Danny DeVito - Filmografie
Danny DeVito in "Mr. Bill"
© Universum Film

Danny DeVito

Bürg. Name
Daniel Michael DeVito Jr.
Geboren
17. November 1944
Beruf
Darsteller, Regisseur, Produzent
Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenBewertenPreise

Filmografie

Produzent

2014 Ruhet in Frieden - A Walk Among the Tombstones Produzent
2007 Freedom Writers Produzent
Reno 911: Miami Produzent
2005 Be cool - Jeder ist auf der Suche nach dem nächsten großen Hit Produzent
2004 Garden State Ausführender Produzent
2003 Star Camp Produzent
... Und dann kam Polly Produzent
2001 How High
The Caveman's Valentine Produzent
2000 Erin Brockovich - Eine wahre Geschichte Produzent
1999 Der Mondmann Produzent
1998 Out Of Sight Produzent
1997 Gattaca Produzent
1996 Matilda Produzent
1995 Schnappt Shorty Produzent
1994 Voll das Leben - Reality Bites Produzent
Pulp Fiction Ausführender Produzent

Darsteller

2012 Forces of Nature Lorax (Stimme, engl. Fass.)
Triplets
Der Lorax 3D Der Lorax (Stimme engl. + dt. Fassung)
2011 Revenge of the Electric Car sich selbst
2010 I Am Martini (Archivaufnahmen)
I'm Still Here sich selbst
2009 When in Rome - Fünf Männer sind vier zu viel
2007 The Good Night Mel
Reno 911: Miami Staatsanwalt
Nobel Son George Gastner
2006 Deck the Halls Buddy Hall
2005 It's Always Sunny in Philadelphia Frank Reynolds
Ballroom Dancing - Auf Schicksal folgt Liebe
Be cool - Jeder ist auf der Suche nach dem nächsten großen Hit Martin Weir
2004 Christmas in Love Brad
2002 Austin Powers in Goldständer Danny DeVito
Anything Else Harvey
2001 Schlimmer geht's immer Max Fairbanks
Heist - Der letzte Coup Mickey Bergman
2000 The Virgin Suicides
Tötet Smoochy Burke Bennett
Dumm gelaufen - Kidnapping für Anfänger Grover Cleaver
Der Fall Mona
1999 The Big Kahuna
Der Mondmann George Shapiro
1998 Wachgeküßt
1997 Hercules Philoctetes
L.A. Confidential Sid Hudgens
Der Regenmacher Deck Shifflet
1996 Mars Attacks! Rude Gambler
Space Jam (Stimme engl. Fass.)
Matilda Harry Wormwood / Narrator
1995 Schnappt Shorty Martin Weir
1994 Junior Dr. Larry Arbogast
Mr. Bill Bill Rago
1993 Last Action Hero Whiskers (Stimme engl. Fassung)
Late Show with David Letterman
1991 Batmans Rückkehr Pinguin; Oswald Cobblepot
1989 Die Simpsons Herb Powell (Stimme engl. Fassung)
Der Rosen-Krieg Gavin D'Amato
1988 Zwillinge
1987 Schmeiß' die Mama aus dem Zug! Owen
Tin Men - Zwei haarsträubende Rivalen Ernest Tilley
Biography
1986 Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone
1985 Auf der Jagd nach dem Juwel vom Nil Ralph
1984 Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten Ralph
1983 Zeit der Zärtlichkeit Vernon Dahlart
1978 Taxi Louie De Palma
1976 Car Wash - Der ausgeflippte Waschsalon Joe
1975 Einer flog über das Kuckucksnest Martini
1971 Bananas

Regie

2009 The True Confessions of Charlotte Doyle
2003 Der Appartement-Schreck
2000 Tötet Smoochy
1996 Matilda
1989 Der Rosen-Krieg
1987 Schmeiß' die Mama aus dem Zug!
1978 Taxi

Bewertung abgeben

Bewertung
8,3
 (3 User)

Meinungen

klein aber fein...ich bin ja auch kleen ^^ er is ganz lustig obwohl er gut spielt find ich die filme nich so toll, sie langweilen mich eher immer. einer fehlt aber noch Matilda!! - juno

Agentur / Autogrammadresse

c/o Creative Artists Agency
2000 Avenue of the Stars
CA 90067 Los Angeles
USA

Im Shop

Einer flog über das Kuckucksnest

DVD
Preis: EUR 4,97
Details

Weitere Star-News

Bradley Cooper ist der "American Sniper"

Kassenphänomen "American Sniper"

Clint Eastwoods "American Sniper" entwickelt sich mehr und mehr zu einem Phänomen. Das auf wahren Begebenheiten beruhende Drama über den ehemaligen Navy-SEAL-Soldaten... mehr


Didi Hallervorden in "Honig im Kopf"

Til Schweigers "Honig im Kopf" nicht zu bremsen

Produzenten und Regisseure, die auf der Suche nach einer Erfolgsformel für deutsche Filme sind, sollten bei Til Schweiger in die Schule gehen. Dessen Filme scheinen immer... mehr


Tom Cruise bei der Presskonference zu "Mission: Impossible - Phantom Protokoll" in Dubai

Tom Cruise als berüchtigter Drogenschmuggler?

