Jeremy Renner - News
Filmreporter-RSS
Jeremy Renner schick in Schwarz auf der Premiere von "Das Bourne Vermächtnis"
© Universal Pictures International
Jeremy Renner
Geboren
07. Januar 1971
Tätig als
Darsteller

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesMeinungenBewertenPreise
Samuel L. Jackson mit Ryan Reynolds in "The Killer's Bodyguard" (The Hitman's Bodyguard, 2017)

News

US-Kinocharts: Hollywood in historischer Krise!

"Killer's Bodyguard" profitiert von Kinosommer-Flaute

"Killer's Bodyguard" ist der größte Profiteur der aktuellen Kinoflaute in Nordamerika. Die Actionkomödie mit Ryan Gosling und Samuel L. Jackson bleibt trotz eines allenfalls soliden Umsatzes die Nummer eins in den Kinocharts. mehr


Isla Fisher bei der Berlin-Premiere von "Rango"
Wenn Freunde 30 Jahre lang ein Kinderspiel spielen

"Tag": Isla Fisher spielt Ehefrau von Ed Helms

Die Besetzungsliste der Komödie "Tag" besteht bereits aus Darstellern wie Ed Helms, Jon Hamm, Jeremy Renner und Jake Johnson. Zu ihnen gesellt sich nun "Die Unfassbaren - Now You See Me"-Darstellerin Isla Fisher. mehr


Mission: Impossible 3: Tom Cruise, Michelle Monaghan
Ethan Hunts große Liebe taucht wieder auf

Michelle Monaghan in "Mission: Impossible 6" dabei

Michelle Monaghan kehrt zum "Mission: Impossible"-Franchise zurück. In Teil sechs der Action-Reihe wird sie wieder als die große Liebe des omnipotenten Superagenten Ethan Hunt zu sehen sein. mehr


Jon Hamm bei der Los Angeles-Premiere von "Brautalarm"

Jon Hamm in Komödie "Tag" dabei

"Mad Men"-Darsteller Jon Hamm übernimmt eine Rolle in der Komödie "Tag", die bereits mit Stars wie Jeremy Renner, Ed Helms und Jake Johnson besetzt ist. Der Film erzählt die wahre Geschichte einer Clique, die seit 30 Jahren ein Kinderspiel spielt. Der Fall erregte das Interesse der Medien. Im Jahr 2013 hat das Wirtschaftsblatt The Wall Street Journal über das seltsame Hobby der Freunde berichtet. Laut dem Filmmagazin Hollywood Reporter spielt Hamm einen erfolgreichen Geschäftsmann. Regie führt Jeff Tomsic. Die Dreharbeiten beginnen im Laufe dieses Monats. US-Kinostart ist der 29. Juni 2018. mehr


Jeremy Renner schick in Schwarz auf der Premiere von "Das Bourne Vermächtnis"

Jeremy Renner spielt Revolverheld Doc Holliday

Jeremy Renner schlüpft in einem Western in die Rolle des Revolverhelden Doc Holliday. Die Produktion von Palmstar Media basiert auf den Büchern "Doc" und "Epitaph: A Novel of the O.K. Corral" von Mary Doria Russell, zu denen sich das Filmstudio die Rechte gesichert hat. Dies berichtet das Branchenblatt Deadline am gestrigen 1. Mai 2017. Die Vorlagen beschreiben das Leben des Arztes John Henry Holliday, der als Revolverheld Doc Holliday Berühmtheit erlangt. In die Geschichte ging er durch die Schießerei am O.K. Coral, an der insgesamt acht Personen beteiligt waren, darunter der Revolverheld Wyatt Earp und dessen beiden Brüder Morgan und Virgil. Der Vorfall in Tombstone wurde nicht zuletzt durch zahlreiche filmische Bearbeitungen berühmt. mehr


Henry Cavill
Tom Cruise bekommt Verstärkung

Henry Cavill in "Mission: Impossible 6" dabei

Das dürfte der Besetzungscoup der Woche sein. "Superman: Man of Steel "-Darsteller Henry Cavill hat sich eine tragende Rolle an der Seite von Tom Cruise im sechsten Teil der "Mission: Impossible"-Reihe gesichert. Auch die Art, wie es zum Engagement kam, wird wohl für Aufmerksamkeit sorgen. mehr


Forest Whitaker in "Zulu"
Biopic über die Ermordung von 2Pac und Notorious B.I.G.

