FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Radio Rock Revolution

Originaltitel
The Boat That Rocked
Genre
Komödie
 
Großbritannien 2009
 
135 min, ab 12 Jahren (fsk)
Kinostart
16.04.2009 (D) bei
Universal Pictures International (UPI)
Regie:
Homepage
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
  - Es gibt noch keine Userkritik!
Radio
Universal Pictures International
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerienInterviewsDVDsbewerten

1960er Jahre Sex-, Drugs- und Rock n' Roll-Komödie

Großbritannien in den "Swinging Sixties": Die Jugend ist begeistert vom neuen revolutionären Rock-Sound und verlangt nach mehr. Die traditionellen Radio-Anstalten geben den Teenagern jedoch gerade mal zwei Stunden "populäre" Musik in der Woche - bis ein in der Nordsee gelegener Piratensender dazwischenfunkt und den Fans den Stoff liefert, den sie brauchen: die heißesten neuen Scheiben. Der junge Carl (Tom Sturridge) ist gerade aus der Schule geflogen. Das bringt seine Mutter dazu, ihren Sprössling zu seinem Patenonkel Quentin (Bill Nighy) zu schicken, damit der Carls Leben eine "anständige" Richtung gebe. Doch Quentin ist der Boss von Radio Rock, einem illegalen Sender in der Nordsee, wo eine ausgewählte Schar der besten Rock 'n' Roll DJs das Festland zum Rocken bringt. Ihr Anführer ist The Count (Philip Seymour Hoffman), der große, schnodderige Gott der Funkwellen und glühender Musik-Verehrer. Er wird vertrauensvoll von seinen Mit-Moderatoren, dem ironischen wie schlauen Dave (Nick Frost) und dem netten Romantiker Midnight Mark (Tom Wisdom) unterstützt. Letzterer ist immer auf der Suche nach der wahren Liebe. Zu Rock Radio gehören auch Nacht-Programm-DJ Wee Small Hours Bob (Ralph Brown), der als Hobbies Folk-Musik und Drogen angibt und Nachrichtensprecher On-the-Hour John (Will Adamsdale). Leider ist auch die Nervensäge Angus "The Nut" Nutsford (Rhys Darby) mit an dabei. Das Leben auf der Insel gestaltet sich interessant für Carl. Er erlebt eine Zeit, wo Sex-, Drugs- und Rock'n'roll nicht nur Klischees waren.


"Notting Hill"-Regisseur Richard Curtis ist der König der britischen Liebeskomödie. Seine Hommage an die 1960er Jahre und ihre Musik bereitet Freunden dieser Zeit einen Augen- und Ohrenschmaus: Die Ausstattung und die Musik sind liebevoll und authentisch schrill gewählt. Auf der Tonspur sind neben den ganzen Rock-Tieren The Beatles, The Monkees, The Turtles, The Yardbirds auch die The Rolling Stones, Herman's Hermits oder Dusty Springfield zu hören. Der wunderbare Soundtrack führt im Film leider dazu, dass man jedesmal fast enttäuscht ist, dass all diese Jukebox-Juwelen nur angespielt werden. Natürlich ist ein "dominanter" Soundtrack in einem Film über DJs angebracht, er ist nur fast zu gut und untermalt nicht mehr, sondern macht die Komödie gelegentlich zum Musikvideo. Auch wirkt es teils etwas statisch und langweilig, das die Handlung einzig auf dem Schiff spielt. Die dürftige Handlung zerfasert durch zu viele Figuren, die alle etwa gleich wichtig sind. Dennoch ist die Besetzung großartig, Bill Nighy und Rhys Ifans spielen Oscarpreisträger Philip Seymour Hoffman fast an die Wand. Auch sind Curtis Dialoge prägnant, witzig, nie bemüht oder unpassend und neben der Optik und der Tonspur der Hauptgrund, sich diesen Film ein weiteres Mal anzusehen.
Radio Rock Revolution
Universal Pictures International

Meinungen

|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
  - Es gibt noch keine Userkritik!
Es gibt noch keine Userkritik!
Trailer:
Radio Rock Revolution Der junge Carl (Tom Sturridge) ist gerade aus der Schule geflogen. Das bringt seine Mutter dazu, ihren Sprössling zu seinem Patenonkel Quentin (Bill Nighy)...  Clip starten

Galerien: Radio rockt Berlin
Es war schon etwas ganz Besonderes, als Philip Seymour Hoffman, Nick Frost, Bill Nighy und Co. auf ihrem Boot die Spree entlang kamen. Scharen von Fans und Fotografen erwarteten... mehr
Nachdem Regisseur Richard Curtis mit "Notting Hill" zum Fachmann romantischer Komödien wurde, dreht sich diesmal alles um den Plattenteller. In der 1960er Jahre Sex-, Drugs-... mehr

Interview:  Rebell Philip Seymour Hoffman

Philip Seymour Hoffman gehört seit der Oscarauszeichnung für "Capote" zu Hollywoods erster Darstellerriege. Trotz schräger Rollen wird...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerienInterviewsDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de