Retronews: Horst Buchholz unterwegs | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

RETRO News

Horst Buchholz und Myriam Buchholz Bru
Ein vielbeschäftigter Herr

Horst Buchholz unterwegs

Verliebt, verlobt, verheiratet. Horst Buchholz ("Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull") ist frisch unter der Haube. Seine Schauspielkollegin Myriam Bru ("Auferstehung") hat sich den begehrten deutschen Jungschauspieler geschnappt. In London hat die 23-Jahre junge Französin ihren Horst vor den Traualtar geführt. Doch für traute Zweisamkeit hat Buchholz fast keine Zeit. Er ist ein international gefragter Darsteller, der jetzt einen Fünfjahresvertrag mit einem Studio in Hollywood abgeschlossen hat. In den nächsten Jahren wird Buchholz viel unterwegs sein. Ein heimisches Liebesnest richten sich die jungen Eheleute trotzdem ein - in Paris. Die Illustrierte Filmrevue traf das Schauspielerehepaar in Berlin Dahlem zum Gespräch, wie sie in ihrem Heft vom 17. März 1959 berichtet.
Von  Lena Pauli/Filmreporter.de, 21. März 2017

Horst Buchholz und Myriam Buchholz Bru überlegen, welche Möbelstücke in die Pariser Wohnung passen

Horst Buchholz und Myriam Buchholz Bru überlegen, welche Möbelstücke in die Pariser Wohnung passen

Alle Welt will Horst Buchholz
Seiner Heimatstadt Berlin kehrt Horst Buchholz nicht ganz den Rücken. Unter der Regie von Billy Wilder dreht er hier demnächst die Komödie "Eins, Zwei, Drei". Auch in Amerika wird er sich umtun. Er hat seine Fühler nach dem Broadway ausgestreckt. Autorin Anita Loos adaptiert gerade den Colette-Roman "Chéri" für die Bühne. Darin soll der Deutsche eine Rolle übernehmen. Das würde er auch gerne. Aber blind will er nicht zusagen. Erst will er das Theaterstück lesen, bevor er sich entscheidet.

Nicht nur die New Yorker Theaterszene verlangt nach dem hochgewachsenen deutschen Schönling. Auch in Hollywood kennt und schätzt man ihn. Kirk Douglas hat ihm schon kollegial auf die Schulter geklopft, auf einer glitzernden Feier in den Hügeln von Los Angeles. Auch Louella Parson, Klatschkolumnistin mit spitzer Feder, hat sich wohlwollend über den deutschen Schauspielerexport geäußert. Die Anziehung ist gegenseitig. Auch Buchholz ist fasziniert vom Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Bald will er wieder dorthin reisen. Seine frisch angetraute Ehefrau möchte auf jeden Fall dabei sein.

Horst Buchholz und Myriam Buchholz Bru überlegen, welche Möbelstücke in die Pariser Wohnung passen

Horst Buchholz und Myriam Buchholz Bru überlegen, welche Möbelstücke in die Pariser Wohnung passen

Der deutsche James Dean
Horst Buchholz galt im Film der Nachkriegszeit als deutsche Version des US-Rebellen James Dean. Dieses Image haftete vor allem seit seiner Titelrolle in der Thomas Mann-Verfilmung "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" an ihm. Dafür wurde der Schauspieler mit dem Bambi geehrt. Das Drama machte den sechssprachig begabten Buchholz auch international bekannt. Er spielte in französischen, britischen und amerikanischen Produktionen, darunter im Western "Die glorreichen Sieben".

Buchholz' Ehe mit Myriam Bru scheiterte, auch wenn die Schauspieler sich nie scheiden ließen. Wenige Jahre vor seinem Tod sprach Buchholz zum ersten Mal offen über seine Bisexualität. 2003 verstarb der Darsteller an einer Lungenentzündung.
Lena Pauli/Filmreporter.de - 21. März 2017
Newsübersicht: KinoFestivalDVDStarsKurznewsRetroNews

Zum Thema

Porträt zu Horst Buchholz

Horst Buchholz

Darsteller
Spitzname: Hotte. Horst Buchholz zählte zu den liebenswertesten und unprätentiösesten deutschen Weltstars. Er vertrat eine zutiefst... weiter

Porträt zu James Dean

James Dean

Darsteller
James Dean gilt als der Inbegriff des Rebellen. Sein früher Tod und seine Rolle als Jim Stark in "<movies|712|... denn sie wissen nicht, was sie... weiter
Edith Head

Weitere Retronews: Edith Head zieht Hollywood an

In Hollywood steht Edith Heads Name für Mode, Stil und Eleganz. Ingrid Bergman,... weiter
Gerlinde Locker als Leni in "Der Schandfleck"

Gerlinde Locker verliebt

Gerlinde Locker ist als Hauptdarstellerin in Herbert B. Fredersdorfs neuem Werk "Der... weiter
Fritz Schulz-Reichel als schräger Otto

Rausch für die Sinne

Regisseur Géza von Cziffra hat einen kunterbunten Revue-Film gedreht. "Der schräge... weiter
© 2017 Filmreporter.de