Filmreporter-RSS

Das_Sandwich

Mitglied seit: 04.03.2006 16:01
Zuletzt gesehen: -
Filmbeiträge: 22  Bewertungen 20  Kritiken
Starbeiträge: 10  Bewertungen Kritiken
Forenbeiträge:
Interessen:
• Abenteuer
• Action
• Animation/Trickfilm
• Antikriegsfilm
• Biographie
• Drama
• Fantasy
• Historienfilm
• Horror
• Katastrophenfilm
• Komödie
• Kriegsfilm
• Kurzfilm
• Mystery
• Satire
• Science Fiction
• Thriller
• Tragödie

Gästebuch

- keine Einträge -

Beitrag schreiben >>

Beiträge

Filmkritik zu Titanic - 05.03.2006 12:12

Ohne Frage ein großartiger Film, aber geheult hab ich auch nicht. Natürlich war es schlimm, daß damals so viele Menschen ums Leben gekommen sind, aber die Geschichte von Rose und Jack war nur erfunden... Öfter muß ich den Film allerdings auch nicht sehen, er ist einfach zu lang. Anderthalb Stunden wird erzählt, wir Rose und Jack zueinanderfinden, dann dauert es nochmal anderhalb Stunden von der Kollision mit dem Eisberg, bis die Titanic endgültig von der Bildfläche verschwunden ist. Viel Action, viel Geschrei und eine schöne Liebesgeschichte... Aber einfach zu lang...


Filmkritik zu Apollo 13 - 05.03.2006 11:52

Neben Forrest Gump einer der besten Filme mit Tom Hanks. Apollo 13 beruht auf wahren Begebenheiten


Starkritik zu Tom Hanks - 05.03.2006 11:51

In der Liste der Filme fehlt: Geschenkt ist noch zu teuer! Tom Hanks ist ein Weltklasse-Schauspieler und diesen Film liebe ich besonders. Hier spielt Hanks einen Mann names Walter, der ein Haus kauft, daß er für sein Traumhaus hält. Doch schnell wird der Traum zum Alptraum und führt Walter an den Rand eines Nervenzusammenbruchs. Die beste Szene im Film ist, wie die Badewanne durch die Decke bricht und Walter einen Lachanfall bekommt. Das kann niemand so schön wie Tom Hanks! Auch als Forrest Gump war er natürlich unschlagbar...


Filmkritik zu Mexican - Eine heiße Liebe - 05.03.2006 11:49

Die Mexican ist eine Waffe, und anscheinend ist jeder hinter ihr her... Die Spur führt nach Mexico (wohin auch sonst). Brad Pitt und Julia Roberts in Höchstform... Und ein New Beetle von VW spielt auch eine Rolle...


Forumsbeitrag zu Harry Potter - 05.03.2006 11:28

Also, an sich sind die Harry-Potter-Filme nicht schlecht, wenn man sie nicht mit den Büchern vergleicht... Ich hab aber schon von einigen Leuten gehört, daß sie HP auf keinen Fall lesen wollen, weil sie die Filme so schlecht fanden. Böser Fehler! Denn die Bücher sind viel besser, mit Suchpotenzial. Die Filme mußten ja leider auf ein Minimum gekürzt werden, sonst wären sie zu lang geworden. Also Leute: Lest die Bücher, da werdet ihr Euch wundern!


Forumsbeitrag zu Stolz und Vorurteil - 05.03.2006 11:20

Also, ich finde die aktuelle Verfilmung von Stolz und Vorurteil nicht gut. Eine tausendfach bessere Version ist die BBC-Verfilmung von 1995. Gibt auch auf DVD, auf Deutsch und im englischen Original, wobei das Original besser ist, denn die Deutschen haben eine halbe Stunde rausgschnitten. Insgesamt dauert der Film 5 Stunden, ohne lanweilig zu werden. Aber die neue Version, die gerade in den Kinos lief, gefällt mir überhaupt nicht. Bin wahrscheinlich von der BBC verwöhnt. Jedenfalls... kauft lieber den alten Film mit Colin Firth und Jennifer Ehle in den Hauptrollen! Dieser Blick, wie Mr. Darcy Elisabeth anschmachtet... und der wunderbare Heiratsantrag... unersetzlich!!!


Filmkritik zu Casanova - 04.03.2006 18:28

Brillianter Film, tolle Kostüme, schöne Kulisse (Venedig), gute Schauspieler. Wer hat nicht schon von Casanova gehört? Dem Mann, der jedem Rockzipfel nachstieg und dem die Frauen zu Füßen lagen. Hier schlüpft Casanova in die Rolle eines anderen, um die Frau seines Herzens zu erobern, denn die Dame hält von Casanova nicht gerade viel... Wirklich sehenswerter Film!


Starkritik zu Ashton Kutcher - 04.03.2006 18:27

Das Problem bei Ashton Kutcher ist, daß man ihn fast nur als Blödel kennt. Aber er kann tatsächlich auch GUT schauspielern, in ernsthaften Rollen. Kaum zu glauben, aber wahr...


Filmkritik zu Ey Mann - Wo is' mein Auto!!? - 04.03.2006 18:15

Gut, die Geschichte ist total abgedreht und unrealistisch. Aber sie ist so verrückt, daß sie schon wieder gut ist. Jesse und Chester erleben einen irrwitzigen Tag auf der Suche nach dem Auto und stolpern von einem Fettnäpfen ins nächste. Und daß die beiden total dumm sind, hilft ihnen nicht gerade bei der Suche weiter... obwohl ... es gibt Situationen, da ist es gut, wenn man die richtige Fernsehsendung gesehen hat, wie sich später im Film rausstellt. Ich hab jedenfalls sehr gelacht...


Filmkritik zu Butterfly Effect - 04.03.2006 18:11

Hier zeigt sich, daß Ashton Kutcher nicht nur den Dummkopf in Blödelfilmen spielen kann. Butterfly Effect geht unter die Haut und Kutchers schauspielerisches Talent zeigt sich hier vollkommen. Ein beeindruckender Film mit Gänsehauteffekt. Sehr sehenswert und empfehlenswert.

© 2017 Filmreporter.de