Tobis Film
Doug Liman am Set von "Fair Game"

Doug Liman

Geboren
24. Juli 1965
Tätig als
Regisseur, Drehbuch, Kamera, Produzent
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
10,0 (1 User)

News

Constantin Film verfilmt Graphic Novel "Polar"
Mads Mikkelsen: Auftragskiller a.D.
Mit "Fack ju Göhte 3" hat Constantin Film gerade den nächsten deutschen Blockbuster in Stellung gebracht. Nun produziert das Filmstudio die Verfilmung des Graphic Novels "Polar" von Victor Santos. Die Hauptrolle hat der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen übernommen.
Seite: 1 2 3
Verfilmung eines Romans von Patrick Ness
Mads Mikkelsen für Sci-Fi-Abenteuer "Chaos Walking" gehandelt
Mads Mikkelsen ist im Gespräch, an der Seite von Tom Holland und Daisy Ridley im Science-Fiction-Spektakel "Chaos Walking" mitzuspielen. Es geht um die Rolle eines Bösewichts.
Nächste Comicverfilmung von Warner Bros. und DC Entertainment
Doug Liman inszeniert "Justice League Dark"
Nachdem er den Regie-Posten von "Gambit" mit Channing Tatum in der Hauptrolle verlassen hat, wendet sich Doug Liman einem anderen Prestige-Projekt zu. Der "Edge of Tomorrow"-Macher wird für DC Entertainment und Warner Bros. die Comicverfilmung "Justice League Dark" in Szene setzen.
Tom Cruise' "Mena" hat neuen Starttermin und neuen Titel
"Mena", der neue Film mit Tom Cruise in der Hauptrolle, hat nicht nur einen neuen Titel, auch der Kinostart des Gangsterthrillers hat sich verschoben. Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter am gestrigen 8. August 2016 berichtet, startet der Film am 29. September 2017 unter dem Titel "American Made" in den US-Kinos. Der ursprüngliche Start war auf den 6. Januar 2017 angesetzt. "American Made" markiert die nächste Zusammenarbeit zwischen Cruise und Regisseur Doug Liman nach dem Science-Fiction-Spektakel "Edge of Tomorrow". Erzählt wird die wahre Geschichte des US-Piloten Barry Seal (Cruise), der in den 1980er Jahre für das lateinamerikanische Medellín-Kartell im großen Stil Drogen in die USA schmuggelt. Von den Sicherheitsbehörden überführt, lässt er sich von der CIA anwerben. In der Folge arbeitet er mit dem Nachrichtendienst an einer der größten verdeckten Operationen in der Geschichte der USA zusammen.
Reist Tom Cruise auf Doug Limans "Luna Park"?
Nach "Edge of Tomorrow" und "Mena" stehen Hauptdarsteller Tom Cruise und Regisseur Doug Liman vor ihrem nächsten gemeinsamen Projekt. Wie das Filmblatt Variety am 9. September 2015 berichtet, könnte der "Mission: Impossible"-Darsteller die Hauptrolle in Limans Science-Fiction-Thriller "Luna Park" übernehmen. Laut Quellenberichten ist der Schauspieler bei der Entwicklung des Films bereits involviert. "Luna Park" ist eine Herzensangelegenheit Limans, der an dem Film seit Jahren arbeitet. Ob Cruise darin auch die Hauptrolle übernimmt, soll nur noch von der Qualität des Drehbuchs abhängen. Die Anzeichen deuten auf eine Zusage Cruise'. Der ist bekannt dafür, bei der Wahl seiner Regisseure besonders wählerisch zu sein. Nach dem künstlerischen und finanziellen Erfolg von "Edge of Tomorrow" spräche nichts gegen Liman als Kooperationspartner. "Luna Park" handelt von einer Gruppe von Weltraum-Reisender, die auf dem Mond eine Energiequelle anzapfen wollen.
Nächte Zusammenarbeit mit Regisseur Doug Liman in Aussicht
Tom Cruise als berüchtigter Drogenschmuggler?
Nach dem weltweiten Erfolg des Science-Fictiuon-Thriller "Edge of Tomorrow" stehen Regisseur Doug Liman und Schauspieler Tom Cruise vor ihrer nächsten Zusammenarbeit. Die beiden sind für den Thriller "Mena" im Gespräch.
