Kristen Bell - News
Filmreporter-RSS
All inclusive
© Universal Pictures (UPI)
Kristen Bell
Geboren
18. Juli 1980
Tätig als
Darstellerin

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsBewerten
All inclusive

News

Kristen Bell in Netflix-Komödie "Like Father" dabei

Kristen Bell und Kelsey Grammer werden in der Netflix-Produktion "Like Father" zu sehen sein. Die Komödie handelt von einer arbeitssüchtigen jungen Frau, die von ihrem Verlobten vor dem Alter stehen gelassen wird. Das hindert sie nicht, die Flitterwochen anzutreten. Zu ihrem Begleiter wird ausgerechnet ihr Vater, der die Familie verlassen hatte, als seine Tochter noch ein Kind war. Er fand damals, dass Familie seiner Karriere im Weg steht. Laut Hollywood Reporter befinden sich Bell und Grammer derzeit in Verhandlungen für die beiden Rollen. Das Projekt markiert das Spielfilm-Regiedebüt der Schauspielerin Lauren Miller Rogen ("50/50 - Freunde fürs (Über)leben"). Die Ehefrau von Seth Rogen hat auch das Drehbuch verfasst und fungiert bei dem Projekt als Produzentin. Die Dreharbeiten der Low-Budget-Produktion sollen nächsten Monat beginnen. Gedreht wird unter anderem in der Karibik. mehr


Susan Sarandon

Susan Sarandon spielt in "Bad Moms 2" mit

Wie das Branchenblatt Hollywood Reporter gestern berichtet, wird Susan Sarandon in der Fortsetzung von "Bad Moms" zu sehen sein. Auch "The Big Bang Theory"-Darstellerin Christine Baranski und Cheryl Hines ("Lass es, Larry!") werden an der Seite der Originalbesetzung zu sehen sein. Die besteht wieder aus Mila Kunis, Kristen Bell und Kathryn Hahn. Sie spielen in "Bad Moms Christmas" wieder drei gestresste Frauen, die es in den Weihnachtsfeiertagen mit ihren schwierigen Müttern zu tun bekommen. Die Komödie entsteht erneut unter der Regie von Jon Lucas und Scott Moore, die auch das Drehbuch verfasst haben. De Dreharbeiten finden derzeit in Atlanta statt. US-Kinostart ist der 3. November dieses Jahres. mehr


Jared Leto in "Suicide Squad"
US-Kinocharts: Anti-Superhelden auf Rekordkurs

"Suicide Squad" mit bestem Auguststart in Nordamerika

Der verhaltenen Kritiken zum trotz entwickelt sich Warner Bros.' DC Comics-Verfilmung "Suicide Squad" zu einem der größten Blockbuster dieses Jahres. Das Actionspektakel um eine Gruppe von Anti-Superhelden spielt am vergangenen Startwochenende geschätzte 135,1 Millionen US-Dollar ein - womit es den besten Auguststart aller Zeiten erzielt hat. mehr


Mila Kunis auf der "Black Swan"-Premiere
Komödie, die ursprünglich mit "Bad Moms" betitelt war

Mila Kunis und Christina Applegate sind Rabenmütter

"Bad Moms" hieß das Paramount-Projekt ursprünglich, das bereits Leslie Mann als Hauptdarstellerin und Judd Apatow als Produzenten an Bord hatte. Nun entsteht die Komödie unter dem Dach des Filmstudios STX Entertainment, das mit Mila Kunis, Christina Applegate und Kristen Bell auch die Besetzungsliste neu aufmischt. mehr


Kristen Bell
Nach vierjähriger Verlobung…

Kristen Bell endlich verheiratet

Kristen Bell ("Veronica Mars") hat ihren Verlobten Dax Shepard ("Hit & Run") geheiratet. Das Paar ist seit 2007 zusammen und hat sich im Jahr 2009 verlobt. Die beiden haben eine gemeinsame Tochter, die sieben Monate alte Lincoln. Obwohl schon so lange verlobt, kam die gestrige Hochzeit der beiden überraschend, vor allem für das Paar selbst. mehr


Matt Damon mit schwarzer Fliege (Cannes 2007)
Gastrolle in Fernsehserie

Matt Damon spielt in "House of Lies" mit

Matt Damon ("Contagion") wird in der Sitcom "House of Lies" einen Gastauftritt haben. Der Schauspieler wird in einer Episode der zweiten Staffel sich selbst verkörpern. mehr


