FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Die Bestimmung - Divergent

Originaltitel
Divergent
Genre
Science Fiction
 
D 2014
 
139 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
10.04.2014 ( D | D | D | D | D | CH | A ) bei Concorde Filmverleih
 
 
Regie
Darsteller
Homepage
Links
Bewertung
6,5
6,0 (Filmreporter)     
 (2 User)
Die
Concorde Film
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailersGalerienInterviewsDVDsbewerten

Hollywood kritisiert das Kastenwesen der Zukunft

In einer nicht allzu fernen Zukunft sind die Menschen entsprechend ihrer Fähigkeiten in fünf Fraktionen eingeteilt. Auch die 16-jährige Beatrice 'Tris' Prior (Shailene Woodley) soll einer Fraktion zugewiesen werden. Sie wird ihre Lebensweise fortan bestimmen.

Der Eignungstest, der ihre wahre Bestimmung ermitteln soll, ergibt jedoch kein eindeutiges Ergebnis. Als sogenannte Unbestimmte gilt Tris von nun an als Gefahr für die Gesellschaft und wird aus deren Mitte verstoßen. Das Mädchen entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen und sich den Firefox anzuschließen. Hier gerät sie bald in einen Konflikt, der nicht nur ihr, sondern auch das Leben ihrer Liebsten gefährdet.


"Divergent - Die Bestimmung" basiert auf dem ersten Teil der Roman-Trilogie "Die Bestimmung" der 1988 geborenen Autorin Veronica Roth, zu der die Fortsetzungen "Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit" und "Die Bestimmung – Letzte Entscheidung" gehören. Das Muster der Filmreihe ähnelt der "Twilight"-Trilogie, und der "Tribute von Panem"-Reihe sowie der "Chroniken der Unterwelt"-Sage: Die Filme basieren auf Vorlagen von Autorinnen, deren Romane junge Frauen als Identifikationsfiguren haben und die vornehmlich an ein junges weibliches Publikum gerichtet sind.

Konzeptionell bedienen sowohl die Bücher als auch die Filme gerne den Fantasy-, Horror- oder Science-Fiction-Genre, wobei das dramaturgische Gerüst der Genres durch die ideologische Weltanschauung der Autorinnen einerseits und die Anpassung an den Geschmack des Zielpublikums andererseits bereichert bzw. umgedeutet wird.

Regisseur Neil Burger inszeniert sein Science Fiction-Abenteuer über weite Strecken action- und abwechslungsreich. Zu treibenden Musikrhythmen entspinnt sich dabei eine Heldengeschichte, an der vor allem jugendliche Kinobesucher ihren Gefallen finden werden. Die Zutaten sind dabei recht simpel. Ein etwas unscheinbares Mädchen wird durch harten Drill zu einer unerschrockenen Anführerin gegen die Ungerechtigkeiten eines totalitären Systems.

Allerdings wird der Zuschauer im Laufe der Darbietung partiell überfordert und gelangweilt. Es sind schlichtweg zu viele Prüfungen, welche die Protagonisten zu bestehen haben. Abläufe wiederholen sich und nutzen sich dadurch ab. Zudem besitzt Hauptdarstellerin Shailene Woodley nicht die einnehmende Präsenz einer Jennifer Lawrence. Nicht nur deswegen lässt sich attestieren, dass "Die Bestimmung - Divergent" nur in seinen besten Phasen an "Die Tribute von Panem - The Hunger Games" erinnert, in seinen schlechteren Abschnitten jedoch auch Parallelen zu "Ender's Game - Das große Spiel" aufweist.
Die Bestimmung - Divergent (quer) 2013
Concorde Film
Shailene Woodley, Die Bestimmung - Divergent (Szene 02) 2013
In einer nicht allzu fernen Zukunft ist die Welt in fünf Fraktionen aufgeteilt, zu denen jeder einzelne jeweils seiner Bestimmung gemäß zugeteilt wird. Auch die 16-jährige...  Clip starten

In einer nicht allzu fernen Zukunft ist die Welt in fünf Fraktionen aufgeteilt, zu denen jeder einzelne jeweils seiner Bestimmung gemäß zugeteilt wird. Auch die 16-jährige...  Clip starten

Hier finden Sie das offizielle Poster sowie die Charakterposter zu "Die Bestimmung - Divergent".
In der futuristischen Welt kämpft ein von der Gesellschaft verstoßenes Mädchen um seine Bestimmung. "Die Bestimmung - Divergent" ist der Auftakt einer neuen...
Shailene
Interview mit Shailene Woodley: Shailene Woodleys Ängste
Seit ihrer Rolle in der Literaturverfilmung "Die Bestimmung - Divergent" ist Hauptdarstellerin Shailene Woodley mit dem Vergleich zu...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailersGalerienInterviewsDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de