Jean-François Martin/Ricore Text
Brad Pitt

Brad Pitt

Geboren
18. Dezember 1963
Bürg. Name
William Bradley Pitt
Tätig als
Darsteller, Produzent, Musik
Links
IMDB
Kontakt / Agentur
Brad Pitt
c/o Creative Artists Agency
9830 Wilshire Blvd.
Beverly Hills, CA 90212
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,9 (53 User)
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturePreiseMeinungenbewerten

News

Im Babyglück mit Ehefrau Daniella Pick
Quentin Tarantino wird Vater
Quentin Tarantino schwimmt gerade auch im privaten Glück. Kein Jahr nach der Vermählung mit der Musikertochter Daniella Pick gibt der Filmemacher seine Vaterschaft bekannt. Es ist das erste Kind für den 56-Jährigen. Auch seiner 21 Jahre jüngere Frau erwartet zum ersten Mal Nachwuchs.
Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ...
"Once Upon a Time… In Hollywood" in den US-Kinocharts
Quentin Tarantino mit bestem US-Start seiner Karriere
Quentin Tarantinos "Once Upon a Time... In Hollywood" hat seinen Siegeszug begonnen. Der filmische Abgesang auf das alte Hollywood und die Hommage an die Fernsehbranche der 1969er Jahre ist in den nordamerikanischen Kinos mit einem beachtlichen Umsatzergebnis gestartet.
Remake der gleichnamigen 1980er-Jahre-Komödie
Emile Hirsch in Komödie "The Comeback Trail" dabei
Nach einem Vergehen, für das er strafrechtlich belangt wurde, war es in den letzten Jahren still um Emile Hirsch ("Into the Wild"). Nun kämpft sich der US-Schauspieler zurück auf die Bühne seines Berufs. Nach einem kleinen Auftritt in Quentin Tarantinos "Once Upon a Time... In Hollywood" hat er sich nun eine Nebenrolle in der Komödie "The Comeback Trail" gesichert.
Hollywood-Satire "Once Upon a Time in Hollywood"
Quentin Tarantino findet Darsteller von Roman Polanski
Quentin Tarantino besetzt weitere wichtige Rollen seiner Hollywood-Satire "Once Upon a Time... In Hollywood". Unter anderem hat der Kultregisseur den Darsteller Roman Polanskis, einer zentralen Figur in seinem auf wahren Begebenheiten beruhenden Film gefunden.
40,5 Millionen US-Dollar im Jahr
Scarlett Johansson ist bestverdienende Schauspielerin in Hollywood
Der Blockbuster "Ghost in the Shell" und "Avengers: Infinity War" sei Dank ist Scarlett Johansson die derzeit bestbezahlte Schauspielerin in Hollywood. Die 33-Jährge hat die letztjährige spitzenplatzierte Emma Stone vom Thron gestoßen.
Nächster gemeinsamer Film nach "Herz aus Stahl"
Shia LaBeouf und David Ayer drehen "Tax Collector"
Mit "Herz aus Stahl" haben Schauspieler Shia LaBeouf und Regisseur David Ayer schon einen Film zusammen gedreht. Nun stehen die beiden mit "The Tax Collector" vor der nächsten Zusammenarbeit.
Timothée Chalamet spielt Heinrich V.
"The King": Joel Edgerton in Netflix' Shakespeare-Adaption dabei
Der Streaming-Dienst Netflix arbeitet an einer Adaption von William Shakespeares Tragödien "Heinrich IV" und "Heinrich V." und hat Joel Edgerton just für eine tragende Rolle besetzt. Mit von der Partie ist auch Neuentdeckung Timothée Chalamet. Der "Call Me by Your Name"-Darsteller spielt in "The King" den jungen Heinrich V.
Titel des Zeitgemäldes: "Once Upon a Time in Hollywood"
Neunter Film: Quentin Tarantino besetzt Brad Pitt und Leonardo DiCaprio
Trotz des einen oder anderen Skandals um seine Person in der jüngsten Vergangenheit arbeitet Quentin Tarantino weiter an seinem neunten Film. Für den hat sich der Filmmacher nicht nur einen Titel einfallen lassen. Er hat auch zwei hochkarätige Hollywoodstars besetzt.
Vom wahren Leben inspiriert: "Spider in the Web"
Ben Kingsley und Monica Bellucci spielen in Spionage-Thriller mit
Oscar-Preisträger Ben Kingsley ("Gandhi", "Schindlers Liste") und Monica Bellucci ("James Bond 007: Spectre") werden Seite an Seite im Spionage-Thriller "Spider in the Web" zu sehen sein. Regie führt der israelische Filmemacher Eran Riklis ("Lemon Tree").
Neunter Spielfilm des Kultregisseurs
1969er-Projekt: Quentin Tarantino will Al Pacino haben
In Gefolge der zuletzt gemeldeten Nachricht, dass Leonardo DiCaprio sich eine Rolle in Quentin Tarantinos neuem Film gesichert hat, gibt es eine Nachzügler-Meldung. Angeblich ist der Filmemacher an einer bedeutenden, Oscar-gekrönten Schauspiel-Ikone für eine Rolle in dem Ensemble-Drama interessiert.
Oscar-Preisträger in Manson-Film dabei
Leonardo DiCaprio spielt in neuem Tarantino-Film mit
Nach dem Erhalt des Schauspieler-Oscars für "The Revenant - Der Rückkehrer" vor zwei Jahren hat es Leonardo DiCaprio ruhiger angehen lassen. Nun startet er wieder durch. Neben Auftritten in einigen anderen Projekten, darunter Martin Scorseses Drama "Killers of the Flower Moon", hat sich der Schauspieler auch eine tragende Rolle in Quentin Tarantinos neuem Film gesichert.
Biopic über ehemaligen US-Vizepräsident Dick Cheney
Sam Rockwell soll George W. Bush in "Cheney" spielen
Sam Rockwell ("Moon") soll in "Cheney" mitspielen, einem Biopic über den ehemaligen US-Außenminister Dick Cheney. Die Rolle, für die der US-Schauspieler vorgesehen ist: Ex-US-Präsident George W. Bush.
Brad Pitt und Jennifer Lawrence könnten mitwirken
Quentin Tarantino bereitet Film über Manson-Sekte vor
Im Schatten der öffentlichen Wahrnehmung hat Quentin Tarantino still und heimlich an seinem nächsten Projekt gearbeitet. Dabei handelt es sich um eine Verfilmung der Manson-Morde um Sektenführer Charles Manson.
Kommt es zur nächsten Zusammenarbeit mit Brad Pitt?
David Fincher soll "World War Z 2" inszenieren
Fast hätte Paramount Pictures die Fortsetzung von "World War Z" ad acta gelegt. Mit einem neuen Studiochef und einem Regie-Kandidaten wird das Projekt nun doch wieder angeschoben. Kein geringerer als David Fincher ist im Gespräch, den Zombie-Thriller zu inszenieren.
Verfilmung von "Killers Of The Flower Moon"
Traumkonstellation: Scorsese, De Niro und DiCaprio in einem Film?
Es ist eine Zusammenarbeit, auf die die Kinowelt schon lange wartet: Robert De Niro und Leonardo DiCaprio vereint in einem Spielfilm von Martin Scorsese. Nun steht dieses Zusammentreffen tatsächlich bevor. Denn alle drei sind an einem Filmprojekt interessiert.
US-Kinocharts: Disney schwimmt auf der Erfolgswelle
"Vaiana" erfolgreichster Film am Wochenende
Im Vorfeld war gemunkelt worden, ob Disneys neuer Animationsspaß "Vaiana" besser in den nordamerikanischen Kinos starten wird als "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren". Nun steht das Ergebnis fest. Zwar reicht der Film nicht ganz an den Welterfolg von 2013 heran, dennoch schafft er am langen Thanksgiving-Wochenende ein beachtliches Resultat. Die Bilanz nach fünf Kinotagen: rund 81,1 Millionen US-Dollar.
Er will sich auf seine familiäre Situation konzentrieren
Brad Pitt sagt Premiere von "Voyage of Time" ab
Brad Pitt hat inmitten des Trubels um seine Trennung von Angelina Jolie die für heute geplante Premiere von "Voyage of Time" abgesagt. Der Schauspieler und Produzent fungiert bei der Dokumentation von Terrence Malick als Sprecher.
Aus und vorbei nach elf Jahren
Naomi Watts und Liev Schreiber haben sich getrennt
2016 ist das Jahr der Hollywood-Trennungen. Nach der Scheidungsschlacht zwischen Johnny Depp und Amber Heard sowie der Trennung von Brad Pitt und Angelina Jolie ist auch die Beziehung der Schauspieler Naomi Watts und Liev Schreiber in die Brüche gegangen. Die beiden waren elf Jahre ein Paar.
Hat er seine Kinder misshandelt?
FBI ermittelt gegen Brad Pitt
Die Trennung von Brad Pitt und Angelina Jolie droht zu einem Scheidungskrieg zu werden. Die Schauspielerin wirft ihrem Noch-Ehemann vor, gegenüber ihren gemeinsamen Kindern verbal ausfällig und handgreiflich gewesen zu sein. Nun hat die FBI die Ermittlungen aufgenommen.
Trennungsgrund von Brangelina: Gefahr für die Kinder?
Angelina Jolie und Brad Pitt lassen sich scheiden
Brangelina ist nicht mehr. Hollywoods Traumpaar Angelina Jolie und Brad Pitt lassen sich scheiden. Laut Medienberichten hat die Oscar-Preisträgerin nach zwei Ehejahren die Scheidung eingereicht.
Brad Pitt wünscht sich David Fincher als "World War Z 2"-Regisseur
Nachdem das Projekt Juan Antonio Bayona an die "Jurassic World"-Fortsetzung verloren hat, haben die Macher von "World War Z 2" einen besonderen Ersatzregisseur im Visier. Wie das Filmmagazin Variety gestern berichtet, sollen Hauptdarsteller und Produzent Brad Pitt sowie Verantwortliche der Filmstudios Paramount Pictures und Skydance Productions Verhandlungsgespräche mit "Gone Girl - Das perfekte Opfer"-Regisseur David Fincher führen. Vor allem Pitt favorisiert Fincher für den Posten. Die beiden sind alte Vertraute. Sie drehten zusammen die Kultfilme "Sieben" und "Fight Club" sowie das Fantasy-Drama "Der seltsame Fall des Benjamin Button". Die Dreharbeiten zu "World War Z 2" sollen bereits Anfang 2017 beginnen.
Titelrolle in der Komödie "Brad's Status"
Ben Stiller eifersüchtig auf seine Freunde
Ben Stiller und das Filmstudio Sidney Kimmel Entertainment befinden sich in Verhandlungen über einen Auftritt des Schauspielers in "Brad's Status". An Bord der Komödie ist auch Brad Pitt, der das Projekt über seine Firma Plan B mitproduziert.
Brad Pitts Oscar-Hoffnung mit "Allied"
Brad Pitts neuer Film "Allied" hat einen US-Starttermin. Wie das Kinoportal Variety am gestrigen 11. April berichtet, wird das Filmstudio Paramount Pictures das Drama ab dem 23. November 2016 in den US-Kinos zeigen. Damit fällt der Start mitten in die Oscar-Saison. "Allied" erzählt die Geschichte eines Geheimdienst-Offiziers (Pitt), der im Zweiten Weltkrieg eine französische Widerstandskämpferin (Marion Cotillard) kennenlernt. Ihre Beziehung wird durch die Wirren des Krieges bedroht. Die Dreharbeiten finden derzeit unter der Regie von Robert Zemeckis ("Flight", "The Walk") in London statt. Das Drehbuch stammt von Steven Knight ("Tödliche Versprechen").
Brad Pitt plant Film über 'Dr. Q'
Wie das Branchenblatt Variety gestern berichtet, arbeiten Disney und Brad Pitts Produktionsfirma Plan B an einem Film mit dem Titel "Dr. Q". Das auf wahren Begebenheiten beruhende Projekt erzählt die Lebensgeschichte von Alfredo Quiñones-Hinojosa, der mit 19 Jahren aus Mexiko in die USA flüchtet, wo er erfolgreich das Medizinstudium abschließt und zum erfolgreichen Arzt und Dozent wird. Das Drehbuch zum Biopic stammt von Matt Lopez ("The Newsroom").
Was lange währt, wird endlich gut
Steven Spielberg besetzt Tye Sheridan in "Ready Player One"
Lange hat die Suche gedauert, nun hat Steven Spielberg auch den Hauptdarsteller von "Ready Player One" gefunden. Die Hauptrolle in dem Science-Fiction-Spektakel hat Tye Sheridan ("Mud - Kein Ausweg") übernommen.
Juan Antonio Bayona dreht nicht Brad Pitts "World War Z 2"
Wie das Branchenblatt Variety am gestrigen 11. Januar 2016 berichtet, wird der spanische Regisseur Juan Antonio Bayona ("The Impossible") doch nicht die Fortsetzung des Fantasy-Spektakels "World War Z" inszenieren. Der Grund: Terminüberschneidungen. 'Wegen bereits im Vorfeld eingegangener Verpflichtungen kann Bayona dieses Jahr nicht "World War Z" inszenieren', teilte Paramount in einer Stellungnahme mit. Da das Filmstudio nach wie vor dieses Jahr mit der Produktion des Films beginnen wolle, hätte man sich entschieden, getrennte Wege zu gehen. 'Er ist ein großartiger Regisseur und wir hoffen, mit ihm bald zu arbeiten', so das Studio. "World War Z" handelt davon, wie die Menschheit aufgrund einer Virus-Epidemie vernichtet zu werden droht. Ein UN-Mitarbeiter arbeitet fiebrig an der Entdeckung eines Gegenmittels. Der Film spielte 2013 weltweit mehr als 540 Millionen US-Dollar ein. Brad Pitt hat auch in der Fortsetzung die Hauptrolle übernommen. Außerdem fungiert er erneut als Produzent.
Angelina Jolie und Brad Pitt auf einem Flohmarkt in Kambodscha
Angelina Jolie und Ehemann Brad Pitt befinden sich derzeit in Kambodscha, wo demnächst die Dreharbeiten zu Jolies nächste Regie-Arbeit "First They Killed My Father: A Daughter of Cambodia Remembers" stattfinden soll. Bei der Gelegenheit nahmen sich die beiden Zeit, um das südostasiatische Land zu erkunden. Eine der Stationen ihrer Rundreise war auch ein Flohmarkt, den sie am Sonntag besuchten, wie das Boulevardblatt People berichtet. Dort interessierte sich Jolie vor allem für allerlei Stoffe. Sie selbst kleidete ein weißes, schulterfreies Kleid. "First They Killed My Father" basiert auf den Memoiren des Menschenrechtsaktivisten Loung Ung. Das Drama thematisiert den Terror der Roten Khmer in den 1970er Jahren. An Bord des Projekts befindet sich auch der 14-Jährige Sohn von Jolie und Pitt, Maddox, der in Kambodscha geboren wurde.
Brad Pitt verfilmt Science-Fiction-Roman "Illuminae"
Brad Pitts Produktionsstudio Plan B wird für Warner Bros. den kürzlich in den USA erschienenen Sci-Fi-Roman "Illuminae" von den australischen Autoren Amie Kaufman und Jay Kristoff für die Leinwand adaptieren. Die im Jahr 2575 angesiedelte Handlung kreist um zwei Mega-Konzerne, die um einen Planeten am Rande des Universums kämpfen. Aus dem Hintergrund dieses Szenarios ragt die Geschichte einer Hackerin und ihres Ex-Freundes heraus. Pitt wird das Science-Fiction-Projekt an der Seite seiner Produktionspartner Dede Gardner und Jeremy Kleiner produzieren. Ob er auch eine Rolle übernimmt, steht noch nicht fest.
Seit 13 Jahren glücklich verheiratet
Julia Roberts verrät das Geheimnis ihrer Ehe: küssen
Seit 13 Jahren sind Oscar-Preisträgerin Julia Roberts und Kameramann Daniel Moder verheiratet. Entgegen der Gerüchte um eine Ehekrise, hat die Schauspielerin in einem Interview nun verraten, was das Geheimnis ihrer Beziehung ist, nämlich küssen.
Brad Pitts Plan B produziert das Science-Fiction-Abenteuer
Netflix finanziert Bong Joon-hos "Okja"
Der Streaming-Dienst Netflix übernimmt die Finanzierung von Bong Joon-hos nächstem Film "Okja". Mit Jake Gyllenhaal, Tilda Swinton und Paul Dano in den Hauptrollen besetzt, handelt das Science-Fiction-Abenteuer von der Freundschaft zwischen einem Mädchen und einem Tier namens Okja.
Angelina Jolie und Brad Pitt: Jetzt kommt das Ehedrama
Angelina Jolie Pitt steht in ihrer dritten Regiearbeit "By the Sea" zum ersten Mal nach "Mr. & Mrs. Smith" wieder mit Ehemann Brad Pitt vor der Kamera. Das Drama handelt von einem Paar, das vor den Scherben ihrer Ehe steht. In einem Interview für die Dezember-Ausgabe des Modemagazins Vogue warnt die Schauspielerin, Regisseurin und Drehbuchautorin davor, Parallelen zwischen Film und Wirklichkeit zu ziehen. 'Ich dachte beim Schreiben nicht an Brad und mich, sonst hätte ich mir nie so harte Streitszenen ausgedacht', so Jolie. Die beiden Eheleute nehmen das schwierige Thema, das der Film behandelt, mit Humor. 'Wir machen selbst Witze darüber. Mit einer sexy Komödie hat alles begonnen in "Mr. & Mrs. Smith" und nach zehn Jahren folgt das Drama einer Ehekrise, logisch', sagte die Filmemacherin. "By the Sea" ist ab dem 10. Dezember 2015 in den deutschsprachigen Kinos zu sehen.
Oscar-Preisträgerin soll Brad Pitt ersetzen
Charlize Theron für "The Gray Man" gehandelt
Charlize Theron ("Mad Max: Fury Road") ist im Gespräch, in dem Thriller "The Gray Man" mitzuspielen. Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Mark Greaney entsteht unter dem Dach von Sony Pictures.
Angelina Jolies "By the Sea" eröffnet AFI Fest
Angelina Jolies vierte Regiearbeit "By the Sea" ist Eröffnungsfilm des diesjährigen AFI Fests. Dies teilte das Festivals am 26. August 2015 mit. Das Drama feiert bei diesem Anlass zugleich seine Weltpremiere. 'Angelina Jolie hat sich wiederholt als Künstlerin von höchstem Format bewiesen', so das Festival in einem Statement. 'Es ist für das AFI Festival eine Ehre, ihre letzte Geschichte als Weltpremiere zu präsentieren und damit die Aufmerksamkeit auf ihre unermessliche Energie als Schauspielerin, Regisseurin, Autorin und Produzentin zu lenken.' "By the Sea" handelt von einem Ehepaar (Jolie und Brad Pitt), das mit einer Reise nach Frankreich aus einer Krise kommen will. An einem kleinen Ort am Meer kommt es zwischen ihnen immer wieder zu Spannungen. Das 29. AFI Festival findet vom 5. bis 12. November 2015 statt.
