Mission: Impossible III - 2006 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©UIP

Mission: Impossible III

OriginaltitelMission: Impossible III
AlternativMission: Impossible 3; M:I:3; M:I-3; M:I-III
GenreAction
Land & Jahr USA 2006
Kinostart    04.05.2006 (United International Pictures (UIP))
FSK & Länge 126 min.
RegieJ.J. Abrams
DarstellerVing Rhames, Keri Russell, Philip Seymour Hoffman, Billy Crudup, Simon Pegg, Michelle Monaghan
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerKritikenDVDsbewerten

CIA-Spezialagent auf seiner dritten Kino-Mission

Ethan Hunt (Tom Cruise) ist mit allen Wassern gewaschen. Der CIA-Agent gehört der "Impossible Mission Force" an. Die Spezialeinheit wird auf vermeintlich unlösbare Fälle angesetzt. Der Spezialagent liebt seinen Beruf trotz aller damit verbunden Gefahren. Was auch geschieht, der Agent weiß sich mit Geschick und Cleverness zu helfen. So lässt er sich auch von einem Psychopathen nicht einschüchtern. Der verrückte Schurke (Philip Seymour Hoffman) möchte Hunt eins auswischen. Er droht, die Freundin des Agenten zu töten. Hunt will sich die Liebe seines Lebens nicht von einem unberechenbaren Psychopath nehmen lassen. Der tapfere Agent setzt alles dran, die Frau seiner Träume zu retten. Wird es ihm gelingen, die grausamen Pläne seines Widersachers zu durchkreuzen?
"Mission: Impossible 3" schafft es erst nach langem Hin- und Her in die Kinos. Wieder und wieder wird die Produktion verschoben. So liegen zwischen dem zweiten und dritten Teil des Actionabenteuers sechs Jahre. Hauptsache Tom Cruise ist wieder mit von der Partie. Als Hauptdarsteller und Produzent konnte er bereits 1996 einen Riesenerfolg verbuchen. So spielt der erste Teil weltweit über 400 Millionen Dollar ein, die Fortsetzung aus dem Jahre 2000 sogar 500 Millionen. Auch hierzulande kommt die Leinwandadaption der TV-Serie "Kobra, übernehmen Sie" beim Publikum an. Das erste Abenteuer des Top-Agenten lockt 1996 mehr als drei, Hunts zweite Mission sogar vier Million Zuschauer in die deutschen Kinos. Jeffrey Abrams wird aufgrund Cruises Wunschs als Regisseur des dritten Teils engagiert. Der Hollywood-Schauspieler ist von Abrams Fernsehserie "Alias - Die Agentin" dermaßen angetan, dass er unbedingt mit ihm zusammen arbeiten möchte. Für Abrams ist das die Gelegenheit seines Lebens. Bis dato war der New Yorker nur für die Fernsehbranche und die Theaterbühne tätig. Abgesehen von dem Starensemble, das außer Cruise auch noch Philip Seymour Hoffman (als Bösewicht) und Michelle Monaghan (als Hunts Geliebte) aufweist, steht dem Filmdebütanten ein unglaublich hohes Budget zur Verfügung. Gerüchten zufolge durfte John Woo für den zweiten Teil des Agententhrillers um die 150 Millionen US Dollar verpulvern. Abrams darf angeblich eine noch größere Geldsumme in die zahlreichen Stunts und Spezialeffekte stecken.
Mission: Impossible III

Bewertung abgeben

Bewertung
6,4
 (7 User)

Meinungen

Eine unnötige Mission

Vor ziemlich genau 10 Jahren hat Regisseur Brian De Palma mit „Mission Impossible“ die Fernsehserie “Kobra, übernehmen sie“, die seit 1972 immer wieder im Fernsehen... mehr
03.11.2006 02:33 Uhr - Cheops

Ich fand den Film eigentlich ganz gut. (Vor allem die Stunts) Auch ein Lob für Tom Cruise dafür das er alle Stunts selbst gemacht hat.(obwohl er nicht gerade mein... mehr
30.10.2006 14:03 Uhr - Sabsi

Im großen und ganzen ist es ein guter film mit viel action, aber wirklich spannend war er nicht
08.07.2006 16:26 Uhr - Alex

Trailer: 

Mission: Impossible III

Ethan Hunt (Tom Cruise) ist verliebt. Anstatt im siebten Himmel zu schweben, muss er aber einen Psychopathen (Philip Seymour Hoffman) jagen. Der Bösewicht...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Dritte Mission für Tom Cruise

Kritik:  Tom Cruise leidet ...

Eine Fortsetzung (2006) der Fortsetzung (2000) der Kinofassung (1996) des TV-Remakes (1988) der US-Fernsehserie "Kobra, übernehmen Sie"...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerKritikenDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de