Rudolf Schündler | Stars bei FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
Rudolf Schündler
Geboren
17. April 1906
Gestorben
12. Dezember 1988
Tätig als
Darsteller, Regisseur

Links
IMDB
ÜbersichtFilmeGalerienTrailersFeaturesBewerten

Rudolf Schündler: Filmografie

1981 

Das Traumschiff

TV-Serie Deutschland
 Details   Galerie 

1979 

St. Pauli Landungsbrücken

TV-Serie Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details 

1978 
 Details   Galerie 

1977 

Der amerikanische Freund

Krimi Frankreich
**** Tipp der Redaktion
 Details   Trailer   Galerie 

1977 

Der Alte

TV-Serie Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details 

1977 

Gruppenbild mit Dame

Romanze Frankreich
 Details   Galerie 

1977 
 Details 

1976 

Im Lauf der Zeit

Drama BRD
 Details   Trailer   Galerie 

1974 

Derrick

TV-Serie Deutschland
 Details 

1974 

Karl May

Biographie Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details 

1973 

Der Exorzist

Horror USA
**** Tipp der Redaktion
 Details 

1973 

Die Zwillinge vom Immenhof

Familienfilm Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details   Galerie 

1972 

Michel muß mehr Männchen machen

Kinderfilm Schweden
 Details 

1971 
 Details 

1970 
 Details 

1970 

Tatort

TV-Serie Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details   Galerien 

1970 
 Details 

1970 

Die Feuerzangenbowle

Komödie BRD
 Details 

1969 

Der Kommissar

Krimi Deutschland
 Details 

1969 

Charleys Onkel

Komödie BRD
 Details 

1968 
 Details 

1967 

Hulla di Bulla

Komödie BRD
 Details 

1967 
 Details 

1966 

Pater Brown

TV-Serie Österreich
 Details 

1965 
 Details 

1962 

Wilde Wasser

Komödie BRD
 Details 

1960 

Der wahre Jakob

Komödie Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details 

1957 

Die Unschuld vom Lande

Komödie Deutschland
 Details 

1956 

Die schöne Meisterin

Komödie Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details 

1956 

Die Rosel vom Schwarzwald

Komödie Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details 

1955 
 Details 

1954 

Schützenliesel

Romanze Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details 

1953 

Der letzte Walzer

Musical BRD
 Details 

1953 

Wenn am Sonntagabend die Dorfmusik spielt

Romanze Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details 

1952 

Haus des Lebens

Drama Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details 

1950 

Liebe auf Eis

Romanze BRD
 Details 

1950 

Ich mach dich glücklich

Komödie Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details 

1950 

Königskinder

Komödie Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details 

1949 
 Details 

1945 

Das Mädchen Juanita

Komödie Deutschland
 Details 

1944 

Ich habe von dir geträumt

Komödie Deutschland
 Details 

1943 

Ein Mann mit Grundsätzen?

Komödie Deutschland
 Details 

1943 

Ein Walzer mit dir

Komödie Deutschland
 Details 

1943 

Kollege kommt gleich

Komödie Deutschland
 Details 

1943 

Zirkus Renz

Drama Deutschland
 Details 

1942 

Das große Spiel

Drama Deutschland
 Details 

1942 

Fronttheater

Kriegsfilm Deutschland
 Details 

1940 

Kleider machen Leute

Komödie Deutschland
 Details 

1940 

Golowin geht durch die Stadt

Krimi Deutschland
 Details 

1939 

Kitty und die Weltkonferenz

Komödie Deutschland
 Details 

1939 

Wenn der Vater mit dem Sohne

Komödie Deutschland
 Details   Galerie 

1938 
 Details 

1938 

Napoleon ist an allem schuld

Komödie Deutschland
 Details 

1937 

Das Schweigen im Walde

Drama Deutschland
 Details 

1936 

Mord im Savoy

Krimi Deutschland
 Details 

1935 

Das Mädchen Johanna

Biographie Deutschland
 Details 

1935 

Hundert Tage

Italien
 Details 

1933 
 Details 

Rudolf Schündler: Vita

Rudolf Schündler absolviert eine Schauspielausbildung in seiner Heimatstadt Leipzig und gibt sein Theaterdebüt 1926 in Beuthen, im heutigen Polen. Es folgen Engagements Zürich, Dortmund und Nürnberg. Eine seiner ersten Filmrollen spielt er in der von den Nazis verbotenen Dr. Mabuse-Fortsetzung "Das Testament des Dr. Mabuse" von Fritz Lang. Danach arbeitet er unter anderem mit Curt Goetz und Kurt Hoffmann zusammen.


Schündler ist ab 1937 auch als Theater-Regisseur tätig. Nach dem Krieg gründet er das Münchner Kabarett Die Schaubude und leitet es bis zum Konkurs im Jahr 1949. Das Multitalent erhält Rollenangebote aus dem Ausland. So spielt er in den 1970er Jahren in "Der Exorzist" und in "Michel muß mehr Männchen machen". In Deutschland bleibt er im Gedächtnis durch seine Rolle des Dr. Knörz in der Fernseh-Serie "Die Lümmel von der ersten Bank". 1976 wirkt er in Wim Wenderss "Im Lauf der Zeit" sowie in Michael Verhoevens "Das schreckliche Mädchen" mit. Die Uraufführung des letzteren Werkes erlebt Schündler nicht mehr. Der Schauspieler stirbt 1988 im Alter von 82 Jahren in München.

Rudolf Schündler: Star-Feature

Wolfgang Wahl in "Die schöne Meisterin"

Rudolf Schündlers schöne Meisterin

Mit der Emanzipation ist es so eine Sache. Wie bei allen Dingen im Leben, gibt es auch... mehr

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Im Shop

Wenn der Vater mit dem Sohne

DVD
Preis: EUR 2,99
Details
ÜbersichtFilmeGalerienTrailersFeaturesBewerten
© 2018 Filmreporter.de