Universum Film
Fritz Lang

Fritz Lang

Geboren
05. Dezember 1890
Gestorben
02. August 1976
Bürg. Name
Friedrich Christian Anton Lang
Tätig als
Schnitt, Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
4,5 (2 User)
Fritz Lang: Filmografie
Regie:
2018
Die 1000 Glotzböbbel vom Dr. Mabuse (Komödie • Deutschland)
1960
Die 1000 Augen des Dr. Mabuse (Krimi • Frankreich, Italien, BRD)
1958
Das indische Grabmal (Abenteuer • Frankreich, Italien, Deutschland)
1956
Jenseits allen Zweifels (Krimi • USA)
Fritz Lang: Vita
Der 1890 in Wien geborene Regisseur blickt gleich auf zwei erfolgreiche Karrieren zurück, eine in der Zeit der Weimarer Republik, die zweite in Hollywood. Als Lang 1933 von Goebbels die Leitung der Deutschen Filmproduktion angeboten bekommt, entscheidet er sich für das Exil und wandert über Frankreich nach Hollywood aus. In den 1920er Jahren ist Lang zunächst politisch uninteressiert. Dennoch ist Langs Werk von Anfang an zeitbezogen. Wie kaum ein anderer Filmemacher schafft er es, die Qualität seiner Stummfilme innerhalb Hollywoods aufrecht zu erhalten. Das liegt auch daran, dass Lang vornehmlich in Genres tätig ist, die seiner fatalistischen Weltanschauung entgegenkommen.

Lang schafft Meilensteine im Bereich des Film-Noir ("Heißes Eisen"), des Psychothrillers ("Straße der Versuchung") und der Gesellschaftssatire ("Jenseits allen Zweifels"). Trotzdem muss er sich immer wieder willkürliche Eingriffe durch Produzenten gefallen lassen. Doch auch in Deutschland, wohin er Ende der 1950er Jahre zurückkehrt, findet er nicht die erhoffte künstlerische Freiheit. Weder "Das indische Grabmal" noch "Der Tiger von Eschnapur" als auch "Die 1000 Augen des Dr. Mabuse" können an die Qualität seiner früheren Arbeiten anknüpfen.
Fritz Lang: Retro-Starportraits
Wirklichkeit immer im Blick
Fritz Langs Zeitbilder
Fritz Lang gehört neben Friedrich Wilhelm Murnau und Georg Wilhelm Pabst zu den drei großen Filmemachern der Weimarer Republik, deren Bedeutung bis heute nachhallt. Wie diese geht auch Lang auf dem...
Ankläger gesellschaftlicher Missstände
Fatalist und Menschenfreund Fritz Lang
Fritz Lang ("Metropolis") behauptete immer, sein filmisches Schaffen habe nichts mit seinem Leben zu tun. Spätestens seit der Entdeckung Langs durch die Regisseure der Nouvelle Vague, gilt...
Mit Schmäh und Augenklappe
Fritz Lang in den Fängen des Bösen
"Die Menschheit muss in einen Abgrund von Terror gestürzt werden", erklärt Dr. Mabuse. Der akademisch graduierte Schurke gilt als Prototyp des kriminellen Wahnsinnigen. Seine Mission die Welt einem...
Fritz Lang: Retronewss
Außendreh in Udaipur
Debra Paget tanzt durch Indien
In vier Monaten will Regisseur Fritz Lang ("Jenseits allen Zweifels") die beiden indischen Abenteuer "Der Tiger von Eschnapur" und "Das indische Grabmal" neu aufarbeiten. Der Stoff wurde bereits...
Debra Paget in Farbe
Fritz Langs Indien-Abenteuer
"Metropolis"-Regisseur Fritz Lang verfilmt die zweiteilige Stummfilm-Reihe "Der Tiger von Eschnapur" und "Das indische Grabmal" aus dem Jahre 1921 neu. Der Regisseur möchte den Dramen mit der...
Fritz Lang lässt Dr. Mabuse wieder auferstehen
Der unverwüstliche Manipulator
Um das neue Werk des Altmeisters Fritz Lang herrscht eine schier unüberwindliche Mauer des Schweigens. Nichts soll über den Kriminalstoff "Die 1000 Augen des Dr. Mabuse" nach außen dringen. Wenn...
Fritz Lang: News
Fördermittel für Moritz Bleibtreus Regiedebüt "Cortex" Moritz Bleibtreus Regiedebüt "Cortex" erhält Fördermittel in Höhe von 550.000 Euro.
Benedict Cumberbatch übernimmt Hauptrolle in "Rogue Male" Benedict Cumberbatch übernimmt Hauptrolle in Adaption des Roman-Klassikers "Rogue Male".
Joan Fontaine ist tot "Rebecca"-Darstellerin Joan Fontaine ist im Alter von 96 Jahren gestorben.
Trailer zu Filmen mit Fritz Lang
Metropolis In Metropolis hat nur einer das Sagen: Industriemagnat Johann Fredersen (Alfred Abel). Geschaffen wurde sein Imperium...
2022