Harvey Weinstein - Galerien
Filmreporter-RSS
Harvey Weinstein
Harvey Weinstein
Geboren
19. März 1952
Tätig als
Darsteller, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersBewertenPreise
Galerien zu Filmen mit Harvey Weinstein

Tulpenfieber: Szenenbilder

Von Justin Chadwick sinnlich-knisternd inszeniertes Liebesdrama nach dem Bestseller von Deborah Moggach. ... zur Galerie

Lion: Szenenbilder

2012 geht für Saroo Brierley ein Traum in Erfüllung. Er findet seine Eltern in Indien wieder, von denen er als kleiner Steppke getrennt wurde. ... zur Galerie

The Founder: Szenenbilder

In Hollywood häufen sich stets Filme mit ähnlichen Themen, Biopics wie "Steve Jobs" und "The Social Network" sind gerade en Vogue. ... zur Galerie

The Hateful 8: Die Szennebilder des Tarantino-Westerns

Quentin Tarantino "The Hateful 8" droht vor Beginn der Dreharbeiten das Aus. Nun kommt der lange erwartete zweite Western des Kult-Regisseurs nach "Django Unchained" natürlich doch in die Kinos. ... zur Galerie

Carol: Die Szenenbilder

Nachwuchsstar Rooney Mara und die wandelbare, geheimnisvolle Cate Blanchett machten Todd Haynes' Amour Fou zum meist diskutierten Highlight des Wettbewerbs der Filmfestspiele von Cannes 2015. ... zur Galerie


Jane Got a Gun - Bildergalerie

"Jane Got a Gun" hat eine schwierige Entstehungsgeschichte. Zunächst springt Regisseurin Lynne Ramsay ab, dann werfen mehrere Darsteller das Handtuch. Trotzdem ist Ersatzregisseur Gavin O'Connor ein spannender Western gelungen. ... zur Galerie


Big Eyes - Szenenbilder zu Tim Burtons Biopic

Hollywood-Fantast Tim Burton wendet sich mit "Big Eyes" der realen Welt zu. Er erzählt in dem Biopic die Lebensgeschichte von Walter und Margaret Keane, die mit Gemälden von Figuren mit auffällig großen Augen berühmt wurden. ... zur Galerie

"Vampire Academy": Die Galerie

Ein Wesen zwischen Mensch und Vampir wird in einer Akademie zu einer Kämpferin gegen böse Blutsauger ausgebildet. Weil der Vampir-Mythos längst auserzählt ist, bietet "Vampire Academy" eine Variation des Stoffes. ... zur Galerie

Suite Française: Die Szenenbilder

Saul Dibbs Drama zeichnet wie die gleichnamige literarische Vorlage von Irène Némirovsky ein komplexes Sittengemälde Frankreichs während der deutschen Besatzung. ... zur Galerie

"Sin City 2: A Dame to kill for 3D": Szenenbilder

Robert Rodriguez inszeniert mit "Sin City 2 - A Dame to kill for 3D" die Fortsetzung seiner bahnbrechenden Adaption von Frank Millers Comicreihe "Sin City". ... zur Galerie

"Paddington": Die Szenenbilder des bärigen Kinderfilms

Wer würde einem kleinen, putzigen Bären mit der Stimme Elyas M'Bareks nicht helfen? Insbesondere wenn er ein Schild mit der Aufschrift 'Bitte kümmern Sie sich um diesen Bären - Danke' um den Hals trägt? ... zur Galerie


Szenenbilder zu "Mandela: Der lange Weg zur Freiheit"

Mit Justin Chadwicks Biopic "Mandela: Der lange Weg zur Freiheit" liegt nun die erste filmische Biographie über Nelson Mandela vor. ... zur Galerie

"Nächster Halt: Fruitvale Station": Die Bilder

"Nächster Halt: Fruitvale Station" ist die dramatische Rekonstruktion des letzten Tages von Oscar Grant, der Neujahr 2009 nach einer Schlägerei von einem Polizisten erschossen wird. ... zur Galerie

Szenengalerie zu "Nix wie weg - vom Planeten Erde 3D"

