Under the Silver Lake - 2018 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Weltkino Filmverleih

Under the Silver Lake

OriginaltitelUnder the Silver Lake
GenreKrimi, Thriller
Land & Jahr USA 2018
FSK & Länge ab 16 Jahren • 139 min.
MediumBlu-ray (Kauf)
AnbieterWeltkino Filmverleih
Verkaufsstart10.04.2019
RegieDavid Robert Mitchell
DarstellerAndrew Garfield, Wendy Vanden Heuvel, Deborah Geffner, Riley Keough, Riki Lindhome, Jeannine Cota
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
DVD Extras: Trailer • Wendecover

Arbeitsloser Taugenichts gleitet in Horror ab

Sam (Andrew Garfield) hat eine Lieblingsbeschäftigung: Er lebt in den Tag hinein. Davon lässt er sich nicht einmal von dem Umstand abbringen, dass die Miete für seine Wohnung lange überfällig ist. Sich deshalb einen Job suchen? Fehlanzeige. Viel lieber verbringt der 33-Jährige seine freie Zeit damit, auf seinem Balkon herumzuhängen, Comics zu lesen und heimlich die Nachbarn auszuspähen. Vor allem von der schönen Sarah (Riley Keough) ist er fasziniert, die er eines Nachts am Swimming Pool erspäht. Sam kann sein Glück nicht fasst, als die bildhübsche junge Frau ihn zu sich einlädt. Sie verbringen die Nacht zusammen. Doch zu dem verabredeten Wiedersehen am nächsten Tag kommt es nicht.

Am Morgen stellt Sam fest, dass Sarahs Wohnung ausgeräumt ist. Auch seine nächtliche Bekanntschaft ist wie vom Erdboden verschluckt. Ist Sarah mitten in der Nacht ausgezogen? Oder was steckt sonst hinter ihrem mysteriösen Verschwinden? Sam nimmt Nachforschungen auf und glaubt schon bald, einer Verschwörung ungeheuren Ausmaßes auf der Spur gekommen zu sein. Er entdeckt überall geheime Codes und stößt auf versteckte Botschaften sogar in der Musik. Offenbar gibt es eine Welt hinter der sichtbaren Wirklichkeit. Existiert tatsächlich eine Geheimsprache, die nur von wenigen Auserwählten gesprochen wird? Eines scheint sicher: Nichts ist, wie es scheint und alles scheint mit dem Verschwinden Sarahs zusammenzuhängen.
Mit "Under the Silver Lake" entwirft David Robert Mitchell ("It Follows") ein etwas anderes Bild von "La La Land" samt seinen Legenden und Mythen als noch zwei Jahre zuvor sein Kollege Damien Chazelle. Die Stadt der Engel ist für Mitchell kein Ort, in dem man allen Widrigkeit zum Trotz singend und tänzelnd seine Träume erfüllen kann. Los Angeles ist vielmehr die Stadt dunkler Geheimnisse und tiefer Abgründe. Ästhetisch bewegt sich der Filmemacher entsprechend nicht auf den Pfaden von Gene Kelly und Fred Astaire, viel eher knüpft er mit seinem psychedelischen Neo Noir an die abgründigen und surrealen Bilderwelten eines Alfred Hitchcock, David Lynch und Charles Bukowski an. "Under the Silver Lake" feiert 2018 im Wettbewerb der Filmfestspeile von Cannes seine Weltpremiere, wo der eher verhalten aufgenommene Film keinen der Hauptpreise gewinnt.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Under the Silver Lake: Der Trailer

Sam (Andrew Garfield) ist ein Taugenichts. Sein Leben wird auf den Kopf gestellt, als er Nachbarin Sarah (Riley Keough) kennenlernt und diese verschwindet.  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
ie psychedelische Tragikomödie ist das Werk von David Robert Mitchell ("It Follows"). mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de