Die Vorstadtkrokodile 2 - 2010 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Constantin Film

Die Vorstadtkrokodile 2

OriginaltitelDie Vorstadtkrokodile 2
GenreKinderfilm
Land & Jahr Deutschland 2010
Kinostart    21.01.2010 (Constantin Film)
FSK & Länge ab 6 Jahren • 90 min.
RegieChristian Ditter
DarstellerNora Tschirner, Maria Schrader, Nick Romeo Reimann, Fabian Halbig, Dietmar Bär, Leonie Tepe
Homepage http://www.vorstadtkrokodile.film.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenTrailersGalerienInterviewDVDsbewerten

Los geht's mit dem 2. Abenteuer der Vorstadtkrokos

Es ist Sommer, die Ferien sind angebrochen und die Suche nach einem neuen Banden-Hauptquartier war auch erfolgreich. Ab sofort treffen sich die Vorstadtkrokodile in einem alten Bergwerksstollen. Der ist nämlich brand- und einsturzsicher. Das glauben zumindest die Krokos. Doch mit der Ruhe ist es schon bald vorbei. Ollis (Manuel Steitz) und Marias (Leonie Tepe) Eltern sind verzweifelt. Die Maschinen in ihrer Firma sind kaputt und es fehlt das Geld für Reparaturen, also wurde das Unternehmen dicht gemacht und die Angestellten entlassen.

Für Olli und Maria bedeutet dies das Aus in ihrer alten Wohnung. Sie müssen wegziehen. Für die restlichen Bandenmitglieder Hannes (Nick Romeo Reimann), Kai (Fabian Halbig), Jorgo (Javidan Imani), Frank (David Hürten) und Peter (Robin Walter) bricht eine Welt zusammen. Es muss doch etwas geben, was die Schließung der Firma verhindert. Und tatsächlich sind die Krokos bald einer heißen Spur auf den Fersen. Unterstützung erhalten sie von Kais Cousine Jenny (Ella-Maria Gollmer).
Themen wie Arbeitslosigkeit, Wohnungsnot oder wahre Freundschaft sind zeitlos, modern und kommen fast immer gut an. Warum also sollte man für eine Fortsetzung etwas völlig Neues konzipieren, wenn es schon einmal, nämlich im Frühjahr 2009 im ersten Teil der "Vorstadtkrokodile", funktioniert hat? Regisseur Christian Ditter bedient sich denselben oder zumindest ähnlichen Themen, packt sie in ein etwas anderes Gewand, durchmischt sie mit Humor, Action und Slapstick, und fertig ist "Vorstadtkrokodile 2".

Da aber auch die Krokos langsam in das Alter kommen, in dem romantische Gefühle eine Rolle spielen, darf die Liebe natürlich nicht fehlen. Das seltsame an dieser Fortsetzung ist, dass dieses einfache Konzept tatsächlich funktioniert. Der Film unterhält, zwar nicht auf hohem Niveau, aber er verströmt Freude, Lebens- und Abenteuerlust. Die Handlung hält zwar selbst einer oberflächlichen Betrachtung nicht stand, dafür komplettieren erneut deutsche Stars wie Nora Tschirner, Smudo, Maria Schrader und Dietmar Bär das Kinderensemble aus dem ersten Teil.
Die Vorstadtkrokodile 2

Bewertung abgeben

Bewertung
6,0 (Filmreporter)     
 (1 User)

Meinungen

habe in leider noch nict gsehen seh in aber am 27 1
19.01.2010 21:06 Uhr - alinba

Trailer: 

Die Vorstadtkrokodile 2 (1. Teasertrailer)

Es ist Sommer, die Ferien sind angebrochen und die Suche nach einem neuen Banden-Hauptquartier war auch erfolgreich. Ab sofort treffen sich die...  Clip starten

Die Vorstadtkrokodile 2 (2. Teasertrailer)

Probleme wie Arbeitslosigkeit und Wohnungsnot werden in dem Kinderfilm angesprochen. Daneben geht es aber auch um Liebe und wahre Freundschaft. Mit dabei...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Am Sonntag, den 17. Januar 2010, fand in Köln die heiß erwartete Premiere der Teenie-Komödie "Die Vorstadtkrokodile 2" statt. Auf dem roten Teppich tummelten sich neben... mehr
Die Fortsetzung der erfolgreichen Neuverfilmung des Kinderbuchbestsellers von Max von der Grün, "Die Vorstadtkrokodile", ließ nicht lange auf sich warten. Regisseur Christian... mehr
Nick Romeo Reimann und Fabian Halbig

Interview:  Krokodile im Gespräch

Sie sind zwölf und 17 Jahre alt, und wirken dennoch wie alte Hasen im Filmgeschäft. Immerhin spielte Nick Romeo Reimann in drei Teilen...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenTrailersGalerienInterviewDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de