"Nix wie weg - Vom Planeten Erde" ist das Regiedebüt von Cal Brunker, der zuvor Storyboard-Zeichner für "Horton hört ein Hu!" und "Ich - Einfach Unverbesserlich" war. ... zur Galerie

Silver Linings

David O. Russells "Silver Linings" ist eine herrlich untypische romantische Komödie, die gekonnt zwischen ernsten und komischen Momenten changiert. ... zur Galerie

"One Chance - Einmal im Leben": Die Bilder

"One Chance - Einmal im Leben" greift Paul Potts lebensbejahende Einstellung auf und beleuchtet seine Lebensumstände von seiner Kindheit bis hin zu seiner Entscheidung, sich beim britischen Äquivalent von "Das Supertalent" anzumelden. Der Musiker wird vom Engländer James Corden ("Die drei Musketiere") verkörpert. ... zur Galerie


Bilder zu "Im August in Osage County"

Die prominent besetzte Tragikomödie "Im August in Osage County" untersucht die Mechanismen familiärer Konflikte und wirft einen Blick in die Gräben zwischen den Generationen und den Geschlechtern. ... zur Galerie

Bilder aus "The Sapphires"

"The Sapphires" basiert dem gleichnamigen Theaterstück von Tony Briggs, in dem dieser die Lebensgeschichte seiner eigenen Familie erzählt. ... zur Galerie


Song für Marion

Paul Andrew Williams' mit Terence Stamp und Vanessa Redgrave hochkarätig besetztes Feel-Good-Movie ist ein Plädoyer an die Musik und ein erfülltes Alter. ... zur Galerie

Spy Kids 4D

Im vierten "Spy Kids"-Abenteuer gibt es einen Generationswechsel. An der Stelle von Daryl Sabara und Alexa Vega übernehmen Rowan Blanchard und Mason Cook die Hauptrollen. ... zur Galerie


My Week with Marilyn

Basierend auf den autobiographischen Büchern von Colin Clark schildert "My Week with Marilyn" dessen Begegnung mit Marilyn Monroe. ... zur Galerie

Der ganz normale Wahnsinn - Working Mum

"Der ganz normale Wahnsinn - Working Mum" zielt wie die Romanvorlage "I don't Know How She Does It" darauf, mit der Geschichte über eine Frau zwischen Beruf und Karriere den Nerv der Zeit zu treffen. In den Hauptrollen sind Sarah Jessica Parker und Pierce Brosnan zu sehen. ... zur Galerie

The Fighter (2011)

In "The Fighter" wird der Box-Sport für zwei Brüder aus ärmlichen Verhältnissen zur Verheißung auf eine bessere Zukunft. Das Drama besticht durch David O. Russells authentische Inszenierung. ... zur Galerie

Scream 4

Mit "Scream 4" setzt Wes Craven die Reihe über den maskierten Killer fort. Ursprünglich sollte diese mit dem dritten Teil von 2000 abgeschlossen werden. Für das Drehbuch sorgte Kevin Williamson, der bereits die ersten beiden Teile geschrieben hatte. ... zur Galerie

Das Rotkäppchen-Ultimatum 3D

"Die Rotkäppchen-Verschwörung" war der Überraschungshit von 2005. Auch in der Fortsetzung "Das Rotkäppchen-Ultimatum 3D" werden bekannte Märchen sowie Elemente aus Action-Filmen miteinander verknüpft. ... zur Galerie

Apollo 18

Apollo 18 habe nie stattgefunden, behauptet die NASA. Regisseur Gonzalo López-Gallego glaubt das nicht und outet sich mit seinem Weltraumhorror als Verschwörungsgläubiger. ... zur Galerie

Nowhere Boy

Die Künstlerin und Fotografin Sam Taylor-Wood beschreibt in ihrem Spielfilmdebüt "Nowhere Boy" das Leben John Lennons vor seinem Durchbruch als Musiker. ... zur Galerie

Dirty Girl

"Dirty Girl" fällt vor allem durch anspruchslose Dialoge und niveaulose Sprüche auf. Abe Sylvias Film unterscheidet sich kaum von anderen Teenie-Komödien. ... zur Galerie