Gäste dachten, Paar feiert Geburtstag
Jennifer Aniston und Justin Theroux geben sich das Ja-Wort
Dass Jennifer Aniston mit dem Drehbuchautoren und Schauspieler Justin Theroux ihren Traummann gefunden hat, konnte man in Interviews mit der schwärmenden Schauspielerin nicht überhören. Nun haben die beiden heimlich geheiratet; offenbar wussten nicht einmal die geladenen Gäste etwas von der Vermählung.
Hollywood Trauert um einen 'Giganten' des Kinos
Produzent Jerry Weintraub ist gestorben
Hollywood trauert um US-Produzent Jerry Weintraub. Der Macher von Leinwanderfolgen wie der "Karate Kid"- und der "Ocean's"-Reihe ist am gestrigen Montag, den 6.7.2015 im Alter von 77 Jahren gestorben. Nach Angaben seiner Sprecherin habe Weintraub in einem Krankenhaus im kalifornischen Santa Barbara einen Herzstillstand erlitten.
Ehrenpreis für Verdienste um die Filmkunst
Jean-Jacques Annaud mit CineMerit Award geehrt
Der französische Regisseur Jean-Jacques Annaud ist gestern Abend mit dem Ehrenpreis des Filmfest München ausgezeichnet worden. Der "Der Name der Rose"-Regisseur nahm den CineMerit Award im Carl-Orff-Saal des Festivalzentrums Gasteig persönlich entgegen.
Marion Cotillard mit Brad Pitt in Kriegsromanze?
Marion Cotillard ist im Gespräch, an der Seite von Brad Pitt in einer noch unbetitelten Kriegsromanze mitzuspielen. Der Film handelt von zwei Auftragsmördern, die während des Zweiten Weltkrieg den Deutschen Botschafter in Casablanca töten müssen. Die Mission wird durch die Gefühle gefährdet, die sie füreinander entwickeln. Die beiden heiraten, doch dann erfährt der Mann, dass seine Frau eine Doppelagentin ist, die für die deutsche Regierung arbeitet. Sein Auftrag ist es, sie zu liquidieren. Regie führt Robert Zemeckis ("Forrest Gump") nach einem Drehbuch von Steven Knight ("Madame Mallory und der Duft von Curry"). Drehbeginn ist laut Filmzeitung Hollywood Reporter Anfang nächsten Jahres. Drehorte sind Casablanca, London und Kanada.
Action satt in den deutsche Heimkino-Charts
Liam Neeson mehr als "96 Hours" Spitzenreiter
Liam Neeson ist mit seinem Action-Kracher "96 Hours - Taken 3" unangefochtener Spitzenreiter in den deutschen Heimkino-Charts. Der dritte Teil des beliebten "96 Hours"-Franchise befindet sich sowohl in den DVD-Leih- als auch in den -Verkaufscharts auf Platz eins.
Deutsche Heimkino-Charts: "Die Tribute von Panem" legen zu
Jennifer Lawrence rüttelt am Thron von Peter Jackson
"Die Tribute von Panem - Mockingjay - Teil 1" rüttelt in den DVD-Verkaufscharts am Thron von Peter Jacksons "Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere". Das Fantasy-Abenteuer mit Jennifer Lawrence macht in der 21. Kalenderwoche einen Sprung von vier Plätzen und reiht sich hinter der letzten Tolkien-Verfilmung auf Platz zwei ein.
"World War Z 2" mit Brad Pitt hat Starttermin
Brad Pitts "World War Z" stand zunächst unter keinem guten Stern. Die Produktion des Horror-Spektakels war immer wieder ins Stocken geraten, da das auf dem gleichnamigen Roman von Max Brooks basierende Drehbuch mehrfach umgeschrieben werden musste. Das Budget samt 3D-Technik und Marketing betrug rund 400 Millionen US-Dollar. Am Ende spielte der Film weltweit mehr als 540 Millionen US-Dollar ein. Grund genug, das Risiko einer Fortsetzung zu wagen. Nicht nur wird an dieser derzeit fiebrig gearbeitet, es steht bereits schon der US-Kinostart des Horror-Spektakels fest. Wie das Branchenblatt Variety gestern berichtet, kommt "World War Z 2" am 9. Juni 2017 in die Kinos. Brad Pitt spielt wieder die Hauptrolle und fungiert als Produzent. Regie führt Juan Antonio Bayona ("The Impossible") nach einem Drehbuch von Steven Knight ("Madame Mallory und der Duft von Curry"). Über die Handlung gibt es noch keine Informationen.
Krieg hält Einzug in den deutschen Heimkinocharts
Brad Pitts "Herz aus Stahl" erobert DVD-Leihcharts
Mit einem Sprung von zwei Plätzen hat David Ayers "Herz aus Stahl" in der 20. Kalenderwoche die Spitze der DVD-Leihcharts erobert. Auch im Verkaufssektor hat das Kriegsdrama mit Brad Pitt zwei Plätze gutgemacht. Hier muss der Film sich allerdings hinter dem Spitzenreiter "Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere 3D" einreihen.
Bremsspuren am Gesicht
Brad Pitt mit Schramme auf der Bühne
Als Brad Pitt am Samstag im Rahmen des Wohltätigkeitskonzerts Light Up the Blues in Hollywood auf die Bühne trat, wunderten sich die Besucher über eine Schramme unter seinem linken Auge. Nach seinem Auftritt erklärte der 51-Jährige in einem Interview, wie es zu der Verletzung kam. Angeblich alles ganz harmlos.
Christian Bales Kreuzbandriss hat Auswirkungen auf Dreharbeiten
Der Kreuzbandriss, den sich Oscar-Preisräger Christian Bale kürzlich zu Hause zugefügt hat, hat Auswirkungen auf den Drehbeginn von "The Deep Blue Good-By". Wie das Branchenblatt Deadline am 24. April 2015 berichtet, sollen die Dreharbeiten der Romanverfilmung erst dann in Angriff genommen werden, nachdem Regisseur James Mangold die Comic-Verfilmung "Wolverine 3 fertiggestellt hat. Die Produktion des Dramas "The Big Short", in dem Bale an der Seite von Brad Pitt und Ryan Gosling zu sehen sein wird, ist durch die Verletzung nicht beeinrächtigt worden. "The Deep Blue Goodbye" ist die erste Verfilmung einer Serie von 21 Romanen von John D. MacDonald, die von einem Ermittler namens Travis McGee handeln. Das Filmstudio 20th Cenury Fox plant, um die Figur ein Franchise zu kreieren. Die Dreharbeiten zum ersten Teil sollten eigentlich im Mai dieses Jahres beginnen.
Wall-Street-Drama mit Christian Bale und Brad Pitt
Marisa Tomei in "The Big Short" dabei
Marisa Tomei ("The Wrestler") ist für Adam McKays "The Big Short" engagiert worden. Die Oscar-Preisträgerin wird in dem Wall-Street-Drama an der Seite von Christian Bale, Steve Carell, Ryan Gosling und Brad Pitt zu sehen sein.
Nächste Regiearbeit von Andrea Arnold
Shia LaBeouf ist ein "American Honey"
Skandalnudel Shia LaBeouf hat sich eine Rolle im neuen Film der renommierten Independent-Filmemacherin Andrea Arnold ("Fish Tank") gesichert. "American Honey" soll im Rahmen der diesjährigen Filmfestspiele von Cannes internationalen Käufern angeboten werden.
Charlie Hunnam statt Benedict Cumberbatch im Urwald
"Pacific Rim"-Darsteller Charlie Hunnam hat sich eine Rolle in James Grays "The Lost City of Z" gesichert. Wie das Filmmagazin Variety am gestrigen 3. Februar2015 berichtet wird das auf wahren Begebenheiten beruhende Projekt diese Woche auf der European Film Market der Berlinale internationalen Käufern angeboten. Hunnam spielt in dem Biopic den britischen Forschungsreisenden und Ethnologen Percy Fawcett, der in den 1920 Jahren auf der Suche nach einer mythischen Stadt im brasilianischen Amazonas spurlos verschwand. Als einer der Produzenten ist Brad Pitt über seine Produktionsfirma Plan B Entertainment an Bord des Films. Für die Hauptrolle war zuvor "The Imitation Game"-Darsteller Benedict Cumberbatch im Gespräch, der dem Projekt jedoch zugunsten der Marvel-Verfilmung "Doctor Strange" eine Absage erteilte. Auch Produzent Pitt war ziwschenzeitlich für den Part gehadelt worden.
Die Rachegelüste eines Jura-Studenten
"Mud"-Darsteller Tye Sheridan in "Detour" dabei
Tye Sheridan gehört zu den vielversprechendsten Nachwuchs-Schauspielern der USA. In mehreren Independent-Filmen ist der 18-Jährige bereits aufgefallen. Nun hat sich der "Mud - Kein Ausweg"-Darsteller einen Auftritt in einem weiteren unabhängig produzierten Film gesichert. Laut Medienberichten hat er die Hauptrolle im Psychothriller "Detour" übernommen.
Brad Pitt und Ryan Gosling verzocken die Welt
Brad Pitt, Oscar-Preisträger Christian Bale und Ryan Gosling sind im Gespräch, in "The Big Short" mitzuspielen. Bei dem von Pitts Produktionsfirma Plan B und Paramount Pictures finanzierten Projekt handelt es sich um eine Adaption von Michael Lewis' Sachbuch "The Big Short. Wie eine Handvoll Trader die Welt verzockte", das die Hintergründe der Immobilienkrise von 2007 beleuchtet. Die Drehbuch-Adaption stammt von Adam McKay ("Anchorman - Die Legende kehrt zurück"), der auch als Regisseur gehandelt wird. Weitere Informationen zum Finanzdrama stehen noch aus.
"Honig im Kopf" erobert Platz eins in deutschen Kinocharts
Til Schweiger versüßt uns das Wochenende
"Honig im Kopf" ist auf bestem Wege der erfolgreichste Film von Publikumsliebling Til Schweiger zu werden. Die Tragikomödie mit ihm selbst, seiner Tochter Emma Schweiger und Dieter Hallervorden in den Hauptrollen lockt am zweiten Wochenende sensationelle 730.000 Zuschauer in die Kinos.
Ehegatte und Kinder springen für die Kranke ein
Brad Pitt ersetzt Angelina Jolie bei "Unbroken"-Premiere
Ob es stimmt, dass sie an Windpocken leidet, oder ob sie simuliert, wie einige Medien zuletzt berichtet hatten - Tatsache ist: Angelina Jolie glänzte bei der Premiere von "Unbroken" in Los Angeles mit Abwesenheit. Alle Fans, die enttäuscht waren, wurden mit einem adäquaten Ersatz getröstet. Für Jolie sprangen kein geringerer als Ehemann Brad Pitt und drei ihrer Kinder ein.
Noch mehr Nachwuchs für Angelina Jolie? Wer weiß?
Sechs Kinder hat Angelina Jolie bereits mit Ehepartner Brad Pitt, drei leibliche und drei adoptierte. In einen Interview mit dem Boulevardblatt People hat die Schauspielerin und Regisseurin nun durchblicken lassen, dass damit die Familienplanung noch nicht abgeschlossen ist. Sie und Pitt würden sich derzeit zwar noch keine Gedanken über weiteren Nachwuchs machen, doch könne sich 'morgen wieder alles ändern', so Jolie. Das älteste Kind des Ehepaares, Sohn Maddox, ist 13 Jahre alt; die jüngsten, die Zwillinge Knox und Vivienne, zählen sechs Jahre.
US-Kinocharts: Erfolg für düster-makabre Geschichten
"Ouija" und "Nightcrawler" profitieren von Halloween
Wie erwartet, hat Halloween in Nordamerika dafür gesorgt, dass Filme mit düster-makabren Geschichten an den Kinokassen punkten. So kann der Horror-Thriller "Ouija - Spiel nicht mit dem Teufel" trotz seiner wenig prominenten Besetzung noch einmal 10,9 Millionen US-Dollar einspielen, um nach zwei Wochenenden das stolze Gesamtergebnis von 35 Millionen US-Dollar zu erreichen.
Zweite-Weltkriegs-Drama stürmt US-Kinos
Brad Pitt mit "Fury" in den US-Kinocharts
David Ayers "Herz aus Stahl" ist die neue Nummer eins in den US-Kinocharts. Das Zweite-Weltkriegs-Drama mit Brad Pitt in der Hauptrolle spielte am Wochenende in den nordamerikanischen Kinos 23,5 Millionen US-Dollar ein. Es ist der erfolgreichste Film in der Karriere des Regisseurs, der zuletzt mit dem Arnold Schwarzenegger-Vehikel "Sabotage" einen empfindlichen Kassenflop landete.
Eine Schrotflinte im Alter von sechs Jahren
Brad Pitt hatte schon als Kind Umgang mit Waffen
In Filmen spielt er schon mal gerne Charaktere, die geschickt mit Waffen umgehen können. Nun hat Brad Pitt im Rahmen der Vermarktungstour seines aktuellen Films "Herz aus Stahl" verraten, dass er bereits als Kind im Besitz von Schusswaffen war.
Brad Pitts schönste Rolle: Vater sein
So erfolgreich Brad Pitt als Schauspieler und Produzent auch sein mag, seine wahre Erfüllung findet er in seiner Rolle als Familienvater. In der November-Ausgabe des Magazins Psychologies verriet der 50-Jährige, dass er sich als 'reichster Mensch' der Welt fühle, seit dem er Vater geworden ist. 'Vater zu sein hat mich in vielerlei Hinsicht verändert', so Pitt. Er er fühle sich heute dankbarer und lebendiger. Nicht nur bedeute es ihm viel, seine Kinder zu bilden und ihnen beim Erwachsenwerden zur Seite zu stehen. Auch er lerne viel von seinem Nachwuchs. 'Man lernt, die Schönheit der Familie zu schätzen', so Pitt. Familie und Kinder beim Wachsen zuzusehen sei 'die schönste Erfahrung der Welt.'
George Clooneys Amal reist zur Hochzeit
George Clooney und seine Verlobte Amal Alamuddin befinden sich in der Zielgeraden zu ihrer bevorstehenden Hochzeit. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Wie das Boulevardblatt People am heutigen 25. September 2014 berichtet, ist Alamuddin gestern gemeinsam mit ihrer Mutter von London nach Mailand geflogen. Grund: die am Samstag in Venedig stattfindende Vermählung mit Clooney. Die 36-Jährige hatte einen Koffer sowie eine große Kleiderbox bei sich. Von Mailand aus soll die Reise morgen in die Lagunenstadt weitergehen, wo die Zeremonie in großem Stil mit prominenten Gästen wie Brad Pitt, Angelina Jolie, Matt Damon, Sandra Bullock und U2-Sänger Bono stattfinden wird. Clooney soll laut Medienberichten erst am Hochzeitstag anreisen.
Heiratet George Clooney nächste Woche in Venedig?
Wie die Tageszeitung Frankfurter Rundschau unter Berufung auf das italienische Magazin Gente am heutigen 20. September 2014 berichtet, wollen George Clooney und seine Verlobte Amal Alamuddin am nächsten Samstag heiraten. Die Hochzeit soll nicht in kleinem Rahmen in Clooneys Villa am Comer See, sondern in 'großem Stil' in einem Luxushotel in Venedig stattfinden. Zu den Gästen würden unter anderem Brad Pitt, Angelina Jolie, Matt Damon, Sandra Bullock und U2-Sänger Bono gehören. Eine Stellungnahme zu dieser Meldung gibt es weder seitens des Paares noch vom Hotel. Auch die Stadt Venedig war für eine Bestätigung nicht zu erreichen.
Angelina Jolies "Africa"-Projekt
Als Schauspielerin wolle sie in Zukunft kürzertreten, hatte Angelina Jolie vor gar nicht langer Zeit durchblicken lassen (wir berichteten: Angelina Jolies letzte Rolle?). Als Regisseurin jedoch bleibt sie ihren Fans allem Anschein nach weiterhin erhalten. So hat die Filmemacherin nach den Dramen "In the Land of Blood and Honey", "Unbroken" und "By the Sea", in dem sie an der Seite ihres Ehemannes Brad Pitt zu sehen ist, ein weiteres Regieprojekt anvisiert. Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter am gestrigen 19. September 2014 berichtet, zeigt sich Jolie an der Regie von "Africa" interessiert. Wie bereits das Zweite-Weltkriegs-Drama "Unbroken" beruht auch dieser Film auf einer wahren Begebenheit. Das Biopic erzählt die Lebensgeschichte des in Nairobi geborenen Paläoanthropologen Richard Leakey, der sich gegen Wilderei und Elfenbeinhandel einsetzt. Das Drehbuch stammt von Eric Roth ("Der seltsame Fall des Benjamin Button"). Als Kameramann fungiert der elfmalige Oscar-Kandidat Roger Deakins, der mit Jolie bereits bei "Unbroken" zusammengearbeitet hat.
Erste Bilder und weitere Details zu "By the Sea"
Angelina Jolie und Brad Pitt an der Küste
Im Juli dieses Jahres war bekanntgeworden, dass Angelina Jolie und Brad Pitt zum ersten Mal nach "Mr. & Mrs. Smith" gemeinsam vor der Kamera stehen werden. "By the Sea" heißt der Film, bei dem Jolie auch Regie führt und das Drehbuch dazu verfasst hat. Nun sind weitere Details über das Projekt bekannt geworden.
Hauptrolle in Adaption von Chuck Palahniuks "Das Kainsmal"?
James Franco sucht Grenzerfahrungen
James Franco ist an der Verfilmung von Chuck Palahniuks Roman "Rant: An Oral Biography of Buster Casey" (deutscher Titel: "Das Kainsmal") interessiert. Laut Medienberichten hat der Schauspieler die Titelrolle im Visier.
Traumhochzeit unter Familie und Freunden
Brad Pitt und Angelina Jolie haben geheiratet
Sie sind das Traumpaar Hollywoods, Angelina Jolie und Brad Pitt. Seit zwei Jahren sind sie verlobt, seit neun Jahren ein Paar. Nun haben die beiden am vergangenen Samstag in Frankreich geheiratet. Wer allerdings eine pompöse Hochzeit erwartet hat, der dürfte enttäuscht sein. Die Zeremonie fand in einem privaten Rahmen mit Freunden und Familienangehörigen statt.
"By the Sea": Gemeinsam vor der Kamera
Angelina Jolie und Brad Pitt vereint
Angelina Jolie ("Maleficent - Die dunkle Fee 3D") und ihr Verlobter Brad Pitt ("World War Z 3D") werden nach "Mr. & Mrs. Smith" zum zweiten Mal gemeinsam vor der Kamera stehen. Die beiden spielen in "By the Sea" mit, Jolie wird das Drama auch inszenieren.
"Selma" - Biopic über Martin Luther King jr.
Giovanni Ribisi berät US-Präsidenten
Giovanni Ribisi ("A Million Ways to Die in the West") ist für eine Rolle in "Selma" besetzt worden. Die Hauptrolle im Biopic über den Bürgerrechtler und Friedensnobelpreisträger Martin Luther King spielt David Oyelowo ("Der Butler"). Auch Tom Wilkinson, Tim Roth und Cuba Gooding Jr. sind bei dem Projekt mit von der Partie.
