Warner Bros.
Charlotte Gainsbourg auf der Premiere von "Every Thing Will Be Fine" bei der Berlinale 2015

Charlotte Gainsbourg

Geboren
21. Juli 1971
Bürg. Name
Charlotte Lucy Ginsburg
Tätig als
Darstellerin, Drehbuch
Links
IMDB
Kontakt / Agentur
Charlotte Gainsbourg
1. Big Mouth Publicity
6 Maidstone Building Mews
72-76 Borough High Street
London SE1 1GD, UK

2. Artmédia
20, Avenue Rapp
75007 Paris, France
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Charlotte Gainsbourg: Filmografie
Darsteller:
2022
Les passagers de la nuit (Drama • Frankreich)
2021
Suzanna Andler (Drama • Frankreich)
2019
Der Hund bleibt (Komödie • Frankreich)
2017
Frühes Versprechen (Romanze • Frankreich, Belgien)
Charlotte Gainsbourg: Vita
Es dauert nicht lange, bis die Tochter von Chansonnier Serge Gainsbourg und Schauspielerin Jane Birkin in die Fußstapfen ihrer Eltern tritt. Mit zwölf Jahren steht die Autodidaktin in "Duell zu dritt" zum ersten Mal vor der Kamera. Ihr dritter Film, Claude Millers "Das freche Mädchen" beschert ihr eine Nominierung für den französischen Filmpreis César.

In den folgenden Jahren steigt Gainsbourg zu einer der renommiertesten europäischen Schauspielerinnen ihrer Generation auf, wobei sie mit den bedeutendsten Filmemachern des Kontinents zusammenarbeitet, darunter Agnès Varda ("Die Zeit mit Julien"), Jacques Doillon ("Amoureuse") und Wim Wenders ("Every Thing Will Be Fine"). Gainsbourg ist bevorzugte Schauspielerin des dänischen Skandalregisseurs Lars von Trier, in dessen viel diskutierten Dramen "Antichrist", "Melancholia" und "Nymph()maniac" sie jeweils eine Hauptrolle spielt.

Gainsbourg ist mit dem französischen Schauspieler und Regisseur Yvan Attal zusammen, unter dessen Regie sie bei "Meine Frau die Schauspielerin", "Happy End mit Hindernissen" und "Do Not Disturb" mitwirkt. Das Paar hat drei gemeinsame Kinder.
Charlotte Gainsbourg: News
Maika Monroe in "Independence Day 2" dabei Roland Emmerich besetzt Maika Monroe für weibliche Hauptrolle in "Independence Day 2".
Trailer zu Filmen mit Charlotte Gainsbourg
Menschliche Dinge: Der Trailer Das Gerichtsdrama basiert auf dem gleichnamigen Roman.
Charlotte Gainsbourg: Galerie
Charlotte auffallend leger Beim offiziellen Fototermin zu ihrem Film "Nuovomondo", erscheint Charlotte Gainsbourg auffallend leger. Zu einer...
Menschliche Dinge: Die Szenenbilder Gerichtsdrama nach dem gleichnamigem Roman von Karine Tuil.
2022