Ricore

Bruno Coulais

Geboren
13. Januar 1954
Tätig als
Musik
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
ÜbersichtFilmeGalerienTrailersbewertenPreise
Galerien zu Filmen mit Bruno Coulais
Eine Frau mit berauschenden Talenten: Szenenbilder und Postermotiv Isabelle Huppert wird in "Eine Frau mit berauschenden Talenten" zur Drogenhändlerin.
Ein Dorf zieht blank: Die Szenenbilder zur französischen Komödie "Ein Dorf zieht blank" ist der Versuch, ein ernstes gesellschaftliches Problem mit komödiantischen Mitteln filmisch zu verarbeiten.
Marie Curie: Die Szenenbilder "Marie Curie" ist nicht das erste Biopic über Curie. Bereits 1943 verfilmen Mervyn LeRoy und Albert Lewin mit "Madame Curie" das Leben der Physikerin.
Unsere Jahreszeiten: Szenenbilder und Postermotiv In ihrer Dokumentation "Unsere Wildnis" blicken Jacques Perrin und Jacques Cluzaud in Europas Wälder.
"Gemma Bovery - Ein Sommer mit Flaubert": Szenenbilder Anne Fontaines "Gemma Bovery - Ein Sommer mit Flaubert" basiert auf der gleichnamigen Graphic Novel von Posy Simmonds. Die Hauptrolle in der Tragikomödie verkörpert die britische Schauspielerin Gemma Arterton.
3 Herzen - Szenenbilder "Leb wohl, meine Königin!"-Regisseur Benoît Jacquot stürzt in seinem Drama "3 Herzen" vier Stars des französischsprachigen Kinos in Liebeskummer.
Leb wohl, meine Königin! Im Mittelpunkt von Benoît Jacquots Historiendrama stehen die letzten Tage von Marie Antoinette. Das Werk überzeugt durch seine unheilvolle Stimmung.
Unsere Ozeane In ihrer Dokumentation "Unsere Ozeane" geben Jacques Perrin und Jacques Cluzaud nicht nur Einblicke in eine noch weitgehend unerforschte Welt. Sie beleuchten die Ozeane als Ökosystem und gehen der Frage nach, was ihre Faszination ausmacht.
Villa Amalia Pascal Quignards gleichnamiger Roman ist die Vorlage zu "Villa Amalia". Isabelle Huppert und Benoît Jacquot arbeiten für das Drama bereits das fünfte Mal miteinander.
Brendan und das Geheimnis von Kells "Brendan und das Geheimnis von Kells" ist ein animiertes Meisterwerk. Fantastische Bilder, die Liebeserklärung an die Bücherwelt und eine Fülle von Anspielungen machen den Film zu einem ganz besonderen Erlebnis.
Coraline: Die Synchronsprecher "Coraline" wartet in seiner englischen Originalfassung mit einigen Stars und Sternchen auf. So sind Dakota Fanning und Teri Hatcher ("Desperate Housewives") zu hören.
Ulzhan Langsam streift die Kamera über die weite Landschaft. Weit und breit ist keine Bewegung auszumachen, nur der seltsame Anblick des einsamen Charles fällt in den Blick. Altmeister Volker Schlöndorff bedient sich langer, ruhiger Kamerafahrten durch die kasachische Steppe.
Babys Japan, Namibia, die Mongolei und USA sind die Schauplätze der Dokumentation von Thomas Balmès. Der Filmemacher begleitet vier Familien im ersten Jahr nach der Geburt ihres Kindes.
Der weiße Planet Spätestens nach dem kommerziellen Erfolg von "Die Reise der Pinguine" haben die Produzenten bemerkt, dass auch Naturdokumentationen im Kino funktionieren können. Zur Verteidigung der französischen Filmemacher Jean Lemire, Thierry Piantanida und Thierry Ragobert muss man betonen, dass sie mit den Dreharbeiten ihrer Arktis-Reise schon vor den Kaiserpinguinen begonnen hatten.
Genesis Sechs Jahren nach ihrem Welterfolg mit "Mikrokosmos" haben Claude Nuridsany und Marie Pérennou ihr zweites gemeinsames Werk abgedreht. Wieder steht die Natur mit all ihren abwechslungsreichen Facetten im Mittelpunkt.
Vidocq Das Phantom hat es auf junge Mädchen abgesehen. Paris 1830: "Der Alchemist" wird das Ungeheuer genannt. Die Mädchen verschwinden, ihre Leichen werden nie gefunden.
Die purpurnen Flüsse Frankreichs Regiegenius Mathieu Kassovitz erzählt in atemberaubenden Aufnahmen von einer rätselhaften Mordserie in den französischen Alpen. Jean Reno und Kassovitz' Lieblingsakteur Vincent Cassel glänzen in ihren Rollen.
ÜbersichtFilmeGalerienTrailersbewertenPreise
2021