Kurz gemeldet: US-Kinocharts: "Happy Deathday" ist neuer Megahit von Blumhouse | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Kurz gemeldet

Happy Deathday (Happy Death Day, 2017)

© Universal Pictures Germany (UPI)

US-Kinocharts: "Happy Deathday" ist neuer Megahit von Blumhouse

Das Filmstudio Blumhouse Productions hat mit "Happy Deathday" einen weiteren Horror-Hit gelandet. Der Film um eine junge Frau, die ihren Todestag immer aufs Neue erlebt, ist mit einem Starteinspiel von geschätzten 26,5 Millionen US-Dollar der meistgesehene Film in den nordamerikanischen Kinos am vergangenen Wochenende. Auf Platz zwei landet das Sci-Fi-Spektakel "Blade Runner 2049", das am zweiten Wochenende rund 54 Prozent der Einnahmen einbüßt und 15,1 Millionen einspielt. Deutlich besser läuft es für die Fortsetzung des Klassikers "Der Blade Runner" auf dem internationalen Markt, wo sie bisher knapp 100 des rund 160 Millionen Dollar Gesamtumsatzes erwirtschaftet hat. Die Plätze drei und vier gehen an den Neueinsteiger "The Foreigner" und den Horror-Thriller "Es" mit 12,8 bzw. sechs Millionen Dollar Umsatz. Das Schlusslicht der Top fünf bildet das Drama "Zwischen zwei Leben - The Mountain between Us", das am zweiten Wochenende ca. 5,6 Millionen Dollar einspielt.
Weiterführende Infos
Filme
Zwischen zwei Leben - The Mountain between Us - Romanze USA, 2017  mehr
Es - Horror USA, 2017  mehr
Der Blade Runner - Science Fiction USA, 1982  mehr
Blade Runner 2049 - Science Fiction USA, 2017  mehr
Happy Deathday - Horror USA, 2017  mehr

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de