Hopp oder top: die Kinocharts: Der 'Unverbesserliche' umsatzstärker als der 'Baby Driver' | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Hopp oder top: die Kinocharts

Ich - Einfach Unverbesserlich 3 (3D) (Despicable Me 3, 2017)

© Universal Pictures Germany (UPI)

US-Kinocharts: Animationsfilm schlägt Actionfilm

Der 'Unverbesserliche' umsatzstärker als der 'Baby Driver'

"Ich - Einfach unverbesserlich 3" hat am Wochenende die Konkurrenz an den Kinokassen deklassiert und mit einem sehr guten Startumsatz die Spitze der US-Kinocharts erklommen. Aber auch der Action-Thriller "Baby Driver" war rasant unterwegs und schafft es im Ranking auf Platz zwei.
03. Jul 2017: Zwar bleibt der dritte Teil der "Ich – Einfach unverbesserlich"-Animationsreihe rund acht Millionen Dollar hinter den Erwartungen der Filmstudios Universal Pictures und Illumination Entertainment. Dank des rekordbrechenden Releases in 4.529 Kinos in Nordamerika kommt der Film dennoch auf einen überragenden Umsatz von rund 75,4 Millionen Dollar.

Dabei ist das nur die erste Etappe an einem langen Wochenende. In den USA ist morgen Independence Day, was heißt, dass sich die Filmstudios auf ein langes und damit umsatzstarkes Wochenende freuen. Vor diesem Hintergrund schätzen Experten, dass "Ich – Einfach unverbesserlich 3" an fünf Wochenend-Tagen mehr als 100 Millionen Dollar eingespielt haben wird.

Verglichen mit den Startumsätzen der vorausgegangenen Filme um das "Unverbesserlich"-Franchise belegt "Ich – Einfach unverbesserlich 3" dennoch "nur" Platz drei. Hinter dem erstplatzierten "Minions", dem Spin-off der Reihe, der zum Auftakt 115,7 Millionen Dollar einspielte und "Ich - Einfach unverbesserlich 2" mit einem Startumsatz von 83,5 Millionen Dollar. Teil eins hatte die Reihe im Jahr 2010 mit 56,3 Millionen Dollar eingeläutet.

Von solchen Zahlen können die Macher von "Baby Driver" nur träumen. Trotzdem hat das rasante Action-Spektakel um einen an Tinnitus leidenden Fluchtwagen-Fahrer alle Erwartungen übertroffen. Der Film des britischen Erfolgsregisseurs Edgar Wright schafft mit einem Startumsatz von 21 Millionen Dollar den Sprung auf Platz zwei der Kinocharts. Rechnet man die Einkünfte aus dem Pre-Release am vergangenen Mittwoch hinzu, hat die rund 34 Millionen Dollar teure Produktion bereits ca. 30 Millionen Dollar auf dem Konto. Nach dem Fünf-Tages-Wochenende werden es schätzungsweise 40 Millionen Dollar werden.

Platz drei geht an das Sci-Fi-Spektakel "Transformers: The Last Knight", das mit einem Einspiel von 17 Millionen Dollar am zweiten Wochenende rund 62 Prozent der Einnahmen aus dem Vorwochenende einbüßt und damit konsequenterweise den Spitzenplatz räumen muss.

Den vierten Rang sichert sich die Comicverfilmung "Wonder Woman", die bereits das fünfte Wochenende dabei ist und nach weiteren rund 16 Millionen Dollar den Gesamtumsatz auf rund 346, 6 Millionen Dollar schraubt. Damit belegt der Film Platz drei aller Verfilmungen aus dem DC Comics-Archiv, hinter Christopher Nolans "Dark Knight" und "The Dark Knight Rises".

Das Schlusslicht der Top fünf markiert der Animationsfilm "Cars 3 - Evolution", der am dritten Wochenende auf geschätzte 9, 5 Millionen Dollar kommt. Das Gesamteinspiel des Pixar/Disney-Werks: 120 Millionen Dollar.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
Cars 3 - Evolution 3D - Animation/Trickfilm USA, 2017  mehr
The Dark Knight Rises - Action USA, 2012  mehr
Dark Knight - Action USA, 2008  mehr
Wonder Woman 3D - Fantasy USA, 2017  mehr
Transformers: The Last Knight 3D - Action USA, 2017  mehr
Ich - Einfach Unverbesserlich (2D) - Animation/Trickfilm USA, 2010  mehr
Ich - Einfach unverbesserlich 2 (3D) - Animation/Trickfilm USA, 2013  mehr
Minions 3D - Animation/Trickfilm USA, 2015  mehr
Baby Driver - Action Großbritannien, 2017  mehr
Ich - Einfach Unverbesserlich 3 (3D) - Animation/Trickfilm USA, 2017  mehr
Stars
Christopher Nolan
Edgar Wright

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de