Zusammenarbeit mit Brad Pitt bei "Americanah"
Lupita Nyong'o vom Schicksal gebeutelt
Nach "12 Years a Slave" arbeitet Lupita Nyong'o erneut mit Brad Pitt bei einem Filmprojekt zusammen. Die Oscar-Preisträgerin hat die Hauptrolle in der Romanadaption "Americanah" übernommen, die von Pitts Produktionsfirma Plan B produziert wird.
Empfindliche Strafe für Brad Pitts Angreifer
Die Ohrfeigenattacke gegen Brad Pitt am vergangenen Mittwoch (wir berichten: Brad Pitt leitet rechtliche Schritte ein) hat für den berüchtigten Promijäger Vitalii Sediuk rechtliche Konsequenzen. Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter am 30 Mai 2014 berichtet, untersagte ein Richter in Los Angeles dem ehemaligen ukrainischen Journalisten, sich auf weniger als 500 Meter einer Veranstaltung der Unterhaltungsindustrie zu nähern. Außerdem wurde der 25-Jährige zu einer Geldstrafe in Höhe von 200 US-Dollar, einer 36-monatigen Bewährungsstrafe sowie 20 Sozialstunden verurteilt. Sediuk war in der Vergangenheit immer wieder durch Übergriffe auf Prominente aufgefallen. Nachdem er bei den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes unters Kleid der Schauspielerin America Ferrera schlüpfte, verlor er seinen Job bei einem ukrainischen Fernsehsender.
Einstweilige Verfügung gegen Angreifer
Brad Pitt leitet rechtliche Schritte ein
Brad Pitt leitet rechtliche Schritte gegen den Mann ein, der ihn am vergangenen Mittwoch im Rahmen einer Filmpremiere in Los Angeles geohrfeigt hatte. Der Schauspieler erwirkte gegen den 25-jährigen eine einstweilige Verfügung. Dieser muss von Pitt nun mindestens 150 Meter Abstand halten.
Miranda Kerr versichert: Sie sind nur Freunde
Die Neue an Orlando Blooms Seite
Nachdem Orlando Bloom am vergangenen Wochenende Arm in Arm mit dem britischen Model Laura Paine fotografiert wurde, kam das Gerücht auf, dass die beiden zusammen sind. Nun schaltet sich ausgerechnet Blooms Ex Miranda Kerr ein und bereitet allen Spekulationen ein Ende. Laut ihren Aussagen sollen die beiden nur Freunde sein.
Kinder freuen sich auf Hochzeit
Angelina Jolies intime Geständnisse
Angelina Jolie hat in einem Interview über ihre Beziehung mit Brad Pitt, ihre bevorstehende Hochzeit und ihre Brustoperation gesprochen. Zudem hat sie verraten, das ihre Kinder eine aktive Rolle bei der Hochzeitsvorbereitung haben.
Brad Pitts und Angelina Jolies nächstes Filmprojekt
Brad Pitt ("World War Z 3D") und Angelina Jolie ("Maleficent - Die dunkle Fee 3D") werden zum ersten Mal seit "Mr. & Mrs. Smith" wieder bei einem Film zusammenarbeiten. Dies berichtet das Filmmagazin Variety am 2. Mai 2014. Noch nicht bekannt, ob sie gemeinsam vor der Kamera stehen werden. Fest steht, dass Jolie das Drehbuch verfasst hat.
Hauptrolle in Andrew Dominics "Blonde" zu vergeben
Jessica Chastain als Marilyn Monroe?
Jessica Chastain ("Zero Dark Thirty") ist im Gespräch, in Andrew Dominiks "Blonde" Hollywood-Ikone Marilyn Monroe zu verkörpern. Laut Medienberichten sei die Schauspielerin kurz davor, den Vertrag zu unterzeichnen. Produziert wird das Projekt von Worldview Entertainment und Brad Pitts Plan B.
Hauptrolle in Biopic über umstrittenen US-General
Brad Pitt fällt in Ungnade
Brad Pitt ("World War Z 3D") übernimmt die Hauptrolle in "The Operators", einem Biopic über den Aufstieg und Fall des ehemaligen Generals des US-Army Stanley McChrystal. Pitts Produktionsfirma Plan B wird das Projekt gemeinsam mit New Regency und RatPac produzieren. David Michôd ("Animal Kingdom") fungiert als Drehbuchautor und Regisseur.
Favoriten setzen sich bei Oscar-Verleihung durch
"12 Years a Slave" gewinnt Oscar als bester Film
Steve McQueens "12 Years a Slave" ist am gestrigen 2. März 2014 bei den Academy Awards mit dem Oscar als bester Film ausgezeichnet worden. Das Sklavendrama erhielt insgesamt drei Preise. Die kenianische Schauspielerin Lupita Nyong'o setzte sich als beste Nebendarstellerin durch, John Ridley erhielt eine Trophäe für das beste adaptierte Drehbuch.
Erster gemeinsamer Auftritt seit "Interview mit einem Vampir"
Brad Pitt und Tom Cruise vor der Kamera?
Brad Pitt ("World War Z 3D") und Tom Cruise ("Oblivion") könnten nach dem Horror-Thriller "Interview mit einem Vampir" demnächst wieder gemeinsam vor der Kamera stehen. Laut Medienberichten wird Pitt an der Seite des bereits engagierten Cruise für eine Rolle in einem Autorenn-Drama gehandelt.
Fortsetzung von "World War Z"
Brad Pitt wieder auf Zombiejagd?
Nach dem Erfolg von "World War Z 3D" wird es eine Fortsetzung des Horror-Thrillers geben. Die Produktionsunternehmen Paramount Pictures und Skydance Productions haben mit Juan Antonio Bayona ("The Impossible") bereits einen Regisseur gefunden. Den Vorgängerfilm inszenierte Marc Forster ("James Bond 007: Ein Quantum Trost").
Kampf der Giganten in den deutschen Verleihcharts
"Pacific Rim" erobert Spitzenposition
"Pacific Rim 3D" führt in der 49. Woche unangefochten die deutschen Heimkino-Verleihcharts an. Das Science-Fiction-Spektakel von Guillermo del Toro kletterte sowohl beim DVD- als auch beim Blu-ray-Format von Platz zwei auf eins hoch.
Deutsche DVD- und Blu-ray-Charts
"Kindsköpfe" übernehmen Führung
"Kindsköpfe 2" und "Killing Season" führen in der 48. Woche die deutschen DVD- und Blu-ray-Verleihcharts an. Die Komödie mit Adam Sandler und Kevin James setze sich mit einem Sprung über neun Plätze an die Spitzenposition der DVD-Charts. Der mit John Travolta und Robert De Niro besetzte Thriller erreicht bei den Blu-rays auf Anhieb den ersten Platz.
Chuck Palahniuk spricht über Fortsetzung
"Fight Club 2" als Graphic Novel
Autor Chuck Palahniuk sprach schon auf der ComicCon 2013 über erste Pläne einer möglichen Fortsetzung seines erfolgreichsten Werks "Fight Club". In einem Interview mit der Februar-2014-Ausgabe des Hustler Magazines verrät der 51-jährige, dass die Fortsetzung aus der Perspektive Tyler Durdens erzählt werden soll.
Deutsche DVD- und Blu-ray-Verkaufscharts
"The Big Bang Theory" schlägt ein
Die sechste Staffel der TV-Serie "The Big Bang Theory" hat in der 47. Woche auf Anhieb den Spitzenplatz der deutschen DVD-Verkaufscharts erobert. Rang zwei geht mit "Pacific Rim" ebenfalls an einen Neueinsteiger. Bei den Blu-rays erobert das Science-Fiction-Spektakel von Regisseur Guillermo del Toro sogar die Spitzenposition.
Weltuntergang in den deutschen Verleih-Charts
Brad Pitt flieht vor einem Virus
Brad Pitts "World War Z" übernimmt die Führung in den deutschen Verleihcharts. Beim DVD-Format klettert der Endzeit-Thriller von Rang 13 nach ganz oben, bei den Blu-rays erobert der Film auf Anhieb die Spitzenposition.
Auf Forschungsreise mit Benedict Cumberbatch
Robert Pattinson in der "Lost City of Z"
Robert Pattinson ("Cosmopolis") hat sich eine Rolle in "The Lost City of Z" gesichert. Bei dem Projekt handelt es sich um eine Adaption des gleichnamigen Buchs von David Grann über den britischen Forschungsreisenden Percy Fawcett. Regie führt James Gray ("Helden der Nacht").
Jackass: Bad Grandpa erobert US-Kinocharts
Johnny Knoxville wiederholt Erfolg
Johnny Knoxville kann mit der Fortsetzung "Jackass: Bad Grandpa" zwar nicht an den sensationellen Erfolg des Vorgängers "Jackass 3D" anknüpfen. Mit einem mehr als zufriedenstellenden Einspielergebnis von 33 Millionen US-Dollar erobert die Anarcho-Komödie dennoch die Spitze der US-Charts.
Sportdrama "Go Like Hell" unter Joseph Kosinski
Tom Cruise fährt wie der Teufel
Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit beim Science-Fiction-Spektakel "Oblivion" tut sich Tom Cruise für ein weiteres Projekt mit Regisseur Joseph Kosinski zusammen. Die beiden drehen das auf wahren Begebenheiten beruhende Sportdrama "Go Like Hell", das vom Konflikt zwischen Ford Motor Company und dem Sportwagenhersteller Enzo Ferrari handelt. Die Rivalität kulminierte 1966 beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans.
Stuntman bei Probe für Actionszene verletzt
Brad Pitts gefährlicher Filmdreh
Auf dem Set von Brad Pitts neuem Film "Fury" kam es zu einem unschönen Zwischenfall. Bei den Proben für eine Actionszene erlitt einer der Stuntmen eine Stichverletzung in der Schulter. Der 35-Jährige wurde daraufhin ins nahegelegene John Radcliffe Hospital in Oxford gebracht.
Auf der Suche nach der "Lost City of Z"
Benedict Cumberbatch verliert sich im Dschungel
Benedict Cumberbatch ("Sherlock") ist im Gespräch für eine Rolle in "Lost City of Z". Regie bei dem Abenteuerfilm übernimmt James Gray ("Helden der Nacht"). Produziert wir das Projekt unter anderem von Brad Pitt ("World War Z 3D").
Wer zuletzt lacht, lacht am besten
Brad Pitts holpriger Weg zum Erfolg
Brad Pitt ("Fight Club") zeigt es seinen Kritikern. "World War Z 3D" ist sein erfolgreichster Film überhaupt. Das Weltuntergangs-Spektakel erreichte am Wochenende ein weltweites Einspielergebnis von 502,6 Millionen Dollar. Damit hat der Film Pitts Historienepos "Troja" überholt, das im Jahr 2004 insgesamt 497,3 Millionen Dollar einspielte.
Animationskomödie auf Rekordkurs
"Ich - Einfach unverbesserlich 2 (3D)" Platz eins
"Ich - Einfach unverbesserlich 2 (3D)" befindet sich nach dem langen Independence-Day-Wochenende in den USA auf Rekordkurs. Die Komödie spielte in fünf Tagen 142, 1 Millionen US-Dollar ein und gehört schon jetzt zu den erfolgreichsten Animationsfilmen aller Zeiten.
'Unverbesserlicher' Kinocharts-Stürmer
"Ich - Einfach unverbesserlich 2 (3D)" legte mit einem Umsatz von über 14, 8 Millionen Pfund den besten Start des Jahres in Großbritannien hin. Das Animationssequel spielte nicht nur gut eine Millionen Pfund mehr ein als "Iron Man 3 (3D)", der bisherige Start-Rekordhalter in diesem Jahr, sondern auch knapp vier Mal so viel wie der erste Teil bei seinem Start im Jahr 2010. Platz zwei der britischen Kinocharts belegt mit einem Wochenend-Einspiel von über 2,43 Millionen Pfund die Comic-Verfilmung" "Superman: Man of Steel 3D. Das Endzeitspektakel "World War Z 3D" mit Brad Pitt spielte 2,42 Millionen Pfund ein und sichert sich damit den dritten Rang. Die Komödie "Das ist das Ende" und der Action-Thriller "Hummingbird" mit Jason Statham belegen die Plätze vier und fünf.
Überragendes Kino-Wochenende
"Die Monster Uni" Platz eins der US-Kinocharts
"Die Monster Uni 3D" erlebte einen überragenden Auftakt in den US-Kinos. Das Prequel zu "Die Monster AG" spielte am vergangenen Wochenende über 81 Millionen US-Dollar ein. Das ist nicht nur der beste Juni-Neustart aller Zeiten, sondern auch der zweitbeste Auftakt für das Produktionsunternehmen Pixar nach Toy Story 3.
Spionage-Thriller verliert stärkstes Zugpferd
Brad Pitt kein "Gray Man" mehr
Brad Pitt ("Killing Them Softly") ist aus "The Gray Man" ausgestiegen. Der Grund für seine Entscheidung ist noch nicht bekannt. Der 50-Jährige war bereits seit 2011 an Bord des Spionage-Thrillers.
Im Krieg mit Brad Pitt und Shia LaBeouf
Logan Lerman spielt in "Fury" mit
Logan Lerman wird neben Brad Pitt und Shia LaBeouf auf der Leinwand zu sehen sein. Der "Vielleicht lieber morgen"-Darsteller ist an Bord von "Fury". Regie führt David Ayer ("End of Watch"), der auch das Drehbuch zum Kriegsdrama verfasst hat.
Wird er Teil der Panzer-Truppe?
Shia LaBeouf für "Fury" gehandelt
Shia LaBeouf ("Lawless - Die Gesetzlosen") soll im Zweiten-Weltkriegs-Drama "Fury" mitspielen. Der Schauspieler würde neben Brad Pitt ("Killing Them Softly") zu sehen sein, der für die Hauptrolle besetzt wurde. Regie führt nach seinem eigenen Drehbuch David Ayer ("End of Watch").
Männerträume könnten bald wahr werden
Cameron Diaz für "Sex Tape" gehandelt
Cameron Diaz ("Knight and Day") soll in der Komödie "Sex Tape" mitspielen. An ihrer Seite würde Jason Segel ("Immer Ärger mit 40") zu sehen sein. Regie führt Jake Kasdan ("Walk Hard: Die Dewey Cox Story"). Die drei haben bereits bei "Bad Teacher" zusammengearbeitet.
Liaison mit einer jungen Frau?
Will Smith für "Focus" gehandelt
Will Smith ("Men in Black 3 (3D)") ist für eine tragende Rolle in "Focus" im Gespräch. Das Drehbuch stammt von Glenn Ficarra ("I Love You Phillip Morris") und John Requa ("Bad Santa"), die auch Regie führen werden. Die beiden haben bereits in der romantischen Komödie "Crazy, Stupid, Love." zusammengearbeitet.
Zieht er wieder in den Krieg?
Brad Pitt im Gespräch für "Fury"
Brad Pitt ("Killing Them Softly") ist im Gespräch für eine tragende Rolle in "Fury". Das Zweite-Weltkriegs-Drama wird unter der Regie von David Ayer ("End of Watch") entstehen.
Wein-Verkauf im Internet voller Erfolg
Brad Pitt und Angelina Jolie nun Weinhändler
Brad Pitt und Angelina Jolie sind nicht nur als Schauspieler erfolgreich, auch als Winzer beweisen sie ein Händchen fürs Geschäftliche. Die beiden haben am gestrigen Donnerstag, den 07. März 2013 die ersten 6.000 von insgesamt 17.000 Premiere-Flaschen ihrer Weinsorte Marival Rosé 2012 im Internet verkauft.
Endlich in Stein gemeißelt
Robert De Niro vor Chinese Theatre verewigt
Robert De Niro gehört zu den bedeutendsten Schauspielern der Filmgeschichte, doch erst am gestrigen Montag wurde ihm die besondere Ehre zuteil, vor dem Chinese Theatre verewigt zu werden. Als der Schauspieler seine Fuß- und Handabdrücke, die Unterschrift und das Datum auf der Zementtafel am Hollywood Boulevard hinterließ, ist ihm allerdings ein kleiner Fehler unterlaufen.
In Las Vegas in Wachs gegossen
Sandra Bullock Mitglied in Madame Tussauds
Vielen Prominenten wurde diese Ehre bereits zuteil, jetzt ist auch Sandra Bullock bei Madame Tussauds in Wachs gegossen worden. Die Oscar-Preisträgerin ist neues Ausstellungsstück in der Las-Vergas-Niederlassung des Wachsfigurenkabinetts.
Nächste starke Frau im Werk
David Fincher im Gespräch für "Girl Gone"
David Fincher ("The Social Network") ist im Gespräch für die Inszenierung des Romans "Girl Gone" von Gillian Flynn. Das Buch befindet sich derzeit auf Platz vier der US-amerikanischen Bestsellerliste. Das Produktionsstudio 20th Century Fox hat sich bereits die Rechte gesichert. Zum Produzentenstab wird unter anderem Reese Witherspoon ("Wasser für die Elefanten") gehören.
Nach 15 Seiten erschossen werden
Samuel L. Jackson über Rassismus in Hollywood
In "Django Unchained" verkörpert Samuel L. Jackson einen Sklaven, der sich mit seinem Plantagenbesitzer (Leonardo DiCaprio) arrangiert hat. Der Western ist bereits die dritte Zusammenarbeit des Schauspielers mit Regisseur Quentin Tarantino. Für die Februarausgabe des Männermagazins GQ hat sich Jackson über den Film unterhalten und offen über Rassismus in Hollywood gesprochen.
Brad Pitt als Pontius Pilatus?
Brad Pitt ("Killing Them Softly") ist im Gespräch für die Titelrolle in "Pontius Pilate". Der Film zeigt den Werdegang Pilatus' vom sensiblen Sohn eines römischen Ritters bis hin zum Präfekten von Judäa, in welcher Funktion er mit dem Propheten Jesus Christus zusammentrifft. Wie das Filmmagazin Deadline am gestrigen 07. Januar 2013 berichtet, stammt das Drehbuch von Vera Blasi ("Woman On Top").
"Breaking Dawn 2" bleibt an Spitze
Robert Pattinson und Kristen Stewart unaufhaltsam
"Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)" hat die US-Kinocharts weiterhin fest im Griff. Auch am dritten Wochenende bleibt das "Twilight"-Finale mit Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner auf Platz eins. Mit weiteren 17,4 Millionen kommt die Vampir-Romanze in den USA auf ein Gesamteinspielergebnis von 255 Millionen US-Dollar.
Karriere als Geldeintreiber
Brad Pitts neues Projekt
Brad Pitt ("Die Kunst zu gewinnen - Moneyball") entwickelt mit dem US-Fernsehsender HBO die neue Serie "Paper". Zusammen mit Kollegin Dede Gardner ("Eat, Pray, Love") wird er als ausführender Produzent fungieren. Die geplante Serie basiert auf Jake Halperns Essay "Pay Up" aus dem US-Magazin The New Yorker. Kurzgeschichtenschreiber Wells Tower ist als Drehbuchautor und Ko-Ausführender Produzent an Bord.