Forest Whitaker mit Johnny Depp im "LAbyrinth"?

Oscar-Preisträger Forest Whitaker ("Der letzte König von Schottland - In den Fängen der Macht) ist im Gespräch, an der Seite von Johnny Depp in "LAbyrinth" zu spielen. Das Biopic kreist um die Ermordungen der beiden populären Rap-Musiker Notorious B.I.G. und Tupac Shakur. mehr


Matt Damon ist wieder "Jason Bourne"
US-Kinocharts: Der taffe Agent ist wieder da

Matt Damon landet mit "Jason Bourne" erfolgreiches Comeback

Erfolgreiches Comeback für Matt Damon. Der mit ihm besetzte Action-Thriller "Jason Bourne" ist der meistgesehene Film am vergangenen Wochenende in den nordamerikanischen Kinos. Mit einem Einspiel von geschätzten 60 Millionen US-Dollar schafft der vierte Teil den zweitbesten Startumsatz des Franchise' mit der Titelfigur im Zentrum der Geschichte. mehr



Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9

Bewertung abgeben

Bewertung
8,0
 (3 User)

Meinungen

Noch viel vor sich

Jeremy Renner hat in meinen Augen noch eine große Karriere vor sich. Ich bin durch "The Town" erst richtig aufmerksam auf ihn geworden. Schon da hat er mir sehr gut gefallen.... mehr
- Matti

Agentur - Autogrammadresse

Jeremy Renner
Untitled Entertainment
1801 Century Park E.
Suite 700
Los Angeles, CA 90067
USA
Im Shop

The First Avenger: Civil War [Blu-ray]

Blu-ray
Preis: EUR 9,99
Details

Nachrichten kurz gefasst


Anne Hathaway
*** 19. Feb 2018 Romanverfilmung: Anne Hathaway mitten im Iran-Contra-Konflikt Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway wird für die Hauptrolle in Dee Rees' neuem Film "The Last Thing He Wanted" gehandelt. Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Joan Didion (dt. Titel: "Nach dem Sturm) handelt von einer Journalistin, die während der sogenannten Iran-Contra-Affäre in den Strudel der Ereignisse gerät. Die Drehbuchadaption stammt von Marco Villalobos. Laut dem Branchenblatt Variety befindet sich "The Last Thing He Wanted" derzeit in der Vorproduktion. Der Polit-Thriller ist der fünfte Spielfilm der US-amerikanischen Filmemacherin Rees nach "Pariah", "Mudbound", dem TV-Film "Bessie" und dem derzeit entstehenden Biopic "An Uncivil War". "Mudbound" ist für vier Oscars nominiert, unter anderem für das beste adaptierte Drehbuch.


Willem Dafoe auf der Premiere von "John Wick" beim Fantastic Fest in Austin, Texas
*** 08. Feb 2018 "The Lighthouse": Willem Dafoe spielt alten Leuchtturmwärter Mit "The Witch" dreht Nachwuchsregisseur Robert Eggers 2016 einen der besten Horrorfilme des Jahres. Leider bekommt der Film nicht die Anerkennung, die er verdient. Der Durchbruch gelingt dem Filmemacher dennoch. Eggers neuer Film heißt "The Lighthouse" und ist ein Thriller, den er nach seinem eigenen Drehbuch inszeniert. Für die Hauptrolle wurde just Willem Dafoe engagiert, wie das Branchenblatt Hollywood Reporter berichtet. Die Handlung ist Anfang des 20. Jahrhunderts in der ostkanadischen Provinz Nova Scotia angesiedelt und kreist um einen alten Leuchtturmwärter (Dafoe), den man schlicht "Old" (alt) nennt. Bei dem Independent-Projekt handelt es sich um eine Produktion von RT Features, New Regency und des derzeit angesagten Filmstudios A24 ("Lady Bird", "The Killing of a Sacred Deer", "The Disaster Artist")


