Ridley Scott - News
Filmreporter-RSS
Ridley Scott auf der Premiere von "Exodus: Götter und Könige"
© 20th Century Fox
Sir Ridley Scott
Geboren
30. November 1937
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Kamera, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesForumMeinungenBewertenPreise
Ridley Scott auf der Premiere von "Exodus: Götter und Könige"

News

Von Biestern und Seelenfressern: Amazon Studios und Ridley Scott arbeiten wieder zusammen

Amazon Studios und Ridley Scott kooperieren für ein weiteres Filmprojekt. Scott Free, das Filmstudio des "Alien"-Regisseurs, verfilmt für das Filmstudio des Online-Versandhauses Amazon den Roman "The Beast is an Animal" von Peternelle van Arsdale. Der Mystery-Thriller erzählt die Geschichte eines kleinen Mädchens, das über besondere Fähigkeiten verfügt. Diese muss es vor der Welt geheim halten, denn sonst würde es für eine Hexe gehalten werden. Nützlich sind sie ihm aber im Kampf gegen zwei Seelenfresser, die sein Dorf bedrohen. Dabei handelt es sich um Zwillingsschwestern, die von ihren Eltern verlassen wurden und sich danach in etwas verwandelt haben, das nicht menschlich ist. Wie das Filmmagazin Variety berichtet, sollen Bert & Bertie die Regie übernehmen. Die Verhandlungen zwischen den beiden Filmemacherinnen und Amazon Studios sollen sich im Endstadium befinden. Scott Free dreht für das Filmstudio bereits die Serie "The Man in the High Castle". mehr


Pirates of the Caribbean: Salazars Rache
US-Kinocharts: Von Piraten und Rettungsschwimmern

"Pirates of the Caribbean: Salazars Rache" ist solide Nummer eins

Memorial Day, das heißt ein verlängertes Kinowochenende ist in den USA bis heute angesagt. Doch so recht können die mutmaßlichen Blockbuster von dem zusätzlichen freien Tag ihrer potentiellen Zuschauer nicht profitieren. "Pirates of the Caribbean: Salazars Rache" etwa startete zwar solide, blieb jedoch deutlich hinter den Erwartungen zurück. mehr


Alien: Covenant (2017)
US-Kinocharts: Alien besiegen die Guardians

"Alien: Covenant" mit bescheidenem Erfolg an der Spitze

Ridley Scotts "Alien: Covenant" hat es am vergangenen Wochenende an die Spitze der US-Kinocharts geschafft. Allerdings kann man den Startumsatz von geschätzten 36 Millionen US-Dollar allenfalls als solide bezeichnen. mehr


Billy Crudup
Romanverfilmung: Auf der Suche nach Cate Blanchett

Billy Crudup in Richard Linklaters "Where'd You Go, Bernadette" dabei

Billy Crudup hat sich eine Rolle in der Romanadaption "Where'd You Go, Bernadette" gesichert. Mit von der Partie in der Tragikomödie von Richard Linklater sind bereits Cate Blanchett und Kristen Wiig. mehr


Ridley Scott auf der Premiere von "Exodus: Götter und Könige"
Kriegsdrama um entscheidendes Kapitel im 2. Weltkrieg

Ridley Scott dreht "Battle of Britain"

"Battle of Britain": Ridley Scott kehrt von der Zukunft in die Vergangenheit zurück, von der Science-Fiction zum Historiendrama. Dem dramatischen Kampf um Leben und Freiheit bleibt er treu. Kurz vor Kinostart seines langerwarteten Sci-Fi-Epos "Alien: Covenant" hat sich der britische Filmemacher die Regie bei einem Projekt über den Zweiten Weltkrieg gesichert. mehr


Liam Neeson in "Ruhet in Frieden - A Walk Among the Tombstones"
In der Rolle des unverwüstlichen Schnüfflers

Liam Neeson spielt "Marlowe"

Große Schauspieler haben die berühmteste literarische Schöpfung des US-Schriftstellers Raymond Chandler bereits gespielt, darunter Humphrey Bogart ("Tote schlafen fest"), Elliott Gould ("Der Tod kennt keine Wiederkehr") und Robert Mitchum ("Tote schlafen besser"). Nun wird sich Liam Neeson in die lange Liste der Philip-Marlowe-Darsteller einreihen. mehr