Hochzeit mit Angelina Jolie?
Kinder setzen Brad Pitt unter Druck
Brad Pitt ("The Tree of Life") und Angelina Jolie ("The Tourist") stehen unter Hochzeitsdruck. Ihre Kinder können es nicht erwarten, dass die beiden heiraten und bedrängen sie, endlich die Hochzeitsglocken läuten zu lassen.
Auf David Finchers Wunschliste
Brad Pitt unter dem Meer?
David Fincher will Brad Pitt ("Die Kunst zu gewinnen - Moneyball") für sein geplantes Science-Fiction-Abenteuer "20,000 Leagues Under the Sea". In der Adaption von Jules Vernes Roman "20.000 Meilen unter dem Meer" soll Pitt den Seemann Ned Land verkörpern. In der Verfilmung von 1954 spielte Kirk Douglas die Rolle.
Nach Brad Pitt folgt Justin Theroux
Jennifer Aniston plant große Hochzeit
Angeblich will Jennifer Aniston ("Meine erfundene Frau"), dass sich ihre Hochzeitszeremonie über drei Tage erstreckt. Der glückliche Mann an ihrer Seite ist Schauspieler und Drehbuchautor Justin Theroux ("Iron Man 2"), mit dem sie seit dem 10. August 2012 verlobt ist (wir berichteten: Jennifer Aniston ist verlobt).
Liebesdramen in Hollywood
Robert Pattinson und Kristen Stewart begehrt
Robert Pattinson und Kristen Stewart sind wieder mal in aller Munde. Grund ist deren angebliche Versöhnung nach Stewarts Seitensprung mit Regisseur Rupert Sanders (wir berichteten: Robert Pattinson und Kristen Stewart zusammen). Gleichzeitig kursieren Gerüchte, dass alles nur eine PR-Aktion sein könnte, um den letzten Teil der "Twilight"-Reihe "Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht (Teil 2)" effektiver zu bewerben. Anscheinend dürstet das Publikum nach Liebesdramen prominenter Hollywoodpärchen ebenso sehr, wie Pattinsons Vampir-Alter Ego Edward nach Blut.
Heiratsantrag von Justin Theroux
Jennifer Aniston ist verlobt
Jennifer Aniston ("Meine erfundene Frau") und Justin Theroux ("American Psycho") haben sich verlobt. Am vergangenen Freitag, den 10. August 2012 machte er ihr während seiner Geburtstagsparty einen Heiratsantrag. Die beiden sind seit mehr als einem Jahr ein Paar.
Angelina Jolies Vater konservativ
Jon Voight verteidigt Brad Pitts Mutter
Angelina Jolies Vater Jon Voight ("Asphalt-Cowboy") verteidigt die konservative Meinung von Brad Pitts Mutter Jane Pitt. Dies erklärte er gegenüber dem konservativen US-Nachrichtensender Fox News am gestrigen Dienstag, den 11. Juli 2012. Jane Pitt beschimpfte US-Präsident Barack Obama als Liberalen, der die Tötung von ungeborenen Babys und gleichgeschlechtliche Ehen unterstütze.
Reaktionäres Schreiben
Brad Pitts Mutter beschimpft Obama
Brad Pitts Mutter Jane Pitt beschimpft US-Präsident Barack Obama als Liberalen, der die Tötung von ungeborenen Babys und gleichgeschlechtliche Ehen unterstütze. Dies schrieb sie in einem Brief, der am gestrigen Donnerstag, den 5. Juli 2012 in der US-Zeitung The Springfield News-Leader veröffentlicht wurde.
Romantischer Neueinstieg
Für immer Liebe für immer eins?
Bei den DVD-Kaufcharts der 25. Kalenderwoche 2012 gibt es mit Neueinsteiger "Für immer Liebe" einen Wechsel an der Spitze. Die Romanze mit Rachel McAdams und Channing Tatum verdrängt die Komödie "Hangover 2" auf den zweiten Platz.
Keine Hochzeit im August
Brad Pitt dementiert Gerüchte
Brad Pitt befindet sich derzeit auf dem Filmfestival von Cannes, wo er am gestrigen Dienstag, den 22. Mai 2012 seinen neuen Thriller "Killing Them Softly" vorgestellt hat. Seine Verlobte Angelina Jolie befindet sich nicht an seiner Seite. Pitt nahm dennoch die Gelegenheit wahr, um sich über ihre bevorstehende Hochzeit zu äußern.
Gewalt ein Teil der Gesellschaft?
Brad Pitt redet Klartext
Brad Pitt äußert sich zu den Gewaltdarstellungen in seinem aktuellen Gangster-Thriller "Killing Them Softly". Nachdem die brutalen Szenen beim Publikum der Filmfestspiele von Cannes für Schreckmomente sorgten, ließ der Schauspieler verlauten, dass Gewalt in der Welt allgegenwärtig sei.
Humanitäre Mission
Angelina Jolie in Ecuador
Angelina Jolie ("Wanted") ist als Sonderbotschafterin der Vereinten Nationen nach Ecuador gereist. Die Schauspielerin traf Flüchtlinge aus dem benachbarten Kolumbien und machte sich ein Bild vom Ausmaß der Vertreibung.
Mörderischer James Franco
Jonah Hills wahre Geschichte
Jonah Hill wird nach "Die Kunst zu gewinnen - Moneyball" erneut mit Brad Pitt zusammenarbeiten. Auch James Franco wird eine Hauptrolle in dem von Pitt produzierten Film "True Story" übernehmen. Die Regie übernimmt der britische Theaterregisseur Rupert Goold, der sein Kinodebüt geben wird.
Oscar-Nominierungen 2012
"The Artist" und "Hugo Cabret" favorisiert
Am heutigen Dienstag, den 24. Januar 2012 gaben Tom Sherak, Präsident der Academy of Motion Picture Arts and Sciences und Jennifer Lawrence die Oscar-Nominierungen bekannt. Mit elf Nominierungen hat "Hugo Cabret 3D" die Chance auf die meisten Preise. Danach folgen "The Artist" mit zehn, "Gefährten" sowie "Die Kunst zu gewinnen - Moneyball" mit sechs und "The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten" mit fünf Nominierungen.
Ausgezeichnetes Modepüppchen
Tochter von Tom Cruise erfolgreich
Das am besten gekleidete Kind Prominentenkind ist Suri Cruise. Das Mädchen ist die Tochter von Tom Cruise ("Mission: Impossible - Phantom Protokoll") und Katie Holmes. Das befand der Online-Händler für Baby-Kleidung my1styears.com am gestrigen Donnerstag, den 20. Januar 2012 und verlieh dem Kind den Best Dressed Celebrity Child Award.
Verletzter Brad Pitt
Von George Clooney veräppelt
Bei der Golden Globe-Verleihung in der Nacht zum heutigen Montag, den 16. Januar 2012 erlaubte sich George Clooney einen Scherz mit seinem Kumpel Brad Pitt. Clooney krallte sich kurzerhand den Krückstock seines Schauspielkollegen, der die Gehhilfe aufgrund einer Knieverletzung benötigt.
Als bester Darsteller geehrt
Golden Globe für George Clooney
George Clooney ist in der Nacht zum heutigen Montag, den 16. Januar 2012 mit dem Golden Globe als bester Darsteller in einem Drama ausgezeichnet worden. Die Ehrung erhielt er für seine Rolle in "The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten".
"World War Z" nur der Anfang?
Trilogie mit Brad Pitt geplant
Geht es nach Regisseur Marc Forster und dem Produktionsstudio wird der Horrorfilm "World War Z" zur Trilogie. Dies berichtet die Internetseite der Tageszeitung Los Angeles Times am gestrigen Dienstag, den 3. Januar 2012.
Howard Shore für "Hugo"-Musik ausgezeichnet
Jessica Chastain preiswert
Jessica Chastain und Howard Shore komplettieren die Liste der Preisträger beim Palm Springs International Film Festival. Chastain erhält den Spotlight Award für ihre schauspielerische Leistung im Jahr 2011. Sie überzeugte die Jury in Filmen wie "The Help" und "The Tree of Life".
Mit Angelina Jolie in Las Vegas
Brad Pitts Geburtstagsparty
Brad Pitt ("Fight Club") feierte am vergangenen Samstag, den 17. Dezember 2011 in Las Vegas in seinen 48. Geburtstag rein. Mit Ehefrau Angelina Jolie ("Lara Croft: Tomb Raider") und ihren sechs Kindern besuchte der Schauspieler die Michael Jackson The Immortal, the Cirque Du Soleil touring show.
Nominierungen der SAG-Awards
Preis für Viola Davis?
Viola Davis ("Knight and Day") wurde am gestrigen Mittwoch, den 14. Dezember 2011 für ihre Rolle in "The Help" als beste Hauptdarstellerin 2011 bei den 18. Screen Actors Guild Awards (SAG) nominiert. Die Kodarstellerinnen Jessica Chastain ("The Tree of Life") und Octavia Spencer ("Dinner für Spinner") Chancen auf den Preis als beste Nebendarstellerin.
Von New York Film Critics geehrt
Preis für Brad Pitt
Bei den New York Film Critics Circle Awards 2011 wurde Brad Pitt für "Die Kunst zu gewinnen - Moneyball" und "The Tree of Life" als bester Darsteller geehrt. "The Artist" ist zum besten Film gewählt worden. Dessen Regisseur Michel Hazanavicius wurde als bester seines Fachs prämiert.
Sexiest Man Alive 2011
Bradley Cooper auf Platz 1!
Bradley Cooper ("The Hangover 2") ist vom Boulevardmagazin People als Sexiest Man Alive 2011 ausgezeichnet worden. Auf weiteren Plätzen landeten Schauspieler wie Liam Hemsworth ("Mit dir an meiner Seite") und Chris Evans ("Captain America - The First Avenger 3D").
Getrennt von Jordan Klein
Jonah Hill wieder Single
Jonah Hill ("Männertrip") und Jordan Klein haben sich nach dreijähriger Beziehung getrennt. Das Paar hatte sich 2008 während eines High School-Besuchs in Santa Monica kennengelernt. Die Trennung kam für die Freunde überraschend.
Ärger bei "World War Z"
Brad Pitts Waffenproblem
Am gestrigen Montag, den 10. Oktober 2011 wurden von einer ungarischen Spezialeinheit 85 Waffen konfisziert, die für die Dreharbeiten von "World War Z" verwendet werden sollten. Der Zombie-Thriller von Marc Forster ("Drachenläufer") wird von Brad Pitts Firma Plan B produziert.
"Moneyball" schließt Tokio-Festival ab
Brad Pitt in Japan
"Moneyball" wird beim 24. Tokyo International Film Festival als Abschlussfilm gezeigt. Das verkündete das Filmfest am heutigen Freitag, den 2. September 2011. Im Sport-Drama spielt Brad Pitt ("Troja") den ehemaligen Baseballspieler und derzeitiger Oakland Athletics-Manager Billy Beane.
Verstärkung für Ben Stiller
Jonah Hill bekämpft Aliens
Jonah Hill ("Superbad") übernimmt eine Rolle in der Science-Fiction-Komödie "Neighborhood Watch". Darin wird er an der Seite von Ben Stiller ("Nachts im Museum"), Rosemarie DeWitt ("Mad Men") und Vince Vaughn ("All inclusive") zu sehen sein. Regie übernimmt Akiva Schaffer.
Adaption von "Twelve Years a Slave"
Brad Pitt ein Sklaventreiber?
Brad Pitt ("Eat, Pray, Love") will mit seiner Produktionsfirma Plan B Solomon Northups Autobiografie "Twelve Years a Slave" produzieren. In dem 1853 veröffentlichen Buch, beschreibt Northup sein Leben als Sklave.
Spielt Brad Pitt einen Auftragsmörder?
Brad Pitt ist im Gespräch für eine Rolle in "The Gray Man". Das berichtet das Entertainmentmagazin Hollywood Reporter am gestrigen Montag den 15. August 2011. Sollte es zu einer Zusage kommen, wird er als Auftragsmörder Court Gentry zu sehen sein. Gentry versucht auf seiner Flucht quer durch Europa, seine Familie zu beschützen. Bei der Adaption eines Romans von Mark Greaney führt James Gray Regie. Das Drehbuch von Adam Cozad gelangte 2010 auf die Black List, eine Liste der zehn besten noch nicht realisierten Drehbücher.
Engagement für Bosnien
Angelina Jolie ausgezeichnet
Angelina Jolie ("Salt") erhielt am Samstag, den 30. Juli 2011 den Honorary Heart of Sarajevo. Den Preis verlieh ihr das Filmfest Sarajevo für ihr Engagement für Bosnien. So setzt sich beispielsweise ihr Spielfilm-Regie-Debüt "In the Land of Blood and Honey" mit dem Bosnien-Krieg auseinander.
Nach sechs Jahren Beziehung
Heiraten Angelina Jolie und Brad Pitt?
Angelina Jolie ("Salt") und Brad Pitt ("The Tree of Life") wollen angeblich nach sechsjähriger Beziehung heiraten. Die Hochzeit solle innerhalb der nächsten Monate stattfinden und kleiner ausfallen als Pitts Zeremonie mit seiner Ex-Frau Jennifer Aniston ("Friends").
Zombie Matthew Fox?
Matthew Fox ("Lost") wird in Marc Forsters "World War Z" an der Seite von Brad Pitt ("Fight Club") den Charakter Parajumper verkörpern. Dies berichtet die Entertainmentseite Bloody Disgusting am gestrigen Dienstag, den 14. Juni 2011. Die Adaption des gleichnamigen Romans von Max Brooks handelt von einer postapokalyptischen Welt voller Zombies (wir berichteten: Marc Forster in Zombiewelt).
Heirat mit Angelina Jolie?
Brad Pitt erwägt Ehe
Brad Pitt und Angelina Jolie ziehen ernsthaft eine Heirat in Erwägung. Das Paar lebt seit den Dreharbeiten zu ihrem gemeinsamen Film "Mr. & Mrs. Smith" (2005) in einer Beziehung und hat insgesamt sechs Kinder, darunter drei adoptierte.
Gewagte Autorennen
Michael Mann in Le Mans?
Michael Mann ("Public Enemies") soll einen Film über das berühmte Autorennen von Le Mans von 1966 drehen. Damals schaffte es erstmals ein Amerikaner, das 24 Stunden-Rennen für sich zu entscheiden
Neue Tätowierung
Angelina Jolie lüftet Geheimnis
Angelina Jolie ("Lara Croft: Tomb Raider") lüftete auf dem roten Teppich in Cannes das Geheimnis ihres neuen Tatoos. Die Schauspielerin erzählte den anwesenden Journalisten, dass es die Koordinaten von Brad Pitts Geburtsort Shawnee im US-Staat Oklahoma anzeigen.
Adoption in "Kung Fu Panda 2"
Angelina Jolie beunruhigt
Angelina Jolie ("Salt") und Brad Pitt ("Fight Club") waren besorgt, wie ihre Adoptiv-Kinder Maddox, Pax und Zahara auf "Kung Fu Panda 2 (3D)" reagieren würden. Grund ist die Suche der Film-Charaktere nach ihrem biologischen Vater. Im Animationsabenteuer spricht Jolie Protagonistin Tigress.
Drama unter der Erde?
Brad Pitts Minenarbeiter
Brad Pitt ("Der seltsame Fall des Benjamin Button") will mit seiner Produktionsfirma Plan B Entertainment die Rettung der 33 chilenischen Bergleute auf die Leinwand bringen. Nachdem diese am 5. August 2010 verschüttet worden, dauerte es 69 Tage bis zu ihrer Befreiung. Die Bergleute haben alle überlebt. Deren Anwalt zufolge könnten einige von ihnen Rollen im geplanten Projekt übernehmen.
Brad Pitt nicht cool
Brad Pitt ("Inglourious Basterds") ist nicht cool. Das finden jedenfalls seine Kinder. Auf der Premiere zu "Megamind 3D" in New York diesen Mittwoch, den 3. November 2010 erzählte der Hollywoodschauspieler der US-Entertainmentwebseite E Online, dass Väter einfach nicht cool seien. "Du wirst Vater und schon bist du uncool", zitiert ihn das Entertainmentmagazin. Wie der sechsfache Vater anmerkt, finden seine Söhne Pax und Maddox eher "Spider-Man" toll.
Raubüberfall in "Cogan's Trade"
Brad Pitt jagt die Mafia
Brad Pitt ("Inglourious Basterds") ist im Gespräch für die Hauptrolle in "Cogan's Trade". Der Schauspieler soll die Krimikomödie auch produzieren. Es wäre nach "Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford" die zweite Zusammenarbeit mit Regisseur Andrew Dominik.
Mit Brad Pitt vor der Kamera?
Angelina Jolies Tigerkampf
Angelina Jolie ("Salt") soll an der Seite von Lebenspartner Brad Pitt ("Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?") in Darren Aronofskys "The Tiger" eine Rolle übernehmen. Pitt wird das Drama auch produzieren. 2011 soll gedreht werden.
Brad Pitt bleibt zu Hause
Angelina Jolie in Ungarn
Angelina Jolie ("Salt") wird vorübergehend in Ungarn sesshaft. Die Schauspielerin meldete ihre zwei ältesten Adoptivsöhne Pax und Maddox an einer französisch-amerikanischen Elite-Schule in Budapest an. Adoptivtochter Zahara und ihre leibliche Tochter Shiloh gehen in den schuleigenen Kindergarten.
Nachwuchs für "Twilight"-Paar
Mackenzie Foy wird in "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht" die Tochter von Edward (Robert Pattinson) und Bella (Kristen Stewart) spielen. Die neunjährige Foy stellt ein Vampirkind dar, das innerhalb von nur sieben Jahren bereits zur 17-Jährigen wird. Wie das Entertainmentmagazin Entertainment Weekly am 27. September 2010 berichtet, wird Regisseur Bill Condon für die Transformation wohl eine ähnliche Technik wie David Fincher in "Der seltsame Fall des Benjamin Button" verwenden. Im Drama spielte Brad Pitt einen Greis, der immer jünger wird.
Zwei Millionen Dollar pro Folge
Charlie Sheens Rekordgage
Charlie Sheen hat es als bestbezahlter US-Fernsehschauspieler ins Guinness Buch der Rekorde 2011 geschafft. Er bekommt für jede Episode der achten und neunten Staffel der Comedy-Serie "Two and a Half Men" zwei Millionen US-Dollar. Zuvor verdiente er pro Folge 850.000 Dollar.
Date mit Josh Hopkins
Jennifer Aniston neu verliebt?
Jennifer Aniston wurde am 2. September 2010 in einem Restaurant in Beverly Hills in Begleitung von Josh Hopkins gesichtet. An der Seite des Darstellers hatte die ehemalige Freundin von Brad Pitt zuvor eine Gastrolle in der Sitcom "Cougar Town - 40 ist das neue 20" gespielt.
