FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS
Marion Cotillard, Public Enemies (Premiere) 2009
nicogenin

Marion Cotillard

Geboren
30. September 1975
Tätig als
Darstellerin, Regisseur, Drehbuch
Links
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
8,5 (2 User)
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersBewertenPreise

Marion Cotillard: Filmografie

2021 
355
Action, Thriller - USA
2020 
Die fantastische Reise des Dr. Dolittle
Komödie, Fantasy - USA
2019 
Nous finirons ensemble
Komödie - Frankreich/Belgien
2018 
Jean Paul Gaultier: Freak & Chic
Dokumentarfilm - Frankreich
2017 
Les fantômes d'Ismaël
Tragödie, Romanze - Frankreich
2016 
Allied - Vertraute Fremde
Kriegsfilm, Romanze - USA

Marion Cotillard: Preise

2008
Beste Hauptdarstellerin (Best Performance by an Actress in a Leading Role) ( Oscar )
2013
Nominierung Beste Darstellerin (Drama) (Golden Globe )
2015
Nominierung Beste Hauptdarstellerin (Best Performance by an Actress in a Leading Role) ( Oscar )

Marion Cotillard: Galerie

"Inception"-Premiere in London

Bei der Premiere von "Inception" kam ein beeindruckendes Ensemble nach... mehr

Marion Cotillard: Vita

Bereits die Eltern der Französin gehen dem Schauspielberuf nach: Marion Cotillards Mutter als gelernte Schauspielerin, ihr Vater als Akteur und Regisseur. Schon als Kind spielt sie in Theaterstücken ihres Vaters. Mitte der 1990er Jahre erhält Cotillards Karriere durch ihre Mitwirkung an der Komödie "Taxi" gehörigen Aufschwung. Für ihre Rolle der Lilly Bertineau wird sie für den französischen Filmpreis César nominiert. Diese Rolle spielt sie auch in den Fortsetzungen "Taxi Taxi" und "Taxi 3".

Für Tim Burtons "Big Fish - der Zauber, der ein Leben zur Legende macht" wird Cotillard zum ersten Mal nach Hollywood gerufen. 2005 erhält sie endlich den César als beste Nebendarstellerin für ihren Auftritt in Jean-Pierre Jeunets "Mathilde - Eine große Liebe". Danach nehmen die Angebote aus der US-Traumfabrik stetig zu. Ihren bisher größten Erfolg feiert sie in Olivier Dahans "La Vie en Rose". Als Chansonsängerin Edith Piaf wird sie dafür für den Oscar 2008 als beste Hauptdarstellerin nominiert. Privat engagiert sich Cotillard für den Umweltschutz und arbeitet nebenbei als Sprecherin für Greenpeace.

Marion Cotillard: News

Marion Cotillard, Public Enemies (Premiere) 2009

Marion Cotillard wirkt in Debütfilm "Gueule d'ange" mit

Marion Cotillard bleibt ihrem Heimatkino weiter treu. Nach "Einfach das Ende der Welt" und "Die Frau im Mond - Erinnerung...
mehr
Nathalie Baye, Gaspard Ulliel, Einfach das Ende der Welt, Juste la fin du monde (Szene 06) 2016

"Einfach das Ende der Welt" Favorit bei den Kanadischen Filmpreisen

Xavier Dolans "Einfach das Ende der Welt" geht mit neun Nominierungen als Favorit ins Rennen um die Kanadischen...
mehr
Vaiana 3D, Moana (Szene) 2016

"Vaiana" erfolgreichster Film am Wochenende

Im Vorfeld war gemunkelt worden, ob Disneys neuer Animationsspaß "Vaiana" besser in den nordamerikanischen Kinos...
mehr
Jeremy Irons, Nachtzug nach Lissabon (Premiere 11) 2013

Jeremy Irons und Jack Huston sind Vater und Sohn

Während Jeremy Irons derzeit als Mathematik-Professor G.H. Hardy in "Die Poesie des Unendlichen" in den Kinos zu sehen...
mehr
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersBewertenPreise
© 2020 Filmreporter.de