Danny DeVito - Filmografie
Danny DeVito in "Mr. Bill"
© Universum Film

Danny DeVito

Bürg. Name
Daniel Michael DeVito Jr.
Geboren
17. November 1944
Beruf
Darsteller, Regisseur, Produzent
Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenBewertenPreise

Filmografie

Produzent

2014 Ruhet in Frieden - A Walk Among the Tombstones Produzent
2007 Freedom Writers Produzent
Reno 911: Miami Produzent
2005 Be cool - Jeder ist auf der Suche nach dem nächsten großen Hit Produzent
2004 Garden State Ausführender Produzent
2003 Star Camp Produzent
... Und dann kam Polly Produzent
2001 How High
The Caveman's Valentine Produzent
2000 Erin Brockovich - Eine wahre Geschichte Produzent
1999 Der Mondmann Produzent
1998 Out Of Sight Produzent
1997 Gattaca Produzent
1996 Matilda Produzent
1995 Schnappt Shorty Produzent
1994 Voll das Leben - Reality Bites Produzent
Pulp Fiction Ausführender Produzent

Darsteller

2012 Der Lorax 3D Der Lorax (Stimme engl. + dt. Fassung)
Forces of Nature Lorax (Stimme, engl. Fass.)
Triplets
2011 Revenge of the Electric Car sich selbst
2010 I Am Martini (Archivaufnahmen)
I'm Still Here sich selbst
2009 When in Rome - Fünf Männer sind vier zu viel
2007 Nobel Son George Gastner
The Good Night Mel
Reno 911: Miami Staatsanwalt
2006 Deck the Halls Buddy Hall
2005 Be cool - Jeder ist auf der Suche nach dem nächsten großen Hit Martin Weir
It's Always Sunny in Philadelphia Frank Reynolds
Ballroom Dancing - Auf Schicksal folgt Liebe
2004 Christmas in Love Brad
2002 Austin Powers in Goldständer Danny DeVito
Anything Else Harvey
2001 Schlimmer geht's immer Max Fairbanks
Heist - Der letzte Coup Mickey Bergman
2000 Dumm gelaufen - Kidnapping für Anfänger Grover Cleaver
Der Fall Mona
The Virgin Suicides
Tötet Smoochy Burke Bennett
1999 The Big Kahuna
Der Mondmann George Shapiro
1998 Wachgeküßt
1997 Hercules Philoctetes
L.A. Confidential Sid Hudgens
Der Regenmacher Deck Shifflet
1996 Matilda Harry Wormwood / Narrator
Mars Attacks! Rude Gambler
Space Jam (Stimme engl. Fass.)
1995 Schnappt Shorty Martin Weir
1994 Junior Dr. Larry Arbogast
Mr. Bill Bill Rago
1993 Late Show with David Letterman
Last Action Hero Whiskers (Stimme engl. Fassung)
1991 Batmans Rückkehr Pinguin; Oswald Cobblepot
1989 Der Rosen-Krieg Gavin D'Amato
Die Simpsons Herb Powell (Stimme engl. Fassung)
1988 Zwillinge
1987 Tin Men - Zwei haarsträubende Rivalen Ernest Tilley
Schmeiß' die Mama aus dem Zug! Owen
Biography
1986 Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone
1985 Auf der Jagd nach dem Juwel vom Nil Ralph
1984 Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten Ralph
1983 Zeit der Zärtlichkeit Vernon Dahlart
1978 Taxi Louie De Palma
1976 Car Wash - Der ausgeflippte Waschsalon Joe
1975 Einer flog über das Kuckucksnest Martini
1971 Bananas

Regie

2009 The True Confessions of Charlotte Doyle
2003 Der Appartement-Schreck
2000 Tötet Smoochy
1996 Matilda
1989 Der Rosen-Krieg
1987 Schmeiß' die Mama aus dem Zug!
1978 Taxi

Bewertung abgeben

Bewertung
8,3
 (3 User)

Meinungen

klein aber fein...ich bin ja auch kleen ^^ er is ganz lustig obwohl er gut spielt find ich die filme nich so toll, sie langweilen mich eher immer. einer fehlt aber noch Matilda!! - juno

Agentur / Autogrammadresse

c/o Creative Artists Agency
2000 Avenue of the Stars
CA 90067 Los Angeles
USA

Im Shop

Batman 1989-1997 (Batman / Batmans Rückkehr / Batman Forever / Batman & Robin) [Blu-ray] [4 Blu-rays]

Blu-ray
Preis: EUR 19,99
Details

Weitere Star-News

Martin Scorsese am Set von "Hugo Cabret"

Tragischer Unfall am Set von Martin Scorseses "Silence"

Bei den Vorbereitungen zu den Dreharbeiten von Martin Scorseses Religionsdrama "Silence" in Taiwan kam es zu einem tragischen Unfall, bei dem laut taiwanesischen... mehr


Bradley Cooper ist der "American Sniper"

Kassenphänomen "American Sniper"

Clint Eastwoods "American Sniper" entwickelt sich mehr und mehr zu einem Phänomen. Das auf wahren Begebenheiten beruhende Drama über den ehemaligen Navy-SEAL-Soldaten... mehr


Didi Hallervorden in "Honig im Kopf"

Til Schweigers "Honig im Kopf" nicht zu bremsen

Produzenten und Regisseure, die auf der Suche nach einer Erfolgsformel für deutsche Filme sind, sollten bei Til Schweiger in die Schule gehen. Dessen Filme scheinen immer... mehr