Schmutziger Wahlkampf
George Clooney politisch
George Clooney will das Broadway-Theaterstück "Farragut North" für die Leinwand adaptieren und die Regie übernehmen. Der ehemalige Funktionär der US-amerikanischen Partei der Demokraten Beau Willimon schrieb das politische Drama über schmutzige Verfahren beim Wahlkampf.
Brad Pitt ermittelt auf Blu-ray
Neue Edition von "Sieben"
Am 01. Oktober 2010 erscheint der Psychothriller "Sieben" als Premium Blu-ray Collection. Die Edition enthält unter anderem alternative Enden, Hinter den Kulissen-Aufnahmen, eine Fotogalerie sowie nicht verwendete Szenen.
Verleumderische Presse zahlt Schadensersatz
Jolie und Pitt gewinnen vor Gericht
Im Januar dieses Jahres berichtete die britische Zeitung News of the World über die Trennung von Angelina Jolie und Brad Pitt. Angeblich seien auch schon Vereinbarungen über das Vermögen und die Sorgepflichten der Kinder getroffen worden. Nun steht aber gerichtlich fest: alles falsch!
Verheiratet mit Kathryn Morris?
Baseballspieler Brad Pitt
Kathryn Morris soll eine Rolle in "Moneyball" übernehmen. Die "Cold Case - Kein Opfer ist je vergessen"-Darstellerin ist im Sport-Drama als Ehefrau von Brad Pitt ("Troja") vorgesehen. Dieser verkörpert den ehemaligen Oakland A's-Baseballspieler Billy Beane.
Brad Pitt im Ozean?
Brad Pitt ("Troja") und Shia LaBeouf ("Transformers") sind im Gespräch für "Riptide". Der Mystery-Thriller handelt von einem Börsenmakler, dessen Freundin und einem Handlanger. Hinzu kommt ein Ermittler, der sich einschaltet, als einer der Männer im Ozean tot aufgefunden wird. Wie das Filmmagazin Empire Online am 4. Juli 2010 berichtet, stammt das Drehbuch von Peter Morgan ("Frost/Nixon"). Wer Regie führen wird, steht noch nicht fest.
James Bond in Schweden?
Journalist Daniel Craig
Daniel Craig ("James Bond 007: Casino Royale") ist im Gespräch für die Hauptrolle in "The Girl with the Dragon Tattoo". Dabei handelt es sich um das US-Remake des schwedischen Thrillers "Verblendung". Dieser basiert wiederum auf Stieg Larssons gleichnamigem Roman.
"Troja"-Star in Sibirien?
Brad Pitts Tigerkampf
Brad Pitt ("Troja") hat eine Hauptrolle in "The Tiger" in Aussicht. Im Mittelpunkt des Dramas steht ein Tierschützer, der eine sibirische Kleinstadt vor einem angriffslustigen Tiger beschützen soll. Die Geschichte basiert auf dem gleichnamigen Sachbuch von John Vaillant.
Vom Countrydrama zum Westernepos
Regisseur Scott Cooper ("Crazy Heart") wird "The Hatfields and the McCoys" realisieren. Der Western basiert auf einer wahren Begebenheit um eine legendäre Familienfehde um das Jahr 1800. Das Drehbuch stammt von Eric Roth ("Der seltsame Fall des Benjamin Button") und hält eine maßgeschneiderte Rolle für Brad Pitt bereit. Dieser weiß aber noch gar nichts von seinem Glück, "es wäre aber schön", so Scott Cooper optimistisch.
F. Scott Fitzgerald wieder auf der Leinwand
Matt Damon in Roman-Adaption
Nachdem 2008 F. Scott Fitzgeralds Kurzgeschichte "Der seltsame Fall des Benjamin Button" mit Brad Pitt für die Leinwand adaptiert wurde, wird demnächst ein weiteres Werk des berühmten amerikanischen Literaten verfilmt. Für die Adaption von "Tender Is The Night" sind unter anderem Matt Damon und Keira Knightley im Gespräch.
Musik- und Filmproduzent wird mit Worten geehrt
Jerry Weintraub veröffentlicht Memoiren
Er arbeitete mit Legenden wie Elvis Presley und Frank Sinatra zusammen, ihm liegen Stars wie Brad Pitt und George Clooney zu Füßen. Nun wird er selbst auf einen Sockel gestellt: Jerry Weintraub. Derzeit macht er Werbung für seine Memoiren "When I Stop Talking, You'll Know I'm Dead - Useful Stories from a Persuasive Man".
Spekulationen über Festival-Wettbewerbsbeiträge
Terrence Malick in Cannes?
Ende vergangener Woche gab Thierry Frèmaux bekannt, dass Ridley Scotts "Robin Hood" das Festival an der Croisette eröffnen wird. Seitdem sickern immer weitere Nachrichten durch. Wie Blickpunkt:Film berichtet, könnte auch die neueste, langerwartete Produktion von Terrence Malick, "Tree of Life", am Wettbewerb teilnehmen.
Haiti: Spendenbereitschaft
Stars zeigen Herz
Drei Tage nach dem verheerenden Erdbeben in Haiti haben Schauspieler und Musiker Hilfsbereitschaft gezeigt. Angelina Jolie und Brad Pitt spendeten eine Million US-Dollar aus ihrer Stiftung an die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen. Der in Haiti geborene Hip Hop-Musiker Wyclef Jean eröffnete eine Handy-Spendenkampagne und rief Fans auf, sich mit jeweils fünf Dollar daran zu beteiligen.
Bestverdienende Promi-Paare
Spitzenverdiener Beyoncé und Jay-Z
In der jährlichen Liste des Wirtschaftsmagazins Forbes stehen Beyoncé Knowles und Jay-Z auf Platz eins der bestverdienenden Promi-Paare. Zwischen Juni 2008 und Juni 2009 sollen die beiden gemeinsam 122 Millionen US-Dollar verdient haben.
Engagement für Waisenkinder
Brangelina großzügig
Angelina Jolie und Brad Pitt zeigten sich zum Fest der Liebe wieder von ihrer großzügigen Seite. Sie übergaben SOS Children's Villages einen Scheck von 100.000 US-Dollar. Die amerikanische Kinderhilfsorganisation kümmert sich um Waisenkinder während des Adoptionsprozesses.
Jennifer Aniston plant eigene Kochbuchreihe
Hilfe, Jamie Oliver
Jennifer Aniston plant die Veröffentlichung einer Kochbuchreihe. Die Darstellerin ist mit Jamie Oliver befreundet. Mit Hilfe des britischen Starkochs traut sich die ehemalige "Friends"-Darstellerin, das ehrgeizige Projekt zu bewerkstelligen.
Frisches Blut im Horror-Genre
Brad Pitt produziert Blutschocker
Brad Pitt produziert mit Summit Entertainment den Vampir-Schocker "Vlad". Das Filmstudio ist auch für die Produktion der erfolgreichen Vampirsaga "Twilight" verantwortlich. Im neuen Filmprojekt steht der bekannteste aller Vampire im Mittelpunkt - Dracula.
Videospiel "Dark Void" wird verfilmt
Brad Pitt blickt in dunkle Leere
Brad Pitt plant die Verfilmung eines Computerspiels. Seine Produktionsfirma Plan B hat sich die Filmrechte für "Dark Void" von Videospiel-Hersteller Capcom gesichert. In der Leinwandumsetzung wäre Pitt ein möglicher Kandidat für die Hauptrolle.
In einer Reihe mit George Clooney und Brad Pitt
Johnny Depp ist "Sexiest Man Alive
Johnny Depp wurde zum "Sexiest Man Alive" gewählt. Am Mittwoch, den 18. November 2009, verlieh ihm das amerikanische Entertainmentmagazin People zum zweiten Mal den glanzvollen Titel. Damit gesellt sich der Darsteller zu George Clooney und Brad Pitt, denen ebenfalls schon zwei Mal diese Ehre zuteil wurde.
Brad Pitt und Angelina Jolie mögen Schlangen
Brangelinas eigene Schmuck-Kollektion
Schauspielerei alleine genügt Brad Pitt und Angelina Jolie nicht. Das Paar widmet sich nun auch dem Schmuckdesign. Für den britischen Juwelier Asprey entwerfen sie die "Protector"-Kollektion. Diese besteht aus Gold- und Silber-Accessoires mit Schlangenmotiven.
People's Choice Awards 2010
"Twilight" mit sieben Nominierungen
Mit sieben Nominierungen, unter anderem in den Königsdisziplinen bester Film, beste Hauptdarstellerin (Kristen Stewart) und bester Hauptdarsteller (Robert Pattinson), liegt das Franchise "Twilight" ganz vorne bei den People's Choice Awards.
Jennifer Aniston bricht am Set zusammen
Jennifer Aniston ist am Set ihres neuen Films "The Bounty" zusammengebrochen. Zuvor soll sie einen Heulkrampf bekommen haben. Der Grund dafür lag wohl in einer Szene, die sie zu sehr an ihren Ex-Mann Brad Pitt erinnert habe, berichtet die New York Post. Spekulationen, dass die 40-jährige Schauspielerin noch immer nicht über die Trennung von Pitt hinweggekommen sei, häufen sich dadurch erheblich.
Brad Pitt für grünes Engagement ausgezeichnet
Ehrenmedaille an Hollywood-Star
Brad Pitt ist am gestrigen Donnerstag, den 24. September 2009, für sein humanitäres Engagement bezüglich des Wiederaufbaus des von Hurricane Katrina zerstörten New Orleans gewürdigt worden. Das Green Building Council überreichte ihm eine Ehrenmedaille.
Brad Pitt in "Sherlock Holmes"?
Gerüchten zufolge soll Brad Pitt in einer Fortsetzung von Guy Ritchies "Sherlock Holmes" dessen kriminellen Gegenpart Moriarty verkörpern. Allerdings sind noch keine Verträge unterschrieben, da die Krimikomödie erst im Dezember 2009 in den Kinos anläuft. Dann nämlich sind in den Hauptrollen Robert Downey Jr., Rachel McAdams und Jude Law zu sehen.
Laurent Cantet Jurypräsident in San Sebastián
Christoph Waltz auf rotem Teppich
Der Franzose Laurent Cantet wird der siebenköpfigen Jury des offiziellen Wettbewerbs der Filmfestspiele von San Sebastián als Präsident vorstehen. Die weiteren Juroren wurden am Freitag, den 4. September 2009, bei einer Pressekonferenz vorgestellt.
Brad Pitt und Angelina Jolie liebens frisch
Sex hinter'm Wasserfall
In einer langjährigen Beziehung braucht es schon mal Abwechslung, gerade bezüglich auf die schönste Sache der Welt. Wenn man außerdem sechs Kinder hat, benötigt man dazu ein ungestörtes Plätzchen. Angelina Jolie und Brad Pitt haben eines für sich gefunden bzw. bauen lassen.
Venedig 2009 kommt in Riesenschritten
Deutschland stark vertreten
Am gestrigen 30. Juli 2009 gaben Venedig-Festivaldirektor Marco Müller und der Präsident der Biennale, Paolo Baratta, das Programm der 66. Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica vom 2. bis zum 12. September 2009 bekannt. Mit dabei sind erstaunlich viele deutsche Namen.
Schlimmer Streit bei Angelina und Brad
Die sechsfachen Eltern Angelina Jolie und Brad Pitt sollen eine starke Auseinandersetzung auf der Geburtstagsfeier ihrer Zwillinge Knox und Vivienne gehabt haben. Die 34-Jährige ist nach einem Tränenausbruch aus dem Haus gestürmt und hat sich ein Hotelzimmer genommen, wie 2dayfm am 22. Juli 2009 meldet. Ein Insider berichtet, dass sich Angelina weigert, jeglichen Kontakt mit Pitt aufzunehmen. Dies ist nicht der erste Streit des Hollywoodpaares, schon seit mehreren Monaten gibt es Gerüchte über Probleme in ihrer Beziehung.
Soderbergh gefeuert!
Nachdem sich Sony mit der Drehbuch-Version von Steven Soderbergh (wir berichteten: Krimi hinter Kulissen) nicht anfreunden konnte, ist es nun amtlich: Das Baseballdrama "Moneyball: The Art of Winning an Unfair Game" mit Brad Pitt in der Hauptrolle, wird mit einem anderen Regisseur gedreht. Der dokumentarische Stil Soderberghs passte dem Studio nicht ins Konzept. Autor Aaron Sorkin soll das Drehbuch nach den Vorstellungen des Studios bis August 2009 umschreiben. Ob bei so drastischen Veränderungen Pitt mit im Boot bleibt, muss sich zeigen.
Angelina Jolie verdient am meisten
Jolie sticht Aniston aus
Angelina Jolie ist laut US-Wirtschaftsmagazin Forbes nicht nur die einflussreichste Persönlichkeit 2009, sondern auch die bestverdiende Schauspielerin. Mit Einnahmen von 27 Millionen US-Dollar rangiert sie vor Jennifer Aniston, die nur schlappe 25 Millionen Dollar verdiente.
Steven-Soderbergh-Film gestoppt
Krimi hinter Kulissen
Brad Pitt hat voraussichtlich längere Sommerferien als zunächst geplant. Nur wenige Tage vor Drehbeginn des Dramas "Moneyball" hat die Produktionsfirma Columbia Pictures kalte Füsse bekommen. Produktionschefin Amy Pascal gab am Freitag, dem 19. Juni 2009, das Projekt frei.
Brangelina auf Spendenkurs
Brad Pitt und Angelina Jolie vernachlässigen trotz Familienzuwachs, Beziehungsstress und vollem Drehplan nicht ihre karitative Ader. Wie das Starmagazin People am 18. Juni 2009 berichtet, spendete das Paar am gestrigen Mittwoch eine Million US-Dollar, um obdachlose Menschen in Pakistan zu unterstützen.
Robert Pattinson: schönster Mann der Welt
George Clooneys Tage sind gezählt
Rund 270.000 VanityFair-Leser stimmten im Mai und Juni 2009 in einer Umfrage auf der Homepage des Magazins über den schönsten Mann der Welt ab. Das Ergebnis war eindeutig. Der 23-jährige britische Schauspieler Robert Pattinson machte das Rennen mit 51 Prozent aller Stimmen.
Spaß bei "Women in Films" Verleihung
Aniston lacht über sich selbst
Bei der Verleihung des Women in Films Award 2009 bewies Jennifer Aniston Sinn für Humor. Sie nahm in ihrer Dankesrede die Gelegenheit wahr, über ihr Liebesleben zu spotten. Sie verknüpfte die Filmtitel ihrer berühmtesten Komödien mit ihren persönlichen Dramen.
Angelina Jolie in Portugal
Die sechsfache Mutter Angelina Jolie soll laut Femalefirst vom 29. Mai 2009 an der Algarve-Küste in Portugal auf der Suche nach einer neuen Residenz sein. Angeblich wolle sie für sich und ihre Kinder eine Traumvilla mit Blick aufs Meer kaufen. Ob Brad Pitt die Familie nach Europa begleitet, ist unbekannt. Fraglich ist auch, ob sich die Jolies und Pitts wirklich in Europa niederlassen. Es gab immer wieder Gerüchte, dass sie in Frankreich oder gar in Berlin ein Anwesen kaufen wollen.
Gemischte Reaktionen auf "Inglourious Basterds"
Tarantino spaltet Cannes
Quentin Tarantino "Inglourious Basterds" ist bei der Premiere bei den Filmfestspielen in Cannes auf ein geteiltes Medienecho gestoßen. Während einige Kritiker den zu fiktiven Charakter bemängeln, loben andere den gewagten Genremix. Einigkeit herrscht in den Feuilletons dagegen über die Leistung des österreichischen Schauspielers Christoph Waltz.
Große Premiere an der Croisette
Cannes fliegt nach "Oben"
Trotz schlechter Vorzeichen wie Wirtschaftskrise und Schweinegrippe wurde gestern der Eröffnungsfilm "Oben" in Cannes ausgiebig bejubelt. Kritiker und Publikum lobten den ersten 3D-Eröffnungsfilm in der Festival-Geschichte und feierten anschließend auf einer Party am Carlton Beach weiter.
David O. Russell dreht "The Fighter"
Boxer Christian Bale
Mark Wahlberg und Christian Bale boxen in David O. Russells "The Fighter" um die Gunst des Publikums. Das Drama dreht sich um den irischen Boxer "Irish" Mickey Ward, dessen Halbbruder Dicky Eklund einst gegen Ray Leonard boxte, bevor er in die Kriminalität abrutschte.
Angelina Jolie am Ende
Bei den Dreharbeiten zu ihrem neuen Film "Salt" soll die 33-jährige Angelina Jolie zusammengebrochen sein. Während einer Laufszene habe sie plötzlich über Schwindelgefühle und Atemnot geklagt. Daraufhin wurde sie ärztlich behandelt. Laut entertainmentwise.com liege der Grund in ihrer derzeitigen Flüssig-Diät. Auch mache sie sich sorgen über die angeblichen Beziehungsprobleme zu Lebensgefährte Brad Pitt.
Kein Kommentar von Angelina Jolie
Brad Pitt: Romanze mit Natalie Portman
Brad Pitt wird die männliche Hauptrolle in "Artifacts" übernehmen. Der Schauspieler wird in der romantischen Komödie einen Fotografen spielen, der mit der von Natalie Portman gespielten Zeitungskolumnistin liiert ist.
Pitt engagiert sich in New Orleans
Nancy Pelosi dankt Brad Pitt
Brad Pitt hat sich am gestrigen Donnerstag, dem 5. März 2009, mit der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, getroffen. Bei einem Gespräch erörterten die beiden Maßnahmen zum Wiederaufbau von New Orleans.
Knapp daneben ist auch vorbei
Brad Pitt kriegt Schoko-Oscar!
Oscar-Verlierer Brad Pitt kann seinen Frust kulinarisch verarbeiten. Eine Deodorant-Firma schickte ihm eine viereinhalb Kilo schwere Statuette aus Schokolade. Sie hat das Aussehen von Pitt. Die Firma begründete das süße Geschenk mit den Worten: "Wir denken immer noch, dass sie eine Statuette verdienen, eine jedoch, die etwas süßer ist."
Penélope Cruz gewinnt Oscar
Geheimnis gelüftet
Das Geheimnis ist gelüftet. Gleich als der erste Oscar vergeben wurde war klar, warum die Organisatoren ein Geheimnis um die diesjährigen Laudatoren machten. Nicht einer, sondern gleich fünf kündigten die beste Nebendarstellerin an. Neben Whoopi Goldberg und Goldie Hawn stand unter anderem auch Berlinale-Jury-Präsidentin Tilda Swinton auf der Bühne, die den Oscar schließlich überreichte. Dieser ging an die Spanierin Penélope Cruz für ihre Leistung in Woody Allens "Vicky Cristina Barcelona"!
"Benjamin Button"-Star entspannt
Brad Pitt macht Männerurlaub
Brad Pitt nimmt wenige Tage vor der Oscar-Verleihung mit seinen kleinen Söhnen in Las Vegas eine Auszeit. Die männlichen Mitglieder des Jolie-Pitt-Clans wurden am gestrigen Mittwoch, den 18. Februar 2009 im Hard Rock Hotel & Casino in der Spielerstadt gesichtet.
