Kevin Spacey - News
Filmreporter-RSS
Kevin Spacey
© UIP
Kevin Spacey
Geboren
26. Juli 1959
Bürg. Name
Kevin Matthew Fowler
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesMeinungenBewertenPreise
Michelle Williams bei den Independent Spirit Awards 2012

News

Zusammen mit Jake Gyllenhaal und Benedict Cumberbatch

Michelle Williams reist nach "Rio"

Michelle Williams ist im Gespräch, in "Rio" mitzuspielen. Ihre Rollen sicher in der Tasche haben bereits Benedict Cumberbatch und Jake Gyllenhaal. mehr


Christopher Plummer bei den Independent Spirit Awards 2012
"Alles Geld der Welt": Das sagt der neue Darsteller über den alten

"Es ist jammerschade": Christopher Plummer äußert sich zu Kevin Spacey

Nachdem Christopher Plummer Kevin Spacey in "Alles Geld der Welt" ersetzt hat, äußerte sich der Oscar-Preisträger in einem Interview zum ersten Mal über die Entwicklung. Er findet die ganze Sache "traurig", steht aber zu Ridley Scotts und seiner Entscheidung. mehr


Kevin Spacey
Christopher Plummer ersetzt verrufenen Schauspieler

Ridley Scott schneidet Kevin Spacey aus "All the Money in the World"

Die Entscheidung Ridley Scotts dürfte um ihrer Kühnheit willen in die Filmgeschichte eingehen. Der Filmemacher hat den wegen diverser sexueller Vergehen in Verruf geratenen Schauspieler Kevin Spacey in "Alles Geld der Welt" durch den Kollegen Christopher Plummer ersetzt. mehr


Kevin Spacey
Vorwürfe wegen sexueller Belästigung

Kevin Spacey will sich in Behandlung begeben

Nach mehreren Vorwürfen wegen sexueller Belästigung will sich Kevin Spacey in Therapie begeben. Das ließ der Oscar-Preisträger über seinen Sprecher mitteilen. mehr


Michael Stuhlbarg in "A Serious Man"
Kevin Spacey spielt Schriftsteller und Politik Gore Vidal

Michael Stuhlbarg in Biopic "Gore" dabei

Michael Stuhlbarg ("Die Erfindung der Wahrheit") sichert sich eine Rolle in Netflix' Biopic "Gore" über den US-amerikanischen Politiker, Schriftsteller und Drehbuchautor Gore Vidal. Neu an Bord ist außerdem Nikolai Kinski. mehr


Ridley Scott auf der Premiere von "Exodus: Götter und Könige"
Kriegsdrama um entscheidendes Kapitel im 2. Weltkrieg

Ridley Scott dreht "Battle of Britain"

"Battle of Britain": Ridley Scott kehrt von der Zukunft in die Vergangenheit zurück, von der Science-Fiction zum Historiendrama. Dem dramatischen Kampf um Leben und Freiheit bleibt er treu. Kurz vor Kinostart seines langerwarteten Sci-Fi-Epos "Alien: Covenant" hat sich der britische Filmemacher die Regie bei einem Projekt über den Zweiten Weltkrieg gesichert. mehr


Emily Clarke in "Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer"
Die besten TV-Leistungen des Jahres

Emmys 2016: "Game of Thrones" mit 23 Nominierungen

Die Academy of Television Arts and Sciences hat die Kandidaten für die diesjährigen Emmy-Nominierungen bekanntgegeben. Mit insgesamt 23 Chancen auf den wichtigsten Fernsehpreis der USA ist die Fandasy-Serie "Game of Thornes" wieder haushoher Favorit. mehr


Ellen Burstyn in "Für immer Adaline"
CineMerit Award für die Verdienste um die Filmkunst

Filmfest München würdigt Ellen Burstyn mit Ehrenpreis

Das Filmfest München würdigt in seiner diesjährigen Ausgabe die US-Schauspielerin Ellen Burstyn mit dem Ehrenpreis um ihre Verdienste um die Filmkunst. Die Oscar-Preisträgerin werde den CineMerit-Award am 27. Juni persönlich entgegennehmen, teilte das Festival heute mit. mehr