Weitere Star-Interviews

Der Lorax

Der Lorax lernt sprechen

Frank Schaff hat sich vor allem als Synchronsprecher und Synchronregisseur einen Namen gemacht. Unter anderem spricht er die Rollen von Joseph Fiennes und Ethan Hawke. Als... mehr


Danny DeVito beim "Lorax"-Photocall in Berlin

Danny DeVitos Umweltgewissen

Danny DeVito zieht es in "Der Lorax 3D" nicht vor die Kamera, sondern vors Mikrofon. Er spricht die Titelrolle und tut das gleich in mehreren Sprachen - auf Deutsch,... mehr

Nachrichten kurz gefasst


Eddie Redmayne bei der Premiere von "Die Entdeckung der Unendlichkeit" in New York
*** 02. Mär 2015 Oscar-Preisträger Eddie Redmayne spricht einen Zug Der frischgebackene Oscar-Preisträger Eddie Redmayne hat seine Stimme "Sodor's Legend of the Lost Treasure" geliehen. Der auf der britischen Kinderserie "Thomas the Tank Engine" beruhende Animationsfilm kommt nicht in die Kinos, sondern wurde direkt für den Heimkino-Mark produziert. Redmayne synchronisierte in dem einstündigen Film laut Hollywood Reporter den Zug Ryan. Der britische Schauspieler war begeistert über die Herausforderung, seine Stimme zum ersten Mal einem Animationsfilm zur Verfügung zu stellen: 'Als Kind liebte ich, wie Thomas und seine Freunde in diverse unerwartete und böse Abenteuer gerieten. Ich packte die Gelegenheit beim Schopf, es war ein Riesenspaß', so Redmayne in einer Stellungnahme. Der 33-Jährige erhielt dieses Jahr einen Oscar für seine Darstellung des britischen Astrophysikers Stephen Hawking in "Die Entdeckung der Unendlichkeit".


Harrison Ford beim Photocall zu "Ender's Game - Das große Spiel"
*** 27. Feb 2015 Harrison Ford in "Blade Runner 2", Denis Villeneuve führt Regie Schon vor Monaten hieß es, dass Harrison Ford im Gespräch sei, seine legendäre Rolle im Science-Fiction-Klassikers "Der Blade Runner" in einer Fortsetzung wiederaufzunehmen. Nun wurde die Nachricht bestätigt, wie mehrere US-Medien berichten, darunter die Filmzeitung Hollywood Reporter. Zudem steht bereits der Regisseur des Projekts fest. Nicht Ridley Scott wird den Film inszenieren, sondern Denis Villeneuve, der zuletzt für "Prisoners" und "Enemy" gefeiert wurde. Die Handlung soll einige Jahrzehnte nach den Ereignissen in "Der Blade Runner" stattfinden. Einzelheiten sind nicht bekannt. Das Drehbuch stammt von Hampton Fancher, dem Drehbuchautor des ersten Teils, und Michael Green. Die Dreharbeiten beginnen im Sommer 2016.


David O. Russell, Regisseur von "Silver Linings"
*** 27. Feb 2015 Zoff am "Joy"-Set: David O. Russell brüllt Jennifer Lawrence an Bei den Dreharbeiten zum Biopic "Joy" kam es zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen David O. Russell und der Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence. Wie das Boulevardblatt TMZ am gestrigen 26. Februar 2015 unter Berufung auf einen Augenzeugen berichtet, soll der Regisseur die Schauspielerin während der Arbeit an einer Szene angebrüllt und dabei obszöne Begriffe gebraucht haben. Ein Sprecher des Produktionsstudios Fox 2000 bestätigte dies, betonte aber, dass es sich dabei um eine Strategie Russells gehandelt habe. Offenbar habe dieser Lawrence in Method-Acting-Manier in ihre Rolle bringen wollen. Gegen diesen Einwand spricht jedoch die Tatsache, dass Russell auch gegenüber dem Produzenten Harvey Weinstein und eine Crew-Mitarbeiterin ausgerastet sei. Letztere wollte laut Augenzeuge nur eine Kollegin vor Russell in Schutz nehmen. Als ich der Zorn des Filmemachers auf sie richtete, soll sie in Tränen ausgebrochen sein. Letzteres wurde vom Studio-Sprecher dementiert.


Daniel Craig in "James Bond 007: Spectre"
*** 27. Feb 2015 Daniel Craig beim "Spectre"-Dreh leicht verletzt Siehe da, auch James Bond ist verwundbar. Wie das Nachrichtenmagazin Spiegel am gestrigen 26. Februar 2015 unter Berufung auf italienische Medien berichtet, hat sich Daniel Craig bei den Dreharbeiten zum aktuellen "James Bond"-Film, "Spectre", leicht verletzt. Schuld ist das Kopfsteinpflaster in Rom, wo die Dreharbeiten bis Mitte März Station machen. Der 46-Jährige sei mit dem Aston Martin seiner Filmfigur unterwegs gewesen, als er mit dem Kopf gegen das Dach des Wagens stieß. Offenbar war der Aufprall stark genug, dass Craig noch am Set behandelt werden musste. "James Bond 007: Spectre" ist ab dem 5. November dieses Jahres in den deutschsprachigen Kinos zu sehen. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenBewertenPreise
© 2015 Filmreporter.de