FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS
Patrick Stewart, Cannes 2006 (Festival, Person, JFM9040)
Jean-François Martin/Ricore Text

Patrick Stewart

Geboren
13. Juli 1940
Bürg. Name
Patrick Hewes Stewart
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Produzent
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
9,0 (2 User)
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesMeinungenBewerten

Patrick Stewart: Filmografie

2020 
Animation/Trickfilm - Deutschland/Belgien

2020 
TV-Serie, Science Fiction - USA

2019 
Abenteuer, Fantasy - USA/Großbritannien

2019 
Action, Abenteuer, Komödie - USA

2017 
Action, Fantasy - USA

2017 
Animation/Trickfilm - USA

2017 
Komödie - USA

2015 
Komödie - USA

Patrick Stewart: Vita

Mit "Star Trek: The Next Generation" und der "X-Men"-Reihe schreibt Patrick Stewart Fernseh- und Filmgeschichte. Auf diese beiden Projekte respektive das Science-Fiction-Genre lässt sich der 1940 in England geborene Schauspieler allerdings nicht beschränken. Seine schauspielerische Vielfalt zeigt der Mime immer wieder auf englischen und US-amerikanischen Bühnen. Einen Namen macht er sich vor allem als Darsteller von Shakespeare-Stücken, unter anderem in "Othello", "Macbeth", "Der Sturm" und "Antonius und Cleopatra".


Nach eigenen Aussagen wird Stewarts Leben und seine Weltanschauung maßgeblich von seiner Erfahrung mit seinem gewalttätigen Vater geprägt. Der ehemalige Postbote diente im Zweiten Weltkrieg, was zu posttraumatischen Belastungsstörungen führte, die seine Frau ausbaden musste. Als Folge der kindlichen Erfahrung setzt sich der Schauspieler heute gegen häusliche Gewalt ein.

Stewart ist von 1966 bis 1990 mit der Choreographin Sheila Falconer verheiratet, mit welcher er einen Sohn und eine Tochter hat. Im Jahr 2000 heiratet er mit Wendy Neuss die Produzentin mehrerer Episoden von "Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert". Drei Jahre später lässt sich das Paar wieder scheiden. 2013 heiratet er die 38-Jahre jüngere Sunny Ozell. Getraut werden sie von Stewarts "X-Men"-Kollege Ian McKellen.

Patrick Stewart: Interviews

Patrick Stewart hat alles im Griff
Mit "Star Trek: The Next Generation" und der "X-Men"-Reihe hat Patrick Stewart in zwei äußerst erfolgreichen Science-Fiction-Filmreihen... mehr
Patrick Stewart über Fans, Picard und den Vertragspoker
Patrick Stewart (62) möchte mehr als nur "der Typ aus 'Star Trek'" sein. Deshalb spielt der Shakespeare-Mime Theater, produziert... mehr

Patrick Stewart: Star-Features

Das Ende ist nah
Wer möchte nicht über Superkräfte verfügen? Wäre es nicht schön fliegen oder... mehr

Bewertung abgeben

|0  katastrophal
brilliant  10|
9,0 (2 User)

Meinungen

Captain Picard
Oh ja, als erstes bring ich auch diese Rolle mit ihm in verbindung! Aber er ist ein toller Schauspieler, und er hat viele andere Sachen erfolgreich gespielt!
- juno
CPT Picard
Egal in welcher Rolle Patrick Steward über die Leinwand flimmert, der Betrachter muss unweigerlich an CPT Picard von der Enterprise denken. Das ist halt so bei diesen extrem... mehr
- ballbreaker

Agentur - Autogrammadresse

Patrick Stewart
Independent Talent Group Ltd.
40 Whitfield Street
London W1T 2RH
Großbritannien

Patrick Stewart: News

Anton Yelchin stirbt bei Autounfall
Anton Yelchin ist bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen. Der "Star Trek"-Darsteller wurde nach Angaben der... mehr
Patrick Stewart verrät Plot-Details aus "Wolverine 3"
Die Arbeit an der Comicverfilmung "Wolverine 3" ist voll im Gange. Über die Handlung des mittlerweile dritten Teils der... mehr
Ian McKellen und Patrick Stewart verschmust
Ian McKellen und Patrick Stewart sind bekanntlich gut befreundet. Wie gut sich die beiden Schauspieler verstehen, zeigen... mehr
"X-Men"-Weltpremiere ohne Bryan Singer
Die Weltpremiere von "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit 3D" in New York fand am vergangenen Samstag ohne Bryan Singer... mehr

Patrick Stewart: Galerie

"X-Men: Zukunft ist Vergangenheit 3D": Die Hauptdarsteller auf der Comicon 2013
Regisseur Bryan Singer und seine Darsteller Hugh Jackman, Patrick... mehr
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesMeinungenBewerten
© 2020 Filmreporter.de