Francesco Rosi - News
Filmreporter-RSS
Francesco Rosi
© Cinémathèque Suisse, Lausanne
Francesco Rosi
Geboren
15. November 1922
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerieFeaturesBewertenPreise
Francesco Rosi

News

Berlinale gedenkt Francesco Rosi mit Filmvorführung

Die Internationalen Filmfestspiele von Berlin zeigen im Gedenken an den verstorbenen Filmemacher Francesco Rosi dessen Spielfilm "Bataillon der Verlorenen". Dies teilte die Berlinale am heutigen 13. Januar 2015 mit. Das Antikriegsdrama aus dem Jahr 1970 spielt zur Zeit des Ersten Weltkriegs an der österreichisch-italienischen Gebirgsfront. In den tragenden Rollen sind unter anderem Gian Maria Volonté, Mark Frechette und Alain Cuny zu sehen. Mit Rosi ist am vergangenen Samstag einer der bedeutendsten Filmemacher des 20. Jahrhunderts gestorben. Zu seinen erfolgreichsten Filmen gehören das mit der Goldenen Palme prämierte Drama "Der Fall Mattei", "Lucky Luciano" und "Wer erschoß Salvatore G.?". Für Letzteren wird Rosi im Jahr 1962 auf der Berlinale mit dem Silbernen Berlinen Bären für die beste Regie ausgezeichnet. Im Jahr 2008 erhält der Filmemacher, den Regisseure wie Martin Scorsese, Francis Ford Coppola und Ken Loach als Vorbild betrachten, den Goldenen Ehrenbären für sein Lebenswerk. mehr


Blow-Up
"Blow-Up"-Drehbuchautor verstorben

Trauer um Tonino Guerra

Der italienische Drehbuchautor Tonino Guerra ("Die Ewigkeit und ein Tag") ist am Mittwoch, den 21. März 2012 im Alter von 92 verstorben. Bereits seit einigen Monaten hatte er in Rimini mit einer Krankheit zu kämpfen. mehr


Francesco Rosi

Francesco Rosi erhält Lebenswerkpreis

Der italienische Regisseur Francesco Rosi erhält auf dem diesjährigen Internationalen Filmfestival von Locarno einen Pardo für sein Lebenswerk. Aus diesem Anlass wird am 13. August 2010 auf der Piazza Grande sein meisterwerk "Bataillon der Verlorenen" (1970) mit Gian Maria Volonté und Alain Cuny in eienr restaurierten Fassung gezeigt. Die feierliche Preisübergabe findet am selben Abend ebenfalls auf der Piazza Grande statt. mehr


Michelangelo Antonioni
Frauen können keine Filme machen

Umstrittene Filmschätze

Am Dienstag, dem 26. Februar 2008 wurde in Rom eine Liste mit den 100 wichtigsten italienischen Kinofilmen veröffentlicht, die heute zum Kulturerbe gehören. Zusammengestellt wurde diese von den Organisatoren der Filmfestspiele von Venedig. mehr


Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Im Shop

Carmen (OmU) - Ein Film von Francesco Rosi (Restaurierte Jubiläumsedition mit O-Card)

DVD
Preis: EUR 14,66
Details

Nachrichten kurz gefasst


Christian Bale auf der Premiere von "Exodus: Götter und Könige" in New York 2014
*** 27. Apr 2015 Christian Bales Kreuzbandriss hat Auswirkungen auf Dreharbeiten Der Kreuzbandriss, den sich Oscar-Preisräger Christian Bale kürzlich zu Hause zugefügt hat, hat Auswirkungen auf den Drehbeginn von "The Deep Blue Good-By". Wie das Branchenblatt Deadline am 24. April 2015 berichtet, sollen die Dreharbeiten der Romanverfilmung erst dann in Angriff genommen werden, nachdem Regisseur James Mangold die Comic-Verfilmung "Wolverine 3 fertiggestellt hat. Die Produktion des Dramas "The Big Short", in dem Bale an der Seite von Brad Pitt und Ryan Gosling zu sehen sein wird, ist durch die Verletzung nicht beeinrächtigt worden. "The Deep Blue Goodbye" ist die erste Verfilmung einer Serie von 21 Romanen von John D. MacDonald, die von einem Ermittler namens Travis McGee handeln. Das Filmstudio 20th Cenury Fox plant, um die Figur ein Franchise zu kreieren. Die Dreharbeiten zum ersten Teil sollten eigentlich im Mai dieses Jahres beginnen.


Dieter Hallervorden in "Honig im Kopf"
*** 27. Apr 2015 Dieter Hallervorden mit "Chuzpe" in Berlin Wie das Branchenblatt Blickpunkt: Film am heutigen 27. April 2015 berichtet, haben in Berlin die Dreharbeiten zur ARD-Degeto-Produktion "Chuzpe" begonnen. Das Drama basiert auf dem gleichnamigen Roman der australisch-amerikanischen Autorin Lily Brett. Im Zentrum der Geschichte steht ein Holocaust-Überlebender, der im hohen Alter aus seiner Wahlheimat Australien nach Berlin zurückkehrt. Hier macht er sich auf die Suche nach einer früheren Reisebekanntschaft. Die Hauptrolle des alten Mannes spielt Dieter Hallervorden ("Honig im Kopf"), Anja Kling ("Das Adlon. Eine Familiensaga") verkörpert die Tochter des Heimkehrers. Regie bei dem Fernsehdrama führt Isabel Kleefeld ("Ruhm") nach einem Drehbuch von Andrea Stoll ("Und alle haben geschwiegen"). Drehschluss ist Ende Mai 2015. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerieFeaturesBewertenPreise
© 2015 Filmreporter.de