Kino-Nachrichten: Hollywood setzt auf Comics | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Kino-Nachrichten

Dark Horse (Logo)
Universal Pictures arbeitet mit Dark Horse

Hollywood setzt auf Comics

Dark Horse Entertainment geht eine Allianz mit Universal Pictures ein. Die Studios haben damit Zugang zum Material eines der größten unabhängigen Comic-Buch-Verlage. Für drei Jahre gehen die Rechte an der Verwertung der Charaktere und der Inhalte von Dark Horse nun an Universal.
17. Mär 2008: Zu den Produktionen, die auf eine Vorlage von Dark Horse zurückgehen, gehört "Die Maske" und "Barb Wire". Universal hat bereits die Comics "Timecop" und "Mystery Men" auf die Leinwand gebracht. Die Nachrichtenagentur Reuters weist am 17. März 2008 darauf hin, dass Universal damit die dritte Produktionsgesellschaft ist, die eine Partnerschaft mit einem Comic-Verlag eingeht. Warner Bros. gehört DC Comics, der Verlag von "Batman" und "Superman". Paramount arbeitet mit Marvel zusammen, wo "Spider-Man" und "X-Men" erscheint.
André Weikard/Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
X-Men - Der Film - Science Fiction USA, 2000  mehr
Spider-Man - Fantasy USA, 2002  mehr
Superman - Der Film - Fantasy Großbritannien, 1978  mehr
Batman - Fantasy USA, 1988  mehr
Mystery Men - Action USA, 1999  mehr
Timecop - Science Fiction USA, 1994  mehr
Barb Wire - Science Fiction USA, 1996  mehr
Die Maske - Fantasy USA, 1994  mehr

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de