The Amazing Spider-Man (3D) - 2012 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Sony Pictures

The Amazing Spider-Man (3D)

OriginaltitelThe Amazing Spider-Man
AlternativSpider-Man 4 3D; Spider-Man 4; Untitled Spider-Man Reboot; Spider-Man 3D
GenreFantasy
Land & Jahr USA 2012
Kinostart    28.06.2012 (Sony Pictures)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 136 min.
RegieMarc Webb
DarstellerJulianne Nicholson, Andrew Garfield, Emma Stone, Rhys Ifans, Denis Leary, Martin Sheen
Homepage http://www.theamazingspiderman.com
http://www.The-Amazing-Spider-Man.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerienInterviewsFeatureDVDsbewerten

Andrew Garfield ist der neue Spider-Man!

Peter Parker (Andrew Garfield) hat es nicht leicht. Der Jugendliche ist ein Außenseiter, der in der Schule keinen Anschluss findet und ständig mit sich selbst hadert. Zudem muss er damit leben, dass seine Eltern ihn als kleines Kind verlassen haben. Das Leben des gebeutelten Teenagers ändert sich von Grund auf, als er eines Tages von einer mutierten Spinne gebissen wird.

Kurz darauf entwickelt er übermenschliche Kräfte. Er wird agiler, stärker und kann Gefahren blitzschnell antizipieren. Peter beschließt, seine Kräfte für das Gute einzusetzen und streift fortan als maskierter Superheld Spider-Man durch das Dickicht des New Yorker Großstadtdschungels. Nebenbei stellt er Nachforschungen über den Verbleib seiner Eltern an. Erste Spuren führen ihn zu Wissenschaftler Dr. Curt Connors (Rhys Ifans). Von dem undurchsichtigen Forscher geht eine Gefahr aus, der sich selbst Spider-Man nicht gewachsen glaubt.
Mit seinen "Spider-Man"-Verfilmungen hat Sam Raimi maßgeblich zum Superhelden-Boom auf der Leinwand beigetragen. Der Regisseur hat es verstanden, dem inneren Konflikt des stets an sich zweifelnden Helden gerecht zu werden und die Menschlichkeit von Spider-Mans Alter Ego in den Vordergrund zu stellen. Nichtsdestotrotz hat er das Potential der Comic-Vorlage bei weitem nicht ausgeschöpft. Mit "The Amazing Spider-Man (3D)" wagt Regisseur Marc Webb einen Neustart der Reihe.

Die Prämisse bleibt dieselbe: Highschool-Außenseiter Peter Parker erhält durch den Biss einer radioaktiven Spinne übermenschliche Kräfte und wird zum Superhelden Spider-Man. Allerdings setzt Webb in seiner Neuinterpretation des Stoffes andere Akzente. Während Raimi sich bei der Figurenzeichnung in erster Linie an den klassischen "Spider-Man"-Comics aus den 1960ern und 70ern orientiert, wählt Webb einen moderneren Ansatz.

Der nun von Andrew Garfield statt Tobey Maguire gespielte Peter Parker wirkt weniger brav, die Stimmung ist düsterer und erinnert zum Teil an die "Ultimate Spider-Man"-Comics der 2000er Jahre, in denen die Entstehungsgeschichte Spider-Mans ebenfalls einer Modernisierung unterzogen wird. Zudem legt Webb den Fokus seiner Geschichte auf das mysteriöse Verschwinden von Peters Eltern, während der Aspekt bei Raimis Verfilmungen keine Rolle spielt. Das Vertrauen des Produktionsstudios in den Neustart der Reihe ist groß. So beschließen die Verantwortlichen noch vor Kinostart des ersten Teils die Fortsetzung von "The Amazing Spider-Man".
The Amazing Spider-Man (3D)

Bewertung abgeben

Bewertung
6,0
 (2 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

The Amazing Spider-Man (3D)

Marc Webb konzentriert sich in seiner Neuinterpretation der Superhelden-Saga auf das Verschwinden von Peter Parkers (Andrew Garfield) Eltern. Peter muss...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerien:  Spider-Man in Berlin!

Spinnen-Alarm in der Hauptstadt: Bei der Deutschland-Premiere von "The Amazing Spider-Man" am 20. Juni 2012 war der Spinnen-Mann höchstpersönlich in Berlin. So strahlte... mehr
Alles auf Anfang! Marc Webb ersetzt Sam Raimi als Regisseur der "Spider-Man"-Reihe und erzählt die Entstehungsgeschichte des Superhelden erneut. mehr
Spider-Man 3

Feature:  Wenn Superhelden fallen...

'Aus großer Kraft folgt große Verantwortung.' Diese wichtige Lektion muss Peter Parker in den Spider-Man-Comics auf schmerzvolle Weise...
Regisseur Marc Webb

Interview:  Marc Webb selbstbewusst

Um den Regie-Posten bei "The Amazing Spider-Man (3D)" zu ergattern, hat Marc Webb seinen Nachnamen geändert. Dies behauptet er mit einem...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerienInterviewsFeatureDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de