Retronews: Lilli Palmer als Anastasia | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO News

Lilli Palmer
Rückkehr der Königstochter

Lilli Palmer als Anastasia

Die geheimnisvolle Geschichte von Anna Anderson, die 1920 nach einem missglückten Selbstmordversuch aus dem Berliner Landwehrkanal gezogen wird, fasziniert bis heute die Filmindustrie. Denn sie wurde für die Zarentochter Anastasia gehalten, die das Massaker der Zarenfamilie als Einzige überlebt haben soll. Zahlreiche Filmemacher haben sich diesem mysteriösen Stoff gewidmet.
Von  Tzveta Bozadjieva, Filmreporter.de, 17. März 2017

Lilli Palmer in "Wie ein Sturmwind".

Lilli Palmer in "Wie ein Sturmwind".

Deutsche Prinzessin Anastasia
Lilli Palmers neues Filmprojekt "Anastasia - Die letzte Zarentochter" wird mit großer Spannung erwartet, wie das Magazin Film-Revue am 26. Juni 1956 berichtet. Im Geschichtsepos wird die deutsche Darstellerin unter der Regie von Falk Harnack spielen. Das Drehbuch stammt von Herbert Reinecker. Palmer stehen Ivan Desny und Susanne von Almassy zur Seite. Erzählt wird die Geschichte von Anna Anderson, deren ungeklärte Identität für viel Rummel sorgte. Denn man hielt sie für Anastasia, die letzte Überlebende der russischen Zarenfamilie.

Ingrid Bergman in "Indiskret"

Ingrid Bergman in "Indiskret"

Der Mythos lebt weiter
Die deutsche Version von "Anastasia" feierte ihre Premiere am 27. September 1956. Im selben Jahr entstand auch in Hollywood ein Film über die angebliche Zarentochter mit Ingrid Bergman in der Hauptrolle. Dieser kam im Februar 1957 in die deutschen Kinos. Für ihre Leistung erhielt Ingrid Bergman den Golden Globe und den Oscar. Lilli Palmer hingegen erhielt den deutschen Filmpreis als beste Schauspielerin 1957. Im Jahr darauf wurde sie für den britischen Filmpreis als beste ausländische Darstellerin nominiert.

Die Geschichte der letzten Zarentochter stieß auch in den Folgejahren auf großes Interesse. Regisseur Marvin J. Chomsky wagte sich an den Stoff in den 1980er Jahren mit Amy Irving in der Rolle der angeblichen russischen Thronfolgerin. 1998 gab es eine animiertes Version.
Tzveta Bozadjieva, Filmreporter.de - 17. März 2017
Newsübersicht: KinoFestivalDVDStarsKurznewsRetroNews

Zum Thema

Porträt zu Ingrid Bergman

Ingrid Bergman

Darstellerin
Die schwedische Schönheit ist ein strahlender Stern an Hollywoods Himmel der 1940er und 50er Jahre. Ihr schauspielerisches Vermögen ist... weiter

Porträt zu Lilli Palmer

Lilli Palmer

Darstellerin
Lilli Palmer wurde am 24. Mai 1914 im heute polnischen Posen in die Familie des jüdischen Arztes Dr. Alfred Peiser geboren. Mutter Rose Lissmann... weiter

MAGIX Music Maker Rock Edition 6



Sophia Loren in "Stolz und Leidenschaft".

Weitere Retronews: Sophia Loren lernt Englisch

Für ihre Filmkarriere wechselte die hübsche Süditalienerin von ihrem geliebten Land... weiter
Österreichs Heldin Romy Schneider

Romy Schneiders Wiener Charme

"Die Deutschmeister" ist erst der vierte Spielfilm von Romy Schneider. Aber spätestens... weiter
Horst Buchholz und Myriam Buchholz Bru

Horst Buchholz unterwegs

Verliebt, verlobt, verheiratet. Horst Buchholz ("Bekenntnisse des Hochstaplers Felix... weiter
© 2017 Filmreporter.de