Mickey Rourke ist Oscar-Favorit
Wrestler versus Harvey Milk
Wenige Tage vor der Oscarverleihung am 22. Februar 2009 sind Mickey Rourke ("The Wrestler") und Sean Penn ("Milk") die Favoriten für den Oscar für den besten Hauptdarsteller. "Frost/Nixon"-Darsteller Frank Langella wird nur eine Außenseiter-Chance eingeräumt.
Angelina Jolie feuert Brad Pitt an
Pitt bei Oscars bevorzugt?
Angelina Jolie versteckt ihre Liebe und Bewunderung für ihren Ehemann nicht. Eigentlich interessieren sie Filme nicht, außer wenn Brad Pitt mitspielt. Bei den Oscar drückt sie ihm fest die Daumen.
Pitt und Jolie zeigen sich mit ihren Zwillingen
Debut von Pitt-Jolie Zwillingen
Brad Pitt und Angelina Jolie haben sich das erste Mal mit ihren Zwillingen in der Öffentlichkeit gezeigt. Nach der Landung auf einem japanischen Flughafen wurden Vivienne Marcheline und Knox Leon fotografiert.
Zwei Goldbuben im Hause Jolie/Pitt?
Unerwartet kommt oft
Mit 13 Nominierungen lässt David Finchers "Der seltsame Fall des Benjamin Button" im diesjährigen Oscarrennen alle Konkurrenten hinter sich. In der Kategorie bester Film konkurriert das Drama mit "Frost/Nixon", "Milk", "Der Vorleser" und "Slumdog Millionär". Der im vergangenen Jahr als Favorit gehandelte "Dark Knight" ging zumindest in dieser Kategorie leer aus. Dennoch kann sich das Actionspektakel mit sieben Nominierungen in technischen Kategorien sehen lassen. Zudem erhielt Heath Ledger wie erwartet posthum eine Nominierung als bester Nebendarsteller.
Fader People's Coice Awards
Kate Hudson ist die Beste
Das Celebritymagazin People vergab am 07. Januar 2009 in Los Angeles den People's Choice Award. Brad Pitt wurde zum beliebtesten männlichen Darsteller gewählt, während seine Frau Angelina Jolie zum besten Action-Star gekürt wurde. Der Gewinner des Abends war jedoch "Dark Knight" mit drei Auszeichnungen.
Tarantino zieht in den Krieg
Inglourious Basterds startet im August
Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds" wird am 21 August 2009 in die Nordamerikanischen Kinos kommen. In dem Weltkriegsfilm mit dem merkwürdig geschriebenen Titel spielt Brad Pitt erstmals für Tarantino.
Sensationelle Feiertage für US-Kinos
Aniston und Pitt top
Die US-Kinos durften sich 2008 über ein sensationelles Feiertagswochenende freuen. "Der seltsame Fall des Benjamin Button" mit Brad Pitt spielte in knapp 3.000 Kinos 39 Millionen US-Dollar ein. Dies markiert den besten Start eines David-Fincher-Films.
Fernsehverbot und kaum Geschenke
Weihnachten im Hause Brangelina
Brad Pitt und Angelina Jolie, ehemals vielbeschäftigte Schauspieler, heute hauptberuflich Vorzeigeeltern, haben das Mittel gegen kindlichen Konsumterror: kein Fernsehen. Genauer gesagt: keine Werbung.
Golden Globes geben Nominierungen bekannt
Oscarkandidat Moritz Bleibtreu?
Am gestrigen Donnerstag, dem 11. Dezember 2008, gab die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) die Golden Globe Nominierungen bekannt. Dabei gab es nur wenige Überraschungen. In der Kategorie bester nichtenglischsprachiger Film konkurriert ein deutscher Beitrag um die begehrte Auszeichnung: "Der Baader Meinhof Komplex" tritt gegen "So viele Jahre liebe ich Dich", "Waltz with Bashir", "Gomorrha - Reise in das Reich der Camorra" und "Everlasting Moments" an.
Paramount verfilmt Enthüllungsgeschichte
Der falsche FBI-Mann
Im Juli 2008 deckte die bei einer Lokalzeitung arbeitende Journalistin Linda Trest einen FBI-Skandal auf. Der in einer Kleinstadt im beschaulichen Montana ermittelnde Bundesagent Bill A. Jakob gehörte gar nicht zum FBI. Paramount verfilmt nun seine spektakuläre Enthüllung.
Magazin kührt Sexiest Man Alive 2008
Hugh Jackman ist der Schönste
Der 40-jährige Australier Hugh Jackman bekam vom Celebrity-Magazin People den Titel "Sexiest Man Alive 2008" verliehen. Damit folgt er den Spuren von Brad Pitt, der diesen Titel 2007 erhielt.
Cox, Arquette, Pitt und Aniston in Feierlaune
Prominente feiern Barack Obama
Die Tatsache, dass Barack Obama als neuer US-Präsident ins Weiße Haus einziehen wird, löste bei vielen Hollywoodprominenten einen regelrechten Schwall der Gefühle aus.
Fortsetzung von "Troja"
Brad Pitt als Odysseus
Brad Pitt soll wieder die Hauptrolle in einer Verfilmung eines homerischen Epos übernehmen. Regisseur George Miller will die Irrfahrten des griechischen Helden Odysseus allerdings in ferner Zukunft im Weltall ansiedeln.
Angelina Jolie will noch ein Kind
Nummer sieben geplant
Angelina Jolie und Brad Pitt tun es schon wieder! Im Haus des Hollywood-Traumpaares tummeln sich bereits sechs Kinder, jetzt soll ein siebtes dazu kommen. Das verriet die 33-Jährige am 16. Oktober in der NBC-"Today Show".
Proposition 8 hat prominente Gegner
Spielberg für schwule Ehen
Steven Spielberg und Ehefrau Kate Capshaw spenden 100.000 Dollar. Sie unterstützen damit eine Kampagne, die das Verbot gleichgeschlechtlicher Ehen in Kalifornien verhindern will. Brad Pitt hat vor einer Woche ebenfalls eine größere Geldsumme an die Kampagne Vote No on Prop 8 gespendet. Die Stars forderten zudem die Unterhaltungsindustrie auf werden, mehr Geld für das umstrittene Thema aufzubringen.
Pitt und Jolie spenden Geld für Krankenhaus
Zaharas Zukunft bereits verplant
Brad Pitt und Angelina Jolie zeigen sich wieder von ihrer großzügigen Seite. Wie die Nachrichtenagentur Reuters am 15. September 2008 meldet, spendete das Promi-Paar zwei Millionen Dollar für den Bau eines Kinderkrankenhauses in Äthiopien.
Wiener in "Inglorious Bastards"
Tarantino wählt Christoph Waltz
Quentin Tarantino komplettierte seinen Cast für "Inglorious Bastards": Bei seinem Aufenthalt in Berlin vergangene Woche entschied er sich für Diane Kruger und Christoph Waltz. Die Dreharbeiten beginnen am 13. Oktober 2008 in Deutschland.
Gelungener Auftakt in Venedig
Lasst die Spiele beginnen!
Das Staraufgebot am Eröffnungsabend der Internationalen Filmfestspiele von Venedig war groß. Die Hauptdarsteller der schwarzen Komödie "Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?" schlenderten über den roten Teppich. Brad Pitt erhielt dabei die meiste Aufmerksamkeit.
Brad Pitt mit Söhnen in Venedig
Erster Hollywood-Star am Lido
Brad Pitt und George Clooney sind bereits am gestrigen Dienstag, dem 26. August 2008, in Venedig angekommen. Die Freunde und Filmpartner fuhren via Boot in die Lagunenstadt.
Hollywood in Venedig spärlich vertreten
Spätfolge des Autorenstreiks
Vergleichsweise wenige Hollywood-Produktionen gehen beim 65. Filmfestival in Venedig an den Start. Mit Starbesetzung wartet der Eröffnungsfilm "Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?" von Joel und Ethan Coen auf. Am 27. August 2008 wird die Produktion mit George Clooney und Brad Pitt zu sehen sein, läuft jedoch außer Konkurrenz.
Pitt und Tarantino als schlagfertiges Duo
Straffer Zeitplan
Nun ist es amtlich: Brad Pitt übernimmt eine Hauptrolle in Quentin Tarantinos Kriegsfilm "Inglorious Bastards". Er spielt Leutnant Aldo Raine, den Kopf einer jüdischen Widerstandsgruppe im Zweiten Weltkrieg.
"Burn After Reading" eröffnet Biennale
Gebrüder Coen in Venedig
Großes Hollywood-Kino steht am Beginn der 65. Biennale: Eröffnet wird das Filmfestival mit "Burn After Reading" der Brüder Joel und Ethan Coen. Mit Spannung wird die Weltpremiere der hochkarätig besetzten Agentenkomödie erwartet.
Illegale Bilder werden bestraft
Brad Pitt droht mit Anwälten
Brad Pitt und Angelina Jolies Anwälte drohen all jenen mit einer Klage, die unerlaubt Fotos der Star-Familie machen und veröffentlichen. Laut US-Juristen wurden bereits Bilder der Großfamilie auf dem französischen Grundstück geschossen, und an einen unbekannten Abnehmer verkauft.
José Padilha verfilmt "Marching Powder"
Don Cheadle dealt?
"Marching Powder" wird unter der Regie von José Padilha entstehen, der auch das Drehbuch liefert. Das Drama basiert auf dem Roman "Marching Powder: A True Story of Friendship, Cocaine and South America's Strangest Jail" von 2003. Don Cheadle spielt darin einen britischen Drogenhändler.
Zwillinge erblicken Licht der Welt
Jolie und Pitt glücklich
Die Zwillinge von Angelina Jolie und Brad Pitt haben am Samstag, dem 12. Juli 2008, das Licht der Welt erblickt. Die Babys wurden wie angekündigt per Kaiserschnitt geboren. Dieser sei jedoch aus medizinischen Gründen notwendig gewesen.
Quentin Tarantino ehrgeizig
Deadline: Cannes 2009
Quentin Tarantino nimmt sein neues Filmprojekt in Angriff. Die Dreharbeiten zum Action-Drama "Inglorious Bastards" starten im Oktober 2008. Der Kriegsfilm soll bis zum Cannes Film Festival im Mai 2009 abgeschlossen sein.
Brad Pitt und Angelina Jolie spendabel
Hilfe für irakische Kinder
Brad Pitt und Angelina Jolie haben eine Million US-Dollar an irakische Kinder in Not gespendet. Das Geld der Jolie/Pitt-Foundation geht an die Hilfsorganisation Education Partnership for Children of Conflict.
Jäger nehmen Jolie aufs Korn
Zoff im Paradies
Brad Pitt und Angelina Jolie droht Ärger mit französischen Jägern. Derzeit erwartet das Paar die Geburt von Zwillingen auf einem Landgut in der Nähe des französischen Dorfes Correns. Weil das Anwesen und die umliegenden Walder aber weiträumig von ihrem Sicherheitspersonal abgesperrt ist, befürchten die Jäger, das Wild werde verschreckt.
Brad Pitt plant Hotel in Dubai
"Architektur ist meine Passion"
Brad Pitt betätigt sich fortan auch in der Immobilienbranche. Er ist Teil eines Berater-Teams, das ein Fünf-Sterne-Hotel mit 800 Räumen in den Emiraten planen wird. Dies verkündet "Zabeel", ein Bauunternehmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten.
Rätselraten um Brangelinas Kinder
Zwillinge noch in Jolies Bauch
Angelina Jolie und Brad Pitt machen nach wie vor ein großes Geheimnis um ihre bislang ungeborenen Zwillinge. Während am Freitag, dem 30. Mai 2008 der US-Fernsehsender Entertainment Tonight die Geburt von zwei Mädchen verkündete, dementiert diese Jolies Sprecher gegenüber dem Boulevardblatt People noch am selben Tag.
Willis, Clooney und Pitt in Bollywood
Indien plant Expansion
Cannes bietet nicht nur Stars und Sternchen Gelegenheit, ihre neuen Filme vorzustellen, sondern ist auch der ideale Ort für die Anbahnung internationaler Kooperationen. So verkündete Indiens größte Unterhaltungsfirma, Reliance Big Entertainment, in den nächsten 18 Monaten rund eine Milliarde US-Dollar in internationale Koproduktionen zu investieren.
Jack Black kanns nicht für sich behalten
Zwillinge für Angelina Jolie
Jetzt ist es bestätigt: Angelina Jolie erwartet Zwillinge. Schauspielkollege und Mitwisser Jack Black hatte sich im Interview zum gemeinsamen Film "Kung Fu Panda" verplappert. Die hochschwangere Jolie ist derzeit in Cannes auf Promo-Tour.
Staraufgebot zur Jubiläumsausgabe
Coens, Clooney und Pitt
Die Organisatoren der Internationalen Filmfestspiele von Venedig 2008 landeten mit ihrem Eröffnungsfilm einen prominenten Coup. Joel und Ethan Coens "Burn After Reading" wird am Abend des 27. August das Publikum der 65. Biennale-Jubiläumsausgabe erfreuen.
"Friends"-Star dementiert Liebes-Gerüchte
Jennifer Aniston nicht verliebt
Jennifer Aniston weist Gerüchte über eine angebliche Liebesaffäre mit Darsteller Orlando Bloom zurück. Der "Herr der Ringe"-Star soll die Ex-Frau von Brad Pitt seit einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Los Angeles im März 2008 umwerben.
Menschenrechtlerin verleiht Award
Jolie ehrt Mariane Pearl
Angelina Jolie überreichte am Montag Abend, dem 7. April 2008, der Journalistin Mariane Pearl auf der Vital Voices Global Leadership Awards Gala in Washington den Fern Holland Award. In der gleichnamigen Romanverfilmung "Ein mutiger Weg" schlüpft Jolie in die Rolle der Journalistin, deren Mann in Pakistan ermordet wird.
Jennifer Aniston mit eigener Firma
"Friends"-Star produziert
Jennifer Aniston hat eine eigene Filmproduktion gegründet. Zusammen mit der Hollywood-Produzentin Kirstin Hahn betreibt sie Echo Films. Das Duo will sich vorrangig um lebensnahe Filmgeschichten kümmern.
Brad Pitt sucht verlorene Stadt
Im Dschungel vermisst
Brad Pitt ist erneut als Produzent tätig. Der Abenteuerfilm "Lost City of Z" dreht sich um die Suche nach einer verlorenen Stadt im Amazonasgebiet. Pitt wird auch die Hauptrolle des britischen Forschers Percy Harrison Fawcett übernehmen.
George Clooney versteht eigene Rolle nicht
Coen-Brüder undurchsichtig?
Obwohl George Clooney schon zwei Filme mit Joel und Ethan Coen gedreht hat, versteht er die Regiebrüder immer noch nicht. Nach eigenen Angaben weiß er nicht einmal, was Regisseure und Schauspieler mit "Burn After Reading" eigentlich produziert hätten.
Hat Friends-Queen einen Neuen?
Aniston datet Crewmitglied
"Friends" -Star und Ex-Ehefrau von Brad Pitt, Jennifer Aniston, hat angeblich einen neuen Freund. In letzter Zeit soll sie sich häufiger mit einem Mitglied der Filmcrew von "Traveling" getroffen haben.
Aniston trifft auf Brangelina
Alt begegnet Neu
Das erste Mal seit der Trennung von Brad Pitt, wird Jennifer Aniston auf ihren Ex-Freund und seine Lebensgefährtin Angelina Jolie treffen. Alle drei stehen auf der Moderatoren-Liste einer Benefizgala, der heißesten Pre-Oscarparty.
Uneinigkeiten bei "The Wolfman"
Mark Romanek gibt auf
Regisseur Mark Romanek wird "The Wolfman" nicht drehen. Nur wenige Wochen vor Beginn der Dreharbeiten steigt der Regisseur aus dem Projekt aus. Universal Pictures weigerte sich, das Budget für das Horror-Remake auf über 100 Millionen Dollar aufzustocken.
Erstes Brad-Pitt-Museum
Stadt verdient an Fans
Springfield im Bundesstaat Missouri kann sich vor Fans kaum noch retten. Diese wandeln nämlich auf den frühen Pfaden ihres Idols Brad Pitt. Nun will Pitts Heimatstadt für den berühmten Ex-Einwohner ein Museum errichten.
Schüsse auf Pitt und Jolie?
Promi-Paar in Angst
Wie erst jetzt bekannt wurde, befanden sich Brad Pitt und Angelina Jolie Ende November 2007 in großer Gefahr. Nur wenige Meter von ihrem Haus in Los Feliz in Kalifornien fielen am 27. November Schüsse. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt.
Große Ehre für Clooney und Cheadle
Gorbatschow verleiht Spezialpreis
George Clooney und Don Cheadle werden für ihren Einsatz in der krisengeschüttelten afrikanischen Region Darfur ausgezeichnet. Die Schauspieler erhalten den Peace Summit Award 2007, der ihnen beim Gipfeltreffen der Friedensnobelpreisträger am 13. Dezember 2007 in Rom überreicht wird.
Klage am Hals?
Brad Pitt steigt aus
Hollywood-Beau Brad Pitt stieg kurzfristig aus dem Filmprojekt "State of Play" aus. Der "Fight Club"-Darsteller und Regisseur Kevin Macdonald wollten das Drehbuch überarbeiten, was aufgrund der anhaltenden Streiks der US-Drehbuchautoren derzeit nicht möglich ist. Also kündigte Pitt kurzerhand seine Beteiligung.
Bescheidener Familienvater
Matt Damon mit Sexappeal
Matt Damon ist laut der US- Zeitschrift People der Mann mit dem größten Sexappeal. Der Titel des "Sexiest Man Alive" wird zum 22. Mal vergeben. Damon erscheint nun auf dem Titelblatt der aktuellen Ausgabe des amerikanischen People-Magazins.
Hollywoodstars engagieren sich im TV
Pitt und Jolie arbeiten zusammen
Angelina Jolie und Brad Pitt engagieren sich weiterhin auf politischer Ebene. Für den US-Fernsehkanal HBO produzieren sie eine Fernsehserie über die Tätigkeiten einer internationalen Hilfsorganisation.
Jennifer Aniston stimuliert Presse
Beliebtestes Gesicht?
Jennifer Anistons Gesicht regt Konsumenten anscheinend zum Kauf an. Laut einer Auswertung von Forbes.com bescherte Aniston verschiedenen getesteten Zeitschriften bessere Verkaufszahlen.
Matt Damon steigt aus
Brad Pitt springt ein
Matt Damon verabschiedet sich vom Filmprojekt "Fighter". Der vielbeschäftigte Schauspieler kann aufgrund seines vollen Terminplans nicht mehr an Darren Aronofskys Boxerdrama teilnehmen. Brad Pitt wird an seiner Stelle in den Ring steigen.
Omar al-Bashir besucht Italien
Clooney begrüßt Annäherungsversuch
George Clooney sieht eine positive Entwicklung im Besuch Omar al-Bashirs in Italien. Der Schauspieler hofft, dass die Gespräche mit dem Präsidenten des Sudans die Rückkehr der Darfur-Flüchtlinge in ihre Heimatdörfer ermöglichen.