Ridley Scott auf der Premiere von "Exodus: Götter und Könige"
Das Hollywood-Kino 'ist ziemlich schlecht'

Ridley Scott hält nicht viel von Comicverfilmungen

Immer mehr Filmemacher und Schauspieler zeigen sich angewidert über den Zustand des Mainstream-Kinos. Wenige Tage nachdem Martin Scorsese seinen Unmut über das zeitgenössische Filmemachen zum Ausdruck gebracht hat, holt nun auch Ridley Scott zum Schlag aus. mehr


James Franco in "Every Thing Will Be Fine"
'Es ist großartig, Teil des Films zu sein'

Es ist offiziell: James Franco in "Alien: Covenant" dabei

James Franco gehört zu den letzten Darstellern, die für Ridley Scotts derzeit entstehendes Sci-Fi-Spektakel "Alien: Covenant" besetzt wurden. Dass der Schauspieler für eine Rolle gehandelt wird, war bereits Anfang dieses Monats berichtet worden, nun hat er die Besetzung bestätigt. mehr



Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ...

Bewertung abgeben

Bewertung
8,3
 (3 User)

Meinungen

Zwiespältig

Ridley Scott ist ein Phänomen. Wie ein einziger Mann es schafft so tolle Filme wie Kingdom of Heaven, Blade Runner und Alien zu machen und auf der anderen Seite die... mehr
- Llewellyn (gelöscht)
Im Shop

Alien: Covenant [Blu-ray]

Blu-ray - ab 21.09.17
Preis: EUR 17,99
Details

Nachrichten kurz gefasst


Alan Arkin in "Get Smart"
*** 18. Aug 2017 Alan Arkin in Tim Burtons "Dumbo"-Remake dabei Alan Arkin ist der neueste Schauspieler-Zugang bei Tim Burtons "Dumbo"-Projekt. Die Neuverfilmung von Disneys gleichnamigem Zeichentrick-Klassiker hat bereits Darsteller wie Eva Green, Michael Keaton, Colin Farrell und Danny DeVito. "Dumbo" erzählt die Geschichte eines kleinen Zirkuselefanten, der seiner großen Ohren wegen verspottet wird. Sein besonderes körperliches Merkmal verleiht ihm aber auch die Fähigkeit zu fliegen. DeVito spielt den Besitzer des Zirkus', Keaton verkörpert einen skrupellosen Unternehmer, der sich das Unternehmen an den Nagel reist. Laut Hollywood Reporter ist Arkin in die Rolle eines Wall-Street-Tycoons geschlüpft. US-Kinostart von "Dumbo" ist der 29. März 2019.


Tom Cruise in Berlin bei der Premiere von "Jack Reacher: Kein Weg zurück"
*** 17. Aug 2017 Stuntunfall bei "Mission: Impossible 6": Tom Cruise brach sich den Knöchel Tom Cruise' Unfall während der Dreharbeiten zu "Mission: Impossible 6" bleibt nicht ohne Konsequenzen. Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter unter Berufung auf das Filmstudio Paramount Pictures berichtet, hat sich der Schauspieler bei einem schiefgegangenen Stunt den Knöchel gebrochen. Aus diesem Grund werde die Produktion des Action-Spektakels acht Wochen pausieren müssen. Der geplante Kinostart bleibt davon unberührt, "Mission: Impossible 6" soll nach wie vor am 27. Juli 2018 in den US-Kinos anlaufen. Cruise hatte sich am vergangenen Wochenende bei den Dreharbeiten zu "Mission: Impossile 6" verletzt. Der Schauspieler sollte bei einem Stunt vom Dach eines Gebäudes auf das Nachbarhaus springen. Dabei verfehlte er das Ziel und prallte gegen die Wand.


