L.A. without a Map - 1998 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

L.A. without a Map

Medium: Kauf KaufDVD
OriginaltitelL.A. without a Map
GenreKomödie, Romanze
Land & Jahr Finnland/Frankreich/Großbritannien 1998
Verkaufsstart    31.05.2004 (AL!VE)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 103 min.
RegieMika Kaurismäki
DarstellerTony Peers, Steve Huison, David Tennant, Margo Stanley, Vinessa Shaw, Saskia Reeves
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
DVD Extras: Making of, Interviews • Interviews • Original Trailer • B-Roll • Bonusfilm "Sammy the Screenplay" • Slideshow • Kurzinhalt • Produktionsnotizen • Filmografien

Liebeskomödie mit satirischen Seitenhieben

Als der schottische Bestattungsunternehmer Richard (David Tennant) nach einer Beerdigung auf die amerikanische Schauspielerin Barbara (Vinessa Shaw) trifft, ist es um ihn geschehen. Er überredet die Touristin noch etwas im kleinen Bradford zu bleiben und den Tag mit ihm zu verbringen. Am einigen schönen Stunden zusammen weiß Richard, dass Barbara seine Traumfrau ist und nicht seine derzeitige Verlobte Joy (Saskia Reeves).

Leider hat Richard Barbara nicht nach ihrer Adresse in Los Angeles gefragt. Trotzdem fliegt er nach Kalifornien, um seine Liebe wiederzutreffen. Die ist zunächst gar nicht begeistert - doch Richard gibt nicht auf. Inmitten eines üblen Slums mietet er sich eine Bruchbude an, doch der geplanten Eroberung stehen einige Hindernisse im Weg. Gut dass Richard gelegentlich Johnny Depp zur Seite steht, wenn auch nur als stiller Berater auf einem "Dead Man"-Poster.
Amerikas Filmbusiness beschäftigt sich regelmäßig - wenn auch meist nicht sehr originell mit sich selbst. Doch wenn Mika Kaurismäki ("Moro No Brasil") einen Film über L.A. dreht ist das ungleich spannender. Da wäre etwa Johnny Depp, der als sprachloser Berater im "Dead Man"-Outfit in Erscheinung tritt. Kaurismäkis Bild der amerikanischen Traumfabrik bildet die hintersinnig eingesetzte Kulisse für seine leichte, souverän erzählte Liebesgeschichte.

Mit seinem lakonischen Humor und den vielen kleinen Anspielungen auf die vielen Neurosen der Bewohner L.A's stellt er sein amerikanisch-schottisches Traumpaar gegen die zynische Scheinwelt der Filmstadt. Mit David Tennant als verrückter schottischer Bestatter und Vinessa Shaw als labile Möchtegernschauspielerin hat eine exzellente Besetzung der Hauptrollen vorzuweisen. In den Nebenrollen und in Cameos treten etwa Leningrad Cowboys, Vincent Gallo und Anouk Aimée auf. Eine rundum sympathische romantische Komödie.
L.A. without a Map

Bewertung abgeben

Bewertung
8,5
8,0 (Filmreporter)     
 (4 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de