Nach dem weltweiten Erfolg des Science-Fictiuon-Thriller "Edge of Tomorrow" stehen Regisseur Doug Liman und Schauspieler Tom Cruise vor ihrer nächsten Zusammenarbeit. Die... mehr

Weitere Star-Interviews

Liam Neeson in "The Grey - Unter Wölfen"

Liam Neeson unter Wölfen

Ob blutrünstige Wölfe oder feindliche Außerirdische, Liam Neeson nimmt es mit jeder Gefahr auf. So zieht er in "Battleship" in die Schlacht gegen Aliens, während er... mehr


Das A-Team - Der Film

Liam Neesons tauber Arm

Mit seinen 58 Jahren ist der groß gewachsene Liam Neeson wahrlich nicht mehr der jüngste Actionheld. Dennoch machte er 2008 in Pierre Morels "96 Hours" eine gute Figur.... mehr

Nachrichten kurz gefasst


James Franco auf dem Roten Teppich vor dem Gasteig in München
*** 28. Jan 2015 James Franco über Terrordrohung um "The Interview": 'Ich wurde krank' Die Nachrichten über die Terrordrohung rund um die Nordkorea-Komödie "The Interview" und den zuvor verübten Hacker-Angriff auf das Filmstudio Sony Pictures gingen vor wenigen Wochen um die Welt. Doch wie fühlten sich die unmittelbar beteiligten Personen bei der ganzen Sache? In einem Interview mit dem Filmmagazin Variety hat James Franco, einer der Hauptdarsteller von "The Interview", Stellung zu dem Thema bezogen. Er bereue nicht, in dem Film mitgewirkt zu haben, gab er zu. Dennoch hätte der Wirbel darum emotionale Auswirkungen auf ihn gehabt. 'Es befand sich alles außerhalb meiner Kontrolle', verriet Franco. 'Nachdem sie den Film aus den Kinos genommen hatten, gab es für mich nichts zu tun […] Ich musste nur da sitzen und ruhig sein. Es herrschte ein großer Druck […] Es war ein Schock für mein System und ich wurde krank', so der 36-Jährige. Er hätte jedoch niemals Angst um seine Sicherheit gehabt, fügte er hinzu. "The Interview" ist ab dem 5. Februar 2015 in den deutschen und Schweizer Kinos zu sehen.


Wotan Wilke Möhring in "Mann tut was Mann kann"
*** 28. Jan 2015 Makabres Selfie: Wotan Wilke Möhring mit Messer im Schritt Wotan Wilke Möhring sorgt derzeit mit einem makabren Selfie für Aufsehen. Der "Tatort"-Darsteller hat am 26. Januar 2015 auf der Internet-Plattform Facebook ein Foto veröffentlicht, auf dem ein Küchenmesser im Schritt eines Mannes zu sehen ist. Dazu schrieb Möhring den Kommentar: 'kack-pullover. irgendwas is ja immer.' Die Aufnahme soll laut Medienberichten bei den Dreharbeiten zur schwarzen Komödie "Sex & Crime" entstanden sein. Das Bild zeige zudem nicht Möhring, sondern einen Kollegen.


Benedict Cumberbatch auf der Premie von Die Pinguine aus Madagascar 3D" in New York
*** 27. Jan 2015 Benedict Cumberbatch entschuldigt sich: 'Ich bin ein Idiot!' Benedict Cumberbatch entschuldigt sich für eine unüberlegte Äußerung, die er im US-Fernsehen tätigte. In einem Interview mit dem Moderator Tavis Smiley sprach der Oscar-Kandidat über die Situation schwarzer Schauspieler in der britischen und der Filmindustrie in Hollywood und gebrauchte dabei den aus der Mode geratenen Begriff 'farbig'. Nach dem Interview brach gegen den britischen Schauspieler ein regelrechter Shitstorm aus. Cumberbatchs Äußerung sei 'rassistisch' und 'unangebracht', heißt es in diversen Medien-Publikationen und Stellungnahmen auf sozialen Netzwerken. Nun hat sich der "The Imitation Game"-Darsteller in einem Schreiben für sein Verhalten entschuldigt: 'Ich bin am Boden zerstört, dafür dass ich mit einer veralteten Ausdrucksweise für eine Beleidigung gesorgt habe', so der 38-Jährige. 'Ich möchte mich nicht dafür herausreden, dass ich ein Idiot bin. Ich weiß um den Schaden, den ich angerichtet habe.' Beschämend sei der Vorfall vor allem deswegen, als er den Ausdruck ausgerechnet dann gebrauchte, als er über Rassismus im britischen Kunstbetrieb sprach.


Sean Penn
*** 27. Jan 2015 Sean Penn erhält Ehren-César Die Französische Filmakademie zeichnet Sean Penn mit einem Ehren-César für seine Lebenswerk aus. Dies berichtet das Filmmagazin Hollywood Reporter am heutigen 27. Januar 2015. Der Schauspieler wird den Preis im Rahmen der César-Verleihung am 20. Februar dieses Jahres erhalten. Penn ist zweimaliger Oscar- und einmaliger Golden Globe-Gewinner. Außerdem erhielt er Darstellerpreise bei den Filmfestspielen von Berlin und Cannes. Als Regisseur zeichnet er unter anderem für die Dramen "Das Versprechen" und "Into the Wild" verantwortlich. Als César-Ehrenpreis-Träger tritt er die Nachfolge von Scarlett Johansson und Kevin Costner an, die 2014 bzw. 2013 ausgezeichnet wurden. Weitere Preisträger sind unter anderem Meryl Streep, Dustin Hoffman, Jude Law und Jeanne Moreau. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenBewertenPreise
© 2015 Filmreporter.de