Piranha 3D

Mit "Piranhas 3D" liefert Alexandre Aja ein Remake des gleichnamigen Horrorfilms aus dem Jahr 1978. Für die Neuauflage in 3D engagierte der Horror-erfahrene Regisseur Elisabeth Shue ("Hollow Man") und Richard Dreyfuss. ... zur Galerie

Crossing Over

Max Brogan (Harrison Ford) ist Spezialagent der Einwanderungsbehörde von Los Angeles. Zu seinem Job gehört es, illegale Immigranten aufzuspüren und auszuweisen. So nah am Schicksal der Menschen zu sein, erfordert starke Nerven. ... zur Galerie

Nine

Mit "Nine" meldet sich Regisseur Rob Marshall nach "Chicago" im Musical-Business zurück. Eine ganze Riege bekannter Hollywoodstars hat sich hierfür zur Verfügung gestellt. ... zur Galerie

Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte

US-Regisseur Michael Moore nimmt sich den Kapitalismus vor. Er beleuchtet in seiner Dokumentation die Anfänge und nennt die Schuldigen am Niedergang des einst so angesagten Wirtschaftssystems. ... zur Galerie

Inglourious Basterds

Über zehn Jahre arbeitet Quentin Tarantino am Drehbuch für seinen Racheplan am Nazi-Regime. Neben Brad Pitt agieren vor allem deutsche Schauspieler wie Christoph Waltz und Daniel Brühl. ... zur Galerie

Shanghai

Mikael Håfström inszenierte mit "Shanghai" eine bildgewaltige Hommage an den Film Noir. Dabei ist ihm trotz der Fülle an Motiven und Genre-Elementen ein ausgewogener, spannender Film gelungen. ... zur Galerie

Zack & Miri Make a Porno

Seth Rogen hat sich immer eine Zusammenarbeit mit Regisseur Kevin Smith gewünscht. Bei "Zack and Miri make a Porno" war es endlich soweit. Von dem Titel sollte sich keiner abschrecken lassen, man bekommt nicht mehr zu sehen, als in Nachmittags-Talkshows. ... zur Galerie

Der Vorleser

Sowohl Drehbuchautor David Hare als auch Regisseur Stephen Daldry legten viel Wert darauf, dass Worte wie "Vergebung" in der Romanadaption nicht fallen. Schon um den Opfern der Naziherrschaft Respekt zu zollen. Trotzdem ist die Frage nach Vergebung vielleicht die wichtigste, welche die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Bernhard Schlink aufwirft. ... zur Galerie

Topjob - Showdown im Supermarkt

Seann William Scott und John C. Reilly kämpfen um eine Managerstelle in einem Chicagoer Supermarkt. In Zeiten von Wirtschaftskrise, Stellenabbau und Lohnreduzierungen versucht Drehbuchautor und Regisseur Steve Conrad sich dem Thema auf humoristische Art zu nähern. ... zur Galerie

Superhero - Der Film

Vielleicht hat es wirklich genug Superhelden im Kino gegeben. Vielleicht ist es tatsächlich Zeit, die Männer in Strumpfhosen mal ordentlich durch den Kakao zu ziehen. Dieser platten Komödie gelingt dies allerdings nicht. Nach typischer Leslie-Nielsen-Manier wird eine kleine Katze in einen Truthahn gestopft und wenn der trottelige Rick Riker stolpert, fällt er auf einen Hundehaufen. ... zur Galerie

Killshot

"Killshot" basiert auf dem gleichnamigen Roman von Elmore Leonard, der 1989 in den Handel kam. Nur vier Jahre später kaufte Quentin Tarantino die Filmrechte von "Killshot" und drei weiteren Leonard-Romanen auf. ... zur Galerie

Wächter der Wüste

Die Dokumentation über Erdmännchen in der Kalahari -Wüste erzählt die aufregende Geschichte des kleinen Kolo. Von Geburt an wird sein Aufwachsen mit der Kamera verfolgt. ... zur Galerie

Halloween

1978 entstand unter der Regie von John Carpenter mit "Halloween - Die Nacht des Grauens" ein Gruselschocker-Meisterwerk. Nach vielen Fortsetzungen wagt sich "The Devil's Rejects"-Macher Rob Zombie an das Remake. ... zur Galerie