Publikum feiert "Fight Club"-Autor
Chuck Palahniuk in München
Am gestrigen Mittwoch, dem 13. September 2007, legte der amerikanische Schriftsteller Chuck Palahniuk auf seiner Lesereise durch Deutschland einen Stopp in München ein. Im Muffatcafe begeisterte er das Publikum mit Auszügen aus seinem neuesten Roman "Das Kainsmal" ("Rant").
Wolfgang Petersens Director's Cut
"Troja" als Doppel-DVD
Wolfgang Petersens "Troja" kommt als Director's Cut in einer Doppel-DVD auf den Markt. Das Schlachtenepos ist um 30 Minuten länger als die bisher bekannte Fassung und enthält mehrere Features sowie eine Einführung des Regisseurs.
Pitt und Norton bekämpfen sich erneut
Zweiter "Fight Club"?
In ihrem letzten gemeinsamen Film "Fight Club" schlugen sie sich gegenseitig die Zähne aus. Für "State of Play" stehen Brad Pitt und Edward Norton erneut gemeinsam vor der Kamera. Aber auch hier gibt es wieder blaue Augen.
The winner is "Gefahr und Begierde"
Ang Lee beherrscht Venedig
Der taiwanesische Regisseur Ang Lee wurde beim Filmfestival in Venedig erneut mit dem Goldenen Löwen für den besten Film ausgezeichnet. Für seinen erotischen Spionage-Thriller "Se, Jie" ("Gefahr und Begierde") erhielt er damit den wichtigsten Preis des Festivals. Bereits vor zwei Jahren bekam er diese Auszeichnung für seinen Western "Brokeback Mountain".
Filmfest Toronto eröffnet
Eröffnungsgala mit Starbesetzung
Die internationalen Filmfestspiele in Toronto haben in diesem Jahr ein absolutes Top-Programm mit großen Weltstars aufzubieten. Viele der gezeigten Filme werden von Akteuren wie George Clooney und Keira Knightley persönlich präsentiert. Der Eröffnungsfilm "Fugitive Pieces" des kanadischen Regisseurs Jeremy Podeswa kam beim Publikum gut an.
Angelina Jolie krempelt Ärmel hoch
Wenig Zeit für Familie
Angelina Jolie spielt in "Wer ist John Galt" die Hauptrolle. Die Regie übernimmt Vadim Perelman, der mit "Haus aus Sand und Nebel" bekannt wurde. Für Jolie ist die Verfilmung von Ayn Rands Meisterwerk ein absolutes Traumprojekt.
Aufdringlicher Fan
Brad Pitt attackiert
Frauenschwarm Brad Pitt wurde beim Filmfest in Venedig von einem weiblichen Fan geradezu überfallen. Die Frau konnte sich unbemerkt an Pitts zahlreichen Bodyguards vorbeischleichen und ihn umarmen.
Hollywood in Herbststimmung
Oscaranwärter gesucht
Hollywood zieht die schweren Geschütze heraus. Anfang September 2007 startet die Herbstsaison in den amerikanischen Kinos. Traditioneller Weise sind unter den startenden Filmen auch die heißesten Anwärter fürs Oscar-Rennen 2008. Das 80. Jubiläums der Academy Awards wollen Charlize Theron, Paul Haggis, Brad Pitt und George Clooney ganz sicher nicht verpassen.
Schon wieder Brad?
Jennifer Aniston verliebt
Jennifer Aniston kommt anscheinend von ihrem Ex-Mann Brad Pitt nicht los - zumindest was den Vornamen betrifft. Sie traf sich zu einem romantischen Dinner mit einem anderen Brad, Bradley Cooper.
Brad Pitt besucht Öko-Haus
Umweltbewusst
Brad Pitt befindet sich derzeit in New Orleans. Dort macht er auf die immer noch vorhandenen Schäden aufmerksam, die vor zwei Jahren durch Hurrikane Katrina verursacht wurden. Der Schauspieler und seine Freundin Angelina Jolie besitzen ein Anwesen im historischen French Quarter der Stadt.
Brangelina will nicht adoptieren
Kein Familienzuwachs
Brad Pitt dementiert Gerüchte, er und Freundin Angelina Jolie würden bald ein weiteres afrikanisches Baby adoptieren. Die britische Zeitung Daily Mail hatte am 14. August 2007 berichtet, das Paar bereite sich bereits auf die Adoption vor.
Los Angeles neuer Wohnsitz?
Angelina Jolie allein zu Hause
Angelina Jolie sucht in Los Angeles einen neuen Wohnsitz, allerdings alleine. Sie traf sich mit dem Besitzer einer Zwei-Millionen-Dollar Luxusvilla, um das Haus zu besichtigen.
Eifersucht im Hause Jolie?
Aniston und Pitt gute Freunde
Brad Pitt hat sich mit Ex-Frau Jennifer Aniston zum Mittagessen getroffen - sehr zum Ärgernis von Jetzt-Lebensgefährtin Angelina Jolie. Zudem brachte er Baby Shiloh samt Babysitterin und Dienstmädchen mit.
Versöhnung?
Jolie beendet Streit mit Vater
Angelina Jolie will den Streit mit ihrem Vater Jon Voight endlich beilegen. Seit der 67-jährige Schauspieler im Jahr 2002 öffentlich in einem Interview über die instabile, psychische Lage seiner Tochter sprach, brach sie jeglichen Kontakt mit ihm ab.
Wichtige Themen außerhalb des Wettbewerbs
Politische Brisanz in Cannes
Brad Pitt, George Clooney und Don Cheadle nutzen ihre verbleibende Zeit an der Côte d'Azur, um auf die krisengeschüttelte afrikanische Region Darfur aufmerksam zu machen. Wenngleich ihr neuester Film-Coup recht unpolitisch ist, so setzen sie ihre Bekanntheit für einen guten Zweck ein.
Clooney von Kindern umgarnt
Perfekter Babysitter
George Clooney wirkte bei der Präsentation von "Ocean's 13" am 9. Festivaltag von Cannes locker und entspannt. In einem Interview mit dem Magazin "Access Hollywood" beklagte der Star sich allerdings über die harten Dreharbeiten. Ständig hätten ihn die Kinder seiner Kollegen Matt Damon und Brad Pitt am Set drangsaliert.
Mehr Zeit für ihre Kinder
Angelina Jolie macht Pause
Angelina Jolie will sich eine einjährige Auszeit von ihrer Schauspielkarriere nehmen. Nach den Dreharbeiten in Europa im Sommer 2007, möchte die vierfache Mutter mehr Zeit mit Freund Brad Pitt und ihren Kindern Maddox, Pax, Zahara und Shiloh verbringen.
Großer Presserummel in Cannes
Pitt und Jolie sorgen für Aufregung
Als am gestrigen Montag, dem 21. Mai 2007, Amerikas berühmtestes Paar den Roten Teppich in Cannes entlang schreitet, herrscht Hysterie pur. Fans und Fotografen kreischen um die Wette. Angelina Jolie und Lebensgefährte Brad Pitt sind auf dem Weg zur Premiere von Jolies neuem Film "A Mighty Heart".
Ein Engel kämpft gegen Hunger
Drew Barrymore als UNO-Botschafterin
US-Schauspielerin Drew Barrymore ist am Mittwoch, dem 9 Mai 2007, zur Botschafterin des UNO-Welternährungsprogramms ernannt worden. Die 32-Jährige fühle sich geehrt, diese anspruchsvolle und lohnende Aufgabe anzunehmen. Ihr Hauptaugenmerk legt Barrymore vor allem auf eine Verbesserung von Schulmahlzeiten.
"He-Man"-Verfilmung geplant
Brad Pitt rettet Eternia
Die Animationsserie aus den 1980er Jahren "He-Man" soll demnächst auch die Kinoleinwand erobern. Das Team von "Superman Returns" plant eine Realverfilmung mit Hollywood-Schönling Brad Pitt in der Hauptrolle.
Coen-Projekt mit prominenter Besetzung
Pitt unterstützt Clooney
Brad Pitt stößt nach "Ocean's 13" Co-Star George Clooney ebenfalls zu den Coen-Brüdern. Bislang ist nicht bekannt, welche Rolle er in "Burn After Reading" übernehmen wird.
Jolie und Pitt in Gefahrt
Entführungsgerüchte
Angelina Jolies Adoptivsohn Pax Thien sollte entführt werden, sobald er und seine Mutter in die USA zurückkehrten. Ihr Sicherheitsteam hahe jedoch von dem Plan erfahren und die Entführung verhindert. "Die Kidnapper sind gut ausgebildete Profis, die keine Achtung vor Menschenleben haben" behauptete ein ungenannter Insider gegenüber dem US-Magazin "Life And Style" am 28. März 2007.
In den Fängen von Macdonald
Jolie und Pitt suchen Macht
Angelina Jolie und Brad Pitt arbeiten mit dem Team aus "Der letzte König von Schottland - In den Fängen der Macht" zusammen - allerdings getrennt voneinander. Jolie dreht an der Seite von James McAvoy den Actionfilm "Wanted". Pitt hingegen übernimmt die Hauptrolle in "State of Play", unter der Regie von Kevin Macdonald.
Jolie unterschreibt Adoption
Viertes Kind aus Vietnam
Am heutigen Donnerstag, den 15. März 2007, wird Angelina Jolie die Adoptionspapiere für ihr viertes Kind in Vietnam unterschreiben. Gemeinsam mit Sohn Maddox flog die Schauspielerin Mittwoch Abend, den 14. März nach Ho Chi Minh City. Brad Pitt ist nicht dabei.
Jolie am Sterbebett ihrer Mutter
Heiratsversprechen
Angelina Jolie hat ihrer Mutter Marcheline am Sterbebett ein Heiratsversprechen gemacht. Demnach wird sie ihren Freund und Schauspielkollegen Brad Pitt demnächst ehelichen.
Jolie trauert um ihre Mutter
Verlorener Kampf
Marcheline Bertrand erlag am Samstag den 27. Januar 2007 ihrem Krebsleiden. Die Mutter von Schauspielstar Angelina Jolie verstarb im Cedars-Sinai Krankenhaus von Los Angeles.
Angelina und Maddox machen sich frisch
700 Dollar Dusche
Um perfekt auszusehen, ist manchem Star nichts zu teuer. Angelina Jolie hat gemeinsam mit Sohn Maddox in einem Hotel in Santa Monica, Kalifornien für zwei Stunden ein Zimmer gemietet. Der "Tomb Raider"-Star wollte sich dort nur frisch machen und neues Make-Up auflegen. Die kurze Dusche kostete sie stolze 700 Dollar.
Der Beginn einer wundervollen Karriere
Brad Pitt und die Stripperinnen
Brad Pitt hatte vor seiner Schauspielkarriere einen ungewöhnlichen Beruf. Er war Chauffeur für Stripperinnen. Dieser Job allerdings sollte sein Leben verändern. Denn die Frauen verhalfen ihm zu einer Hollywoodkarriere.
Mira Nair über Gutes im Bösen
Kriminelle Arztmachenschaften
Die in Indien geborene Mira Nair übernimmt die Regie in dem von Johnny Depps Infinitum Nihil produziertem "Shantaram". Der Schauspieler ist dabei in der Hauptrolle zu sehen. Mit von der Partie ist auch Brad Pitts Produktionsfirma Plan B.
Bezaubernd schön oder potthässlich?
Die Golden Globe Abendgarderobe
Gold, Silber, Schwarz und Weiß, das war der alles überragende Trend der Stars und Sternchen auf der Golden Globe Verleihung 2007. Das kalte Wetter konnte die Damen der Schöpfung nicht davon abhalten, mit schillernden Abendroben und kunstvollen Frisuren ihre Konkurrentinnen auszustechen und ihre Fans zu begeistern.
Bollywood ist entzückt
Märchenhochzeit
Bollywoods Superstar Abhishek Bachchan und die ehemalige Miss World, Aishwarya Rai, haben sich verlobt. Die Beiden gelten bereits seit einiger Zeit als bollywoodeske Version von Brad Pitt und Angelina Jolie. Derzeit wirbt das Paar für ihren neuesten Film "Guru".
Cate Blanchett hat Mitleid mit Kollegen
Brad Pitt erträgt schwere Last
Cate Blanchett hatte in einer Szene mit ihrem "Babel"-Schauspielkollegen Brad Pitt besonders großes Mitleid. In dieser musste Pitt die Australierin einen Hügel hinauf tragen. Es brauchte mehrere Aufnahmen bis die Szene schließlich im Kasten war. Der tapfere "Troja"-Darsteller habe sich nie über seine schwere Last beschwert.
Jennifer Aniston will Kind adoptieren
Weg in eine glücklichere Zukunft
Jennifer Aniston setzt nach ihrer gescheiterten Ehe mit Brad Pitt und ihrer kurzen Affäre mit Vince Vaughn neue Prioritäten. Die 37-jährige denkt darüber nach, ein Kind zu adoptieren. Dies wäre für sie der richtige Weg, um eine glücklichere Zukunft ohne Beziehungsstress einzuleiten.
Pitt inspiriert von tanzendem Travolta
Beginn einer Schauspielkarriere
John Travoltas supercooler Auftritt als Tony Manero in "Saturday Night Fever" hat Brad Pitt nachhaltig beeinflusst. Der "Troja"-Star gibt heute zu, dass er ohne Travolta niemals Schauspieler geworden wäre. Dabei war es weniger das lässige Outfit, was ihn beeindruckte sondern vielmehr der im Film dargestellte Lebensstil.
Robert Schwentkes neuer Plan
Unfreiwillige Zeitreisen
Robert Schwentke verfilmt die Science-Fiction Komödie "The Time Traveler's Wife". Für die Drehbuchadaption konnte Bruce Joel Rubin gewonnen werden. Rubin zeichnete sich bisher verantwortlich für die Drehbücher von "Ghost - Nachricht von Sam" und "Deep Impact".
Von Auftragskillern und Eheproblemen
Actionkomödie geht in Serie
Die erfolgreiche Actionkomödie "Mr. & Mrs. Smith" geht auf dem US-Sender ABC im Herbst 2007 in Serie. Regisseur Doug Liman und Drehbuchautor Simon Kinberg werden sich erneut zusammen tun, um die Pilotepisode zu inszenieren. Dabei soll der schwarze Humor der schwungvollen Klamotte im Vordergrund stehen.
Jolie spricht erstmals über Beziehung
Keine Hochzeit mit Brad
Angelina Jolie spricht erstmals über ihre Beziehung zu Brad Pitt. Sie will mit dem "Troja"-Star nicht vor den Traualtar treten, da beide schon einmal verheiratet waren. Außerdem hatte sie niemals die Absicht, die Partnerschaft zwischen Pitt und Jennifer Aniston auseinander zu bringen.
India Beach Film Festival eröffnet
Angst vor Terror
Das India Beach Film Festival findet 2006 unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen statt. Der Event läuft vom 23. November bis zum 3. Dezember im westindischen Bundesstaat Goa. Nach Geheimdienstinformationen soll die Veranstaltung ein mögliches Ziel für einen Terrorangriff sein.
Eine unmärchenhafte Traumhochzeit
Tomkat nun ein Ehepaar
Die lang angekündigte und mit Spannung erwartete Traumhochzeit von Tom Cruise und Katie Holmes ist am Samstag im italienischen Bracciano über die Bühne gegangen. Für viele Fans des Paares war die Hochzeit jedoch alles andere als märchenhaft. Stundenlang harrten sie im strömenden Regen aus, ohne auch nur für einen Moment ihre Stars zu erblicken.
Sexiest Man Alive
George Clooney hat einfach alles
Es ist ein erfolgreiches Jahr für Hollywoodstar George Clooney. Nach drei Oscarnominierungen und einen Oscar als Bester Nebendarsteller in "Syriana" wird ihm nun eine weitere Ehre zu Teil. Am Mittwoch, den 15. November 2006 wurde er vom amerikanischen Boulevardblatt "People" zum "Sexiest Man Alive" gekürt.
Pitt stoppt Trauung im Wachsfigurenkabinett
Traumhochzeit geplatzt
Die fiktive Traumhochzeit zwischen Brad Pitt und Angelina Jolie ist geplatzt. Ihre künstlichen Doppelgänger sollten sich zur Präsentation einer neuen Jolie-Figur im Wachsfigurenkabinett "Madame Tussauds" in Las Vegas das Ja-Wort geben. Nach Protesten von Pitt wurden die Pläne des Museums fallen gelassen.
Brad Pitt verklagt TV-Team
Unbefugtes Betreten
Brad Pitt will ein TV-Team des US-Senders "E! Entertainment" wegen unbefugten Betretens anzeigen. Dieses wurde auf seinem neuen Anwesen in den Hollywood Hills von Bauarbeitern erwischt. Sie waren gerade dabei, Außenaufnahmen des Hauses zu drehen.
Doppelbelastung Familie und Beruf
Brad Pitt bricht zusammen
Brad Pitt ist am Set von "Ocean's 13" offenbar vor Erschöpfung zusammengebrochen. Der Schauspieler habe gerade eine Pokerszene mit Al Pacino, George Clooney und Matt Damon gedreht, als sein Kreislauf kollabierte. Angeblich mache ihm die Doppelbelastung von Familie und Beruf zu schaffen.
Jolie in Poona verschollen
Indien in Aufregung
Die amerikanische Schauspielerin Angelina Jolie versetzt Indien in Aufregung. Zusammen mit Partner Brad Pitt soll sie sich im westindischen Poona aufhalten. Doch die euphorische Öffentlichkeit sucht sie vergebens.
Bennett Miller mit neuem Projekt
Haben Forscher Moral?
Der New Yorker Regisseur Bennett Miller ("Capote") hinterfragt in seinem neuen Projekt "The Immoralist" die moralische Komponente der biologischen Forschung. Zusammen mit Paramount Vantage und der Produktionsfirma Plan B von Brad Pitt wird die Story realisiert.
Gespaltene Meinungen zu Aronofskys Werk
Prätentiös oder visionär?
Der in Venedig heiß erwartete Wettbewerbsbeitrag "The Fountain" wurde bei der ersten Pressevorführung am vergangenen Sonntag mit Buhrufen gestraft. "Prätentiös und überstilisiert" hieß es aus den Reihen der Kritiker über die Science-Fiction-Geschichte des amerikanischen Regisseurs Darren Aronofsky. In seinem Werk erzählt er von Zeitreisen und einer 1.000 Jahre umspannenden Liebesgeschichte.
Angelina Jolie versteckt sich
Flucht von Party
US-Star Angelina Jolie will ihrem Vater Jon Voight nicht über den Weg laufen. Sie hat 30 Minuten in einem geparkten Auto gewartet, bis ihr Vater eine Hollywood-Party verlassen hat. Erst dann schlich sie sich durch die Hintertür auf die Feier.
Die Macht der Hormone
Aus Löwin wird Lamm
Angelina Jolie hat nach der Geburt ihrer jüngsten Tochter mit hormonellen Veränderungen zu kämpfen. So mutiert sie von der starken Löwin zum zahmen Lamm. Gerüchten zufolge soll sie ihrem Freund Brad Pitt bei dessen Dreharbeiten zu "Ocean's 13" nachspioniert haben.