Doug Liman im Auftrag der NSA
Wie das Filmmagazin Deadline am gestrigen 19. März 2014 berichtet, wird "Das Bourne Ultimatum"-Regisseur Doug Liman "Splinter Cell" inszenieren. Das Projekt basiert auf der gleichnamigen Videospiel-Reihe über einen Agenten, der für den Auslandsgeheimdienstes NSA operiert. Die Hauptrolle spielt Tom Hardy ("The Dark Knight Rises"), das Drehbuch stammt von Eric Warren Singer ("The International"). Liman drehte zuletzt den Science-Fiction-Thriller "Edge of Tomorrow 3D" mit Tom Cruise in der Hauptrolle.
Tom Cruise unter neuem Titel
Wie das Entertainment-Magazin Digital Spy am heutigen Dienstag, den 16. Juli 2013 meldet, ist Tom Cruise' "All You Need is Kill" in "Edge of Tomorrow" umbenannt worden. Ein kürzlich veröffentlichtes Poster belegt die Titeländerung. Der Science-Fiction-Thriller nach einem Roman des japanischen Autors Hiroshi Sakurazaka handelt vom Kampf der Menschen gegen eine Alien-Invasion. In weiteren Rollen sind Emily Blunt und Bill Paxton zu sehen. Regie führte Doug Liman ("Jumper"). In Deutschland startet "Edge of Tomorrow" am 29. Mai 2013 in den Kinos, in Österreich einen Tag später. In der Schweiz ist der Kinostart bereits am 06. März.
Schlacht gegen Aliens
Kämpft Bill Paxton mit Tom Cruise?
Tom Cruise ("Collateral") bekommt in "All You Need Is Kill" Gesellschaft. Nach Emily Blunt ("Looper") wird voraussichtlich auch Bill Paxton ("Big Love") an Bord des Science-Fiction-Abenteuers sein. Der Schauspieler befindet sich derzeit in Verhandlungen.
Alien-Gegner Tom Cruise
"All You Need Is Kill" hat grünes Licht vom Produktionsstudio erhalten. Hauptdarsteller Tom Cruise ("Mission: Impossible - Phantom Protokoll") ist bereits in London, um sich für den Dreh vorzubereiten. Das berichtet die Entertainmentseite Deadline New York am 23. Juli 2012. Im Doug Limans Science-Fiction spielt Cruise einen Soldaten, der im Kampf gegen Außerirdische sein Leben verliert und den Tag seines Todes immer wieder durchleben muss (wir berichteten: Tom Cruise gegen Außerirdische?).
An der Seite von Tom Cruise
Stoppt Emily Blunt Invasion?
Emily Blunt ("Lachsfischen im Jemen") soll in "All You Need Is Kill" helfen, eine Alien-Invasion abzuwehren. Die Schauspielerin ist für die Hauptrolle neben Tom Cruise ("Mission: Impossible - Phantom Protokoll") im Gespräch. Ein Starttermin für Doug Limans Comicverfilmung steht noch nicht fest.
Und täglich grüßt das Alien
Tom Cruise gegen Außerirdische?
Tom Cruise ("Mission: Impossible - Phantom Protokoll") ist kurz davor, für die Hauptrolle in "All You Need Is Kill" zu unterschreiben. Der Science-Fiction basiert auf dem Comic von Hiroshi Sakurazaka, an den das Produktionsstudio Anfang 2010 eine hohe Summe für die Adaptionsrechte gezahlt hat.
Flug zum Mond
Doug Limans Raumschiff
Doug Liman ("Die Bourne Identität") hat grünes Licht für "Luna" erhalten. Im Science-Fiction baut eine Gruppe abtrünniger Wissenschaftler ein Raumschiff, um eine Energiequelle vom Mond zu stehlen. Diese ist für die Zukunft der Erde von hoher Bedeutung.
Darren Aronofskys Nachfolger
"The Wolverine" von Justin Lin?
Nach Darren Aronofskys ("Black Swan") Ausstieg bei "The Wolverine" zieht das Produktionsstudio nun acht potentielle Nachfolger in Betracht. Die in Frage kommenden Regisseure sind Justin Lin, Doug Liman, Mark Romanek, Antoine Fuqua, James Mangold, José Padilha, Gavin O'Connor und Gary Shore.
