The Finest Hours 3D - 2015 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

The Finest Hours 3D

OriginaltitelThe Finest Hours
GenreThriller
Land & Jahr USA 2015
Kinostart    31.03.2016 (Walt Disney Studios Motion Pictures Germany)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 110 min.
RegieCraig Gillespie
DarstellerChris Pine, Casey Affleck, Ben Foster, Eric Bana, Holly Grainger, John Ortiz
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten

Spektakulärer Rettungseinsatz der US-Küstenwache

2009 erinnert der Bestseller "The Finest Hours: The True Story Behind the US Coast Guard's Most Daring Rescue" an eine dramatische Nacht für die US-Schifffahrt. Bei 70 Knoten Wind werden östlich von Cape Code in der Nacht vom 18. auf den 19. Februar 1952 zwei Öltanker zum Spielball der Wellen und der aufgepeitschten See. Beide brechen auseinander, die Besatzungen können sich retten und harren auf den vier Teilen der Schiffe aus.

Fünf Kutter, zwei Rettungsschiffe und weitere Boote sowie mehrere Hubschrauber der Küstenwache aus den US-Staaten Massachusetts und Maine eilen den verzweifelten Seeleuten zur Hilfe. Der Film folgt dem Rettungsboot CG-36500, an dessen Steuer Bernard C. Webber (Chris Pine) steht. Bevor die Besatzung die Schiffbrüchigen der MS Mercer sowie der MS Pendleton in der eisigen See erreicht, muss sie selbst gefährliche Momente überstehen. Die Männer riskieren mehrmals das eigene Leben, um andere zu retten. 70 der 84 Seeleute der Tanker überleben das Unglück.
An die Helden der Küstenwache, die 1952 ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Landsleute zu retten, erinnert 2009 der Bestseller "The Finest Hours: The True Story Behind the US Coast Guard's Most Daring Rescue". Er ist Grundlage für dieses Film-Spektakel über eine ebenso spektakuläre wie dramatische Rettungsaktion.

Das Katastrophendrama macht die Ereignisse jener Nacht lebendig, als Menschen im Kampf mit den Naturgewalten mehrmals über sich hinauswachsen. Zunächst soll der deutsche Regisseur Robert Schwentke ("Die Bestimmung - Allegiant") das Katastrophendrama inszenieren, damit wäre er in die Fußstapfen von Wolfgang Petersens "Der Sturm" getreten. An seiner statt übernimmt der mehrfach ausgezeichnete australische Werbefilmer Craig Gillespie das Zepter. Er hat beim Pilotfilm und etlichen Folgen der von Steven Spielberg produzierten "Taras Welten" Regie geführt.
The Finest Hours 3D

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de