The Nanny Diaries

Emma McLaughlin und Nicola Kraus sorgten mit ihrem Bestseller "Die Tagebücher einer Nanny" 2003 für eine literarische Überraschung. Die Studentinnen berichteten von ihren Jobs als Tagesmütter und schufen ganz nebenbei ein Insider-Porträt der New Yorker Upper-Class. ... zur Galerie

Ganz in seinem Element

Michael Moore ist nach 2004 erstmals wieder zu Gast in Cannes. Bereits mit "Fahrenheit 9/11" und "Bowling for Columbine" schockierte und beeindruckte der amerikanische Filmemacher das Publikum. Auch sein neuestes Werk "Sicko" wurde in den USA heftig kritisiert. In Cannes gibt er sich etwas schüchtern. Ob er sich umringt von hübschen Frauen nicht wohl in seiner Haut fühlt? Auf der Bühne ist der Komiker und USA-Kritiker jedoch wieder ganz in seinem Element. ... zur Galerie

Death Proof - Todsicher

Quentin Tarantino und Robert Rodriguez' Double-Feature-Projekt "Grindhouse" lehnt sich an die Kultur der 1970er und 1980er Jahre der so genannten Grindhouse-Kinos an. ... zur Galerie

Planet Terror

Zur Hommage an die alten Splatterfilme der 1960er und 1970er Jahre, gründeten die langjährigen Freunde Robert Rodriguez und Quentin Tarantino eine Art Allianz. Jeder von ihnen drehte im Stile dieser extrem gewalttätigen und Blut getränkten Grindhouse-Movies einen Film. Tarantino Streifen heist "Death Proof - Todsicher". ... zur Galerie

Zimmer 1408

Die Regiearbeit des Schweden Mikael Håfström ("Evil") basiert auf der Kurzgeschichte "1408" des amerikanischen Horror-Schriftstellers Stephen King. Wie in der Stanley Kubrick-Verfilmung "Shining" geht es auch hier um den Aufenthalt eines Schriftstellers in einem verfluchten Hotel. ... zur Galerie

Die letzte Legion

Doug Leflers Sandalenabenteuer "Die letzte Legion" basiert lose auf einem Roman des italienischen Schriftstellers und Archäologen Valerio Massimo Manfredi aus dem Jahr 2002. Drei Jahre später beginnt das Team um Produzentin Martha de Laurentiis und Regisseur Lefler die Dreharbeiten in Tunesien. Auch in die Slowakei und Italien wird der Filmtross Station machen. ... zur Galerie

Clerks 2

Im Jahr 1994 kreiert Regisseur Kevin Smith mit "Clerks - Die Ladenhüter" ein Kultwerk der besonderen Klasse. Rund zwölf Jahre später präsentiert er eine Fortsetzung. Mit gealterten Schauspielern, mehr Geld, mehr Farbe und den altbekannten Chameoauftritten berühmter Stars. ... zur Galerie

Pulse - Du bist tot bevor du stirbst

Hollywood-Remakes japanischer Horrorfilme sind üblich. Horrormeister Wes Craven nahm sich für die US-Umsetzung Kiyoshi Kurosawas "Kairo" (2001) vor. Werbefilmer Jim Sonzero machte aus der Vorlage einen durchschnittlichen Teenie-Horrorthriller mit düsteren Bildern und einigen Schreckmomenten. ... zur Galerie

Breaking and Entering

Mit "Breaking and Entering" bearbeitet Anthony Minghella eine Geschichte aus seiner Wohngegend. Genau wie Hauptdarsteller Jude Law lebt er nicht weit vom King's Cross Distrikt. Das Viertel verliert bei Minghella die romantische Note aus "Ladykillers" oder "Harry Potter". ... zur Galerie

Der Date Profi

"Der Date Profi" ist ein Remake der Komödie "School for Scoundrels or How to Win Without Actually Cheating!" aus dem Jahr 1960. "Bad Santa"-Sympathieträger Billy Bob Thornton spielt im geschniegelten Anzug, statt im Weihnachtsmannkostüm. Dass der Ex-Gatte von Angelina Jolie auch in einer leichten Komödie überzeugen kann, verdankt er seiner Kunstfertigkeit als Charakterdarsteller. ... zur Galerie