Seite: [1] 2 3 4 5 6 7

Bewertung abgeben

Bewertung
8,3
 (9 User)

Meinungen

Kevin Spacey

Toller Schauspieler! Es ist interessant wie er sich in American Beauty in seine Rolle hineinversetzt, zumal es ja auch nur gespielt ist. Spacey selbst ist ja nicht dieser... mehr
- juno

Selbstgefällig

Als ich das erste mal "American Beauty" gesehen habe, war ich noch irgendwie fasziniert. Aber jeder öfter ich mir den Film angesehen habe (ich glaube 3mal reichte mir) desto... mehr
- Kris

Hab erst vor kurzem wieder Mal "American Beauty" gesehen, und ich muss sagen, dass mir der Film von Mal zu Mal besser gefällt. Vielleicht ist dies einer dieser Filme, die man... mehr
- Andi06
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Nachrichten kurz gefasst


Daniel Kaluuya in "Get Out" (2017)
*** 22. Nov 2017 Das sind die Favoriten bei den Independent Spirit Awards 2018 "Get Out", "Call Me by Your Name", "Good Time" und "Lady Bird" haben sich als die preiswürdigsten Independent-Produktionen dieser Saison herausgestellt. Bei den Independent Spirit Awards jedenfalls sind sie die meistnominierten Filme. Luca Guadagninos Romanze "Call Me By Your Name" um einen Jugendlichen, der sich in den Assistenten seines Vaters verliebt, zählt insgesamt sechs Nominierungen, darunter die Kategorien Bester Film, Beste Regie, Bester Hauptdarsteller und Bester Nebendarsteller. "Get Out" könnte fünf Preise gewinnen. Der Horror-Thriller-Blockbuster ist unter anderem in den Sparten Bester Film, Beste Regie und Bestes Drehbuch nominiert. Der ebenfalls fünf Mal nominierte Thriller "Good Time" könnte in den Kategorien Beste Regie und Bester Hauptdarsteller (Robert Pattinson) absahnen. Das Regiedebüt von Greta Gerwig, "Lady Bird", hat Chancen auf Preise für den besten Film, das beste Drehbuch, die beste Hauptdarstellerin (Saoirse Ronan) und die beste Nebendarstellerin (Laurie Metcalf). Die Independent Spirit Awards werden am 3. März 2018 verliehen.


Regisseur und Schauspieler John Turturro wird "Plötzlich Gigolo"
*** 17. Nov 2017 John Turturro und Michael Cera in "Gloria" dabei Wie das Branchenblatt Deadline Hollywood berichtet, haben sich John Turturro, Jeanne Tripplehorn und Michael Cera Rollen in "Gloria" gesichert. Bei dem Drama handelt es sich um das Remake des gleichnamigen chilenisch-spanischen Spielfilms, der 2013 bei den Filmfestspielen von Berlin mit drei Preisen ausgezeichnet wurde. Der Regisseur des Originals, Sebastián Lelio, inszeniert auch die US-Version. Die Hauptrolle hat Julianne Moore übernommen. Die Oscar-Preisträgerin spielt eine in die Jahre gekommene Frau, die auf der Suche nach Liebe und Zuneigung ist.


Annette Frier verkörpert in "Danni Lowinski" eine Rechtsanwältin
*** 16. Nov 2017 NBC arbeitet an US-Remake der Erfolgsserie "Danni Lowinski" In den USA entsteht ein Remake von "Danni Lowinski". Wie das Branchenblatt Blickpunkt: Film heute berichtet, hat sich NBC die Rechte an der deutschen Erfolgsserie gesichert. Der Sender soll derzeit das Drehbuch für eine Sitcom entwickeln. Als Showrunner fungiert Ian Brennan, der sich als Autor von Serienhits wie "Glee" und "Scream Queens" ausgezeichnet hat. Über die Besetzung der Serien-Neuauflage gibt es noch keine Informationen. In dem von 2010 bis 2014 in fünf Staffeln ausgestrahlten Original spielt Annette Frier eine Kölner Rechtsanwältin, die sich um die Nöte der kleinen Leute kümmert. Ihr Büro hat sie in einem Stand eines Einkaufszentrums.


