die gebürtige Münchnerin dreht im Alter von 15 Jahren Solorunden über die Bühne der Staatsoper. Doch das reicht ihr nicht. Die talentierte Tänzerin will Schauspielerin werden. Am Nürnberger Theater steht sie neben Käthe Dorsch ("Eine Frau ohne Bedeutung") auf der Bühne. Diese holt die junge Nicoletti zum Film. In ihrem Maihelft von 1956 berichtet die Illustrierte Filmrevue vom Besuch der charmanten Aktrice in ihrem Schönbrunner Heim in Wien.
Von  Lena Pauli/Filmreporter.de, 13. März 2017

Susi Nicolettis strickt gern

Susi Nicolettis strickt gern

Sammlerobjekte in Schönbrunn
Lebenslustig wie eine Barockfigur ist die Halbitalienerin Susi Nicoletti. Deshalb fühlt sie sich auch inmitten der vielen Spätbarock-Möbel wohl, die das helle, geräumige Domizil schmücken. Aber die Sekretäre, Intarsienschränkchen und filigranen Holztischchen sind nicht bloß Zierde. Für Nicoletti sind sie geliebte Alltagsgegenstände, die die Schauspielerin ebenso sammelt wie Lampen und Spiegel.

Ein Kristalllüster stammt aus dem Nachlass des Komponisten Franz Lehár. Auch Kerzenhalter sind ein begehrtes Sammlerobjekt, weil die Mimin gern die ruhige Atmosphäre des Kerzenlichts genießt. In dieser Ruhe verputzt sie mit ihren Kindern Mischa (13) und Christl (15) einen Wiener Apfelstrudel. Wenn es wieder richtig warm und sommerlich wird, bezieht die Familie die Terrasse mit Blick auf die Wienerwaldberge. Dann kommen wieder Nicolettis Lampen und Windlichter zum Einsatz.

Susi Nicolettis Salon ist voller Stilmöbel

Susi Nicolettis Salon ist voller Stilmöbel

Dozentin Nicoletti
In Wien hat Susi Nicoletti an den wichtigen Theatern der Stadt gewirkt. Die Münchnerin war Ensemble- und später Ehrenmitglied des renommierten Burgtheaters und spielte am Theater in der Josefstadt. Auch bei den Salzburger Festspielen trat Nicoletti nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges auf. Ihre Theater- und Filmkenntnisse gab die Schauspielerin weiter. So dozierte sie von 1954 bis 1989 als Ordentliche Professorin am Wiener Max-Reinhardt-Seminar. Nicoletti unterrichtete Musical und Schauspiel. Zu ihren Schülern zählten die Künstlerinnen Ute Lemper, Heidelinde Weis und Senta Berger. Am 5. Juni 2005 verstarb Nicoletti infolge einer Herzoperation in Wien.
Lena Pauli/Filmreporter.de - 13. März 2017
Newsübersicht: KinoFestivalDVDStarsKurznewsRetroNews

Zum Thema

Porträt zu Senta Berger

Senta Berger

Darstellerin
Senta Berger blickt auf eine beachtliche Theater- und Filmkarriere zurück. In Wien geboren, wendet sie sich bereits 14-jährig der Schauspielerei... weiter

Porträt zu Susi Nicoletti

Susi Nicoletti

Darstellerin
Bereits mit fünf tanzt Susi Nicoletti Ballett. Zehn Jahre darauf dreht sie Solorunden auf der Bühne der Staatsoper. Später spielt sie am... weiter

Porträt zu Heidelinde Weis

Heidelinde Weis

Darstellerin
Heidelinde Weis ist seit 40 Jahren im Filmgeschäft aktiv. Mit "Ich heirate Herrn Direktor" beginnt die österreichische... weiter
Gregory Peck spielt Francis Scott Fitzgerald in "Die Krone des Lebens"

Weitere Retronews: Schriftsteller Gregory Peck

Gregory Peck übernimmt in Henry Kings "Die Krone des Lebens" die Rolle des berühmten... weiter
Regisseur Friedrich Ermler in Neue Filmwoche, 1947.

Zu Ehren Friedrich Ermlers

Friedrich Ermler gehört zu den größten Regisseuren der UdSSR. Seit "Die Begegnung"... weiter
Liselotte Köster

Mit Tellerrock und Tütü

Liselotte Köster muss sich nicht in Form bringen, wenn sie für einen Spielfilm... weiter
© 2017 Filmreporter.de