Demi Moore - News
Filmreporter-RSS
Demi Moore
© Concorde
Demi Moore
Geboren
11. November 1962
Bürg. Name
Demetria Guynes
Tätig als
Darstellerin, Regisseur, Produzentin

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenBewerten
Demi Moore

News

Nach dem tragischen Unfalltod in ihrem Haus

Demi Moore droht Anklage wegen Fahrlässigkeit

Schock für Demi Moore. Im hauseigenem Swimmingpool der Schauspielerin in Beverly Hills ist während einer Party ein Mann ertrunken. Der Vorfall ereignete sich in Moores Abwesenheit, dennoch droht der 52-Jährigen eine Anklage wegen Fahrlässigkeit. mehr


Mila Kunis auf der "Black Swan"-Premiere
Es ist eine Tochter namens Finn

Ashton Kutcher und Mila Kunis haben Baby

Im Februar haben sie erst ihre Verlobung bekannt gegeben, am Dienstag, den 30. September 2014 haben die Hollywoodstars Ashton Kutcher (36) und Mila Kunis (31) eine Tochter bekommen. Mutter und Kind sind wohlauf. mehr


Demi Moore
Ersatz für Sarah Jessica Parker in "Wild Oats"

Demi Moore erlebt Computerpanne

Demi Moore ist in "Wild Oats" mit von der Partie. Die "Ghost - Nachricht von Sam"-Darstellerin ersetzt in der Komödie Sarah Jessica Parker ("Sex and the City"), die aus nicht näher bekannten Gründen aus dem Projekt ausgestiegen ist. mehr


Auch Bruce Willis kann die Welt nicht retten
Zweite Tochter mit Emma Heming

Bruce Willis zum fünften Mal Vater

Bruce Willis ist zum fünften Mal Vater geworden. Drei Töchter hat der 59-Jährige bereits mit Ex-Frau Demi Moore. Mit seiner aktuellen Frau Emma Heming hat er vor zwei Jahren eine Tochter bekommen, nun hat ihm die 35-Jährige am vergangenen Montag wieder eine Tochter geschenkt. mehr


Ashton Kutcher in "Valentinstag"

Ashton Kutcher und Mila Kunis verlobt?

Ashton Kutcher und Mila Kunis haben sich offenbar verlobt. Dies berichtet das Boulevardblatt -E-Online am gestrigen 27. Februar 2014 unter Berufung auf eine nicht näher bekannte Quelle. Das Blatt hat zudem ein Bild veröffentlicht, auf dem Kunis einen verdächtigen Diamantring am Finger trägt. Die ehemaligen "Die wilden Siebziger"-Kollegen sind seit Mitte 2012 ein Paar. Für Kutcher wäre es die zweite Ehe. Zuvor war der 36-Jährige mit Demi Moore verheiratet, von der er sich im November 2013 nach knapp sechs Jahren scheiden ließ. Kunis war von 2002 bis 2011 mit "Kevin - Allein zu Haus"-Darsteller Macaulay Culkin liiert mehr


Ashton Kutcher in "Valentinstag"
Endgültiges Ehe-Aus nach acht Jahren

Ashton Kutcher und Demi Moore geschieden

Ashton Kutcher ("Jobs") und Demi Moore ("Ghost - Nachricht von Sam") haben sich scheiden lassen. Zwei Jahre nach dem Liebes-Aus der beiden hat ein Richter am vergangenen Dienstag in Los Angeles die Scheidung vollzogen. Das Paar heiratete im September 2005 und trennte sich im November 2011. mehr


Demi Moore und Patrick Swayze in "Ghost - Nachricht von Sam"

