Russell Crowe - News
Filmreporter-RSS
Russell Crowe auf der Premiere von "Das Versprechen eines Lebens" in Sydney
© Universal Pictures International (UPI)
Russell Crowe
Geboren
07. April 1964
Bürg. Name
Russell Ira Crowe
Alias
Rusty
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenBewertenPreise
Russell Crowe auf der Premiere von "Das Versprechen eines Lebens" in Sydney

News

Gothic-Western von Justin Kurzel

Russell Crowe in "The True History of the Kelly Gang" dabei

Russell Crowe und Nicholas Hoult haben sich tragende Rollen in "The True History of the Kelly Gang" gesichert. Der Western kreist um den legendären australischen Bushranger und Widerstandkämpfer Ned Kelly. mehr


Xavier Dolan ("Laurence Anyways")
Zweite Regiearbeit von Joel Edgerton

Xavier Dolan und Flea von Red Hot Chili Peppers in "Boy Erased" dabei

Michael Balzary, der unter dem Künstlernamen Flea bekannte Bassist der Rockband Red Hot Chili Peppers, und der Filmemacher Xavier Dolan haben sich Rollen in "Boy Erased" gesichert. Die Hauptrolle in Joel Edgertons Schwulendrama hat Oscar-Kandidat Lucas Hedges ("Manchester by the Sea") übernommen. mehr


Nicole Kidman in "Invasion"
Zweite Spielfilm-Regiearbeit von Joel Edgerton

Russell Crowe und Nicole Kidman für "Boy Erased" gehandelt

Russell Crowe und Nicole Kidman werden für Nebenrollen in "Boy Erased" gehandelt. Die Hauptrollen in dem auf wahren Begebenheiten beruhenden Drama haben Joel Edgerton und "Manchester by the Sea"-Darsteller Lucas Hedges übernommen. mehr


Sofia Boutella bei der Premiere von "Die Mumie"
Bei 451 Fahrenheit fangen Bücher an zu brennen

"Die Mumie"-Darstellerin Sofia Boutella in "Fahrenheit 451"-Adaption dabei

Mit "Die Mumie" steht sie kurz davor, mit Tom Cruise und Russell Crowe die Leinwände zu erobern. Nun hat sich Sofia Boutella die weibliche Hauptrolle in HBOs Verfilmung des Science-Fiction-Romans "Fahrenheit 451" gesichert. mehr


Angelina Jolie
Universal Picture baut Dark Universe aus

Spielt Angelina Jolie die Braut des Frankenstein-Monsters?

Universal Pictures baut sein mit "Die Mumie" begonnenes Dark Universe-Franchise um die Verfilmung alter Horror-Klassiker aus und setzt dabei weiter auf zugkräftige Stars. Hochkaräter wie Tom Cruise und Johnny Depp hat das Studio bereits an Bord. Nun sind Angelina Jolie und Dwayne Johnson für weitere Projekte im Gespräch. mehr


Russell Crowe auf der Premiere von "Das Versprechen eines Lebens" in Sydney
Gerichtsdrama nach einer wahren Begebenheit

Russell Crowe verteidigt David Oyelowo

Russell Crowe wird für eine Hauptrolle in "Arc of Justice" gehandelt. An Bord des Gerichtsdramas um einen Aufsehen erregenden Prozess in den USA der 1920er Jahre befindet sich bereits David Oyelowo. mehr


Gene Wilder
'Eines der wahrhaft großen Talente unserer Zeit'

So trauert Hollywood um Gene Wilder!