Factory Girl

In den USA stieß "Factory Girl" auf ungewohnt harsche Kritiker. Bob Dylan konnte den Kinostart nicht verhindern, wohl aber um Monate hinauszögern. Im Film ist er als Freund und große Liebe von Edie Sedgwick dargestellt. Der Musiker reichte eine Klage ein, weil "Factory Girl" ihm eine Mitschuld an Edies Absturz gebe. ... zur Galerie

Sin City

"Sin City" schafft es , Frank Millers "graphic novel" treu zu bleiben - so treu, dass man eher von einer 1:1 Übersetzung des Comics in Filmbildern als von einer Adaption sprechen kann. ... zur Galerie

Entgleist

Die Story ist ausgeklügelt, funktioniert aber nur, wenn man vorab nicht zuviel darüber verrät. Nur soviel: Sowohl Clive Owen als auch Jennifer Aniston liefern eine überzeugende schauspielerische Leistung ab. ... zur Galerie

Aviator

Die "Gang Of New York", bestehend aus Regisseur Martin Scorsese und seinem Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio (Hughes), wagten sich an das Projekt und verfilmten eine der außergewöhnlichsten Lebensgeschichten Amerikas: Howard Hughes. ... zur Galerie

Jersey Girl

Tja, überzeugte Anhänger von Jay und Silent Bob werden sich wundern, doch der Erschaffer dieser schrägen Figuren kann auch anders. Aber wie kommt Kevin Smith auf die Idee, einen Familienfilm zu drehen? ... zur Galerie

Verflucht

Regisseur Wes Craven hat mit Drehbuchautor Kevin Williamson und Produzentin Marianne Maddalena bereits das Horror-Erfolgswerk "Scream - Schrei!" geschaffen. ... zur Galerie

Kill Bill - Volume 2

Quentin Tarantino entließ die Zuschauer aus Teil 1, ganz so wie man das aus den Fernsehserien kennt, mit einem Cliffhanger, der es in sich hatte. Denn die Braut hat eine Tochter - und diese ist noch am Leben. Wem der erste Teil von "Kill Bill" zu blutig war, der kann zumindest ein wenig aufatmen: In "Volume 2" konzentriert sich Tarantino wieder mehr auf die knallharten Dialoge, für die er seit den Tagen von "Reservoir Dogs" und "Pulp Fiction" bekannt ist. ... zur Galerie

Ein ungezähmtes Leben

"Ein ungezähmtes Leben" ist ein ruhiger Film mit komplexen Figuren. Robert Redford spielt den trauernden Einar unprätentiös, ernsthaft und ruppig. ... zur Galerie

Partyalarm - Hände weg von meiner Tochter

David Zucker ("Scary Movie 3") ist in Hollywood immer zur Stelle, wenn ein Regisseur für chaotische Mainstreamkomödien mit vielen Verwicklungen und Slapstickeinlagen gefragt ist. Für die Hauptrollen hat Zucker Ashton Kutcher, Tara Reid, Saturday-Night-Live-Comedian Molly Shannon und Carmen Electra verpflichtet. ... zur Galerie

Kill Bill - Volume 1

Quentin Tarantino, der seine Liebe zum Kino bei der Arbeit in einer Videothek entdeckte, war noch nie ein Mann fürs subtile Gefühlskino. In "Kill Bill" geht es um eine Profikillerin (Uma Thurman), die sich verliebt und deshalb aus dem Geschäft aussteigen will. So weit, so romantisch. ... zur Galerie

Bad Santa

Dass "Bad Santa" zwar durchaus seine Dosis Sentimentalität enthält, aber kompromisslos unkorrekt bleibt, macht den Film so erfrischend einzigartig. Kaum zu glauben, dass sich die Filmemacher nicht dazu hinreißen ließen, Willie als geläuterten Gutmenschen zu präsentieren. ... zur Galerie