Ralph reicht's

Gefrorenes von "Ralph reicht's"-Autorin

"Ralph reicht's 3D"-Autorin Jennifer Lee inszeniert zusammen mit Chris Buck den neuen Disney-3D-Animationsfilm "Frozen". An der Realisierung des Drehbuchs war sie ebenfalls beteiligt. Das berichtet die Entertainmentseite The Wrap am gestrigen Donnerstag, den 29. November 2012. In "Frozen" versucht die junge Protagonistin Anna die Schneekönigin zu finden, um den anhaltenden Winter in ihrem Königreich zu beenden. Anna wird von "Veronica Mars"-Darstellerin Kristen Bell synchronisiert. In den deutschen Kinos startet "Frozen" am 28. November 2013. mehr


All inclusive

Kristen Bell wird Mutter!

Kristen Bell ("Heroes") und Dax Shepard ("Employee of the Month") erwarten ihr erstes Kind, das im späten Frühjahr 2013 zur Welt kommen soll. Das bestätigt ein Sprecher des Schauspielerpaares gegenüber dem Boulevardmagazin People am gestrigen Montag, den 5. November 2012. Mit Shepard ist Kristen Bell ("All inclusive") seit 2007 liiert und seit fast drei Jahren verlobt. In der Action-Komödie "Hit and Run" standen die beiden gemeinsam vor der Kamera, wobei Shepard auch als Regisseur und Drehbuchautor fungierte. mehr



Seite: [1] 2

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Agentur - Autogrammadresse

Kristen Bell
c/o Brookside Artist Management
250 West 57th Street, Ste. 2303
New York, NY 10107
USA
Im Shop

Die Eiskönigin - Völlig Unverfroren

DVD
Preis: EUR 9,92
Details

Nachrichten kurz gefasst


Bullyparade - Der Film (2017)
*** 21. Aug 2017 "Bullyparade - Der Film" an der Spitze der deutschen Kinocharts Die "Bullyparade" zieht noch immer die Massen hat. Die Kinoversion der Comedy-Sendung, die letzte Woche 20 Jahre nach der TV-Premiere der Vorlage in die Kinos kam, hat die Spitze der deutschen Kinocharts erobert. Insgesamt 485.000 Zuschauer lockten Michael Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian in insgesamt 24 Rollen vor die Leinwände. Platz zwei sicherte sich das Sci-Fi-Spektakel "Planet der Affen: Survival" mit 86.500 verkauften Tickets. Der Animationsfilm "Ich - Einfach unverbesserlich 3" folgt mit 107.000 Zuschauern aber weniger Umsatz als der Zweitplatzierte auf Rang drei. Die Stephen King-Verfilmung "Der dunkle Turm" kommt am zweiten Wochenende auf 71.500 Besucher (Umsatz: 630.000 Euro), während sich die Krimi-Komödie "Grießnockerlaffäre" mit 76.500 Besuchern (Umsatz: 627.000 Euro) Platz fünf holte.


Alan Arkin in "Get Smart"
*** 18. Aug 2017 Alan Arkin in Tim Burtons "Dumbo"-Remake dabei Alan Arkin ist der neueste Schauspieler-Zugang bei Tim Burtons "Dumbo"-Projekt. Die Neuverfilmung von Disneys gleichnamigem Zeichentrick-Klassiker hat bereits Darsteller wie Eva Green, Michael Keaton, Colin Farrell und Danny DeVito. "Dumbo" erzählt die Geschichte eines kleinen Zirkuselefanten, der seiner großen Ohren wegen verspottet wird. Sein besonderes körperliches Merkmal verleiht ihm aber auch die Fähigkeit zu fliegen. DeVito spielt den Besitzer des Zirkus', Keaton verkörpert einen skrupellosen Unternehmer, der sich das Unternehmen an den Nagel reist. Laut Hollywood Reporter ist Arkin in die Rolle eines Wall-Street-Tycoons geschlüpft. US-Kinostart von "Dumbo" ist der 29. März 2019.