Hollywood trauert um die gestern im Alter von 83 Jahren verstorbene Schauspiel-Legende Gene Wilder. In sozialen Plattformen nehmen Kollegen und Freunde Abschied von einem der witzigsten Komiker in der Geschichte Hollywoods. Wir haben einige Beileidsbekundungen zusammengetragen. mehr


Javier Bardem
Universal Pictures greift weiter nach den Sternen

Javier Bardem für "Frankenstein"-Reihe gehandelt

Javier Bardem ist im Gespräch, in der Neuauflage von Universal Pictures' "Frankenstein"-Reihe mitzuspielen. Damit wäre der Spanier der nächste namhafte Schauspieler, den das Filmstudio für sein groß angelegtes Projekt ins Visier genommen hat, nämlich die Horror-Klassiker aus dem eigenen Archiv neu zu verfilmen. mehr



Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Bewertung abgeben

Bewertung
6,5
 (13 User)

Meinungen

Solide Leistung

Ich denke man Russel Crowe getrost im Mittelfeld meiner Lieblingsschauspieler einornden. Grundsätzlich finde ich ihn aber sympathisch und gut. Was fehlt ist ein bisschen was... mehr
- Matti

Ein gutes Jahr und ein super Kerl

Einer seiner besten Filme war "Ein gutes Jahr", finde ich aber auch in anderen Filmen zeigt er, dass er ein brillianter Darsteller ist. Sein Dackelblick und trotzdem rauhe Art... mehr
- Kris

ich mochte ihn in "a beautiful mind"! und in einem sehr frühen film, dessen name ich nicht mehr genau weiß! irgendwas mit paradise und lost, aber reihenfolge weiß ich nicht!... mehr
- eva09 (gelöscht)

Agentur - Autogrammadresse

Russell Crowe
William Morris Endeavor Entertainment
9601 Wilshire Blvd./3rd Floor
Beverly Hills, CA 90210-5213
USA
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Nachrichten kurz gefasst


Anne Hathaway
*** 19. Feb 2018 Romanverfilmung: Anne Hathaway mitten im Iran-Contra-Konflikt Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway wird für die Hauptrolle in Dee Rees' neuem Film "The Last Thing He Wanted" gehandelt. Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Joan Didion (dt. Titel: "Nach dem Sturm) handelt von einer Journalistin, die während der sogenannten Iran-Contra-Affäre in den Strudel der Ereignisse gerät. Die Drehbuchadaption stammt von Marco Villalobos. Laut dem Branchenblatt Variety befindet sich "The Last Thing He Wanted" derzeit in der Vorproduktion. Der Polit-Thriller ist der fünfte Spielfilm der US-amerikanischen Filmemacherin Rees nach "Pariah", "Mudbound", dem TV-Film "Bessie" und dem derzeit entstehenden Biopic "An Uncivil War". "Mudbound" ist für vier Oscars nominiert, unter anderem für das beste adaptierte Drehbuch.


Willem Dafoe auf der Premiere von "John Wick" beim Fantastic Fest in Austin, Texas
*** 08. Feb 2018 "The Lighthouse": Willem Dafoe spielt alten Leuchtturmwärter Mit "The Witch" dreht Nachwuchsregisseur Robert Eggers 2016 einen der besten Horrorfilme des Jahres. Leider bekommt der Film nicht die Anerkennung, die er verdient. Der Durchbruch gelingt dem Filmemacher dennoch. Eggers neuer Film heißt "The Lighthouse" und ist ein Thriller, den er nach seinem eigenen Drehbuch inszeniert. Für die Hauptrolle wurde just Willem Dafoe engagiert, wie das Branchenblatt Hollywood Reporter berichtet. Die Handlung ist Anfang des 20. Jahrhunderts in der ostkanadischen Provinz Nova Scotia angesiedelt und kreist um einen alten Leuchtturmwärter (Dafoe), den man schlicht "Old" (alt) nennt. Bei dem Independent-Projekt handelt es sich um eine Produktion von RT Features, New Regency und des derzeit angesagten Filmstudios A24 ("Lady Bird", "The Killing of a Sacred Deer", "The Disaster Artist")


