Willi Forst | Stars bei FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
Willi Forst
Geboren
07. April 1903
Gestorben
11. August 1980
Alias
Willy Forst
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersFeaturesBewerten

Willi Forst: Filmografie

1957 

Wien, du Stadt meiner Träume

Komödie Österreich
 Details 

1957 

Die unentschuldigte Stunde

Komödie Österreich
 Details 

1955 

Ein Mann vergißt die Liebe

Krimi Deutschland
 Details 

1954 

Dieses Lied bleibt bei Dir

Drama Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details 

1954 
 Details 

1952 

Im weißen Rößl

Operette Deutschland
 Details   Trailer   Galerie 

1952 
 Details 

1951 
 Details 

1950 

Die Sünderin

Drama Deutschland
 Details   Trailer   Galerie 

1947 

Der Hofrat Geiger

Komödie Österreich
 Details 

1943 

Frauen sind keine Engel

Komödie Deutschland
 Details 

1942 

Wiener Blut

Komödie Deutschland
 Details 

1940 

Operette

Musical Deutschland
 Details 

1939 

Bel Ami

Komödie Deutschland
 Details 

1938 
 Details 

1937 

Serenade

Drama Deutschland
 Details 

1937 

Capriolen

Komödie Deutschland
 Details 

1936 

Allotria

Komödie Deutschland
 Details 

1936 

Burgtheater

Drama Österreich
 Details   Galerie 

1935 

Mazurka

Drama Deutschland
 Details 

1935 

Königswalzer

Drama Deutschland
 Details 

1934 

So endete eine Liebe

Romanze Deutschland
 Details 

1934 

Maskerade

Romanze Österreich
 Details 

1934 

Ich kenn' dich nicht und liebe dich

Heimatfilm Deutschland
 Details 

1933 

Leise flehen meine Lieder

Biographie Österreich
 Details 

1933 

Brennendes Geheimnis

Drama Deutschland
 Details 

1932 

Gefahren der Brautzeit

Komödie Deutschland
 Details 

1932 

Ein blonder Traum

Komödie Deutschland
 Details 

1930 

Zwei Herzen im Dreiviertel-Takt

Romanze Deutschland
 Details 

1929 

Atlantik

Drama Großbritannien
 Details 

1927 

Die elf Teufel

Drama Deutschland
 Details 

1922 

Sodom und Gomorrha

Drama Deutschland
 Details 

Willi Forst: Vita

Willi Forst begann seine Karriere in den 1920er Jahren als Schauspieler. Rollen, die vom Zuhälter über den Mörder bis zum Artisten reichten, beinhalteten meist Gesangseinlagen, die ein fester Bestandteil des Wiener Films der Zeit waren. Auch als Regisseur passte sich Forst diesem Trend an. Aus diesem Grund wurde er von den Nationalsozialisten sehr geschätzt. Die schmissigen Komödien vermittelten perfekt das ausgerufene zynische Motto "Kraft durch Freude". Daher konnte Forst seine Arbeit während der gesamten Herrschaft der Nationalsozialisten fortführen. Seine wenigen Filme aus der Kriegszeit vermeiden politische Themen. Nach dem Krieg konnte Forst nicht an die Erfolge der 1930er und 40er Jahre anschließen. Einzig "Die Sünderin" mit Hildegard Knef war ein großer Skandal udn kommerziell erfolgreich. Mit nur 54 Jahren zog sich der Regisseur resigniert aus dem Filmgeschäft zurück. Er meinte, sein Stil sei nicht mehr gefragt. 1980 starb er im Schweizer Tessin an den Folgen einer Krebserkrankung.

Willi Forst: Star-Feature

Die unentschuldigte Stunde

Willi Forst in der Schule

Lange war es um Willi Forst ("Dieses Lied bleibt bei Dir") ruhig gewesen. Der große... mehr
Szene aus "So endete eine Liebe"

Atmosphäre eines Scheinwerferlichts

Nicht lange ist es her, seit Willi Forst und Paula Wessely mit der Romanze "Maskerade" einen grandiosen Erfolg... mehr
Eva Kerbler in einer Szene aus "Kabarett"

Im Kabarett mit Willi Forst

Wer erinnert sich noch an alte Willi Forst-Filme wie "Maskerade", "Mazurka", "Operette" oder "Wiener Blut"? Einen... mehr

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Im Shop

Wiener Mädeln

DVD
Preis: EUR 12,99
Details

Willi Forst: News

Deutsche Hollywood-Diva Luise Rainer gestorben

Die aus Deutschland stammende Schauspielerin Luise Rainer ist tot. Die zweifache Oscar -Preisträgerin starb am gestrigen... mehr

Termine / Events

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersFeaturesBewerten
© 2018 Filmreporter.de