Tom Cruise in Berlin bei der Premiere von "Jack Reacher: Kein Weg zurück"
*** 17. Aug 2017 Stuntunfall bei "Mission: Impossible 6": Tom Cruise brach sich den Knöchel Tom Cruise' Unfall während der Dreharbeiten zu "Mission: Impossible 6" bleibt nicht ohne Konsequenzen. Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter unter Berufung auf das Filmstudio Paramount Pictures berichtet, hat sich der Schauspieler bei einem schiefgegangenen Stunt den Knöchel gebrochen. Aus diesem Grund werde die Produktion des Action-Spektakels acht Wochen pausieren müssen. Der geplante Kinostart bleibt davon unberührt, "Mission: Impossible 6" soll nach wie vor am 27. Juli 2018 in den US-Kinos anlaufen. Cruise hatte sich am vergangenen Wochenende bei den Dreharbeiten zu "Mission: Impossile 6" verletzt. Der Schauspieler sollte bei einem Stunt vom Dach eines Gebäudes auf das Nachbarhaus springen. Dabei verfehlte er das Ziel und prallte gegen die Wand.


Ridley Scott auf der Premiere von "Exodus: Götter und Könige"
*** 16. Aug 2017 Von Biestern und Seelenfressern: Amazon Studios und Ridley Scott arbeiten wieder zusammen Amazon Studios und Ridley Scott kooperieren für ein weiteres Filmprojekt. Scott Free, das Filmstudio des "Alien"-Regisseurs, verfilmt für das Filmstudio des Online-Versandhauses Amazon den Roman "The Beast is an Animal" von Peternelle van Arsdale. Der Mystery-Thriller erzählt die Geschichte eines kleinen Mädchens, das über besondere Fähigkeiten verfügt. Diese muss es vor der Welt geheim halten, denn sonst würde es für eine Hexe gehalten werden. Nützlich sind sie ihm aber im Kampf gegen zwei Seelenfresser, die sein Dorf bedrohen. Dabei handelt es sich um Zwillingsschwestern, die von ihren Eltern verlassen wurden und sich danach in etwas verwandelt haben, das nicht menschlich ist. Wie das Filmmagazin Variety berichtet, sollen Bert & Bertie die Regie übernehmen. Die Verhandlungen zwischen den beiden Filmemacherinnen und Amazon Studios sollen sich im Endstadium befinden. Scott Free dreht für das Filmstudio bereits die Serie "The Man in the High Castle".


Katie Holmes
*** 10. Aug 2017 "The Secret" - Katie Holmes glaubt an Macht positiver Gedanken Katie Holmes glaubt in ihrem neuen Film an die weltverbessernde Macht von Gedanken. Die "Logan Lucky"-Darstellerin hat laut dem Filmmagazin Variety die Hautrolle in "The Secret" übernommen. Dabei handelt es sich um die Verfilmung des gleichnamigen esoterischen Selbsthilfebuchs, das wiederum auf einer gleichnamigen Dokumentation beruht. In Buch und Film stellt die Autorin und Regisseurin Rhonda Byrne unter Verweis auf Motivations- und Selbsthilfetrainer aber auch Quantenphysiker die These auf, dass sich die Welt einzig durch positive Gedanken und Gefühle gestalten lässt. Laut Variety hat Holmes in der Spielfilm-Adaption die Rolle einer hart arbeitenden Witwe und Mutter dreier Kinder übernommen, die während eines Unwetters einen Handwerker bestellt, um Schäden am Haus zu beheben. Der Mann vertritt die esoterische Anschauung, dass das Universum alle unsere Wünsche und Sehnsüchte erfüllen könne. Regie führt Andy Tennant ("Hitch").


Chris Pratt auf der Premiere von "Hot Tub Time Machine 2" in Los Angeles 2015
*** 07. Aug 2017 Chris Pratt und Anna Faris trennen sich nach acht Ehejahren Acht Jahre ist das Schauspielerpaar Chris Pratt und Anna Faris verheiratet, doch bald ist Schluss. Die beiden haben sich getrennt, was sie nun in einem gemeinsamen Statement auf den Internetplattformen Facebook und Instagram bekanntgegeben haben. "Wir haben uns lange bemüht und sind sehr enttäuscht", heißt es in der Erklärung. Sie hätten noch viel Liebe füreinander übrig, würden ihre gemeinsame Zeit immer schätzen und weiter den größten Respekt für den jeweils anderen haben. Pratt und Faris lernen sich im Jahr 2007 während der Arbeit an "Take Me Home Tonight" kennen. Zwei Jahre später heiraten sie. Im August 2012 kommt ihr Sohn Jack zur Welt, den "sie sehr lieben", wie sie im Statement schreiben, und um dessen willen sie die Situation so privat wie möglich halten wollen. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsBewerten
© 2017 Filmreporter.de