Godzilla - 1998 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Sony Pictures

Godzilla

Medium: Kauf KaufDVD
OriginaltitelGodzilla
GenreFantasy
Land & Jahr USA 1998
Verkaufsstart    16.03.1999 (Sony Pictures Home Entertainment)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 133 min.
RegieRoland Emmerich
DarstellerMatthew Broderick, Jean Reno, Maria Pitillo, Hank Azaria, Kevin Dunn, Michael Lerner
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsDVDsbewerten
DVD Extras: keine

Roland Emmerichs Godzilla bedroht New York City

Wissenschaftler Dr. Niko Tatopoulos (Matthew Broderick) forscht in Osteuropasich an mutierten Regenwürmern. Diese weisen rund zehn Prozent mehr Körpergröße auf, als normale Tiere. Grund dafür ist ausgetretenes radioaktives Material des Atomreaktors von Tschernobyl. Als er nach Tahiti geholt wird, erfährt er, dass durch misslungene Atombombentests der Franzosen im Pazifik Echseneier mutiert sind.

Eine dieser Echsen hat erschreckende Ausmaße angenommen und ganze Dörfer und Schiffe zerstört. Der Wissenschaftler untersucht die riesigen Fußabdrücke der Megaechse und macht eine erschreckende Entdeckung. Das Monster, das mittlerweile den Namen "Godzilla" erhielt, ist auf dem Weg nach New York. Dem Wissenschaftler bleibt nicht viel Zeit, um das US-Militär und die Regierung der USA zu warnen, denn bald zieht Godzilla eine Spur der Zerstörung durch die Metropole. Mit Artelerie, Marine und Luftwaffe versucht das Militär Godzilla zu töten.
Kultmonster "Godzilla" stammt aus Japan und ist eigentlich ein gigantischer Dinosaurier, der durch Atomtests an Größe und Kraft gewonnen hat. Zumindest an diesen Ursprung hielt sich Weltuntergangs-Regisseur Roland Emmerich. Diesen Titel erhielt der Deutsche vor allem aufgrund seiner Vorliebe zu Filmen, in denen entweder ganze Städte oder gar die ganze Welt in Gefahr ist. Nur zwei Jahre bevor er "Godzilla" in Angriff" nahm, drehte er "Independence Day". Zwar wird auch darin die Welt von Außerirdischen bedroht und teilweise vernichtet, dennoch gelingt es dem Helden (Will Smith) die Aliens aufzuhalten.

Zum ersten Mal ist Godzilla in einem japanischen Kino im Jahr 1954 zu sehen. 50 Jahre später, am 30. November 2004 erhielt die Figur einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Damit wollten die Verantwortlichen wohl die lange Tradition von Godzillafilmen würdigen. Seit 1954 flimmerte der Riesendinosaurier in unterschiedlichsten Formen, Werken und Geschichten über Bildschirme und Leinwände. Auch Roland Emmerich plante eine Fortsetzung seines Werk.
Godzilla

Bewertung abgeben

Bewertung
7,2
 (4 User)

Meinungen

Wieder mal ein guter Film von Roland Emmerich!Tolle schauspielerische Leistungen gemischt mit einer Portion Humor ~> sehenswert!
09.05.2008 17:41 Uhr - Black-Angel
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de