"Ghost" geht in Serie

Das Produktionsunternehmen Paramount plant eine Serie zum Kinofilm "Ghost - Nachricht von Sam". Wie das Filmmagazin Deadline am gestrigen Dienstag, den 12. November 2013 berichtet, werden Oscar-Preisträger Akiva Goldsman ("A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn") und Jeff Pinkner ("Alias - Die Agentin") das Drehbuch zur Pilotfolge schreiben. Das Projekt ist die Konsequenz der Entscheidung Paramounts, sich wieder stärker in der Produktion von Fernseh-Projekten zu engagieren. Dazu soll die eigene Filmdatenbank als Quelle dienen. "Ghost - Nachricht von Sam" kam 1990 in die Kinos und brachte Drehbuchautor Bruce Joel Rubin und Nebendarstellerin Whoopi Goldberg jeweils einen Oscar ein. Die Geschichte handelt von einem Mann (Patrick Swayze), der bei einem Raubüberfall erschossen wird. Er kehrt als Geist wieder, um seine Freundin (Demi Moore) zu beschützen und seinen Tod zu rächen. mehr


Ashton Kutcher in "Valentinstag"
Romantischer Ausflug in Rom

Ashton Kutcher turtelt mit Mila Kunis

Ashton Kutcher ("Freundschaft Plus") und Mila Kunis ("Freunde mit gewissen Vorzügen") turtelten in Rom. Sie haben am vergangenen Sonntag in der Ewigen Stadt romantische Spaziergänge unternommen und sich dabei Sehenswürdigkeiten angesehen. Ein Foto zeigt die beiden beim Verlassen eines Restaurants mit Regenschirm. mehr



Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8

Bewertung abgeben

Bewertung
7,5
 (2 User)

Meinungen

ms moore

als schauspielerin find ich sie gar nich so überragend. äußerlich kann ich nicht viel sagen, bin ja kein mann. aber sie war mal mit bruce willis zusammen wofür ich sie total... mehr
- juno

Was könnte man über die Frau alles schreiben... Sie hat einige sehr gute - aber auch einige sehr schwache Filme gedreht. Ein Highlight war sicher "Ghost - Nachricht von Sam",... mehr
- ballbreaker

Agentur - Autogrammadresse

Demi Moore
C/O Creative Artists Agency
9830 Wilshire Blvd
Beverly Hills, CA 90212
USA
Im Shop

Eine Frage der Ehre [Blu-ray]

Blu-ray
Preis: EUR 6,97
Details

Nachrichten kurz gefasst


Ewan McGregor verteidigt die Werte der Jedi-Ritter
*** 18. Jan 2018 Wird Obi Wan Kenobi bereits in "Solo: A Star Wars Story" zu sehen sein? Die Gerüchte um den "Star Wars"-Helden Obi Wan Kenobi nehmen kein Ende. Nicht nur heißt es, dass Disney und Lucasfilm an einem Standalone-Film um den Jedi-Meister arbeiten und dass Ewan McGregor erneut den beliebten Charakter spielen soll. Nun wird auch spekuliert, dass Kenobi in dem bereits abgedrehten Han-Solo-Film "Solo: A Star Wars Story" einen Kurzauftritt haben wird. Die Seite Nerdist hat das Gerücht aufgeschnappt. Weder von den Studios noch den Filmemachern liegt derzeit eine Stellungnahme zum Thema vor. Spätestens aber in vier Monaten wissen wir mehr, denn dann startet "Solo" auch in den deutschsprachigen Kinos.


Christian Petzold in Venedig (2008)
*** 16. Jan 2018 Christian Petzold mit "Transit" im Berlinale-Wettbewerb Die Internationalen Filmfestspiele von Berlin haben weitere Wettbewerbsfilme bekanntgegeben. Zu den acht neuen Kandidaten, die um den Goldenen und die Silbernen Bären konkurrieren, zählt auch Christian Petzolds Anna Seghers-Adaption "Transit" sowie die deutsch-österreichisch-französische Koproduktion "3 Tage in Quiberon" von Emily Atef. Mit "Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot" von Philip Gröning und Thomas Stubers "In den Gängen" befinden sich damit insgesamt vier deutsche (Ko-)Produktionen in der wichtigsten Sektion der Berlinale. Weitere Neuzugänge sind die US-Western-Komödie "Damsel" mit Robert Pattinson und Mia Wasikowska, "Las herederas" des paraguayischen Filmemachers Marcelo Martinessi, die iranische Produktion "Khook" von Mani Haghighi, der französische Beitrag "La prière" von Cédric Kahn, der schwedisch-britische Film "Toppen av ingenting" von Mans Mansson sowie das Drama "Touch Me Not" der Rumänin Adina Pintilie. Der Dokumentarfilm "Eldorado" des Schweizer Filmemachers Markus Imhoof und Lance Dalys Drama "Black 47" laufen außer Konkurrenz. Die Berlinale findet dieses Jahr vom 15. bis 25. Februar statt.


