Star Wars: Episode V - Das Imperium schlägt zurück - 1980 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©20th Century Fox

Star Wars: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

OriginaltitelStar Wars: Episode V - The Empire Strikes Back
AlternativKrieg der Sterne: Das Imperium schlägt zurück (Ursprünglicher dt Kinotitel); Star Wars Episode 5 - Das Imperium schlägt zurück
GenreScience Fiction, Abenteuer, Fantasy
Land & Jahr USA 1980
Kinostart    12.12.1980 (20th Century Fox)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 125 min.
RegieIrvin Kershner
DarstellerMark Hamill, Harrison Ford, Carrie Fisher, Billy Dee Williams, Anthony Daniels, David Prowse
Homepage http://www.StarWars.com
http://www.StarWars.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsNewsTrailerFeatureDVDsbewerten

Zweiter Teil der ursprünglichen Star Wars Saga

Nachdem sie den Todesstern zerstört haben, erleben die Rebellen eine verheerende Niederlage gegen das Imperium. Sie verlieren ihren Stützpunkt auf dem Eisplaneten Hoth und sind nun auf der Flucht vor den imperialen Truppen. Han Solo (Harrison Ford) kann sich mit Prinzessin Leia (Carrie Fisher) in die Wolkenstadt auf dem Gasplaneten Bespin retten. Dort trifft Solo auf seinen Freund und früheren Rivalen Lando Calrissian (Billy Dee Williams). Früher auch ein Weltraumbummler wie Solo, ist dieser nun Administrator der Wolkenstadt. Als das Imperium die Auslieferung der Rebellen fordert, muss sich Calrissian zwischen seinem Freund und seinem Volk entscheiden.

Luke Skywalker (Mark Hamill) reist unterdessen zu den düsteren Sümpfen von Dagobah. Hier erwartet ihn der gnomartige Jedi-Meister Yoda (Frank Oz), der ihn in die Geheimnisse der Macht einweiht. Er lehrt den jungen Mann alles, was er zum Jedi-Ritter braucht. Lukes neue Fähigkeiten werden jedoch schneller benötigt, als angenommen. Darth Vader (David Prowse) setzt nämlich alles daran, den talentierten Kämpfer auf die dunkle Seite der Macht zu ziehen. Ein Duell auf Leben und Tod bringt die Entscheidung - und offenbart zudem auch einige Geheimnisse über Lukes Familie.
"Star Wars Episode 5 - Das Imperium schlägt zurück" ist der zweite Teil der Star Wars Saga, die quasi über Nacht zum Bestandteil der Weltkultur wurde. Nur drei Jahre nach der Premiere seines Vorgängers begeisterte auch dieses Werk Tausende von Kinogängern. Sie waren erfreut, die rebellischen Kämpfer in Stammbesetzung wieder zu sehen. Dies war nicht selbstverständlich. Mark Hamill hatte nämlich nach "Star Wars Episode 4 - Eine neue Hoffnung" einen schweren Autounfall, weswegen sein Gesicht operiert werden musste. Um die Narben im Gesicht zu erklären, hat Drehbuchautor George Lucas - so ein Gerücht - den Kampf mit dem Wampa-Eismonster am Anfang des zweiten Teils eingebaut.

Anders als im ersten Teil führte Lucas bei der Fortsetzung nicht Regie. Er übergab diese Aufgabe an Irvin Kershner, der mit einer flüssigen Regieführung überzeugt. Mit einem nicht zu langsamen und nicht zu schnellem Tempo hält er die Spannung stets aufrecht. Auch ist der zweite Teil kontrastreicher als der erste. Während Luke in den nebelbehangenen Sümpfen das erste Mal mit der Macht in Berührung kommt, kämpfen Han Solo und Leia in einer sterilen, kalten Stadt. Lucas bringt mit Lando Calrissian eine zwiespältige Figur ins Spiel, die zusätzlich für Spannung sorgt. Ein Höhepunkt ist das Geheimnis um Lukes Familie. Aus Angst, dass dieses vor der Premiere ausgeplaudert würde, ließ Lucas seine Darsteller am Set falsche Sätze sagen, die er anschließend bei der Bearbeitung mit den richtigen Worten synchronisierte. Einzig Mark Hamill kannte von den beteiligten Schauspielern das Geheimnis.

Wie sein Vorgänger verwendet das Werk damals kaum bekannte Special-Effects, die erneut von der von Lucas eigens gegründeten Firma Industrial Light and Magic ausgeführt wurden. Dieses Mal wurden die Techniker etwas frecher und ließen kurzerhand auch mal Schuhe oder Kartoffeln als Asteroiden durch den Weltraum fliegen. Angeblich machten sie dies, da sie für Lucas die Szene ständig wiederholen mussten. Für den Soundtrack engagierte Lucas erneut John Williams, der für die eingängige Filmmusik sorgte. Zwar konnte " Star Wars Episode 5 - Das Imperium schlägt zurück" nicht ganz an den Erfolg seines Vorgängers anknüpfen, auch was die Preise anbelangt. Trotzdem wurde das Werk mit einem Oscar, einem Grammy und einem BAFTA-Award ausgezeichnet. Das Werk ist als fünfter Teil einer neunteiligen Reihe angelegt.
Star Wars: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Bewertung abgeben

Bewertung
9,1
7,0 (Filmreporter)     
 (7 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Star Wars: The Complete Saga

George Lucas' Science-Fiction-Saga "Star Wars" um den Kampf zwischen Gut und Böse liegt nun auf Blu-ray vor. Das technisch hochwertige Format schafft, was...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Abgrundtief böse? Jack Nicholson in "Shining"

Feature:  Filmreporter.de: Die besten Film-Bösewichte

Jeder Leinwand-Held braucht einen ebenbürtigen Antagonisten. Was wäre Sherlock Holmes ohne Professor Moriarty? Superman wäre ohne Lex...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsNewsTrailerFeatureDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de