Master & Commander - Bis ans Ende der Welt

"Lucky" Jack Aubrey (Russell Crowe) ist Kapitän des britischen Schiffs "HMS Surprise". Wir schreiben das Jahr 1805, die Napoleonischen Kriege bedrohen immer mehr auch die Seemacht England. Aubrey schippert zwischen Kap Horn, den Galapagos Inseln und Südamerika. Sein Ziel ist das französische Kaperschiff Acheron, einem der schnellsten und bestbewaffneten Kriegsschiffen seiner Zeit. ... zur Galerie

Scary Movie 3

Die Scary-Movie-Reihe steuert mit der zweiten Fortsetzung wohl ihrem Ende entgegen. Wie gewohnt werden praktisch alle Blockbuster der letzten Jahre auf die Schippe genommen. ... zur Galerie

Mission 3D

Nach den zwei erfolgreichen Teilen seiner Kinder-Agenten-Serie "Spy Kids" wollte Regisseur Robert Rodriguez ("Irgendwann in Mexico") mal wieder etwas anderes machen, gleichzeitig aber auch mit dem dritten Teil der Serie einen Schlussstrich unter die Abenteuer der Spionagekinder ziehen. ... zur Galerie

Geständnisse - Confessions of a Dangerous Mind

Barris (Sam Rockwell) stolpert seit Jugendtagen durch ein verkorkstes Leben stolpert, ist immer auf der Suche nach einem schnellen Fick. Nicht einmal die Liebe des liberalen Blumenkindes Penny (Drew Barrymore) kann die Promiskuität des Verlierertyps bremsen. Bilder aus George Clooneys intelligenten Regiedebüt gibt's hier. ... zur Galerie

Darkness

Im Haus ist etwas unbestimmbares, dunkles, ein uraltes Sein, das sich unbewegt versteckt, ohne einen Laut zu machen, aber es ist dennoch da! Jetzt nach über vierzig Jahren zieht erstmals wieder eine Familie ein, sein dämonischer Plan droht diese in die Tiefe zu reisen. ... zur Galerie

Only the Strong Survive

Es ist nicht einfach ein Geschichtsfilm über Soul, den Don Alan Pennebaker und Chris Hegedus geschaffen haben. Obwohl der Höhepunkt des Soul in den 60er und 70er Jahre war, setzen sie die Gegenwart ins Zentrum ihres Interesses. Die Regisseure verweisen auf zehn bewegte, nicht immer einfache Biografien von Soul-Legenden auf. ... zur Galerie

Voll Frontal

In einer Stadt, in der sich alles nur um den schönen Schein des Seins dreht stellt man sich allen Ernstes die Frage: Warum ist das Liebesleben in L.A. so verkorkst? Nach der Aussage von Steven Soderbergh ist "Voll Frontal" ein Film über Filme für Leute, die Filme lieben. ... zur Galerie

Chicago

Chicago in den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts: Roxy Hart (Renée Zellweger) tötet ihren vermeintlichen Manager. Dieser hatte die naive Broadwaysängerin betrogen und belogen. Wird das süße Blondchen am Galgen enden? Hier gehts zur Bildershow! ... zur Galerie

The Gangs of New York

Martin Scorseses aufwendiges Traumprojekt "The Gangs of New York" hat viele Kontroversen ausgelöst. Neben Leonardo DiCaprio schlüpft ein dämonisch dreinblickender Daniel Day-Lewis in die Rolle von Bill "The Butcher" und lehrt sein Publikum das Fürchten – so wenn er sich mit der Messerklinge lässig auf sein Glasauge klopft. ... zur Galerie

Equilibrium

Für seine Darstellung einer Welt ohne Emotionen entwickelte Regisseur Kurt Wimmer eine neue Kampftechnik namens Gun-Kata. Christian Bale fügt sich als regungsloser Elitekämpfer hervorragend ins Konzept. ... zur Galerie

The Others

Packender, atmosphärischer Thriller, der beständig zwischen einer unheimlichen Ruhe und rasender Hysterie pendelt. Nicole Kidman überzeugt als alleinerziehende Mutter, die sich für ihre Kinder aufopfert, vom Spuk aber nichts wissen will. ... zur Galerie


Mimic 2

Jean de Segonzac übernahm das schwere Erbe von Regisseur Guillermo del Toro und inszenierte das Sequel zu dem Horrorstreifen "Mimic". ... zur Galerie


Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs

Keine Frage: Er wird als der Mann in die Filmgeschichte eingehen, der das Unfassbare wahr gemacht und das Unverfilmbare verfilmt hat: Regisseur Peter Jackson hat mit seiner in jeglichem Sinne epischen Leinwandfassung des Kultromans "Der Herr der Ringe" sein ganz persönliches Meisterwerk abgeliefert. ... zur Galerie


Good Will Hunting

Den Autoren Matt Damon und Ben Affleck gelingt ein kluges Psychogramm ihres zutiefst verstörten Protagonisten. Gus van Sants Inszenierung gibt der Geschichte eine persönliche Dimension. ... zur Galerie

Jackie Brown

Anders als "Reservoir Dogs - Wilde Hunde" und "Pulp Fiction" ist "Jackie Brown" geradliniger erzählt. Quentin Tarantino bemüht sich ist bei diesem Caper-Movie nach einem Roman von Elmore Leonard um die Ausarbeitung griffiger Charaktere. ... zur Galerie


Emma

Douglas McGraths Jane Austen-Adaption droht an der theatralen Darstellungen des Ensembles zu scheitern. Der Charme der Vorlage tröstet ein wenig über die Schwächen der Inszenierung hinweg. ... zur Galerie



Scream - Schrei!

"Scream - Schrei!" verweist immer wieder auf Klassiker wie Alfred Hitchcocks "Psycho" und John Carpenters "Halloween - Die Nacht des Grauens". Dabei werden die Konventionen des Slasher-Genres gekonnt auf den Kopf gestellt. ... zur Galerie

Der Engländer, der auf einen Hügel stieg und von einem Berg herunterkam

Die Komödie zeigt Hugh Grant als typisch englischen Gentleman, bricht das Klischee jedoch mit viel Ironie und vergnüglicher Atmosphäre. ... zur Galerie

Prêt-à-Porter

Während der Beginn der Pariser Prête à Porter-Modeschauen in den Startlöchern steht, stirbt der Leiter der Modekommission (Jean-Pierre Cassel). Während seine Geliebte trauert, tröstet sich seine Ehefrau (Sophia Loren) mit ihrem Ex-Geliebten (Marcello Mastroianni). Robert Altman versammelt ein riesiges Staraufgebot, um die Welt der Mode aufs Korn zu nehmen. ... zur Galerie

Smoke

Die Geschichte eines Tabakladen-Besitzers in Brooklyn. ... zur Galerie

Pulp Fiction

Mit "Pulp Fiction" revolutionierte Quentin Tarantino die Strukturen des filmischen Erzählens und definierte den Begriff der Coolness neu. ... zur Galerie

True Romance

Nach Quentin Tarantinos Drehbuch hat Tony Scott ("Spy Game - Der Finale Countdown") einen blutigen, komischen und gleichermaßen romantischen Action-Thriller mit Christian Slater und Patricia Arquette als tragisch-komisches Liebespaar. ... zur Galerie


Manufacturing Dissent

Die Kanadier Debbie Melnyk und Rick Caine waren begeisterte Michael Moore Fans, als sie mit ihrer Arbeit an "Manufacturing Dissent" begannen. Im Laufe ihrer Recherchen und ihrer vergeblichen Versuche, ein Interview mit ihrem Vorbild zu ergattern, erhielt ihre Dokumentation eine dramatische Wende. Mit subtil ironischem Unterton gehen die Kanadier dem Phänomen Michael Moore auf den Grund. ... zur Galerie

Joe Strummer: The Future Is Unwritten

Regisseur Julien Temple war einer der ersten, der die Auftritte von "The Clash" auf Video aufzeichnete. Dies kam ihm nun bei seiner Dokumentation über seinen Freund Joe Strummer zu Gute. Temple greift bei seiner Darstellung auf eigene Aufnahmen und Archivmaterial zurück. ... zur Galerie

Bewertung abgeben

Bewertung
8,0
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Im Shop

Lion - Der lange Weg nach Hause

DVD
Preis: EUR 5,99
Details
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersBewertenPreise
© 2018 Filmreporter.de