Emily Clarke in "Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer"
*** 05. Jan 2018 "Game of Thrones": Finale Staffel wird erst 2019 ausgestrahlt Die Fans von "Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer" müssen sich noch ein wenig gedulden. Wie der Kabelsender HBO mitteilte, wird die achte Staffel der weltweit gefeierten Fantasy-Serie nicht vor 2019 ausgestrahlt. Der genaue Termin steht noch nicht fest. Die achte Staffel von "Game of Thrones" wird die letzte sein. Sie besteht aus sechs Episoden. Als Regisseure fungieren die Serienschöpfer David Benioff und D.B. Weiss sowie David Nutter und Miguel Sapochnik. Benioff und Weiss haben neben Bryan Cogman und Dave Hill auch die Drehbücher verfasst.


Bright
*** 04. Jan 2018 Netflix: Fantasy-Spektakel "Bright" geht in Fortsetzung Das von Kritikern verrissene Fantasy-Spektakel "Bright" ist auf Netflix offenbar ein großer Zuschauererfolg. Weshalb der Streaming-Dienst eine Fortsetzung in Auftrag gegeben hat. Das teilte der Konzern auf dem Internetportal Twitter mit. 'Das Vorsprechen für die Orc-Rollen im @BrightNetflix-Sequel ist nun abgeschlossen, heißt es in dem einem Video beigefügten Eintrag. In der Fortsetzung werden wieder Will Smith und Joel Edgerton in den Hauptrollen zu sehen sein. David Ayer nimmt erneut auf dem Regiestuhl Platz. Drehbuchautor Max Landis ist nicht mit von der Partie.


Denis Villeneuve auf dem Set von "Enemy"
*** 03. Jan 2018 Denis Villeneuve: Wegen "Dune" drehte er nicht "James Bond" Eine Zeit lang war Denis Villeneuve ("Blade Runner 2049") im Gespräch für den Regieposten beim 25. "James Bond"-Film. Daraus wurde jedoch nichts, weil er sich vor dem Angebot bereits für die Adaption von Frank Herberts Science-Fiction-Klassiker "Dune" (dt. Titel: "Der Wüstenplanet") entschieden hatte. In einem Interview sagte der kanadische Filmemacher, dass er der Produzentin Barbara Broccoli mitgeteilt hätte, dass er sehr gerne den nächsten "James Bond"-Film gedreht hätte. Unter anderem weil er Bond-Darsteller Daniel Craig für einen fantastischen Schauspieler halte. Doch hätte er sich bereits für das "Dune"-Projekt entschieden, und er sei ein Mann, der keine Entscheidungen zurücknehme. Villeneuve ist ein großer Fan von Herberts Roman und bezeichnete dessen Verfilmung als das größte Herzensprojekt seiner Karriere.


Holly Hunter
*** 30. Nov 2017 Oscar-Preisträgerin Holly Hunter erhält Preis für Lebenswerk Holly Hunter wird nächstes Jahr vom Palm Springs International Film Festival für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Wie das Festival gestern mitteilte, erhält die Charakterdarstellerin den Career Achievement Award. Die Verleihung findet am 2. Januar 2018, dem Eröffnungstag der 29. Festivalausgabe. Hunter spielt im Laufe ihrer Karriere in Filmen wie "Blood Simple - Eine mörderische Nacht", "Arizona Junior" und "Die Firma" mit. Für ihre Leistung in "Das Piano" wird sie mit einem Oscar ausgezeichnet. Ihr aktueller Film ist die Independent-Romanze "The Big Sick", die zu den Kandidaten der nächstjährigen Oscar-Verleihung gezählt wird. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenBewerten
© 2018 Filmreporter.de