Ridley Scott auf der Premiere von "Exodus: Götter und Könige"
*** 16. Aug 2017 Von Biestern und Seelenfressern: Amazon Studios und Ridley Scott arbeiten wieder zusammen Amazon Studios und Ridley Scott kooperieren für ein weiteres Filmprojekt. Scott Free, das Filmstudio des "Alien"-Regisseurs, verfilmt für das Filmstudio des Online-Versandhauses Amazon den Roman "The Beast is an Animal" von Peternelle van Arsdale. Der Mystery-Thriller erzählt die Geschichte eines kleinen Mädchens, das über besondere Fähigkeiten verfügt. Diese muss es vor der Welt geheim halten, denn sonst würde es für eine Hexe gehalten werden. Nützlich sind sie ihm aber im Kampf gegen zwei Seelenfresser, die sein Dorf bedrohen. Dabei handelt es sich um Zwillingsschwestern, die von ihren Eltern verlassen wurden und sich danach in etwas verwandelt haben, das nicht menschlich ist. Wie das Filmmagazin Variety berichtet, sollen Bert & Bertie die Regie übernehmen. Die Verhandlungen zwischen den beiden Filmemacherinnen und Amazon Studios sollen sich im Endstadium befinden. Scott Free dreht für das Filmstudio bereits die Serie "The Man in the High Castle".


Katie Holmes
*** 10. Aug 2017 "The Secret" - Katie Holmes glaubt an Macht positiver Gedanken Katie Holmes glaubt in ihrem neuen Film an die weltverbessernde Macht von Gedanken. Die "Logan Lucky"-Darstellerin hat laut dem Filmmagazin Variety die Hautrolle in "The Secret" übernommen. Dabei handelt es sich um die Verfilmung des gleichnamigen esoterischen Selbsthilfebuchs, das wiederum auf einer gleichnamigen Dokumentation beruht. In Buch und Film stellt die Autorin und Regisseurin Rhonda Byrne unter Verweis auf Motivations- und Selbsthilfetrainer aber auch Quantenphysiker die These auf, dass sich die Welt einzig durch positive Gedanken und Gefühle gestalten lässt. Laut Variety hat Holmes in der Spielfilm-Adaption die Rolle einer hart arbeitenden Witwe und Mutter dreier Kinder übernommen, die während eines Unwetters einen Handwerker bestellt, um Schäden am Haus zu beheben. Der Mann vertritt die esoterische Anschauung, dass das Universum alle unsere Wünsche und Sehnsüchte erfüllen könne. Regie führt Andy Tennant ("Hitch").


Chris Pratt auf der Premiere von "Hot Tub Time Machine 2" in Los Angeles 2015
*** 07. Aug 2017 Chris Pratt und Anna Faris trennen sich nach acht Ehejahren Acht Jahre ist das Schauspielerpaar Chris Pratt und Anna Faris verheiratet, doch bald ist Schluss. Die beiden haben sich getrennt, was sie nun in einem gemeinsamen Statement auf den Internetplattformen Facebook und Instagram bekanntgegeben haben. "Wir haben uns lange bemüht und sind sehr enttäuscht", heißt es in der Erklärung. Sie hätten noch viel Liebe füreinander übrig, würden ihre gemeinsame Zeit immer schätzen und weiter den größten Respekt für den jeweils anderen haben. Pratt und Faris lernen sich im Jahr 2007 während der Arbeit an "Take Me Home Tonight" kennen. Zwei Jahre später heiraten sie. Im August 2012 kommt ihr Sohn Jack zur Welt, den "sie sehr lieben", wie sie im Statement schreiben, und um dessen willen sie die Situation so privat wie möglich halten wollen.


Chiwetel Ejiofor in "12 Years a Slave"
*** 04. Aug 2017 Chiwetel Ejofor übernimmt Sprechrolle in Neuverfilmung von "Der König der Löwen" Chiwetel Ejiofor tritt in die Fußstapfen von Jeremy Irons. Der "12 Years a Slave"-Darsteller übernimmt die Synchronrolle des Scar in der Realfilm- Neuverfilmung des Zeichentrick-Klassikers "Der König der Löwen". Dies berichtet das Filmmagazin Deadline am gestrigen 3. August 2017. Im Original hatte Irons dem intriganten Tiger seine Stimme geliehen. Disneys-Abenteuerfilm entsteht unter der Regie von Jon Favreau, der zuvor bereits den Klassiker "Das Dschungelbuch" erfolgreich neu verfilmt hatte. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesForumMeinungenBewertenPreise
© 2017 Filmreporter.de