Filmreporter-RSS
©Paramount Pictures

Die Legende von Aang (2D)

OriginaltitelThe Last Airbender
AlternativAvatar: The Last Airbender; The Last Airbender: Book 1 Water; The Legend of Aang
GenreFantasy, Kinderfilm
Land & Jahr USA 2010
FSK & Länge ab 6 Jahren • 103 min.
KinoDeutschland
AnbieterParamount Pictures
Kinostart19.08.2010
RegieM. Night Shyamalan
DarstellerNoah Ringer, Dev Patel, Nicola Peltz, Jackson Rathbone, Shaun Toub, Aasif Mandvi
Homepage http://www.thelastairbendermovie.com
http://www.die-legende-von-aang.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailersGalerienInterviewsDVDsbewerten

Kleiner Junge ist die letzte Hoffnung für die Welt

Seit über einem Jahrhundert werden die Menschen von der machtbesessenen Feuernation unterjocht. Den gewaltigen Streitkräften haben die Bewohner der Luft-, Wasser- und Erdnationen kaum etwas entgegenzusetzen. Ihre einzige Hoffnung liegt in der Rückkehr des Avatars, eines auserwählten Kriegers, der alle vier Elemente beeinflussen kann. Eines Tages befreien die Geschwister Katara (Nicola Peltz) und Sokka (Jackson Rathbone) den jungen Aang (Noah Ringer), der hundert Jahre im ewigen Eis gefangen war. Schon bald stellt sich heraus, dass das Kind der langerwartete Avatar ist. Auch die Feuernation erfährt davon und will den Jungen in ihre Gewalt bringen. Zuko (Dev Patel), der Prinz der Feuernation, ist ebenfalls hinter Aang her. Auf diese Weise will er das Vertrauen seines Vaters zurückgewinnen, nachdem er von diesem verbannt wurde. Zusammen mit Katara und Sokka begibt sich Aang auf eine gefährliche Reise in die entlegensten Winkel der Welt, um die Menschen zu vereinen und den Kampf mit der Feuernation aufzunehmen.
Wer dachte, dass M. Night Shyamalan mit "Das Mädchen aus dem Wasser" seinen endgültigen Tiefpunkt erreicht hätte, wird mit "Die Legende von Aang 3D" eines Besseren belehrt. Zwar enttäuschten seine letzten Werke durch prätentiöse Geschichten und mangelnde Originalität. Es war jedoch wenigstens stets der Versuch erkennbar, einen vielschichtigen, herausfordernden Film auf die Leinwand zu bringen. Bei seiner Adaption der Zeichentrickserie "Avatar - Der Herr der Elemente" fehlt von diesem Anspruch jegliche Spur. Shyamalan begnügt sich mit einer simpel gestrickten Dramaturgie, die ständig zwischen ermüdenden Action-Szenen und belanglosen Gesprächen hin- und herwechselt.

Die Geschichte nimmt sich ungeheuer ernst und tut selbst in vollkommen harmlosen Momenten so, als ginge es dauernd um Leben und Tod. Zudem sorgen schlecht geschriebene Dialoge immer wieder für unfreiwillige Lacher. Das gilt besonders für die Gespräche zwischen dem von Noah Ringer gespielten Aang und einem mystischen Drachen. Die Szenen sind jedes Mal auf dieselbe Weise inszeniert, ein blau-schimmernder Lichteffekt soll die transzendente Dimension dieser Begegnungen suggerieren. Leider ergeben die albernen, nichtssagenden Gespräche zwischen dem auserwählten Jungen und der Kreatur dadurch auch nicht mehr Sinn. Ein weiterer Schwachpunkt ist die Besetzung. Während Shyamalan in "The Sixth Sense" Haley Joel Osment zu darstellerischer Höchstform antreiben konnte, wirken die Jungschauspieler in "Die Legende von Aang 3D" vollkommen verloren und können ihren Figuren keinerlei Gewicht verleihen. Man kann nur hoffen, dass Shyamalan in Zukunft wieder an die Klasse von "The Sixth Sense" und "Unbreakable - Unzerbrechlich" anknüpfen kann.

Bewertung abgeben

Bewertung
4,8
2,0 (Filmreporter)     
 (5 User)

Meinungen

Auch ich habe erst die schlechte Kritik gehört und mir somit den Film nicht im Kino angesehen. Doch jetzt hab ich ihn mir auf DVD angeschaut und war doch überrascht. Da ich... mehr
02.09.2011 11:41 Uhr - Schantra

Die Legende von Aang - Avatar the last Airbender

Ich kenne leider die Serie nicht, und kann nicht vergleichen, aber als eigenständiger Film, hat er mir doch ganz gut gefallen. An den Filmeffekten konnte ich eigentlich nichts... mehr
22.10.2010 21:04 Uhr - juno

?

Ich hätte heulen können! So eine tolle Story, so furchtbar verpackt!
28.08.2010 16:16 Uhr - Elle92

Trailer: 

Die Stunts in "Die Legende von Aang 3D"

Featurette zu den Stunts in "Die Legende von Aang 3D" mit Aussagen von Regisseur M. Night Shyamalan, Stuntregisseur Jeff Habberstad sowie den Darstellern Dev...  Clip starten

Die Legende von Aang

Die Menschen werden von der brutalen Feuernation unterdrückt. Verzweifelt hoffen sie auf die Ankunft des auserwählten Avatars. Als die Geschwister Katara...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Während des Presse-Junkets in Berlin für Die Legende von Aang 3D" posierten die Hauptdarsteller Jackson Rathbone, Dev Patel und Nicola Peltz sowie Regisseur M. Night Shyamalan... mehr
Bei der Tokio-Premiere des Fantasy-Abenteuers "Die Legende von Aang 3D" wurde den Gästen eine feurige Bühnenshow geboten. Da hatte nicht nur Regisseur M. Night Shyamalan gut... mehr
Mit "Die Legende von Aang 3D" hat M. Night Shyamalan die US-amerikanische Zeichentrickserie "Avatar - Der Herr der Elemente" adaptiert. In optischer Hinsicht wurde die Vorlage... mehr
Regisseur M. Night Shyamalan präsentiert bei der Premiere seines neuesten Science-Fiction-Spektakels "Die Legende von Aang 3D" stolz seine Crew auf dem roten Teppich. Mit dabei... mehr

Interview:  Jackson Rathbone nicht im Twilight

Durch die Rolle Jasper Hales in der "Twilight"-Reihe hat sich Jackson Rathbone einen Namen unter Vampir-Fans gemacht. Nun ist der...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailersGalerienInterviewsDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de