Luc Besson am Set von "The Lady - Ein geteiltes Herz"
*** 15. Nov 2017 Luc Besson dreht mit Jean Dujardin Krimiserie "The French Detective" Nach dem Flop seines Sci-Fi-Abenteuers "Valerian - Die Stadt und die tausend Planeten" geht Luc Besson einen gänzlich neuen künstlerischen Weg. Der französische Filmemacher wird sich zum ersten Mal in seiner Karriere als Regisseur an einer TV-Produktion beteiligen. Wie das Branchenblatt Variety gestern berichtet, inszeniert er die Pilotfolge der neuen Serie des US-Senders ABC. "The French Detective" basiert auf einer Romanreihe des US-amerikanischen Krimiautors James Patterson. Im Zentrum steht ein französischer Polizist, der von Paris nach New York kommt, um bei der NYPD neu durchzustarten. Während er zusammen mit seiner Kollegin die schwersten Verbrechen der Stadt löst, wird er immer wieder von seiner dunklen Vergangenheit eingeholt. Die Titelrolle hat Oscar-Preisträger Jean Dujardin ("The Artist") übernommen.


Sam Mendes am Set von "Away We Go - Auf Nach Irgendwo"
*** 14. Nov 2017 Sam Mendes wirft das Handtuch bei "Pinocchio"-Neuverfilmung Sam Mendes steigt als Regisseur von Disneys Realfilm-Adaption des Zeichentrick-Klassikers "Pinocchio" aus. Dies berichtet das Branchenblatt Hollywood Reporter am gestrigen 13. November 2017. Über die Ursache gibt es noch keine Informationen. Der britische Filmemacher hatte zuvor schon einmal das Handtuch bei einer Produktion des Mickey-Mouse-Konzerns geworfen. Er war im Gespräch für den Regie-Posten bei "James and the Giant Peach", hatte aber zugunsten "Pinocchio" abgesagt. Disney hat derzeit eine Reihe von Realfilm-Projekten in der Mache, die auf Zeichentrick-Klassikern aus dem eigenen Archiv beruhen, darunter Tim Burtons "Dumbo", Jon Favreaus "The Lion King" und "Aladdin" von Guy Ritchie. Den Neuverfilmungen von "Cinderella" und "Die Schöne und das Biest" waren zuletzt weltweite Erfolge beschieden.


Elyas M'Barek und Donald Trump in "Fack ju Göhte 3" (2017)
*** 13. Nov 2017 "Fack ju Göhte 3" erfolgreichster Film des Jahres "Fack ju Göhte 3" ist seit dem vergangenen Wochenende der erfolgreichste Film in den deutschen Kinos des laufenden Jahres. Mit 605.000 Besuchern und 4,75 Millionen verkauften Tickets insgesamt hat Bora Dagtekins Klamauk-Komödie den bisherigen Spitzenreiter, "Ich - Einfach unverbesserlich 3", von der Spitze verdrängt. Auf Platz zwei der deutschen Kinocharts landet "Thor: Tag der Entscheidung" mit 250.000 Besuchern. Der dritte Platz geht an "Mord im Orient Express". Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Agatha Christie ist mit 240.000 verkauften Tickets der beste Neustart der Woche. Auf den Rängen vier und fünf folgen "Bad Moms 2" mit 195.000 und der Horror-Thriller "Jigsaw" mit 60.000 Besuchern. Die Besucherzahlen gehen aus dem Bericht des Branchenblatts Blickpunkt: Film hervor. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesMeinungenBewertenPreise
© 2017 Filmreporter.de