Finaler Auftritt von Milla Jovovich in "Resident Evil: The Final Chapter 3D"
*** 07. Feb 2018 Milla Jovovich ist neue Hauptdarstellerin von "Hummingbird" "Resident Evil"-Darstellerin Milla Jovovich hat sich eine weitere taffe Frauenrolle gesichert. Die US-Schauspielerin spielt in "Hummingbird" eine Profikillerin, die während eines ebenso gefährlichen wie zweifelhaften Einsatzes den Sinn ihres Berufs und ihres Tuns zu hinterfragen beginnt. Jovovich ist bereits die dritte Schauspielerin, die für die Hauptrolle besetzt wurde. Sie ersetzt Olivia Munn, die ihrerseits im Herbst letzten Jahres an die Stelle von Zoë Saldaña getreten war. Das Projekt, das von den Machern mit Filmen wie "Lucy" und der "Jason Bourne"-Reihe verglichen wird, entsteht unter der Regie von Marcus Kryler und Fredrik Akerström. Das Drehbuch von John McClain befand sich auf der Schwarzen Liste der besten noch nicht verfilmten Skripte in Hollywood. Dennoch schreibt Paul W.S. Anderson derzeit eine neue Fassung der Vorlage, wie das Branchenblatt Variety berichtet.


Guillermo del Toro
*** 05. Feb 2018 Guillermo del Toro erhält DGA-Award für "Shape of Water" Guillermo del Toro hat am vergangenen Wochenende seine Oscar-Ambitionen noch einmal untermauert. Der mexikanische Filmemacher wurde am Samstag in Beverly Hills für seine Fantasy-Romanze "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers" mit einem Directors Guild of America Award für die beste Regieleistung des Jahres ausgezeichnet. Er setzte sich damit gegen Greta Gerwig ("Lady Bird"), Martin McDonagh ("Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"), Christopher Nolan ("Dunkirk") und Jordan Peele ("Get Out") durch. Peele wurde mit einem Preis in einer anderen Kategorie versöhnlich gestimmt. Er wurde für seinen Horrorfilm als bester Regie-Debütant gekürt. In der Sparte Dokumentation ging Matthew Heineman für "City of Ghosts" als Sieger hervor.


Luc Besson am Set von "The Lady - Ein geteiltes Herz"
*** 31. Jan 2018 Luc Besson soll für Netflix mehrere Filme drehen Luc Besson befindet sich laut einem Bericht des Branchenblatts Variety in Verhandlungen mit Netflix. Der französische Filmemacher soll für den US-amerikanischen Streaming-Dienst in den nächsten Jahren mehrere Filme inszenieren und produzieren. Weiteres Gesprächsthema soll auch Bessons Filmstudio EuropaCorp sein, für das sich Netflix offenbar interessiert. Unbekannt ist derzeit noch, ob der Streaming-Dienst lediglich am Filmarchiv des Studios interessiert ist, oder das Unternehmen bzw. einen Teil davon übernehmen will. Weder von Netflix noch von EuropaCorp liegen derzeit noch keine Stellungnahmen vor.


Steven Spielberg feiert in Berlin die deutsche "Bridge of Spies"-Premiere
*** 30. Jan 2018 Dreht Steven Spielberg "Indiana Jones 5" schon nächstes Jahr? Steven Spielberg arbeitet derzeit akribisch daran, die passende Besetzung für sein Remake des Musical-Klassikers "West Side Story" zu finden. Dabei wolle der Regisseur besonderen Wert auf ethnische Korrektheit legen, wie das Branchenblatt Hollywood Reporter berichtet. Die Hauptbesetzung soll aus lateinamerikanischen Darstellern bestehen. Bevor sich der Filmemacher allerdings an die Dreharbeiten des Musicals macht, will er den fünften Teil des "Indiana Jones"-Reihe in Angriff nehmen. Laut Hollywood Reporter sollen hierzu die Dreharbeiten 2019 beginnen. Ein Jahr später soll das Abenteuer-Spektakel in die Kinos kommen. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesMeinungenBewertenPreise
© 2018 Filmreporter.de