Verwünscht - 2007 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Walt Disney

Verwünscht

OriginaltitelEnchanted
GenreKomödie
Land & Jahr USA 2007
FSK & Länge ab 0 Jahren • 108 min.
KinoDeutschland
AnbieterThe Walt Disney Company (Germany)
Kinostart20.12.2007
RegieKevin Lima
DarstellerAmy Adams, James Marsden, Timothy Spall, Rachel Covey, Idina Menzel, Michaela Conlin
Homepage http://www.disney.de/DisneyKinofilme/...
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsNewsTrailerGalerieInterviewsFeatureDVDsbewerten

Kombination aus Realfilm, Trickfilm und Animation

Prinzessin Giselle (Amy Adams) hat endlich ihren Traumprinzen gefunden und freut sich auf eine Märchenhafte Traumhochzeit. Zu dumm, das ihre zukünftige Schwiegermutter, Königin Narissa (Susan Sarandon) mit der Wahl ihres Sohnes überhaupt nicht einverstanden ist. Sie räumt Giselle kurzerhand aus dem Weg, indem sie die naive Prinzessin in einen verzauberten Brunnen schubst. So landet Giselle im heutigen New York City.

In der realen Welt ist die Märchenfigur völlig überfordert. Zum Glück wird sie gerade noch rechtzeitig von Scheidungsanwalt Robert (Patrick Dempsey) und dessen Tochter Morgan (Rachel Covey) aufgelesen. Zur selben Zeit erfährt Prinz Edward (James Marsden) was mit seiner Braut passiert ist. Er springt sogleich selbst todesmutig in den Zauberbrunnen und beginnt im fremden New York mit der Suche nach seiner Verlobten. Doch auch die böse Königin Narissa bleibt nicht untätig. Sie schickt ihren Knappen Nathaniel (Timothy Spall) in die Metropole, damit dieser die Prinzessin mit einem Apfel vergiftet. Während Giselle von den drei Märchenfiguren fieberhaft gesucht wird, lernt diese die reale Welt kennen und verzaubert ihre Umgebung mit ihrem märchenhaften Gesang und ihren ungewöhnlichen Ansichten. Prinz Edward und Knappe Nathaniel sind ihr dicht auf den Fersen. Wird der mutige Prinz seine Braut rechtzeitig finden? Wird die Traumhochzeit im Märchenland Andalasia stattfinden?
Zum einen gehört "Verwünscht" zu den typischen Disney-Märchen, denn Kevin Lima präsentiert eine märchenhafte Geschichte und verknüpft diese mit wundersamen Kreaturen und romantischen Gesangseinlagen. Was Limas Werk originell macht, ist die Kombination von Realfilm, Trickfilm und Animation. À la "Falsches Spiel mit Roger Rabbit" kehrt Disney zurück zum altmodischen Trickfilm, involviert trotzdem animierte Figuren und Realfilm. Dem Zuschauer werden die zahlreichen Verweise zu früheren Disneyabenteuern nicht entgehen.

So erfahren "Schneewittchen", "Arielle, die Meerjungfrau", "Cinderella" und "Die Schöne und das Biest" auf diese Weise Beachtung. Doch nicht nur die Trickfilmeinlagen überzeugen. Auch die schauspielerische Leistungen der Darsteller, allen voran Amy Adams und James Marsden, sind erwähnenswert. Ihre Verkörperung der Trickfilmfiguren ist wirklich komisch.

Mit den übertriebenen Bewegungen und Mimiken glaubt man ihnen sofort, dass sie aus dem Märchen stammen. Schon in "Hairspray" bewies James Marsden, dass er singen kann. Wie gewohnt, versorgt auch dieser Disneyfilm den Zuschauer mit musikalischen Ohrwürmern der eingängigen Art. Neben den bemerkenswerten Gesangseinlagen der Hauptdarsteller verleiht die begleitende Musik des achtfachen Oscarpreisträgers Alan Menken dem Film ein märchenhaftes Flair. Inhaltlich überzeugt "Verwünscht" mit ernsthaften und ironisierten Kritikpunkten unserer lieblosen Gesellschaft, weshalb sich auch Erwachsene das ein oder andere Mal das Schmunzeln nicht verkneifen können. Kevin Lima schuf einen Unterhaltungsfilm für Groß und Klein, der seinen Disney-Vorgängern in nichts nachsteht.
Verwünscht

Bewertung abgeben

Bewertung
9,0
6,0 (Filmreporter)     
 (2 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Verwünscht

Prinzessin Giselle (Amy Adams) hat endlich ihren Traumprinzen gefunden und freut sich auf eine Märchenhafte Traumhochzeit. Zu dumm, das ihre zukünftige...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Verwünscht

Zum einen gehört "Verwünscht" zu den typischen Disney-Märchen, denn Kevin Lima präsentiert eine märchenhafte Geschichte und verknüpft diese mit wundersamen Kreaturen und... mehr
Patrick Dempsey

Feature:  Beim zweiten Versuch klappt's

Ganz davon abgesehen, dass ihm spätestens seit seinem Erfolg als Chirurg Dr. Derek Shepherd in der US-Serie "Grey's Anatomy" die...
James Marsden

Interview:  Ich würde gerne böse sein

Er ist unglaublich gut aussehend und erfolgreich. Nach seinen Rollen als Cyclops in der "X-Men Trilogie" wurde er zum schleimigen Corny...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsNewsTrailerGalerieInterviewsFeatureDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de