Plame-Affäre wird verfilmt
Sean Penn in "Fair Game"?
Die Ära Bush war reich an Skandalen. Für Hollywood sind diese ein gefundenes Fressen. So gibt es derzeit Pläne, die Affäre um die ehemalige CIA-Agentin Valerie Plame zu verfilmen. Sean Penn soll eine der Hauptrollen übernehmen.
Von der Erde zum Mond
Jake Gyllenhaal hebt ab
Schauspieler Jake Gyllenhaal und Regisseur Doug Liman wollen einen Film über die Kolonialisierung des Mondes machen. Das Projekt wird von Dreamworks produziert und soll so schnell wie möglich in die Produktionsphase gehen.
Doug Liman erneuert TV-Hit
"Knight Rider" wird aufgepeppt
Derzeit planen US-Produzenten ein TV-Remake der Fernsehserie "Knight Rider". Regisseur Doug Liman, der sich mit Actionfilmen wie "Mr. & Mrs. Smith" profilierte, soll die neuesten Abenteuer von Wunderauto K.I.T.T. inszenieren.
Gere und Lane erneut vereint
Romantische Beziehung
Richard Gere wird nach "Untreu" erneut mit Diane Lane vor der Kamera stehen. Die Schauspieler werden in der Romanadaption von Nicholas Sparks' "Das Lächeln der Sterne" eine romantische Beziehung eingehen.
Von Auftragskillern und Eheproblemen
Actionkomödie geht in Serie
Die erfolgreiche Actionkomödie "Mr. & Mrs. Smith" geht auf dem US-Sender ABC im Herbst 2007 in Serie. Regisseur Doug Liman und Drehbuchautor Simon Kinberg werden sich erneut zusammen tun, um die Pilotepisode zu inszenieren. Dabei soll der schwarze Humor der schwungvollen Klamotte im Vordergrund stehen.
Mit Samuel L. Jackson auf der Bühne
Eminems Rückkehr
Der amerikanische Rapper Eminem kehrt gleich mit zwei Produktionen auf die Kinoleinwand zurück. In "Jumper" spielt der Star aus "8 Mile" an der Seite von Samuel L. Jackson. Im Remake von "Have Gun - Will Travel" übernimmt er die Rolle eines Revolverhelden.
Besetzungschaos jetzt überwunden?
Christensen ersetzt Sturridge
Hayden Christensen ersetzt Tom Sturridge in "Jumper". Eigentlich hatten die Dreharbeiten für den Science-Fiction-Thriller schon längst beginnen sollen, wurden aber immer wieder aufgeschoben. Der Produktion soll ein Budget von ca. 100 Millionen Dollar zur Verfügung stehen. Eine Erklärung für die Entscheidung der Produktionsfirmen Regency und 20th Century Fox könnte sein, dass die Hauptrolle mit einem bekannteren Darsteller besetzt werden soll...
Jackson jagt Supermann
Sturridge, Bell und Palmer in Jumper
Regency Enterprises hat Samuel L. Jackson für den Sciencefiction-Thriller "Jumper" gewonnen. Jackson spielt darin einen Agenten der US-amerikanischen Staatssicherheitsbehörde (NSA), der einem Jungen (Tom Sturridge) mit übernatürlichen Kräften nachjagt.
Steven Goulds Jumper wird verfilmt
Beam me up, Doug
"Mr. & Mrs. Smith"-Regisseur Doug Liman verfilmt Steven Goulds Roman "Jumper". Der Science-Fiction-Thriller ist mit den Nachwuchshoffnungen Jamie Bell ("Billy Elliot - I Will Dance"), Teresa Palmer und Tom Sturridge ("Vanity Fair") besetzt.
Downey Jr. fliegt aus Allen-Film
Drogenfluch
Robert Downey Jr. (38) ist nun doch nicht in Woody Allens nächstem Film dabei. Schuld daran ist Downeys Drogenvergangenheit, wegen der er bereits im Gefängnis saß. Obwohl sich Schauspieler und Regisseur auf die Zusammenarbeit geeinigt hatten, scheiterte diese nun an der deutlich höheren Versicherung, die Allen für den Auftritt des Schauspielers zahlen müsste.
Seite: 1 2 3
2022