Joey - 1985 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Joey

Medium: Kauf KaufDVD
OriginaltitelJoey
Land & Jahr Deutschland 1985
Verkaufsstart    21.11.1985 (Kinowelt Home Entertainment)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 94 min.
RegieRoland Emmerich
DarstellerAxel Berg, Tim Edwards, Christine Goebbels, Jerry Hall, Sean Johnson, Ray Kaselonis
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
DVD Extras: Englische Fassung (76 Min.) • Trailer • Textafeln mit folgenden Infos: Visuelle Effekte für JOEY, Interview mit Roland Emmerich, Hubert Bartholomae über die Filmmusik, Thomas Wigand über den Schnitt, Egon Werdin über die Kameraarbeit

Joey (Joshua Morrell) ist gerade mal neun Jahre alt, als er seinen Vater verliert. Der kleine Junge wird mit der Tatsache seinen Vater niemals wiedersehen zu können, nicht fertig. Er flüchtet sich in die Isolation. Mit einem roten Spielzeugtelefon versucht er verzweifelt zu dem Verstorbenen Kontakt aufzunehmen. Eines Tages klingelt plötzlich das Telefon und Joeys Wunsch geht in Erfüllung: er hört die Stimme seines Vaters aus dem Jenseits. Doch keiner glaubt Joey. Selbst seine Mutter hält die Anrufe für Hirngespinste. Die seltsamen Geschehnisse in Joeys Leben reißen aber nicht ab. In einem verlassen Haus findet er eine Bauchrednerpuppe. Doch es handelt sich nicht um ein harmloses Spielzeug, das er nach Hause bringt. Die Puppe ist von einem Dämon besessen und hat telepatische Fähigkeiten. Der kleine Joey beschließt mit Hilfe seinen eigenen übersinnlichen Fähigkeiten das Böse zu bekämpfen.
Regisseur Roland Emmerich gelang mit seinem außerordentlichen Gespür für Spezialeffekte als einer der wenigen deutschen Regisseure der Durchbruch und anhaltende Erfolg im kommerziellen Hollywoodkino Hollywoods. Mit "Joey" stellte er 1985 zum ersten Mal sein Können unter Beweis. Es folgten große Projekt in Hollywood wie "Independence Day", "Godzilla" oder "The Day After Tomorrow". Mit seinem Faible für große Inszenierungen und seinen Schwächen bei der Psychologisierung seiner Figuren verfolgt den Regisseur bis heute der Spitznamen "schwäbisches Spielbergle".

Bewertung abgeben

Bewertung
9,0
6,0 (Filmreporter)     
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Im Shop

Joey

DVD
Preis: EUR 17,76
Details
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de