Das gibt Ärger - 2011 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©20th Century Fox

Das gibt Ärger

OriginaltitelThis Means War
GenreKomödie, Romanze
Land & Jahr USA 2011
Kinostart    01.03.2012 (20th Century Fox)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 97 min.
RegieMcG
DarstellerReese Witherspoon, Chris Pine, Tom Hardy, Til Schweiger, Chelsea Handler, John Paul Ruttan
Homepage http://www.thismeanswarmovie.com/
http://www.das-gibt-aerger.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Action-Komödie mit Chris Pine und Tom Hardy

Die von Tom Hardy und Chris Pine gespielten CIA-Agenten gehören zu den Erfolgreichsten ihres Fachs. Zudem sind die beiden beste Freunde. So stehen sich beide auch in gefährlichen Situationen bei.

Dann finden die Geheimagenten allerdings heraus, dass sie beide mit Lauren (Reese Witherspoon) zusammen sind. Dies verändert ihr Verhältnis grundlegend - aus besten Freunden werden größte Feinde! Erbittert kämpfen sie um die Gunst der Angebeteten. Dabei greifen die Agenten auf Mittel zurück, die sie bisher nur zur Spionageabwehr einsetzten. Währenddessen ahnt Lauren nicht, dass ihre Doppelbeziehung aufgeflogen ist. Vielmehr glaubt die junge Frau, dass sie ihr Spielchen noch ein Weilchen weiterbetreiben kann.
McG ("Drei Engel für Charlie") orientiert sich in seiner Action-Komödie lose am Comic-Strip "Spy vs. Spy" des Satireblattes MAD. Darin geht es um zwei namenlose CIA-Agenten, die sich scheinbar grundlos brutal bekämpfen. Für die Spielfilmversion reicherte der Regisseur die Ausgangssituation mit einer Liebesgeschichte an.

Oscar-Preisträgerin Reese Witherspoon ("Natürlich blond!") verkommt dabei allerdings etwas zum hübschen Beiwerk.

Ursprünglich sollte "Das gibt Ärger" schon vor zehn Jahren realisiert werden. Aufgrund des zu schlechten Drehbuchs kam das Projekt jedoch nicht zustande. Damals waren Martin Lawrence ("Bad Boys - Harte Jungs") und Chris Rock ("Kindsköpfe") für die Hauptrollen vorgesehen. Nun spielen Chris Pine und Tom Hardy die gehörnten CIA-Agenten. Beide haben bereits in Thrillern wie "Unstoppable - Außer Kontrolle" (Pine) und "Inception" (Hardy) ihre Fähigkeiten als Action-Helden unter Beweis gestellt. Zudem zeigte Regisseur McG in "Terminator - Die Erlösung" und "3 Engel für Charlie - Volle Power", dass er Action optisch ansprechend in Szene setzen kann.
Das gibt Ärger

Bewertung abgeben

Bewertung
6,0
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Das gibt Ärger

Eigentlich sind die von Tom Hardy und Chris Pine verkörperten CIA-Agenten beste Freunde. In jeder noch so brenzligen Situation stehen sich beide...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Das gibt Ärger

"Das gibt Ärger" basiert lose auf dem Comic-Strip "Spy vs. Spy" des Satireblatts MAD. Regisseur McG reichert die Geschichte über zwei sich bekämpfende CIA-Agenten mit... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de