Sam Shepard - Galerien
Filmreporter-RSS
Sam Shepard in "Don't Come Knocking"
© Reverse Angels
Sam Shepard
Geboren
05. November 1943
Gestorben
27. Juli 2017
Bürg. Name
Samuel Shepard Rogers
Alias
The Holy Modal Rounders; Charlie
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Drehbuch

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsBewerten
Galerien zu Filmen mit Sam Shepard

Midnight Special: Szenenbilder und Postermotiv

"Midnight Special" ist der vierte Spielfilm von Jeff Nichols. Wie in den vorherigen Arbeiten des US-Independent-Filmemachers ist erneut der Ausnahmeschauspieler Michael Shannon in einer tragenden Rolle zu sehen. ... zur Galerie



Bilder zu "Im August in Osage County"

Die prominent besetzte Tragikomödie "Im August in Osage County" untersucht die Mechanismen familiärer Konflikte und wirft einen Blick in die Gräben zwischen den Generationen und den Geschlechtern. ... zur Galerie

"Auge um Auge": Die Galerie

Wer auf düstere Rachtethriller steht, bei denen es auch mal etwas härter zugehen darf, ist bei Scott Coopers "Auge um Auge" richtig. Christian Bale und Woody Harrelson liefern sich ein erbittertes Duell. ... zur Galerie

Killing Them Softly

Andrew Dominik verlagert die Handlung der Adaption des Romans "Cogan's Trade" aus den 1970er in das US-Amerika von heute. Er will in "Killing them Softly" Bezüge zu aktuellen sozial-politischen Verhältnissen herzustellen. ... zur Galerie


Safe House

"Safe House" ist einer der seltenen Filme, in denen Denzel Washington den Bösewicht mimt. Der Thriller wird von Daniel Espinosa inszeniert, welcher zuletzt mit "Easy Money" überzeugte. Auch in "Safe House" setzt der Regisseur auf eine knisternde Atmosphäre und knallharte Action. ... zur Galerie

Brothers

"Brothers" ist das Remake des dänischen "Brothers - Zwischen Brüdern" von Susanne Bier aus dem Jahr 2004. Hier und da geht es um einen Soldaten, der als Kriegsgefangener Schlimmes erlebt hat, was seine Persönlichkeit und seine Sicht auf die Welt nachhaltig verändert hat. ... zur Galerie

Felon

"Felon" ist der zweite Spielfilm des ehemaligen Stuntman Ric Roman Waugh. Das Gefängnis-Drama handelt von einem Familienvater, der sich nach der fahrlässigen Tötung eines Einbrechers im Gefängnis wiederfindet. ... zur Galerie

Zufällig verheiratet

Eines mag Regisseur Griffin Dunne offenbar nicht: Überraschungen. Nach der ersten Viertelstunde ist dem Zuschauer bis ins letzte Detail klar, wie sich die Geschichte weiter entwickeln und ausgehen wird. ... zur Galerie

Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford

Andrew Dominiks zweiter Spielfilm "Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford" beruht auf dem gleichnamigen Roman von Ron Hansen. Nach jahrelangen Recherchen über Jesse James erlangte der Schriftsteller tiefe Einblicke in das Leben des Gauners. ... zur Galerie

Bandidas

Die Hauptdarstellrinnen Salma Hayek und Penélope Cruz sind mit sichtlichem Spaß bei der Sache. In knappen Korsetts mit viel Oberweite kämpfen sie gegen ihre Widersacher und führen die Männerwelt des Wilden Westens an der Nase herum. Dwight Yoakam ist die Idealbesetzung für den schmierigen Bösewicht. ... zur Galerie

The Return

Nach dem Erfolg von "The Sixth Sense" folgten zahlreiche Nachahmer, die den Kontakt mit dem Totenreich thematisierten. In TV-Serien wie "Medium" oder "Ghost Whisperer" setzen sich mit Patricia Arquette und Jennifer Love Hewitt weibliche Heldinnen mit Verstorbenen in Verbindung. ... zur Galerie

Don't Come Knocking

Zärtliche Hommage an ein ländliches Amerika, durch dessen staubige Fluren der Wind entwurzelte, verdorrte Büsche weht. Hier ist ein Raum, der nur noch als Idee existiert. ... zur Galerie

Stealth - Unter dem Radar

Rob Cohen ("The Fast and the Furious") ist kein Regisseur für psychologisch perfekt konstruierte Filmgeschichten. Sein Metier ist knall, bumm bäng - also aufwendige, perfekt inszenierte Action-Produktionen. Auch "Stealth" bildet da keine Ausnahme. ... zur Galerie

Wie ein einziger Tag

In Nick Cassavetes' Werk kommt die ewige Liebe gleich im Doppelpack. Auch wenn scheinbar unüberwindbare Probleme auftauchen, ganz tief in ihrem Innern wissen die Protagonisten stets, dass sie zueinander gehören - für immer! ... zur Galerie


Zabriskie Point

Michelangelo Antonionis "Zabriskie Point" war für MGM bei der Erstaufführung ein finanzielles Desaster. Kritiker verurteilten den Film moralisch, die Presse sprach von Pornographie. ... zur Galerie

Bewertung abgeben

Bewertung
6,0
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsBewerten
© 2017 Filmreporter.de