Filmreporter-RSS
James Spader
© 20th Century Fox Home Entertainment

James Spader

Geboren
07. Februar 1960
Bürg. Name
James Todd Spader
Tätig als
Darsteller
Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsBewertenPreise

James Spader: Filmografie

2015 

2014 
Western USA

2013 
TV-Serie USA

2012 
Biographie USA

2011 
Thriller

2009 
Details   Trailer   Galerie 

2005 
TV-Serie USA

2004 
TV-Serie USA

2004 
Thriller USA

2002 
Drama USA
Details   Trailer   Galerie 

2000 
Thriller USA

2000 
Science Fiction USA

1998 
Komödie USA

1997 

1996 
Krimi USA

1996 
Thriller Kanada

1994 

1994 
Science Fiction Frankreich

1993 

1993 
TV-Serie USA

1992 

1990 

1989 

1987 
Krimi USA

1987 
Drama USA

1986 
Komödie USA

1981 
Romanze USA

James Spader: Preise

1989 Bester Darsteller (Internationale Filmfestspiele in Cannes)

James Spader: Vita

Seinen Durchbruch als Schauspieler schafft James Spader mit seiner Rolle in "Pretty in Pink". Nach einigen Nebenrollen - unter anderem in Oliver Stones Wirtschaftssatire "Wall Street" - spielt er die Hauptrolle in Steven Soderberghs Drama "Sex, Lügen und Video". Für seine Darstellung des introvertierten Voyeurs wird er bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. Das Drama mit Andie MacDowell in der weiblichen Hauptrolle erhält zudem die Goldene Palme.


Mit dem künstlerischen Erfolg stellt sich auch der finanzielle ein. 1994 ist Spader an der Seite von Kurt Russell in Roland Emmerichs Science-Fiction-Blockbuster "Stargate" zu sehen. Thematisch und formal anspruchsvoller ist David Cronenbergs Drama "Crash". Darin spielt Spader einen Filmproduzenten, der eine Affäre mit einer Frau hat, mit der er bei einem Autounfall kollidiert ist.

Nachdem es um Spader eine Weile stiller wird und er in kleineren Filmen zu sehen ist, kommt seine Karriere mit der Anwaltsserie "Practice - Die Anwälte" und deren Ableger "Boston Legal" wieder in Schwung. Nach der erfolgreichen Serie legt er eine kreative Pause ein. 2012 meldet er sich mit einer kleinen Rolle in Steven Spielbergs preisgekröntem Drama "Lincoln" eindrucksvoll zurück. Dem Serienformat bleibt er mit der Rolle des schwerkriminellen FBI-Informanten in "The Blacklist" treu.

Spader ist von 1987 bis 2004 mit Victoria Elizabeth Kheel verheiratet. Aus der Ehe entstammen seine zwei Söhne Sebastian Spader (1989) und Elijah Spader (1992). Mit der Schauspielerin Leslie Stefanson hat der 1960 in Boston geborene Schauspieler seit 2008 einen dritten Sohn. Spader bezeichnet sich selbst als hochgradig uneitel. Was die äußere Erscheinung angeht, lautet sein Motto: Wenn man an Gewicht zulegt, kann man sich eine größere Hose kaufen.

James Spader: Interview

James Spader frei von Eitelkeiten?
Keine Frage, einen Höhepunkt erreicht James Spaders Karriere Ende der 1980er, Anfang der 1990er Jahre. Als der Schauspieler 1989 für... mehr

Bewertung abgeben

Bewertung
8,0
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Agentur - Autogrammadresse

James Spader
c/o ICM Partners
10250 Constellation Blvd., 9th Floor
CA 90067 Los Angeles
USA

James Spader: News

Nominierungen für MTV Movie Awards stehen fest
MTV hat am gestrigen 8. März 2016 die Nominierungen für die diesjährigen MTV Movie Awards bekanntgegeben. Dabei tut... mehr
Erste Details zu Inhalt von "Avengers: Age of Ultron"
Mit Spannung fiebern Fans der Fortsetzung von "Marvel's The Avengers (3D)" entgegen. Nun hat Marvel Studios erste... mehr
James Spader kämpft gegen Marvelhelden
James Spader ("Lincoln") übernimmt die Rolle des Bösewichts Ultron im neuesten Marvel-Abenteuer. Der 53-Jährige wird in... mehr
Steve Carells Office geschlossen
"The Office" wird beendet. Nach der kommenden neunten Staffel ist Schluss. Seit dem Ausstieg von Hauptdarsteller Steve... mehr
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsBewertenPreise
© 2019 Filmreporter.de