Drehstart von Ocean's 13
Pokerlounge für Clooneys Gang
Produzent Jerry Weintraub ließ am Set von "Ocean's 13" in Los Angeles eine komplette Pokerlounge errichten. Hier können sich George Clooney, Brad Pitt und Matt Damon in den Drehpausen beim Kartenspiel erholen. Die im Las Vegas-Stil erbaute Ocean's Club Lounge kann außerdem von der gesamten Crew als Cafeteria genutzt werden.
Verzicht auf Vaterschaftsurlaub
Pitt hat drei Projekte am Laufen
Zwei Monate nach der Geburt seiner Tochter Shiloh Nouvelle steigt Brad Pitt wieder voll in das Berufsleben ein. Derzeit ist er noch mit den Dreharbeiten zu "Oceans 13" beschäftigt. Im Anschluss an die Gangsterkomödie steht der Hollywoodstar für "The Curious Case of Benjamin Button" vor der Kamera. Pitt soll in der Komödie einen Mann spielen, der nach seinem 50. Geburtstag immer jünger wird. Die Frau an seiner Seite spielt Cate Blanchett. David Fincher ("Fight Club") führt die Regie.
Gekürzte Familie
Angelina, Brad und Shiloh in Wachs
Shiloh Nouvelle Jolie-Pitt hat das geschafft, was vor ihr noch keinem anderen Baby gelungen ist. Die erst zwei Monate alte Tochter von Angelina Jolie und Brad Pitt wird für Madame Tussaud's in New York in Wachs gegossen. Die wächserne Kopie für die Ewigkeit der Kleinen soll in einer Wiege liegend mit ihren Eltern im Museum präsentiert werden. Natürlich trägt Shiloh das berühmte "Pots & Pans Band" T-Shirt, das sie auf ihrem ersten offiziellen Foto trug.
Kurze Babypause
Jolie stürzt sich in Arbeit
Auch im beruflichen Leben bleibt Angelina Jolie ihrem politischen Engagement treu. Nach der Geburt ihrer Tochter übernimmt sie in "A Mighty Heart" die weibliche Hauptrolle. Das Drama ist die Verfilmung des gleichnamigen Buches von Mariane Pearl. Michael Winterbottom ("Road to Guantánamo") soll die Regie führen. Brad Pitts Firma Plan B übernimmt die Produktion des Politdramas.
Hochzeitsglocken
Aniston und Vaughn trauen sich
Vince Vaughn hat seiner Schauspielerkollegin und Freundin Jennifer Aniston in Paris einen Heiratsantrag gemacht. Wie die Nachrichtenagentur WENN am 4. Juli 2006 berichtet, soll Vaughn seiner Angebeteten den Verlobungsring kniend angesteckt haben. Das Hollywood Pärchen hält sich derzeit in Europa für eine Promotionstour ihrer neuen Komödie "Trennung mit Hindernissen" auf.
Shiloh Nouvel und Kingston
Babyparty
Promibaby Shiloh Nouvel Jolie-Pitt hatte bereits ihr erstes Date. Kingston Rossdale, Sohn des Musikerpaares Gwen Stefani und Gavin Rossdale war der Gast. Angelina Jolie und Brad Pitt hatten Gwen und Gavin für das lange Wochenende um den 4. Juli in ihr Haus in Santa Barbara, Kalifornien, eingeladen.
Alles wird gut
Fotos wieder da
Alles wird gut. Die Fotos von Angelina Jolies und Brad Pitts Töchterchen Shiloh Nouvel sind wieder da. Das Paar hatte zu der Geburt eine kleine Feier veranstaltet und Fotos mit der eigenen Digitalkamera geschossen. Die Memorykarte der Kamera wurde gestohlen. Daraufhin hatten Pitt und Jolie verkündet, dass sie jede Veröffentlichung der Fotos vor Gericht bringen würden.
Ärger um Babyfotos
Shiloh gegen Suri
So viel hat die Reise nach Namibia doch nicht gebracht. Brad Pitt und Angelina Jolie waren auch deshlab nach Afrika gereist, um von Paparazzi ungestört ihre Tochter zur Welt zu bringen. Wie sich jetzt aber herausstellt, war der Schutz doch nicht hundertprozentig. Persönliche Fotos des Glamourpaares auf denen die kleine Shiloh Nouvel gebadet wird, wurden gestohlen. Brad und Angelina drohen damit, jeden zu verklagen, der die Fotos veröffentlicht.
Trendsetterin
Shiloh Supermodel
Sie weilt gerade mal drei Wochen auf unserem Planeten und hat längst alle anderen Promibabykollegen in den Schatten gestellt. Die Rede ist natürlich von Brad Pitts und Angelina Jolies Tochter Shiloh Nouvel. Das T-Shirt, das die kleine auf ihren ersten Fotos trug, ist mittlerweile ausverkauft. Alle wollten das Kleidungsstück mit dem Aufdruck "The Pots & Pans Band" haben. Dabei kostet das Stück Stoff, das vermutlich nur einen Monat lang passen wird, stolze 42 Dollar.
Gerüchteküche
Nein zur Hochzeit
Brad Pitt und Angelina Jolie werden nicht heiraten. Bei einer Pressekonferenz am 7. Juni 2006 in Swakopmund, Namibia setzten sie den Gerüchten um eine Heirat ein Ende. Die Medien waren davon ausgegangen, dass das Traumpaar nach der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter Shiloh Nouvel auch den Bund fürs Leben eingehen würde.
Sie ist da!
Brangelina haben Baby
Am Samstag, den 27. Mai 2006, brachte Angelina Jolie in Namibia ihre erste Tochter zur Welt. Die Kleine hatte es dann doch ein wenig eilig, denn eigentlich war der 3. Juni als Geburtstermin errechnet worden. Für ihr Töchterchen haben sich Angelina und Brad Pitt den bedeutungsvollen Namen Shiloh Nouvel Jolie-Pitt ausgesucht, wie das Entertainmentmagazin People am 27. Mai 2006 berichtet. Shiloh bedeutet "die Friedvolle". Nouvel ist französisch für "neu".
Aufatmen in Cannes
Brangelina bleiben zu Hause...
Es hätte sicher ein großes Chaos auf dem roten Teppich anlässlich der Premiere von "Babel" gegeben. Aber die Fans und drängelnden Fotografen blieben ruhig. Denn Brad Pitt entschloss sich, dem Trubel in Cannes zu entgehen und seinen Schauspielerkollegen per Email zu gratulieren. Der werdende Vater ist Lieblingsobjekt von Medien und Fans - insbesondere in diesen Wochen.
Wohltätige Angelina
Brads Baby bringt Geld
Angelina Jolie und Brad Pitt haben die Rechte am ersten Fotos ihres noch ungeborenen Babys verkauft. Das 2,6 Millionen Dollar teure Babybild geht an ein ungenanntes amerikanisches Wochenmagazin, wie das Frauenportal FemaleFirst am 18. Mai 2006 berichtet.
Al Pacino dreht krumme Dinger
Danny Ocean erweitert Crew
Al Pacino wird Casino- und Hotelbesitzer. Der Schauspieler übernimmt die Rolle von Willie Banks in George Clooneys "Ocean's 13". Mit von der Partie sind auch Brad Pitt, Matt Damon und Andy Garcia. Gemeinsam machen sie erneut das Spielerparadies Las Vegas unsicher. Nur Julia Roberts als Frau des smarten Danny Ocean fehlt. Die weibliche Hauptrolle übernimmt Ellen Barkin.
Neues Liebesnest in Chicago
Aniston hasst Hollywood
Jennifer Anistons Traum, Hollywood zu verlassen, könnte bald wahr werden. Brad Pitts Ex möchte mit ihrem neuen Freund Vince Vaughn nach Chicago ziehen. Dort wurde das Paar bei der Besichtigung von Luxuswohnungen gesehen. Zuletzt hatte sich die Schauspielerin wiederholt missfallend über die vielen Paparazzis in Hollywood geäußert.
Hollywoodstar plant Luxushotel
Brad Pitt wird Bauherr
Brad Pitt plant den Bau eines Luxushotels in Kalifornien. Zusammen mit seinen Architektenfreunden Thomas Willemeit, Wolfram Putz and Lars Krueckeberg will er in Palm Springs einen futuristischen Hotelkomplex realisieren. Pitt war 2006 bereits zwei Mal in Berlin, um mit den deutschen Architekten das Projekt zu besprechen. Letzte Woche trafen sie sich in der Dominikanischen Republik um weitere Details zu besprechen.
Schreibt Angelina Jolie ihre Memoiren?
Geständnisse einer Schauspielerin
Wie zahllose andere Stars will sich auch Angelina Jolie als Schriftstellerin versuchen. Die Dreißigjährige plant ihre Autobiografie zu schreiben. Die Hollywoodschönheit glaubt genug Lebenserfahrung für ein derartiges Projekt zu haben. Neben ihren Erlebnissen im Filmbusisness will die "Lara Croft"-Darstellerin auch ihre Reisen rund um den Globus und ihre Erfahrungen als Adoptivmutter verarbeiten.
Neue Frau an Bord
George und Freunde sind zurück
Am 21. Juni 2006 sollen die Dreharbeiten zu "Ocean's 13" beginnen. Neu im Team ist Ellen Barkin, die eine Hauptrolle angenommen hat. Die beiden Hollywooddiven Julia Roberts und Catherine Zeta-Jones werden bei dem dritten Abenteuer nicht mit von der Partie sein. Nach Dreharbeiten an Originalschauplätzen in Las Vegas und Europa wird das dritte Abenteuer in Warner Bros. Studios in Burbank gefilmt.
Chicago bekommt Star-Zuwachs
Aniston auf der Flucht!
Jennifer Aniston kehrt Hollywood den Rücken. Sie will so der Aufmerksamkeit der Presse entkommen. Seit der Scheidung von Brad Pitt nahmen die Medienberichte über die Trennung des Traumpaares kein Ende. Das gemeinsame Haus in Beverly Hills hat das Ex-Pärchen bereits verkauft.
Action in der sündigen Stadt
Schwangere Jolie im Filmfieber
Angelina Jolie ("Mr. & Mrs. Smith") hat sich für die Fortsetzung zu "Sin City" verpflichten lassen. Das bestätigt Rosario Dawson, die ebenfalls in dem Thriller zu sehen sein wird. Jolie ist derzeit von Ehemann Brad Pitt schwanger. Die Dreharbeiten werden erst nach der Geburt starten. Regisseur Robert Rodriguez übt sich gerne in Geduld. Laut einer Meldung der Nachrichtenagentur WENN vom 20.03.2005, will er unbedingt Jolie für die Hauptrolle verpflichten.
Behörden dementieren Gerüchte
Angelina und Brad heiraten nicht!
Italienische Behörden bemühen sich nach Kräften, die Spekulationen über die Heiratspläne von Brad Pitt und Angelina Jolie zu unterdrücken. Die Filmstars sollen angeblich dieses Wochenende auf dem Lago di Como heiraten. Gerüchte über das Paar, das in George Clooneys Haus am Lago di Como absteigen soll, kursieren seit Anfang des Jahres durch die Gazetten. Trotz zahlreicher Dementis von Clooney und den Agenten der Turteltäubchen hielten sich die Ondits hartnäckig in Umlauf.
Gefährliche Aliens
Wird Brad Pitt Jesuit?
Brad Pitt soll die Hauptrolle in der Science-Fiction-Produktion "The Sparrow" (zu Deutsch Der Spatz) spielen. Nach einer Meldung des Branchenblatts "Variety" vom 2. März 2006 hat Warner die Produktionsrechte für Mary Doria Russells gleichnamigen Roman gekauft. Die Geschichte spielt in der Zukunft und handelt von einem Jesuiten, der eine Gruppe von Wissenschaftlern auf einen weit entfernten Planten begleitet. Deren Bewohner sind aber nicht so harmlos, wie die Erdenbürger glauben.
Jennifer erfuhr es als Erste
Angelina Jolie schwanger!
Ihre Liebesgeschichte sorgte bereits 2005 für Schlagzeilen. Und auch das Neue Jahr beginnen Angelina Jolie und Brad Pitt mit einem Paukenschlag. Die Mutter von zwei Adoptivkindern soll laut einer Meldung von "news of the world" schwanger sein. Freunde des Hollywoodpaares haben sich verplappert und das Geheimnis ausgeplaudert.
Paparazzo sorgt mit nackten Tatsachen für Ärger
Aniston wieder oben ohne
Jennifer Aniston kommt nicht aus den Schlagzeilen. Seit ihrer Trennung von Brad Pitt wird der "Friends"-Star auf Schritt und Tritt von der Presse verfolgt. Alles wird im Bild festgehalten - so auch ihre Verzweiflung und Trauer angesichts ihrer gescheiterten Ehe. Selbst die frische Liebe zu Schauspielerkollege Vince Vaughn ist längst dokumentiert. Doch jetzt sind Nacktbilder der 36-jährigen aufgetaucht und sorgen für helle Aufregung!
Klatsch und Tratsch aus der Filmwelt
Superzicken vor der Kamera
Was ist diese Woche in Hollywood passiert? Paris Hilton und ihre frühere Freundin Nicole Richie müssen einen Waffenstillstand vereinbaren, Jennifer Aniston kann Ihre Liebesbriefe auf eBay lesen, Angelina Jolie vergnügt mit ihren Kindern im Spielzeugladen und Julia Roberts fiebert ihrem Broadway-Debüt entgegen. Was sonst war sagt Ihnen die heutige Ausgabe des Chit Chat.
Filme nicht nur Gegen die Wand gesetzt
Tops, Flops in 2004
Wie die Zeit vergeht. Die Weihnachtsglocken läuten, und das Jahr 2004 neigt sich dem Ende zu. Zum Jahresende blicken wir auf ein bewegtes Kinojahr zurück. Es gab 2004 eine Menge Highlights und das Schöne daran ist, auch einige aus der dem deutschsprachigen Raum. Natürlich hatten wir in viele Mammutprojekte große Erwartungen und wurden des Öfteren enttäuscht, aber oft sind es die kleinen Dinge im Leben, die glücklich machen.
Nummer Elf abgehängt
Ocean's Twelve stürmt US-Charts
Der in den USA am 10. Dezember gestartete Thriller "Ocean's Twelve" spielte bereits am ersten Wochenende 40,9 Millionen Dollar ein. Damit schlägt er das Einspielergebnis seines Vorgängers "Ocean's Eleven". Der hatte im Vergleich in 2001 immerhin 38,1 Millionen Dollar erzielt. Nach einer Meldung des amerikanischen Entertainment Magazins "Variety" besteht das Publikum des Kriminalfilms über die Hälfte aus Zuschauern unter 25 Jahren.
Catherine Zeta-Jones wieder zu Hause
Neues Heim, neuer Film - keine Romantik?
Oscargewinnerin Catherine Zeta-Jones ("Chicago") hat den Wert ihres neuen Hauses noch vor dem Einzug bereits verdoppelt. Mehr als zwei Jahre wurde an dem neuen Heim von Zeta-Jones und ihrem Mann Michael Douglas gebaut. In ihrer Heimatstadt Swansea, Wales ist man sehr stolz auf die erfolgreiche Schauspielerin und freut sich, dass sie ihre Wurzeln nicht vergessen hat. Durch ihr Anwesen stiegen auch die Immobilienpreise der umliegenden Häuser in Swansea um fast 90 Prozent.
'Van Helsing' auf Platz Eins
Monster-Ergebnis für Monstermix
Hugh Jackman's Monstercollage "Van Helsing" verbucht am ersten Startwochenende in den USA stolze 54,2 Millionen Dollar Einspiel. Trotz diesem Ergebnisses liegt der Film um den berühmten Vampirjäger aber hinter den Erwartungen der Produktionsfirma Universal Studios.
Downey Jr. fliegt aus Allen-Film
Drogenfluch
Robert Downey Jr. (38) ist nun doch nicht in Woody Allens nächstem Film dabei. Schuld daran ist Downeys Drogenvergangenheit, wegen der er bereits im Gefängnis saß. Obwohl sich Schauspieler und Regisseur auf die Zusammenarbeit geeinigt hatten, scheiterte diese nun an der deutlich höheren Versicherung, die Allen für den Auftritt des Schauspielers zahlen müsste.
Depp wie Gott in Frankreich
Affleck und die Stripperin
Ben Affleck (31) hat mit Tammy Morris (27), einer (inzwischen arbeitslosen) Stripperin in einem Nachtlokal in Vancouver, immer noch Ärger. Denn Morris hält an ihrer Version von Afflecks Ausflug ins kanadische Nachtleben fest. Laut Morris hat der Verlobte von Jennifer Lopez (die Hochzeit ist in ein paar Wochen auf Kauai geplant) im Anschluss an die Bühnen-Show bei einem geselligen Beisammensein im Haus von Christian Slater mit ihr und zwei anderen Stripperinnen jede Menge handfesten Spaß gehabt. Morris: "Wenn ich mal einen Verlobten habe, dann hoffe ich, dass er nicht so untreu ist wie Affleck." Der sieht die Sache freilich anders: Völlig harmlos sei der Abend im Stripclub gewesen. Wer's glaubt, wird selig.
People & Gossip aus Hollywood
Hollywood im Heiratstaumel
Hollywoods Stars setzen auf feste Bindungen: Als gesichert gilt der Ehewunsch bei der Schauspielerin Bridget Fonda und dem Filmkomponisten Danny Elfman. Die 39-jährige Fonda, die im Februar bei einem schweren Autounfall nur knapp überlebte, wird damit zum ersten Mal das Ja-Wort geben.
Läppische 15 Millionen für Solaris!
Sternschnuppe an den Kinokassen
Steven Soderberghs philosophisch angehauchtes Weltraumdrama "Solaris" verglüht einer Sternschnuppe gleich am deutschen Kinohimmel. Der Film ist hierzulande ein noch größerer Flop als in den USA, wo der knapp 50 Millionen Dollar teure Streifen etwa 15 Millionen Dollar Kinoumsatz machte.
Chit Chat 1 - Klatsch und Tratsch aus der Traumfabrik
Angriff der Superdiven
Sind Superstars wirklich so rücksichtslos und zickig, wie weithin behauptet wird? Die Filmreporter bringen die Wahrheit über Jennifer Lopez, Brad Pitt und Co. ans Licht.
Nr. 40 - Neues aus der Traumfabrik
Leo, der Große
Drunter und drüber geht es in der Traumfabrik: Top-Regisseure reißen sich um Leonardo DiCaprio als Howard Hughes und Alexander den Großen, Wolfgang Petersen schiebt für den Krieg um Troja Superman und Batman auf die lange Bank und Teenie-Schwarm Josh Hartnett ist käuflicher, als man dachte. Außerdem: "Brisko Schneider" Bastian Pastewka hat als Synchronsprecher von "Stuart Little" erste Erfahrungen mit Hollywood gesammelt und steht nun für einen Kinofilm vor der Kamera. Der eindeutig zweideutige Titel lautet "Der Wixxer".
Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ...
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturePreiseMeinungenbewerten
2021