Finaler Auftritt von Milla Jovovich in "Resident Evil: The Final Chapter 3D"
*** 07. Feb 2018 Milla Jovovich ist neue Hauptdarstellerin von "Hummingbird" "Resident Evil"-Darstellerin Milla Jovovich hat sich eine weitere taffe Frauenrolle gesichert. Die US-Schauspielerin spielt in "Hummingbird" eine Profikillerin, die während eines ebenso gefährlichen wie zweifelhaften Einsatzes den Sinn ihres Berufs und ihres Tuns zu hinterfragen beginnt. Jovovich ist bereits die dritte Schauspielerin, die für die Hauptrolle besetzt wurde. Sie ersetzt Olivia Munn, die ihrerseits im Herbst letzten Jahres an die Stelle von Zoë Saldaña getreten war. Das Projekt, das von den Machern mit Filmen wie "Lucy" und der "Jason Bourne"-Reihe verglichen wird, entsteht unter der Regie von Marcus Kryler und Fredrik Akerström. Das Drehbuch von John McClain befand sich auf der Schwarzen Liste der besten noch nicht verfilmten Skripte in Hollywood. Dennoch schreibt Paul W.S. Anderson derzeit eine neue Fassung der Vorlage, wie das Branchenblatt Variety berichtet.


Guillermo del Toro
*** 05. Feb 2018 Guillermo del Toro erhält DGA-Award für "Shape of Water" Guillermo del Toro hat am vergangenen Wochenende seine Oscar-Ambitionen noch einmal untermauert. Der mexikanische Filmemacher wurde am Samstag in Beverly Hills für seine Fantasy-Romanze "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers" mit einem Directors Guild of America Award für die beste Regieleistung des Jahres ausgezeichnet. Er setzte sich damit gegen Greta Gerwig ("Lady Bird"), Martin McDonagh ("Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"), Christopher Nolan ("Dunkirk") und Jordan Peele ("Get Out") durch. Peele wurde mit einem Preis in einer anderen Kategorie versöhnlich gestimmt. Er wurde für seinen Horrorfilm als bester Regie-Debütant gekürt. In der Sparte Dokumentation ging Matthew Heineman für "City of Ghosts" als Sieger hervor.


Luc Besson am Set von "The Lady - Ein geteiltes Herz"
*** 31. Jan 2018 Luc Besson soll für Netflix mehrere Filme drehen Luc Besson befindet sich laut einem Bericht des Branchenblatts Variety in Verhandlungen mit Netflix. Der französische Filmemacher soll für den US-amerikanischen Streaming-Dienst in den nächsten Jahren mehrere Filme inszenieren und produzieren. Weiteres Gesprächsthema soll auch Bessons Filmstudio EuropaCorp sein, für das sich Netflix offenbar interessiert. Unbekannt ist derzeit noch, ob der Streaming-Dienst lediglich am Filmarchiv des Studios interessiert ist, oder das Unternehmen bzw. einen Teil davon übernehmen will. Weder von Netflix noch von EuropaCorp liegen derzeit noch keine Stellungnahmen vor.


Steven Spielberg feiert in Berlin die deutsche "Bridge of Spies"-Premiere
*** 30. Jan 2018 Dreht Steven Spielberg "Indiana Jones 5" schon nächstes Jahr? Steven Spielberg arbeitet derzeit akribisch daran, die passende Besetzung für sein Remake des Musical-Klassikers "West Side Story" zu finden. Dabei wolle der Regisseur besonderen Wert auf ethnische Korrektheit legen, wie das Branchenblatt Hollywood Reporter berichtet. Die Hauptbesetzung soll aus lateinamerikanischen Darstellern bestehen. Bevor sich der Filmemacher allerdings an die Dreharbeiten des Musicals macht, will er den fünften Teil des "Indiana Jones"-Reihe in Angriff nehmen. Laut Hollywood Reporter sollen hierzu die Dreharbeiten 2019 beginnen. Ein Jahr später soll das Abenteuer-Spektakel in die Kinos kommen. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenBewertenPreise
© 2018 Filmreporter.de