Retronews: Kinderstar Cornelia Froboess | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO News

Cornelia Froboess im Duett.
Berlins Shirley Temple

Kinderstar Cornelia Froboess

Eine kesse Göre steigt auf die Bühne und singt unbefangen den Schlagerhit "Pack die Badehose ein". Auch privat ist die Kleine alles andere als schüchtern. Die freche Cornelia Froboess nennt ihren Vater, den Komponisten Gerhard Froboess, einfach 'Dicker'. Auch wenn sich das respektlos anhört, herrscht Liebe in diesem Team. Die Siebenjährige hat auch Mitbestimmungsrecht. So schlug sie selbst vor, das Erfolgslied zu singen, nachdem die Schöneberger Sängerknaben den Song abgelehnt hatten. Das Magazin Spiegel berichtet am 6. August 1952 von einem Besuch bei Familie Froboess.
Von  Tzveta Bozadjieva, Filmreporter.de, 26. Dezember 2017

Cornelia im Sandkasten mit ihren Freundinnen.

Cornelia im Sandkasten mit ihren Freundinnen.

Zwischen Sandkasten und Rampenlicht
Kinderstars haben es nicht leicht. Die neunjährige Cornelia Froboess ist zweifellos ein Wunderkind des Showbusiness. Von ihrem Stress lässt sich das vorlaute Mädchen nichts anmerken. Mit kindlicher Stimme fordert sie das Publikum auf, mitzusingen. Ihr Vater sitzt am Klavier, als das Töchterchen stolz das nächste Lied verkündet: "Und nun hören Sie einen Schlager aus meinem neuesten Film..."

Tatsächlich kann Klein-Cornelia schon auf zwei Spielfilme zurückblicken. Dazu ist ein dritter in Vorbereitung. Ihr ehrgeiziger Vater plant eine Verfilmung des Schlagerhits "Pack' die Badehose ein". Dort soll Cornelia ein Mädchen spielen, das gerne ein Junge wäre. Bei so vielen Terminen bleibt nicht viel Zeit für die Schule oder das Spielen. Die Privatlehrerin Frau Müller gibt ihr bis zu drei Unterrichtsstunden in Deutsch, Rechnen und Naturkunde. Auch den Sandkasten sucht das energische Kind noch gelegentlich auf.

Cornelia beim Würstelessen mit ihrer Mutter

Cornelia beim Würstelessen mit ihrer Mutter

Vom Kinderstar zur Theaterschauspielerin
Die Bühnen- und Filmauftritte der kleinen Cornelia Froboess waren nur der Anfang einer erfolgreichen Show-Business-Karriere. Sowohl im Film, als auch in der Musikbranche genießt die frühere Berliner Göre unglaubliche Popularität. Die verdankt sie musikalischen Filmen wie "Wenn die Conny mit dem Peter" oder Schlagerhymnen wie "Zwei kleine Italiener".

Als heranwachsende junge Dame lehnte sie sich gegen die Kindermusik ihres Vaters auf und wandte sich dem Rock'n'Roll zu. Mit Nils Nobach als Produzent landete sie Hits wie "Teenagermelodie" und "I love you baby".
Tzveta Bozadjieva, Filmreporter.de - 26. Dezember 2017
Newsübersicht: KinoFestivalDVDStarsKurznewsRetroNews

Zum Thema

Porträt zu Cornelia Froboess

Cornelia Froboess

Darstellerin
Cornelia Froboess ist nicht nur eine von Deutschlands versiertesten Theaterschauspielerinnen, ihr Werdegang steht auch für eine wichtige Phase der... weiter
Tony Curtis mit Gattin Janet Leigh

Weitere Retronews: Tony Curtis' ganzer Stolz

Mit seinem erfrischenden Lächeln erobert er reihenweise die Herzen der Frauen. Seit... weiter
Eine Szene aus "Die Jungfrauenquelle"

Ingmar Bergman - eine lebende Legende

Der schwedische Regisseur Ingmar Bergman schaffte etwas, was nur wenigen Cineasten... weiter
Sophia Loren in "Stolz und Leidenschaft".

Sophia Loren in Spanien

Ganz Hollywood liegt Italiens Schauspielerinnen Sophia Loren und Gina Lollobrigida zu... weiter
© 2018 Filmreporter.de