Interviews - FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

STAR Interviews

Bradley Cooper spielt "American Sniper" Chris Kyle
Gewaltverherrlichung oder Antikriegsfilm? veröff. 23. 02. 2015

Bradley Cooper ist der "American Sniper"

Bradley Cooper verkörpert in "American Sniper" den ehemaligen US-Soldaten Chris Kyle. Der erfolgreichste Scharfschütze in der Geschichte des US-Militärs polarisiert die USA. Nicht anders ergeht es Clint Eastwoods Biopic über den Mann, der Anfang 2013 von einem anderen Kriegsveteranen erschossen wird. Während der Kriegsfilm in den USA Massen in die Kinos lockt, attestieren Kritiker, dass das Werk einen Killer verherrliche. Im Interview mit Filmreporter.de verrät der für einen Oscar nominierte Cooper seine Ansicht. Außerdem spricht der 40-Jährige über die Arbeit mit Regisseur Clint Eastwood und Schauspielkollegin Sienna Miller. weiter
Mehr Hintergrund: KinoDVDStarsInterviewsRetro StarfeaturesFestivals
Coole Socke: Bill Murray in "St. Vincent"
Raue Schale, weicher Kern veröff. 25. 01. 2015

Bill Murrays Tränen

Charaktere mit zynischer Schale und empfindlichem Kern sind das Markenzeichen von Bill Murray. Man denke an den griesgrämig-großschnäuzigen Meteorologen im Klassiker "Und täglich grüßt das Murmeltier", der sein Herz an eine Kollegin verliert. Oder den abgebrühten Schauspieler in "Lost in Translation", der durch die Begegnung mit einer jungen Amerikanerin und der fremden japanischen Zivilisation im fernen Tokio weichgespült wird. Mit "St. Vincent" zeigt Murray jetzt eine weitere Variante dieses Menschenschlags. Der alte Mann, den er in der Tragikomödie spielt, ist alles andere als heilig. Der mürrische Rentner frönt dem Alkohol, neigt zum Glücksspiel und zu seinem Bekanntenkreis gehört eine 'Dame der Nacht'. Als er auf einen Zwölfjährigen aufpassen soll, entdeckt der Misanthrop Gefühle in sich. Im Gespräch mit Filmreporter.de verrät Murray, wie viel von seinem Großvater in der Rolle steckt. weiter

Ken Duken und Mina Tander in Premierenstimmung ("Frau Müller muss weg")
Kindererziehung mit Mina Tander veröff. 25. 01. 2015

Entspannter Ken Duken

Ken Duken spielt in Sönke Wortmanns Komödie "Frau Müller muss weg" einen karriereorientierten Vater, dem die Noten seines Kindes zu schlecht sind und deshalb die Lehrerin zur Schnecke macht. Privat sei er ganz anders, betont der sympathische Schauspieler im Interview mit Filmreporter.de. Gemeinsam mit Mina Tander, die in "Frau Müller muss weg" seine Ehefrau verkörpert, sprechen wir darüber, wie sie ihre eigene Schulzeit erlebt haben und wie man dafür sorgen kann, dass Kinder mit größerer Freude zur Schule gehen. weiter

Sönke Wortmanns Kinder haben bislang keine Probleme in der Schule
Lebenslanges Lernen veröff. 25. 01. 2015

Musterschüler Sönke Wortmann

"Der bewegte Mann" machte Regisseur Sönke Wortmann in Deutschland bekannt. Zudem liefert er uns im Jahr 2006 mit der Dokumentation "Deutschland. Ein Sommermärchen" ein überzeugendes filmische Erinnerungsstück zur Fußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land. In der Komödie "Frau Müller muss weg" sorgen sich auf einem eskalierenden Elternabend Eltern um die zu schlechten Noten ihrer Brut. Sie wollen die vermeintlich schuldige Lehrerin aus dem Weg räumen. Ob er jemals so wütend auf die Lehrer seiner Kinder war, bekennt Wortmann im Interview mit Filmreporter.de. Zudem erläutert er, weshalb Schüler möglichst lange gemeinsam lernen sollten und weshalb er sich auf Elternabenden nie zu Wort meldet. weiter

Powerfrau Reese Witherspoon
'Respekt muss man sich verdienen' veröff. 13. 01. 2015

Powerfrau Reese Witherspoon

Mit der Komödie "Natürlich blond!" gelingt Hollywoods Powerfrau Reese Witherspoon der große Durchbruch. Die Hauptrolle einer Blondine, welche die Werte des Feminismus für sich entdeckt, verweist bereits auf das künftige Rollenprofil der Schauspielerin: starke Frauenfiguren in unbequemen Filmen. Um an solche Rollen zu gelangen, gründet Witherspoon ihre eigene Produktionsfirma. "Der große Trip - Wild" gehört neben "Gone Girl - Das perfekte Opfer" zu den ersten Projekten dieser neuen Filmschmiede. In dem auf wahren Begebenheiten beruhenden Drama spielt Witherspoon eine junge Frau, die als Ausweg aus einer existenziellen Krise eine Wanderung quer durch die USA unternimmt. Im Interview mit Ricore Text spricht die Oscar-Preisträgerin über ihre Begegnung mit der Wildnis, ihre Ängste im Vorfeld der Dreharbeiten und kanadische Regisseure. weiter

Olivier Megaton auf der Pressekonferenz zu "96 Hours - Taken 3" in Berlin
Für die Amis sind alle europäischer Metropolen gleich veröff.  5. 01. 2015

Olivier Megaton zu "96 Hours - Taken 3"

Olivier Megaton, eigentlich Olivier Fontana, ist ein Zögling von Luc Besson. Der Produzent ermöglichte dem Action-Genre-Spezialist Megaton im Jahre 2000 dessen Spielfilmdebüt "Exit - Die Apokalypse in Dir", anschließend beauftragte er ihn mit "Transformers 3" sowie den Sequels "96 Hours - Taken 2" und "96 Hours - Taken 3". In dem Thriller wird der einstige Geheimagent Bryan Mills selbst zum Gejagten. Die Polizei von Los Angeles macht ihn für den Tod seiner Frau verantwortlich. Der Einzelgänger macht sich alleine auf die Suche nach den Mördern, dabei ist er der Polizei stets einen Schritt voraus. Filmisch ist Megaton dagegen ein Mann der alten Schule. Er dreht auf analogem 35mm-Film. weiter
Seite: ... 9 10 11 12 13 14 15 16 [17] 18 19 20 21 22 23 24 25 ...
Arnold Schwarzenegger auf der Berliner Terminator-Premiere

Starnews

Arnold Kung Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger wird an der Seite von Michael Fassbender in "Kung Fury 2" zu sehen sein. Bei dem Projekt handelt es sich um die Fortsetzung eines schwedischen Kurzfilms. weiter
Aaron Paul auf der Belinale 2014

Vaterfreuden für Aaron Paul

Aaron Paul ist frischgebackener Vater. Der "Breaking Dad"-Darsteller und seine Ehefrau Lauren haben ein Mädchen bekommen. Wie die Kleine heißt, ist noch nicht bekannt. weiter
Dwayne Johnson & Karen Gillan in "Jumanji: Willkommen im Dschungel" (2017)

Jumanji unverwüstlich

Die US-Kinocharts werden wieder von "Jumanji: Willkommen im Dschungel" angeführt. Die Actionkomödie hat in Nordamerika bereits mehr als 350 US-Dollar eingespielt. weiter
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de