Majestic
Ulrich Tukur in "John Rabe"

John Rabe

Originaltitel
John Rabe
Genre
Biographie, Drama
Land /Jahr
Frankreich, China, Deutschland 2008
Kinostart
03.09.2009
FSK & Länge
ab -1 Jahren 130 min.
Medium
Kinofilm
Regie
Florian Gallenberger
Darsteller
Ulrich Tukur, Daniel Brühl, Steve Buscemi, Anne Consigny, Dagmar Manzel, Jingchu Zhang
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
7,0 (2 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsTrailerGalerieInterviewsFeatureMeinungenbewerten
In Korea essen sie Hunde!
Ulrich Tukur in China
Der mehrfach ausgezeichnete Ulrich Tukur spielt in der internationalen Produktion "John Rabe" einen guten Nationalsozialisten. Was er über die Rolle denkt und wie er sie von seinem verstorbenen Kollegen und Namensvetter Ulrich Mühe übernahm, erzählt er uns beim Interview im Rahmen der Berlinale. Gelöst berichtet er von kulturellen Besonderheiten anderer Länder und lässt sich auch auf politische Themen ein.
Steve Buscemi über "John Rabe"
"Kunst kann die Welt verändern!"
Steve Buscemi ist ein Star des amerikanischen Independent-Kinos. Er arbeitete mit renommierten Regisseuren wie Quentin Tarantino, Joel und Ethan Coen, Robert Altman, Jim Jarmusch oder Robert Rodriguez. Wir trafen ihn auf der Berlinale, wo Buscemi gleich drei Filme bewarb. Im Interview sprach er mit uns vor allem über seine Rolle des Dr. Wilson in "John Rabe". Er glaubt an die Macht der Kunst, die Welt ein wenig zu verändern.
Zensur, Nazis und japanische Massaker
Herausforderung "John Rabe"
Für den deutschen Regisseur Florian Gallenberger war "John Rabe" eine Herausforderung. Zum einen kämpfte er sich durch die chinesischen Überwachung, zum anderen handelt die Geschichte von einem guten Nazi. Wie sollte man einen solchen Mann richtig beschreiben, ohne dass falsche Assoziationen geweckt werden? Nicht zuletzt steckte viel Geld in diesem Film, wie uns Gallenberger im Gespräch während der Berlinale verrät.
2022